Investoren

Beiträge zum Thema Investoren

Politik
Die ehemalige Hermannschule samt Grundstück an der Schulstraße in Zweckel befindet sich im Besitz der Stadt Gladbeck. Die CDU-Fraktion fordert nun Fakten betreffs der Vermarktung der Immobilie samt Areal an.

Was geschieht mit der Ex-Hermannschule im Norden Gladbecks?
CDU fordert Fakten an

Die CDU will nicht länger warten und fordert Fakten an: Bei seiner nächsten Sitzung Anfang April wird sich der Gladbecker Wirtschaftsförderungs- und Grundstücksausschuss auf Antrag der Christdemokraten mit dem Thema "Sachstand Vermarktung des städtischen Grundstückes Schulstraße 11 (ehemalige Hermannschule)" beschäftigen müssen. Die Anfrage begründet die CDU-Fraktion mit dem bisherigen Werdegang in Sachen "Bieterverfahren" für das genannte Grundstück. So habe es in der Vorlage für die...

  • Gladbeck
  • 18.02.20
  •  1
Wirtschaft
Bürgermeister Roland Schäfer (m.), Kämmerer Marc Alexander Ulrich (l.) und die stellv. Kämmereileiterin Monika Mölle (2.v.r.) bedankten sich für die gute Zusammenarbeit mit der Kommunalaufsicht. Foto: Stadt Bergkamen

Gleich ein doppelter Haushaltsplan
Stadt Bergkamen mit 59 Mio. Investitionsanlage weiterhin "Spitzenreiter" im Kreis Unna

Seit 2017 befindet sich die Stadt Bergkamen durch die positiven Jahresergebnisse in den Jahresabschlüssen nicht mehr in der Haushaltssicherung und kann somit künftige Schwankungen in den kommenden Haushaltsjahren kompensieren.  Bergkamen. Im Finanzplanungszeitraum 2020 bis 2024 kann nur in der Ergebnisplanung 2020 kein positives Jahresergebnis dargestellt werden. Durch die Ausgleichsrücklage kann diese jedoch gedeckt werden. In den Folgejahren kann das Eigenkapital (Ausgleichsrücklage und...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 14.02.20
Politik
Der Torbogen war ein Wahrzeichen der Siedlung "Schlägel & Eisen" in Zweckel. Inzwischen ist er aber dem Abbruchbagger zum Opfer gefallen.

Kein Seniorenzentrum auf dem "Schlägel & Eisen"-Areal
Eine (überraschend) schnelle Reaktion

Ein Kommentar Der "Überraschung" folgte eine (überraschend) schnelle Reaktion: Zunächst gab es im Gladbecker Rathaus angesichts der neuen Pläne für die Bebauung des Areals "Schlägel & Eisen" in Zweckel Verwunderung, doch schon 24 Stunden später lag eine offizielle Stellungnahme der Stadt Gladbeck vor. Inklusive Details der Neuplanungen. Also, ein wenig seltsam mutet es schon an, dass man am Willy-Brandt-Platz nichts vom Scheitern der AWO-Pläne zum Betrieb eines Seniorenzentrums in...

  • Gladbeck
  • 21.01.20
  •  1
  •  1
Politik
Nach Angaben des AWO-Bezirksverbandes Westfalen-West nimmt der Investor "Schlägel & Eisen" Abstand von den AWO-Plänen zum Bau eines neuen Seniorenzentrums auf dem Gelände im Norden Zweckels.

Doch kein neues Seniorenzentrum im Gladbecker Norden
Absage kommt überraschend

Das ist ein Paukenschlag: Nach Angaben des AWO-Bezirksverbandes Westfalen-West wird es auf dem Areal der ehemaligen Siedlung Schlägel & Eisen in Zweckel nun doch kein neues Seniorenzentrum geben. Mit einme Zweizeiler, so die AWO in einer Mitteilung an die Medien, habe der Investor "Schlägel & Eisen" den geplanten Neubau am Mittwoch, 15. Januar, abgesagt. "Das kam für uns völlig überraschend," gesteht Uwe Hildebrandt, Geschäftsführer des AWO-Bezirksverbandes mit Sitz in Dortmund,...

  • Gladbeck
  • 16.01.20
  •  1
Politik
Die Bebauung des Grundstückes der ehemaligen Grundschule in Vynen schreitet voran. Bürgermeister Thomas Görtz unterzeichnete mit den Investoren eine Absichtserklärung, in der auf Nachbarschaft und Vereinsleben Rücksicht genommen wird.

Neugestaltung des Grundschulgeländes in Vynen schreitet voran
Investoren bekräftigen ihre guten Absichten

Xanten. Bürgermeister Thomas Görtz und die Investoren Johannes Hütten aus Hamminkeln und Stefan Kunadt aus Rees haben eine Absichtserklärung über den Erwerb und die Umgestaltung des Grundstücks der ehemaligen Grundschule in Vynen abgeschlossen. Mit diesem sogenannten „Letter of intent“ bekräftigen die Investoren, dass sie auf dem Gelände mehrere Wohnhäuser errichten und die entstehenden Wohneinheiten anschließend verkaufen oder vermieten wollen. Ein Gebäude der ehemaligen Schule soll umgebaut...

  • Xanten
  • 03.07.19
Politik
3 Bilder

Bitte diskutieren und weiter erzählen. Danke!
Mein Wochenrückblick für die KW21

Liebe Hertenerinnen & Hertener, liebe Freundinnen und Freunde, 24. Mai vor 70 Jahren: das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland tritt in Kraft. Es enthält 146 Artikel, darunter die grundgesetzlich verankerten Grundrechte. Diese Verfassung ist etwas Besonderes, denn sie wurde verfasst unter dem Eindruck der Erinnerung an Krieg, Verfolgung, Diktatur und Tod. Nicht umsonst sind die Grundrechte als unveräußerlich, dauerhaft und einklagbar definiert – sie binden den Staat und seine...

  • Herten
  • 25.05.19
Wirtschaft
Maximilian Meynigmann (von links), Joshua Rathmann und Colin Germesin, die seit Beginn 2019 ein Kino in Marl betreiben, trafen sich mit Helmut Stiegelmeier und Michael Günther, um über die Pläne für den Theatersaal im Forum zu sprechen.

Umbau des Theatersaals im Forum ist das Ziel
Investoren fürs Kino gefunden

Helmut Stiegelmeier, Michael Günther und Thomas Küppers sind überzeugt davon, dass ein Kino im Forum Niederberg besser angenommen werden würde als ein Theatersaal. In den kommenden sechs Wochen möchten sie 5.000 Unterschriften von weiteren Befürwortern aus Velbert sammeln, um mit dieser Grundlage ein konstruktives Gespräch mit Bürgermeister Dirk Lukrafka zu führen. "Es muss ja nicht gleich ein Bürgerbegehren beziehungsweise ein Klageweg sein, vielleicht werden wir uns auch schon vorher...

  • Velbert
  • 15.03.19
Ratgeber
Im Kreis Unna sollen mehr Sozialwohnungen gebaut werden. Foto: Archiv

Rund 4,2 Millionen Euro bewilligt
Mehr Sozialwohnungen für den Kreis Unna

Bezahlbare Wohnungen für Menschen mit vergleichsweise kleinem Geldbeutel: Das ist das Ziel der sozialen Wohnraumförderung. Die Mittel stellt das Land bereit, die Bewilligung erledigt der Kreis. Und der gab 2018 rund 4,2 Millionen Euro frei. Das ist zwar weniger als im Jahr zuvor (2017: 5,2 Millionen Euro), für das Sachgebiet Wohnraumförderung war es dennoch sehr arbeitsintensiv, wie Sachgebietsleiter Bernd Teichert für das Jahr 2018 bilanziert. "Der Beratungsbedarf bei den Bauinteressierten...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 07.03.19
Politik

Offener Brief an Herrn Konsul Prof. (em.) Schulte-Kemper - und die Antworten darauf

Sehr geehrter Herr Konsul Prof. (em.) Schulte-Kemper, Nach dem ich Ihr Video vom 22.05.2017 gesehen habe fiel mir auf, dass Sie mit fehlerhaften Informationen versorgt wurden. (https://www.youtube.com/watch?v=7RW0-G5wTww&feature=youtu.be) Sie begründen eine vornehmliche Nachfrage nach qualitativem Wohnraum mit einem Bevölkerungszuwachs aufgrund einer Zunahme der Erwerbstätigkeit und einer damit einhergehenden Kaufkraftsteigerung. Sie sprachen zudem von einem „Import von...

  • Marl
  • 18.05.18
  •  4
Politik
Coverbild Foto Ivo Mayr
3 Bilder

Zukunft der Pflege: familien- oder servicebasiert?

Jeder sorgt zukünftig für seine Pflegekraft im Krankenhaus oder Heim, dies ist unser „Solidarsystem Familie“! Oder sieht der Bürger, gerade im Pflegebereich, die Verantwortung beim Staat, dann brauchen wir „ein umfassendes wohlfahrtsstaatliches Dienstleistungsangebot“. Das servicebasierte System zielt in erster Linie darauf ab, das professionelle Pflegesystem zu stützen und weiter zu entwickeln, praktiziert in Skandinavien und ähnlich in den Niederlanden. Nur weil in Deutschland ca. 3,5 %...

  • Düsseldorf
  • 30.03.18
Überregionales

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Kamelhirn & Co"

Dass Journalisten heute schon wissen, was morgen in der Zeitung steht, ist für "Normalleser" faszinierend, für uns Redakteure aber normaler Arbeitsalltag. Momentan kann (beziehungsweise könnte) ich aber sogar schon mittags sagen, was abends über die Fernsehbildschirme laufen wird. Nämlich dann, wenn Mehlwurm und Kamelhirn sich "Gute Nacht" sagen. Richtig, die Rede ist vom Dschungelcamp - dieses Mal mit Promis, deren Kategorie erst in der zweiten Hälfte des Alphabets zu finden ist. Auf...

  • Menden (Sauerland)
  • 26.01.18
  •  1
  •  2
Politik
Auch die Turnhalle der Willy-Brandt-Schule wird samt Lehrschwimmbecken wohl schon im Jahr 2018 der Abrissbirne zum Opfer fallen.

Schulgelände soll für 1,2 Millionen Euro verkauft werden: Ein Supermarkt für Zweckel

Zweckel. Der Verkauf der Willy-Brandt-Schule samt Grundstück war schon beschlossene Sache, jetzt ist auch geklärt, wer das Areal an der Feldhauser Straße in Zweckel erwerben darf: In der jüngsten Sitzung des Wirtschaftsförderungs-Ausschusses gab es ein mehrheitliches Votum. Für das Grundstück im Herzen von Gladbecks nördlichstem Stadtteil lagen bekanntlich zwei Investoren-Gebote vor. Unbestätigten Informationen nach wurden 1,2 Millionen beziehungsweise 2 Millionen Euro für das Areal geboten,...

  • Gladbeck
  • 15.07.17
  •  3
  •  1
Politik
Der Abriss der Willy-Brandt-Schule in Zweckel samt Turnhalle scheint beschlossene Sache. Für das Grundstück, für das ein Verkehrswert von 1,8 Millionen Euro ermittelt wurde, gibt es nun zwei Interessenten. Das "Vergabeverfahren" wurde jetzt allerdings überraschend erst einmal zum Stillstand gebracht.

Es geht um Millionen: Vergabeverfahren "Willy-Brandt-Schule Zweckel" wurde überraschend gestoppt

Zweckel. Die Gerüchteküche in Gladbeck kocht. Es geht um die Zweckeler "Willy-Brandt-Schule", der ja - wenn es nach den Vorstellungen der Stadtverwaltung geht - der Abriss droht. Samt Lehrschwimmbecken im Keller und angrenzender Turnhalle. Wirtschaftsförderungsausschuss Fakt ist, dass sich die Mitglieder des städtischen Wirtschaftsförderungsausschusses im Rahmen der jüngsten Sitzung des Themas annehmen wollten. Das Thema "Vergabe des Grundstückes Willy-Brandt-Schule" fand sich sowohl auf...

  • Gladbeck
  • 02.06.17
  •  8
Politik
Auch die Turnhalle der Willy-Brandt-Schule samt dem Lehrschwimmbecken wird wohl schon in absehbarer Zeit der Abrissbirne zum Opfer fallen.

Investoren stehen schon bereit: Willy-Brandt-Schule in Zweckel steht vor dem Abriss

Zweckel. Die Willy-Brandt-Schule an der Feldhauser Straße steht vor dem Abriss. Auf Anfrage bestätigte die Stadt Gladbeck entsprechende Pläne. Die Immobilie, die sich samt Grundstück in städtischem Besitz befindet, spiele in Sachen "Schulbedarfsplan" künftig keine Rolle mehr, erläutert Peter Breßer-Barnebeck (Leiter der städtischen Wirtschaftsförderung). Das gelte auch für die derzeit dort noch untergebrachte "Fröbelschule". Ein Erhalt des Gebäudes sei aus wirtschaftlicher Sicht nicht...

  • Gladbeck
  • 10.03.17
  •  3
Politik
Dr. Petra Tautorat, Fraktion dIE LINKE & PIRATEN

Nein zu teuren Geschäften mit Kindertagesstätten

„Selbstverständlich sind wir für den Bau weiterer Kindertagesstätten. Alle Eltern, die einen Betreuungsplatz für ihr Kind benötigen, sollen diesen auch erhalten. Aber die Stadt Dortmund muss diese Kindertagesstätten in Eigenleistung erstellen. Unwirtschaftliche Investorenmodelle lehnen wir ab“, sagt Dr. Petra Tautorat, Mitglied im Ausschuss für Kinder, Jugend und Familie sowie kinder- und jugendpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE & PIRATEN. Die Fraktion DIE LINKE & PIRATEN wird...

  • Dortmund-City
  • 17.03.16
Natur + Garten
Die Unterzeichner der Vereinbarung. Den Plan halten Kämmerer Hubert Große-Ruiken, Planungsamtsleiter Marc Lohmann, Bürgermeister Tobias Stockhoff und – als ein Vertreter der möglichen Investoren und Bauherren – Heinz Thier

Windenergie für Dorsten

Bürgermeister Tobias Stockhoff und Kämmerer Hubert Große-Ruiken haben am Freitag eine städtebauliche Vereinbarung mit Grundstückseigentümern, Investoren und Bauherren für sechs mögliche neue Windkraftzonen im Stadtgebiet unterzeichnet. Kern der Vereinbarung: Die Vertragspartner verpflichten sich, die Planungskosten in Höhe von insgesamt bis zu 240.000 Euro zu übernehmen Den Anforderungen von Bund und Ländern aus der „Energiewende“ folgend, hat die Stadt Dorsten 2014 begonnen, in einer...

  • Dorsten
  • 15.02.16
Politik
Blick in die Speicherstraße: Hier soll durch verschiedene Investoren kleinteilig entwickelt werden. Auch Raum für Gastronomie ist angedacht.

Neue Pläne für die Speicherstraße

In der Speicherstraße im Hafen gibt es viel zu tun Nachdem die Stadt zunächst einen einzelnen Investor zur Entwicklung gesucht hat, kommt nun ein neues Konzept ins Spiel: Viele verschiedene Investoren sollen für eine kleinteilige Entwicklung sorgen. . Das neue Konzept erklärte jetzt Thomas Westphal von der Dortmunder Wirtschaftsförderung bei einer Rundreise der SPD-Fraktion durch die Nordstadt. „Unser Ziel ist die wirtschaftliche und städtebauliche Aufwertung für das Quartier...

  • Dortmund-City
  • 06.10.15
Überregionales
Uwe Dietz (l.) bei der Präsentation mit Martin Rinke und Marc Baumüller.
5 Bilder

Motorworld auf Ewald: Baubeginn soll 2016 sein

„Mit uns wird es keine negativen Überraschungen geben. Die Motorworld Zeche Ewald Ruhr kommt.“ Mit diesen markigen Worten gab Martin Rinke (54), geschäftsführender Gesellschafter der Zeche Ewald Entwicklungsgesellschaft (ZEE), gestern Mittag auf Ewald den Startschuss zum Millionenvorhaben, Herten zum Automekka zu machen. Mit der Motorworld Trademark Management AG habe man einen starken Lizengeber gefunden. Diese Firma betreibt in der Region Stuttgart bereits ein ähnliches Projekt. Unter dem...

  • Herten
  • 15.09.15
  •  3
  •  3
Politik

Mülheim bekommt keine Sparkassen-Akademie - dafür wird in den Kaufhof investiert

Sitz der Sparkassenakademie Nordrhein-Westfalen soll Dortmund werden. Dies hat die Trägerversammlung der Sparkassenakademie auf Vorschlag des Akademie-Vorstandes und der begleitenden Gutachter am Freitag verkündet. Für Mülheim gibt es dennoch eine gute Nachricht: Der Kaufhof wird verkauft und entwickelt. Der Entscheidung für die Sparkassen-Akademie war ein sorgfältiges Ausschreibungsverfahren mit eindeutigen Kriterien zur Standortauswahl vorangegangen. Eine Entscheidung, die in Mülheim...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 19.12.14
Politik

Soll PROKON zerschlagen werden

Oder wollen Sie eine langfristige Sanierung? Sechswochen vor der Prokon Gläubigerversammlung sucht Carsten Rodbertus verzweifelt Vollmachten zur– Vertretung- , indem er alle Gläubiger anmailt. Die Frage der rechtmäßigen Verwendung ist zweitrangig. Seine Grundlage ist eine neu zu gründende Aktiengesellschaft. Auf der Homepage ist zu lesen: „Von den 50.000 Aktien der PROKON AG im Nennwert von je einem Euro werden zurzeit jeweils eine Aktie von den drei Aufsichtsratsmitgliedern und dem...

  • Oberhausen
  • 04.06.14
  •  1
Politik

Wohnungsbau: Bochum verteilt Geld

Sozialer Wohnungsbau: Bochum bekommt vom Land 4,8 Millionen Euro zur Förderung des Neubaus von Sozialwohnungen und etwa 1,8 Millionen für Modernisierungen von Wohnungen: zum barrierefreien Umbau und für Sanierungen, durch die Energie gespart werden kann. Der soziale Wohnungsbau wird deutlich rentabler; die Grunddarlehen wurden auf 1500 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche erhöht. Zusatzdarlehen wie für Aufzüge oder kleine Wohnungen müssen nur noch zur Hälfte zurückgezahlt werden. Die...

  • Bochum
  • 04.03.14
Überregionales
Stadtbaurat Martin Harter

Lützenkampstraße: Abriss der leerstehenden Häuser

Die leerstehenden Häuser an der Lützenkampstraße 158 - 164 sollen verkauft und abgerissen werden. Dies ist das Ergebnis eines Gespräches zwischen Stadtbaurat Martin Harter und der Eigentümerin der Häuser, der Patrizia GmbH, Augsburg. Parallel dazu gibt es Gespräche zwischen Kaufinteressenten und möglichen Investoren und der Wirtschaftsförderung über eine Nutzung der Fläche: „Bei uns haben sich sowohl Interessenten gemeldet, die die Häuser abreißen wollen und dort neue Reihen- und...

  • Gladbeck
  • 03.03.14
  •  1
  •  1
Politik
Nach dem Verkauf der Immobilie sind die Tage des ehemaligen P & C-Kaufhauses gezählt. Wohl schon in Kürze werden hier die Abrissarbeiten beginnen und insgesamt drei neue Wohn- und Geschäftshäuser entstehen.

Gladbecker P & C-Ruine: Die Abrissbirne kann kommen!

Gladbeck. Erleichterung, Zufriedenheit und sicherlich auch ein wenig Stolz herrschten zumindest am Montagabend im Gladbecker Rathaus am Willy-Brandt-Platz: „Wir sind am Ziel – die Tinte ist trocken!“ freute sich Bürgermeister Ulrich Roland, als man Gladbecks Stadtoberhaupt darüber informieren konnte, dass das ehemalige P&C-Kaufhaus am Gladbecker Markt verkauft werden konnte. "Die seit 2008 nur noch teilgenutzte und seit 2011 leerstehende, inzwischen desolate Immobilie kann nun abgerissen...

  • Gladbeck
  • 18.02.14
  •  9
  •  3
Überregionales
3 Bilder

Zentrum kommt nicht später, sondern sogar nie

Das seit vielen Jahren geplante und heiß diskutierte Projekt „Einkaufszentrum in Velbert“ wurde nun gestoppt. Velberts Bürgermeister Stefan Freitag erfuhr Dienstagmorgen von den „unerfreulichen Neuigkeiten“. „Das ist natürlich ein herber Rückschlag für unsere Innenstadtentwicklung.“ In den vergangenen Wochen hatte die Investorengemeinschaft den Baubeginn gleiche zweimal nach hinten geschoben, jetzt steht fest, dass das Einkaufszentrum mit einer Verkaufsfläche von rund 20.000 Quadratmetern gar...

  • Velbert
  • 30.10.13
  •  9
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.