Ironie

Beiträge zum Thema Ironie

Kultur
Tan Caglar ist der witzigste rollstuhlfahrende Deutschtürke der Welt.

Lesung von Tan Caglar in Hildener Stadtbücherei
"Rollt bei mir"

Im Juli erschien mit „Rollt bei mir! Wenn Träume laufen lernen“ Tan Caglars erste Biografie. Am Donnerstag, 14. November, 19.30 Uhr ist er zu Gast in der Stadtbücherei, Nove-Mesto-Platz 3, und liest aus seinem Buch. Tan Caglar ist der witzigste rollstuhlfahrende Deutschtürke der Welt. Kaum vorstellbar, dass er zwei Jahre depressiv war, als er wegen seiner angeborenen Rückenmarkserkrankung nicht mehr gehen konnte. Er kämpfte sich zurück ins Leben und wurde Rollstuhl- Basketballprofi,...

  • Hilden
  • 01.11.19
Kultur
Ein Meister des gehobenen rheinischen Frohsinns: Konrad Beikircher ist zu Gast im historischen Schützenhaus auf dem Xantener Fürstenberg.

Kabarettabend im Xantener Schützenhaus verspricht pures Vergnügen
400 Jahre Konrad Beikircher

Er war schon immer da: Der Kabarettist Konrad Beikircher kommt am Donnerstag, 24. Oktober, um 20 Uhr in das historischen Schützenhaus auf dem Xantener Fürstenberg. Hier präsentiert er sein Programm: "400 Jahre Konrad Beikircher". Xanten. Wissen Sie was 1619 war? Da hat ein Brüsseler Bildhauer "dat Männeken Piss" gemeißelt. Seit der Zeit das Symbol für Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung. Und für Kleinkunst, die so heißt, weil "dat Dingen" vom Männeken ziemlich klein geraten...

  • Xanten
  • 17.10.19
LK-Gemeinschaft

Weihnachten 20XX - WIR arbeiten dran - Teil 2/2

<a target="_blank" rel="nofollow" href="http://www.lokalkompass.de/kamp-lintfort/spass/weihnachten-20xx-wir-arbeiten-dran-teil-1-d802616.html">Hier geht es zu Teil 1.</a> Und damit der Organismus das auch alles verträgt, werden anschließend eine Handvoll teure Pillen für die gründliche Verdauung eingeworfen; denn nur ein Doppelprofit ist doch nur ein guter Profit. Man kennt den Effekt doch heute schon aus der Werbung: - Duschen sie täglich mit mit unserem sanften,...

  • Kamp-Lintfort
  • 10.11.17
  •  7
  •  5
LK-Gemeinschaft

Weihnachten 20XX - WIR arbeiten dran - Teil 1/2

Nun ja, die ganze Inspiration begann, als ich in einem Aldi-Prospekt einen mit Kugeln und Kerzen behangenen, künstlichen Tannenbaum erblickte. Naja, die Geschichte ist jetzt vielleicht eine Mischung aus Weihnachten, dem Scifi-Film … Jahr 2022 … die überleben wollen und Die Kuh Elsa mit Diddi geworden! Schön ist anders - dafür sind aber auch andere zuständig - verursacht aber möglicherweise Nachdenklichkeit.... Den Kopf schütteln kann man ja immer noch..... Nuhr, wer mit Satire, Komik,...

  • Kamp-Lintfort
  • 10.11.17
  •  5
  •  4
Natur + Garten
Vorsicht ist geboten, will man nicht von wedelnden Kuhschwänzen getroffen werden
  3 Bilder

Stauland Nr.1 mal anders

In NRW unter der neuen Landesregierung erreichen die Staus neue Rekordlänge (Schwarz-Gelb abwählen!). Gestern war ich auch betroffen. Rindviecher blockierten den Ruhrtalradweg in den Ruhrwiesen bei Hattingen. Radfahrer mußten absteigen oder konnten nur noch im Schritttempo weiter fahren. Auch der Bootsverkehr wurde durch badende Rinder erschwert. Wann bietet der NRW-Verkehrsminister diesem seit Jahrzehnten geduldeten ungezügeltenTreiben endlich Einhalt?

  • Hattingen
  • 17.10.17
  •  1
  •  3
Kultur
Perikles (Jorn Stocker) wird vom Leben oft auf die Probe gestellt.

Theater Total kehrt mit "Perikles - König von Tyrus" in sein Domizil an der Königsallee zurück

Theater Total bringt mit „Perikles – König von Tyrus“ eines der am seltensten gespielten Shakespeare-Dramen auf die Bühne. Nach einer ausgedehnten Tournee durch den deutschsprachigen Raum kehrt das Ensemble, in dem junge Erwachsene das Theatermachen in seiner ganzen Komplexität und mit seinen teilweise extremen Anforderungen kennenlernen können, zurück in sein Domizil an der Königsallee, wo „Perikles“ im März dieses Jahres seine Premiere erlebt hat. Dass das Stück gemeinhin zu den Komödien...

  • Bochum
  • 09.07.17
Kultur
  11 Bilder

Wir, Künstler-Duo aus Gladbeck, folgten Einladung nach Plau am See

Der Kulturstammtisch Plau am See lud ein... und es empfing uns ein voll besetzter Saal im Hotel Klüschenberg. Die Technik war aufgebaut, der Meister der Technik sorgte für den richtigen Ton und selbst die Presse glänzte das gesamte Programm über mit ihrer Anwesenheit. Musikalisch und literarisch wurden sowohl Mann als auch Frau nicht geschont und so hatten an diesem Abend Humor, Ironie und Satire Hochkonjunktur. Nach der Arbeit blieb noch Zeit für das Kennenlernen der wunderbaren Landschaft...

  • Gladbeck
  • 15.10.15
  •  2
LK-Gemeinschaft
  5 Bilder

Wer ist der Größte ?

Metro ist ja groß, Kaufhof ein Teil des Großen. Jetzt gehört Kaufhof einem noch Größeren - Hudson Bay. Und Hudson Bay will auf dem europäischen Markt Fuss fassen. Walmart hat das auch schon einmal versucht, in 1997/98. Ist aber kläglich am Deutschen Markt gescheitert.Mitte 2006 war Schluß. Willkommen in Deutschland - Hudson Bay....... Aber : Passe mal Obacht, mein Guatster. Da ist eine ganz andere Nuss zu knacken - die allumfassende Firma SALE ! Diese Unternehmung namens SALE...

  • Goch
  • 21.06.15
  •  85
  •  5
LK-Gemeinschaft

Der Dschungel als Wellness Spa

Nach einem anstrengenden Arbeitstag die Lachmuskeln mal wieder beanspruchen? Der Dschungel macht‘s möglich! Seien wir doch mal ehrlich, es gefällt uns, Leuten dabei zuzusehen, wie sie leiden und gequält werden. Nennen Sie das nicht würdelos, denn Menschen, die nie unter ihrem eigenen Niveau lachen, lachen viel zu selten. Die sogenannten „Promis“, die sich jeden Tag auf‘s Neue zum Affen machen, traten die Reise selbstverständlich völlig unwissend an. Ob man dafür Verständnis aufbringen...

  • Bottrop
  • 31.01.14
  •  2
LK-Gemeinschaft

Kurz & Bündig ... sartirische Nachrichten zum Tage ...

Gestern im WWW aufgestöbert ... Der Newsticker, zum Brüllen Komisch ... hier ein paar Beispiele : Zu hoch gepokert! Bergsteigergruppe beim Kartenspiel erfroren !!! Oder: Gebrauchte Sprengstoffgürtel gehören in die Al Kaida Sammlung ( Vorsicht Ironie!!!) Hier der Link : http://www.der-postillon.com/search/label/Newsticker Reinklicken lesen und einfach herzhaft loslachen

  • Hilden
  • 25.10.13
  •  1
  •  2
Überregionales

LOU VAN BURG

Diese Geschichte kennt man: Der Vater hat seinen Sohn schon lange aufgegeben. Dabei ist sein Sohn weder ein Rüpel noch ein aggressiver Typ. Er will einfach nur noch in Ruhe gelassen werden. Kurz, er, der Sohn, kommt vom Rauschgift nicht los und sein Kopf schwebt auf einer Nebelwolke. Nur seine Freundin glaubt noch, dass er durch ihre Liebe „clean“ wird. Und er, der junge Mann, hofft das Gleiche für seine Freundin, die nur gelegentlich „drauf“ ist. Selbst seine Mutter hat da wenig Hoffnung,...

  • Arnsberg
  • 02.06.13
Überregionales

„Kritik“ - Hommage an Georg Kreisler

Mit “Kritik” habe ich kein Problem. Dann schon eher mit einer “Harmonie”, die alles dafür einsetzt “Kritik” zu vermeiden. Oder: Der Umgang mit Menschen, die sich nie blamieren wollen ist für eine Gesellschaft unerträglich. Aber gerade diese Möglichkeit sich mit Worten und Gedanken bloß zu stellen, weil man das ausspricht, was man u.a. auch denkt, obwohl man auch gleichzeitig x- andere Gedanken im Kopf hat, ist für mich das Wunder der Wort-Welt. Nur so wird das “Ich” zum Ausweis eines...

  • Arnsberg
  • 30.01.13
Vereine + Ehrenamt
  21 Bilder

Der Jahresabschluss-Empfang in Rheinen

...und wieder kamen mehr zum Jahresabschlussempfang nach Rheinen ins Dorfgemeinschaftshaus als Doris Mikus, Sprecherin der Dorfgemeinschaft Rheinen, erwartet hatte. Was einmal mehr für das familiäre Leben im Iserlohner Norden spricht. Mikus ließ die vielen tollen Jahresveranstaltungen Revue passieren (Lesenacht, Kulturnacht, Spielplatzeröffnung, Weihnachtsmarkt, etc), sparte dabei nicht mit ironischen Bemerkungen und lobte fast jeden persönlich, der zu den Erfolgen beigetragen hatte. So...

  • Iserlohn
  • 31.12.12
Politik
Evangelos Papadopoulos alias Andreas Sierigk wirft das "Geld" mit vollen Händen aus dem Fenster des Rathauses.

"Grieche" spendet aus Protest gegen Musikzentrum 20 Mio. für Zentrum für Subkultur

„Wir wollen die Ausgabenpolitik der Stadt Bochum ironisch kommentieren“, so Volker Steude vom Bürgerbegehren Musikzentrum und wartete vor dem Rathaus auf Evangelos Papadopoulos einen angeblich in Wattenscheid lebenden Multimillionär. „Wer glaubt denn, dass die Stadt für ein Gebäude, das sie für 33,3 Mio. baut nur 650.000 Euro pro Jahr Folgekosten zahlen muss? Das kenne ich aus Griechenland, da haben die Politiker die gleichen Märchen erzählt. Alles sollte nachdem es gebaut wurde, angeblich...

  • Bochum
  • 01.07.12
  •  2
LK-Gemeinschaft
So funktioniert unsere Politik

Politik, Wahrheit, Witz

Ob Management oder Politik, der Bürger oder auch Mitarbeiter ist immer der Besch.... Der Schnappschuss ist von einen guten Freund, aber sehr treffend

  • Menden-Lendringsen
  • 30.01.12
  •  23
LK-Gemeinschaft

Evolution I

Laut der ach so klugen Wissenschaftler, ist unsere gute Erde schon einige Milliarden Jahre alt. Gewaltig! Wir, die Menschen sind gerade einmal ein paar Minuten auf dieser Bühne, wenn man die vergangene Zeit in 24 Stunden aufteilt. Die Natur brachte im Laufe der Jahrtausende so einiges an seltsamen Lebensformen und Arten hervor. Dabei lies die Evolution verschiedenste einfach wieder aussterben, jeweils in einem sehr langsamen Prozess. Der moderne Mensch, betrachtet sich nun sehr gerne als...

  • Witten
  • 30.11.11
  •  2
LK-Gemeinschaft

Einheiten, Fundamentalkonstanten und ...

Für alles benötigt der moderne Mensch eine Maßeinheit. Es gibt wohl nichts, was nicht irgendwie gemessen werden kann. Zeit, Energie, Geschwindigkeit, ja selbst dem Gesamten Universum möchte der Mensch eine Maßeinheit aufdrücken, Gewicht, Temperatur, IQ, EQ... … » Gier « … ups ... Nein, unglaublich, da habe ich doch den, für seinen großen Intellekt berühmten Homo sapiens sapiens, an seiner schwachen Stelle erwischt. Für eine seiner Größten Eigenschaften hat er, der Weise, keine...

  • Witten
  • 29.11.11
LK-Gemeinschaft

<b>Ich war Nuhr begeistert</b>

Er bringt auch die zynischsten Sprüche mit einem entwaffnenden Lächeln: Comedy-Superstar Dieter Nuhr brachte gestern die Zuschauer in der Essener Gruga-Halle mit seinem Programm „Nuhr die Ruhe“ zum lachen und kichern. Er ist einfach Klasse. Er hält uns mit Ironie, Witz und Intelligenz den Spiegel vor. Dabei rüttelt er die Leute wach und nimmt die ganze Weltpolitik auf die Schüppe. Er ist einfach lustig - und dabei total ruhig. Ein Lieblingswitz? Das ist schwer. Es gab keine fünf Minuten,...

  • Wesel
  • 20.02.11
  •  4
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.