Alles zum Thema Isabel Allende

Beiträge zum Thema Isabel Allende

Kultur

Wenn das Geisterhaus zum Fluch wird

Zum 75. Geburtstag der Schriftstellerin Isabel Allende am 2. August Manchmal ist es mehr Fluch als Segen, wenn einem Schriftsteller mit dem Debütwerk gleich ein ganz großer Wurf gelingt. Günter Grass machte diese Erfahrung, weil er über lange Zeit stets an der "Blechtrommel" gemessen wurde. Nicht anders erging es Isabel Allende, die mit ihrem Erstling "Das Geisterhaus" (1982) auch gleich einen Weltbestseller landete.   Die über einen Zeitraum von rund 50 Jahren angesiedelte, mit...

  • Wattenscheid
  • 28.07.17
  • 53× gelesen
Kultur

Die seelenlose Alma

Isabel Allendes Roman „Der japanische Liebhaber“ Die inzwischen 73-jährige Erfolgsautorin Isabel Allende ("Das Geisterhaus") hat es in den letzten drei Jahrzehnten immer wieder geschafft, weltweit ein millionenstarkes Publikum stets aufs Neue in den Bann zu ziehen – zumeist mit starken, historischen Frauenfiguren oder an der eigenen bewegten Vita angelehnten Familiengeschichten. An diesem bewährten künstlerischen Strickmuster hat Allende auch in ihrem neuen Roman „Der japanische...

  • Wattenscheid
  • 25.09.15
  • 107× gelesen
  •  1
Überregionales
Dies sind meine persönlichen Buch-Favoriten. So stehen sie bei mir im Regal.

Lieblingsschmöker! Meine höchst subjektive Top Ten der Literatur

Weihnachtszeit, stille Zeit. Höchste Zeit, endlich wieder in Ruhe ein Buch in die Hand zu nehmen. Die neuesten Schmöker liegen schon bereit, doch gerne greife ich auf meinen Bestand an Lieblingsbüchern zurück. Die sind immer wieder wie neu für mich. Hier meine höchst subjektive Top Ten. Alexander Short ist Bibliothekar mit mehr Leidenschaft für Bücher als für seine französische, sexhungrige Frau. Er hätte bestens zum Friedhof der vergessenen Bücher gepasst. Apropos vergessen: Ovid,...

  • Essen-Werden
  • 16.12.14
  • 137× gelesen
Kultur

Ripper aus dem Geisterhaus

Isabel Allendes neuer Roman „Amandas Suche“ Manchmal ist es mehr Fluch als Segen, wenn einem Schriftsteller mit dem Debütwerk gleich ein ganz großer Wurf gelingt. Günter Grass hatte damit etliche Jahre zu kämpfen, weil er stets an der "Blechtrommel" gemessen wurde. Nicht anders erging es Isabel Allende, die mit ihrem Erstling "Das Geisterhaus" (1982) auch gleich einen Weltbestseller landete, mit dem die Nachfolgewerke stets verglichen wurden. Doch die in Peru als Tochter eines...

  • Wattenscheid
  • 08.08.14
  • 317× gelesen
Kultur

BUCH DER WOCHE: Rettung auf einer kleinen Insel

Isabel Allende: Mayas Tagebuch. Roman. Aus dem Spanischen von Svenja Becker. Suhrkamp Verlag, Berlin 2012, 445 Seiten, 24,95 Euro „Ich wollte den Roman als Detektivgeschichte anlegen“, erklärte Isabel Allende, die am Donnerstag ihren 70. Geburtstag feierte, über ihren neuen Roman „Mayas Tagebuch“. Um es gleich vorwegzunehmen: Es ist alles andere als eine Detektivgeschichte, und dennoch unterscheidet es sich gewaltig von den letzten Allende-Büchern, die zumeist um historische Figuren...

  • Wattenscheid
  • 03.08.12
  • 173× gelesen