Isis

Beiträge zum Thema Isis

Politik
Angesichts der jüngsten Terroranschläge werden bei den kommenden Veranstaltungen in Gladbeck zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen ergriffen. Foto: Archiv/Kariger

Gladbeck: Müllwagen gegen Terror-Fahrer

Die jüngsten Terroranschläge in Spanien haben auch Auswirkungen auf zwei kommende Veranstaltungen in der Gladbecker Innenstadt. Die Stadt wird ihre Sicherheitsmaßnahmen beim Open-Air-Konzert „Umsonst & Draußen“ an diesem Freitag, 25. August, und beim Appeltatenfest am ersten September-Wochenende verstärken. „Wir reagieren damit auf die derzeit angespannte Situation. Hundertprozentige Sicherheit können auch wir nicht garantieren, wir wollen aber eventuelle Risiken minimieren“, sagt Gregor...

  • Gladbeck
  • 21.08.17
  •  1
  •  3
Überregionales
Bereits am Freitag waren die französische Tricolore und die deutsche Flagge an öffentlichen Gebäuden in Dorsten auf Halbmast gehisst worden. Am Haupteingang des Rathauses wurde zudem ein Kranz niedergelegt zur Erinnerung an die Opfer.

Nach dem Anschlag von Nizza: Bürgermeister und DFG schreiben Partnerstädte an

Dorsten. Bürgermeister Tobias Stockhoff hat am Montag (18. Juli) gemeinsam mit Arno Hartmann, dem Vorsitzenden der Deutsch-Französischen Gesellschaft, seine Amtskollegen in Dorstens französischen Partnerstädten angeschrieben. In den Briefen an Christian Bruyen (Dormans) und Gérard Lemonnier (Ernée) brachten die Dorstener das Erschrecken über das mörderische Attentat in Nizza zum Ausdruck und übermittelten das Mitgefühl der ganzen Stadt für Opfer und Hinterbliebene. Bereits am Freitag...

  • Dorsten
  • 19.07.16
Politik
Sahra Wagenknecht: "Bomben schaffen keinen Frieden, egal ob sie von Russland, egal ob sie von den USA, egal ob sie von Frankreich abgeworfen werden. - Es ging doch bei all diesen Kriegen nie um etwas anderes als um Gas, um Öl und um Einflusssphären. -  Es ist doch ungeheuerlich, dass der Ölschmuggel über die türkische Grenze bis heute nicht unterbunden ist. - Ein Krieg mit völlig unkalkulierbaren Eskalationsgefahren, ein Krieg, für den es kein Mandat der Vereinten Nationen gibt, der völkerrechtswidrig ist."

Nein zum Kampfeinsatz in Syrien - Sahra Wagenknecht: "Es ist eine Lüge, dass dieser Kriegseinsatz den IS schwächen wird"

Am Freitag hat der Bundestag den Syrien-Einsatz von 1200 Bundeswehrsoldaten im sogenannten Krieg gegen den Terror beschlossen. Dieser Einsatz ist völkerrechtswidrig und wird den Terror nicht beenden. Deutschland wird in Syrien Krieg führen. Der Beschluss des Kampfeinsatzes ist außenpolitischer Wahnsinn und wird den fürchterlich leidenden Menschen in Syrien keinen Frieden bringen. Auch wird ein solcher Einsatz keine Anschläge wie die in Paris verhindern. Wer heute zustimmt, der führt...

  • Dortmund-Ost
  • 04.12.15
  •  2
Politik
2 Bilder

Der Kriegseinsatz in Syrien ist falsch

Die Beteiligung der deutschen Bundeswehr am Einsatz gegen den IS in Syrien und im Nordirak ist falsch. Dieser Einsatz ist politisch und militärisch kontra-produktiv. Dadurch, dass immer mehr zivile Opfer getroffen werden, wird auch der Hass, die Wut geschürt, die dem IS neue Anhänger in die Arme treibt. Der Einsatz wird die Zahl der IS-Kämpfer nicht verringern, sondern erhöhen und das nicht nur in Syrien und den Nachbarländern, sondern auch bei uns in Europa. Schon jetzt erfolgen Angriffe...

  • Marl
  • 04.12.15
  •  4
  •  4
Politik

DIE LINKE stimmt als einzige Partei geschlossen gegen den Kriegseinsatz der Bundeswehr... -- Nun wurde aus der Verteidigungsministerin wohl eine Kriegsministerin?

Pressemeldung der "LINKE" : 4. Dezember 2015 Katja Kipping und Bernd Riexinger DIE LINKE stimmt als einzige Partei geschlossen gegen den Kriegseinsatz der Bundeswehr Zur heutigen Abstimmung im Bundestag zum Kriegseinsatz der Bundeswehr in Syrien erklären die Parteivorsitzenden der LINKEN, Katja Kipping und Bernd Riexinger: Katja Kipping: Heute hat der Bundestag beschlossen, dass die Bundeswehr die Bombardierung der vom IS besetzten Gebiete in Syrien unterstützt. Sämtliche...

  • Bochum
  • 04.12.15
  •  13
  •  4
LK-Gemeinschaft

Ein Name unter Verdacht

Was vor einiger Zeit noch ein beliebter Frauenname war, ist nun zum Synonym für den Terrorismus schlechthin geworden. ISIS, wie der Islamische Staat „IS“ im englischsprachigen Raum auch genannt wird, hat nicht nur unser Sicherheitsgefühl negativ beeinflusst, sondern stellt auch Facebook vor arge Probleme. Es ist ja bekannt, dass das soziale Netzwerk nicht zwischen diskriminierender Hetze und Geburtstagswünschen unterscheiden kann, aber dafür jedes Nackedei-Bildchen löscht. Ähnlich...

  • Bottrop
  • 25.11.15
Politik

Außenminister Frank-Walter Steinmeier sagte heute Nachmittag (19.11.) -- Frankreich hat unsere volle Unterstützung, im Kampf gegen ISIS.

Außenminister Frank-Walter Steinmeier sagte heute Nachmittag (19.11.) am Rande seines Besuchs in Maputo: „Frankreich hat unsere volle Unterstützung, im Kampf gegen ISIS und auch beim Schutz der Bürger vor islamistischem Terrorismus. -- Worte der Solidarität sind wichtig, aber nicht genug. Präsident Hollande und die französische Regierung haben bereits skizziert, was aus Pariser Sicht jetzt gemeinsam getan werden muss. Deutschland kann in vielen Punkten Seite an Seite mit...

  • Bochum
  • 19.11.15
  •  23
  •  3
Politik
Großer Saal im AA

Außenminister Steinmeier eröffnet Treffen der Arbeitsgruppe: Stabilisierung der Anti-ISIS-Allianz.

Wie das AUSWÄRTIGES AMT heute meldete wird es ein Treffen der Anti-ISIS-Allianz in Berlin geben.... Außenminister Steinmeier eröffnet Treffen der Arbeitsgruppe Stabilisierung der Anti-ISIS-Allianz. Außenminister Steinmeier eröffnet am Mittwoch, den 18. März, im Auswärtigen Amt das erste Treffen der Arbeitsgruppe Stabilisierung im Rahmen der internationalen Allianz gegen die Terrormiliz ISIS. Dazu werden hohe Beamte aus ca. 30 Partnerstaaten erwartet. Deutschland hat gemeinsam mit...

  • Bochum
  • 17.03.15
Politik

Großes Benefizkonzert des Solidaritätskreises Kobanê

Ich dokumentiere hier eine Pressemitteilung des Solidaritätskreises Kobanê: Am Sonntag, 8. März startet in der Wittener WERK°STADT ab 14 Uhr ein großes Benefizkonzert mit verschiedenen Musikgruppen und Sängern. Der Erlös dient dem Wiederaufbau und den dringend im Winter benötigten (Über-)lebensmitteln für die Bewohner der vom ISIS-Terror zerstörten Städte Kobanê und Sindschar (Şengal). Kobanê ist für die ISIS-Milizen zum Stalingrad geworden, weil die eingeschlossenen Kämpfer der PYD und...

  • Witten
  • 21.02.15
  •  3
Politik
3 Bilder

ISIS und der Islam

Der Konflikt im Irak und Syrien weitet sich immer mehr aus. Dieser "Krieg" zwischen Sunniten und Schiiten lenkt damit das Augenmerk auf diese beiden größten Glaubensrichtungen des Islam. Wer schürt den Hass gegen 3% der Bevölkerung in Europa, gegen die Minderheit. Ein Versuch ein wenig Licht und Sachlichkeit einzubringen. Wer kennt schon die vielen Glaubensrichtungen im Christentum, wer die Richtungen im Islam. Etwa 80 bis 90 Prozent der Muslime weltweit sind Sunniten, nur in wenigen...

  • Oberhausen
  • 29.12.14
  •  2
  •  1
Politik

ISIS – Junge Union befasst sich mit Terror im Nahen Osten

Die Welt erfährt derzeit die stärkste Phase an Instabilität seit dem Zweiten Weltkrieg. 20 Kriege und bewaffnete innerstaatliche Konflikte führen zu einer seit 70 Jahren nicht mehr gekannten Zahl weltweiter Flüchtlinge. Hinzu kommen noch regionale Probleme mit Seuchen wie Ebola. Den zwansgläufigen Bedeutungsgewinn damit verbundener außenpolitischer Fragestellungen nahm die Junge Union am Sonntag (30.11.2014) zum Anlass, sich über die Terrororganisation ISIS zu informieren. Knapp 20...

  • Wattenscheid
  • 01.12.14
  •  1
  •  1
Politik
17 Bilder

Friedliche Demo am 11.10.2014 in Düsseldorf gegen IS (ISIS) Massaker und Terror

Am 11. Oktober 2014 in Landeshauptstadt fand eine Friedliche Demo gegen IS (ISIS) Massaker in Irak-Kürdistan und Syrien-Kurdistan. Es waren ca. 80. 000 Teilnehmer und die Demonstranten reisten aus der gesamten Bundesrepublik mit Bussen, Autos und mit der Bahn nach Düsseldorf. Vielerorts machten sich die Menschen bereits in der Nacht mit angemieteten Bussen. Zu der Demonstration hatten neben NAV-DEM (demokratisches Gesellschaftszentrum der KurdInnen in Deutschland) 36 weitere...

  • Bottrop
  • 12.10.14
Politik

Agenda News: Viele Hunde sind der ISIS Tod – Die Finanziers der Jagd

(Agenda 2011-2012 Hagen) Kriege und Krisen in der Ukraine, Israel/Gaza, Syrien, Afghanistan, Irak, Iran, Ägypten, Tunesien, Nordkorea, neuerdings Hongkong/China und Afrika warten auf Lösungen. Eine weitere, größere Gefahr geht von der ISIS Terrororganisation und den IS-Milizen aus. Die ISIS ist die größte Terror Organisation der Welt. Sie verfolgt ihre Ziele mit unglaublicher Brutalität. Das erklärte Ziel von ISIS ist die Wiedererrichtung des islamischen Kalifats auf dem Gebiet des Irak und...

  • Hagen
  • 02.10.14
Politik
Viele Essener Muslime, so auch aus der Ditib-Fatih-Moschee in Katernberg, verurteilen das Morden und die Vertreibungen im Nordirak.

„Das hat mit dem Islam nichts zu tun“: Vertreter Essener Muslime verurteilen ISIS

Erst kürzlich hatten Vertreter des Bistums Essen kritisiert, dass von islamischer Autorität in Deutschland Mord und Vertreibung im Nordirak nicht klar verurteilt werde. Dazu äußern sich jetzt Essener Muslime aus den Mitgliedsgemeinden der Kommission Islam und Moscheen in Essen (KIM-E). Sie betonen, nicht nur die Muslime in der Ruhrstadt, auch viele große muslimische Dachverbände hätten sich bereits Anfang August ausdrücklich vom Terror im Irak distanziert: „Wir sind tief erschüttert über die...

  • Essen-Nord
  • 10.09.14
  •  1
Überregionales
Müzeyyen Dreessen, Mitglied der "Christlich-Islamischen Gesellschaft", bezieht eindeutig Stellung: "Mörder und Terroristen sind keine Muslime!"

Klares Statement: "Mörder und Terroristen sind keine Muslime!"

Gladbeck. Es vergeht kaum ein Tag, an dem nicht über Greueltaten berichtet wird, bei denen Islamisten eine Rolle spielen. Und das hat auch Auswirkungen auf den Alltag von in Gladbeck lebenden Moslems. „Immer wieder werden wir Muslime, die sich lokal oder überregional in der Dialog- und Begegnungsarbeit der Religionen und Kulturen engagieren, darauf angesprochen, warum wir uns nicht öffentlich von der Gewalt im Namen des Islams distanzieren,“ berichtet die Gladbeckerin Müzeyyen Dreessen als...

  • Gladbeck
  • 04.09.14
  •  2
Politik
Bild: Agenda 2011 -2012

Saudi Arabien sponsert Al-Kaida und ISIS

Hagen, 22.8.2014 Ausgerechnet Cap-Anamur-Gründer Rupert Neudeck, ein ausgewiesener Pazifist, fordert umgehende Waffenlieferungen an Kurden. Er sei davon überzeugt, dass nur Waffenlieferungen den Menschen im Augenblick helfen können. Er nennt die „IS“ - seit 2013 ISIS - eine Bande von Verbrechern, die neben Al-Kaida und anderen Terror-Organisationen von Saudi Arabien finanziert werden. Für ihn ist unfassbar, dass die Deutsche Regierung noch immer ein guter Partner der Saudis ist. Er fordert in...

  • Hagen
  • 22.08.14
  •  1
Politik
"Ich appelliere an die kurdische Regionalregierung im Irak, ihre politischen Differenzen mit den in Rojava regierenden Parteien nicht auf dem Rücken der Flüchtlinge und der Bevölkerung auszutragen. Das Hungerembargo gegen Rojava ist zutiefst unhuman und verhindert zudem die angesichts der existenziellen Bedrohung Kurdistans notwendige Einheit aller kurdischen Parteien." so Ulla Jelpke (DIE LINKE).

Terrororganisation Islamischer Staat in Deutschland nicht verboten - Hungerembargo der Türkei gegen Flüchtlingsstadt Rojava

Während die Arbeiterpartei Kurdistans, deren Kämpferinnen und Kämpfer in den letzten Tagen Zehntausenden der vom IS verfolgten Jesiden, Christen und Turkmenen im Nordirak das Leben gerettet haben, weiterhin verboten ist und als Terrororganisation geführt wird, bestätigte das Bundesinnenministerium auf eine schriftliche Anfrage der innenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, Ulla Jelpke, die sich gerade auf einer Reise durch die kurdischen Gebiete Syriens, des Irak und der Türkei...

  • Dortmund-City
  • 15.08.14
  •  6
Politik
"Notwendig ist jetzt erstens, die Versorgung der Flüchtlinge sicherzustellen und den Aufnahmeländern unter die Arme zu greifen. Zweitens muss die PKK schnellstens von den Terrorlisten gestrichen werden. Drittens müssen die Hintermänner und Waffenlieferanten des ISIS ausfindig gemacht und bekämpft werden." , so Ulla Jelpke (DIE LINKE).

Augenzeugenberichte bestätigen Massaker der IS-Gotteskrieger - "PKK schnellstens von den Terrorlisten streichen"

Die Dortmunder Bundestagsabgeordnete der Partei DIE LINKE, Ulla Jelpke, die zu einer zweiwöchigen Reise in die kurdischen Gebiete der Türkei, Syriens und des Irak aufgebrochen ist, um sich mit eigenen Augen ein Bild von der Situation vor Ort zu machen, befindet sich aktuell im kurdischen Teil Syriens. Vorgestern Abend konnte die Abgeordnete im türkischen Marbin mit Flüchtlingen sprechen, die zur Minderheit der Jesiden gehören. "Was sich hier abspielt, ist ein regelrechtes Gemetzel, berichtet...

  • Dortmund-City
  • 10.08.14
Politik

KKV appelliert an Muslime: Dem menschenverachtenden Treiben der Isis im Irak muss ein Ende bereitet werden

Bundesregierung soll auf irakische Regierung einwirken – Religionsfreiheit darf kein Lippenbekenntnis bleiben „Wir brauchen nicht jemanden, der uns aufnimmt, sondern jemanden, der uns hilft, in unserem Land zu bleiben.“ Mit dieser Aussage bringe der melkitische Patriarch Gregoire III. Laham das schreckliche Drama der Christen im Irak auf den Punkt, unterstreicht Bernd-M. Wehner, Monheimer Bundesvorsitzender des KKV, Verband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung, in einer...

  • Monheim am Rhein
  • 07.08.14
Überregionales
Seit dem 7. Januar wird die elfjährige Isis vermisst. das niederländische Kind wird auch im Grenzgebiet gesucht.

Isis (11) vermisst: Hält sich das Mädchen aus Holland bei uns auf?

Kreis Kleve/Niederlande. In der vergangenen Woche erreichte uns ein Hilferuf aus den Niederlanden. „Wir vermissen seit dem 7. Februar ein elfjähriges Mädchen. Wir versuchen alles - und vermuten, dass sich das Kind eventuell auch im Kreis Kleve aufhalten kann. Wir haben die Polizei in Kleve informiert - und bitten die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche“, erklärt ein Freund der Familie de Mol. Vater de Mol hat sich natürlich an die niederländische Polizei gewandt, eine Suchmeldung wurde im...

  • Kleve
  • 26.02.11
  •  4
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.