Isolierung

Beiträge zum Thema Isolierung

Politik
2 Bilder

Covid 19 Isolierung schadet
Erneute Abschottung von Pflegeheimen

BIVA-Pflegeschutzbund empfiehlt den Klageweg bei Besuchsverboten  Steigende Corona-Zahlen im Land führen aktuell wieder zu teils unverhältnismäßigen Besuchseinschränkungen in Pflegeheimen. Befürchten Sie eine Wiederholung der folgenschweren Isolierung von Heimbewohnerinnen und -bewohnern wie im Frühjahr. Führt das Gespräch mit der Heimleitung oder sogar der Kontakt zum Gesundheitsamt bzw. der Heimaufsichtsbehörde nicht zur Lösung, empfiehlt der BIVA-Pflegeschutzbund den Klageweg. Er verweist...

  • Essen
  • 27.10.20
LK-Gemeinschaft
Nach Monaten des Stillstands: In dieser Woche wurde die Gasleitung in der offenen Baugrube nachisoliert. Die Anwohner hoffen, dass die Stadtwerke diese nun auch zeitnah schließen.
2 Bilder

Anwohner gehen auf die Barrikaden: Stadtwerke reagieren und isolieren nach
Gasleitung in der Essener Straße liegt monatelang frei in Baugrube

Rolf Baransky lebt in einem der schmucken Einfamilienhäuser in der Hubert Bollig-Straße in Stoppenberg. Doch in den letzten Wochen hat ihm die Baustelle auf der Essener Straße im Einfahrtsbereich zum Siedlungsgelände erhebliches Kopfzerbrechen bereitet. von Christa Herlinger "Eröffnet wurde die Baustelle in der 2. Märzhälfte", erinnert sich der Stoppenberger. Und auch an die Aufregung, die nach Beschädigung der niedrig liegenden Gasleitung durch die damalige ausführende Firma vorherrschte. "Es...

  • Essen-Borbeck
  • 14.08.20
Ratgeber
Düsseldorf - Wie bereits gemeldet hat das Robert-Koch-Institut (RKI) die Empfehlungen zur Quarantäne/Isolierung für Personen mit positivem SARS-CoV-2-Nachweis geändert: Ab sofort beträgt die Quarantänezeit nur noch zehn statt bisher 14 Tage.

Düsseldorf: Wichtige Hinweise zu Corona-Quarantäne
Ab sofort beträgt die Quarantänezeit nur noch 10 statt 14 Tage

Wie bereits gemeldet hat das Robert-Koch-Institut (RKI) die Empfehlungen zur Quarantäne/Isolierung für Personen mit positivem SARS-CoV-2-Nachweis geändert: Ab sofort beträgt die Quarantänezeit nur noch zehn statt bisher 14 Tage. Dadurch ist die Zahl der Menschen, die sich Corona bedingt in Quarantäne befinden, gesunken. Ausnahmen von der neuen Quarantäneregel bestehen für Personen, die aufgrund ihrer Covid-19-Erkrankung sauerstoffpflichtig waren sowie für Bewohner von Altenheimen (siehe hierzu:...

  • Düsseldorf
  • 21.07.20
LK-Gemeinschaft
Besuchszone

Knast Altenheim
Isolierung für die Bewohner

Knast Altenheim Isolierung für die Bewohner Seit Corona wurden die Kontaktmöglichkeiten und Besuche stark eingeschränkt bzw. ganz untersagt. Das kennt so auch die Öffentlichkeit. Intern gibt es aber zum Teil noch mehr Beschränkungen. Ja, jetzt mit Corona sind Alten und Pflegeheime ein besonderer Kosmos. Die Angst vor Ansteckung ist groß, freie Betten dürfen bis auf weiteres auch nicht mehr neu belegt werden. Daher gibt es im Altenheim eigene zusätzliche Einschränkungen für die Bewohner. Sie...

  • Essen-Süd
  • 20.06.20
Ratgeber
Das Labor der Kreisgesundheitsbehörde prüft derzeit die Proben. Informationen rund um das Coronavirus gibt es beim Robert-Koch-Institut: www.rki.de. Foto: LK-Archiv

56-jähriger Kamener auf der Isolierstation im Klinikum Lünen
Coronavirus: Erster Verdachtsfall nun im Kreis Unna

+++Hier gehts zum Update vom 31.1./20.30 Uhr +++ Gestern gab die Siegener Gesundheitsbehörde den ersten Verdachtsfall in NRW bekannt (wir berichteten). Nun meldet auch der Kreis Unna in Sachen Coronavirus einen Fall. Es handelt sich um einen Mann aus Kamen (Jahrgang 1963). Er befindet sich seit heute Morgen (30. Januar) im Klinikum Lünen und ist dort in einer Fachabteilung (Infektiologie) isoliert. Man gelangt nur über eine Schleuse in die Station zu ihm. Der Gesundheitszustand des Kameners,...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 30.01.20
  • 3
  • 1
Ratgeber
Screenshot von der Website des KompetenzNetz Energie Kreis Wesel e.V. (AltBauNeu) - gemacht am 27. November.

KompetenzNetz Energie Kreis Wesel
Neue Broschüren mit Tipps zur Wärmedämmung

Kaum wird es draußen kalt, entsteht in einem ungedämmten Haus trotz warmer Heizkörper schnell der Eindruck, dass es nicht richtig warm wird. Denn auch, wenn die Raumluft grundsätzlich die richtige Temperatur hat, wirken schlecht gedämmte Wände, Decken, Böden und Fenster mit ihren kalten Oberflächen wie Magnete, die warme Luft anziehen. Uwe Meinen, Vorsitzender des KompetenzNetz Energie Kreis Wesel e.V., erklärt: "Die daraus entstehende Luftbewegung macht den Raum unbehaglich. Die ungedämmten...

  • Wesel
  • 27.11.18
Ratgeber
isolierte Heizungsrohre im Vereinsheim Hamminkeln (Foto: Martin Wozniak/Stadt Hamminkeln)
2 Bilder

So senken die Hamminkelner ihre Heizkosten

Die diesjährige Heizperiode beginnt und viel Wärme geht wieder ungenutzt verloren - das muss nicht sein! Durch die Heizungsrohrdämmung könnten allein in den Hamminkelner Ein- und Zweifamilienhäusern insgesamt ca. 320.000 Euro eingespart werden, denn jeder Meter Heizungsrohr, welcher nicht isoliert ist, kostet den Verbraucher ca. 14 Euro im Jahr, so Akke Wilmes von der Verbraucherzentrale NRW. Unzureichend isoliert sind die Heizungsrohre erfahrungsgemäß etwa in jedem dritten Haus. Insgesamt...

  • Hamminkeln
  • 14.10.15
  • 1
  • 3
Ratgeber

Ratgeber: Moderne Isolierungsmethoden ermöglichen effizienten Energieverbrauch

Die Steigerung der Effizienz des Energieverbrauchs ist ein Hauptschlüssel zur Lösung der Umweltprobleme. Diese Erkenntnis hat sich allgemein durchgesetzt. Dass ein Großteil des Energieverbrauchs eines Haushalts durch die richtige Wahl der Fenster gesenkt werden kann - und man dafür auch noch Geld vom Staat bekommen kann - ist vielen Menschen jedoch überhaupt nicht bewusst. Moderne Fenster isolieren besser Fenster aus der Zeit vor 1995 sind für heutige Verhältnisse hoffnungslos veraltet. Vor...

  • Rheinberg
  • 18.12.12
Ratgeber
Rechtsprechung
3 Bilder

Bessere Wärmedämmung spart Steuern

Gleich zweimal in die Schranken weisen lassen musste sich die Finanzverwaltung. Zum einen vom Finanzgericht Niedersachsen und - in letzter Instanz - auch vom Bundesfinanzhof (BFH). Geklärt wurde die Frage, ob ein Ehepaar, das ein teils selbst genutztes und teils vermietetes Zweifamilienhaus besaß, die Ausgaben für eine wärmedämmende Isolierung im Dachgeschoss in voller Höhe oder nur teilweise Steuern sparend mit dem Finanzamt abrechnend darf. Die Finanzverwaltung argumentierte, dass die...

  • Düsseldorf
  • 01.03.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.