Istanbul

Beiträge zum Thema Istanbul

Vereine + Ehrenamt
Die Hagia Sophia gehört zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Istanbul, ist natürlich auch Bestandteil des Programms der Reise, die vom 16. bis 26. Juni stattfindet.

Millionen-Metropole am Bosporus mit vielen Sehenswürdigkeiten
Elftägige Reise hat Istanbul zum Ziel

In ihren Funktionen als Vorsitzende des Städtepartnerschaftsvereins Gladbeck-Alanya sowie Mitglied der "Christlich-Islamischen Gesellschaft" (CIG) hat die Gladbeckerin Müzeyyen Dreessen eine Reise in die türkische Millionen-Metropole Istanbul organisiert. Die Reise, übrigens die elfte unter der Leitung von Dreessen, soll vom 16. bis 26. Juni stattfinden. "Ich finde, es ist trotz schwieriger politischer Situation schwierig, die freundschaftlichen Beziehungen un den Dialog zu den Menschen...

  • Gladbeck
  • 06.01.20
Kultur
6 Bilder

Offenes AtelierDU 2019
Offenes Atelier der Künstlerin Serap Riedel

Schon seit einigen Jahren führt mich mein Weg am Wochenende des offenen Ateliers immer in die Stresemannstraße. Dort im Erdgeschoss des Hauses 16 befindet sich das Atelier von Serap Riedel. Und wie in jedem Jahr hat sich auch 2019 der Besuch gelohnt. Serap Riedel bringt in Istanbul Kunst in den öffentlichen Raum.Das besondere in diesem Jahr war, dass die Künstlerin gar nicht anwesend sein konnte, denn sie war kurzfristig eingeladen, in Istanbul im Ortsteil Ataşehir ein einem Kunstprojekt...

  • Duisburg
  • 06.10.19
  •  1
  •  1
Politik
Gemeinsam mit Adem Cukur, neben Oliver Wittke und Gerd Rehberg einem der Hauptakteure der vorbildlichen Zusammenarbeit, Freundschaft und Partnerschaft zwischen den beiden Städten, präsentiert Dr. Hasan Akgün seine aktuelle Ernennungsurkunde zum Bürgermeister von Büyükcekmece. Foto: Privat
2 Bilder

Die Freundschaft zwischen Gelsenkirchen und Büyükcekmece kann sich weiter intensivieren
Brückenschlag geht weiter

Mit der Wiederwahl von Bürgermeister Dr. Hasan Akgün in der Gelsenkirchener Parnerstadt Büyükcekmece ist sicher gestellt, dass die in den vergangenen 15 Jahren geschlagene freundschaftliche Brücke zwischen Gelsenkirchener und seiner türkischen Partnerstadt weiter wachsen und gedeihen kann. Denn wie der Vorsitzende des Fördervereins der Städtepartnerschaft Gelsenkirchen-Büyükcekmece Rüdiger von Schoenfeldt sagt: „Eine Städtepartnerschaft ist immer abhängig von den Menschen, die sie...

  • Gelsenkirchen
  • 06.04.19
Kultur
Eröffnung der Borbecker Buch- und Kulturtage. Die Verantwortlichen für einen gelungenen und familiären Kulturnachmittag: Kulturdezernent Muchtar Al Ghusain, Ulrike Vetter und Bezirksbürgermeister Helmut Kehlbreier (v.l.).
2 Bilder

Gut besuchte Eröffnung im Matthäuskirchsaal
Krimis, Märchen und ein "Best of Nachthumor" bei Borbecker Buch- und Kulturtagen

Der Startschuss für 14 Tage mit jeder Menge spannender Veranstaltungen - Lesungen, einem Fotoprojekt oder Kunstworkshops - ist gefallen. Am Sonntag wurden die diesjährigen Borbecker Buch- und Kulturtage im Saal an der Matthäuskirche offiziell eröffnet. Das Angebot, das Lust auf Lesen und Literatur machen möchte, richtet sich an Kinder ebenso wie an Erwachsene. Am heutigen Mittwoch, 13. März, ist die Stadtteilbibliothek an der Gerichtsstraße von 14 bis 17 Uhr Treffpunkt für Fans von Ebru...

  • Essen-Borbeck
  • 12.03.19
  •  1
  •  1
Kultur
Die diesjährige Bürgerreise führt in die türkische Partnerstadt Bandirma. Interessierte Bürger*Innen dürfen sich auf die Reise freuen. Foto: LK-Archiv

Urlaub am Schwarzen Meer
Bürgerreise der Stadt Kamen führt nach Bandirma

Die diesjährige Bürgerreise der Stadt Kamen führt in die türkische Partnerstadt Bandirma. Interessierte Bürger*Innen dürfen sich auf die Reise freuen. Kamen. Bereits im Jahr 2011 und 2016 besuchten Reisegruppen die Stadt am Schwarzen Meer. Rückblickend kehrten die Reiseteilnehmer mit unvergesslichen Eindrücken zurück. So soll es auch in diesem Jahr sein. Bürgermeisterin Elke Kappen wird die Reisegruppe anführen. Für sie ist es nach der Wahl als Bürgermeisterin im Sommer des letzten Jahres...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 20.01.19
Kultur
Die staunende Nil (Almila Bagriacik, l.) erfährt von ihrem Großvater (Vedat Erincin), dass er schon immer eine Vorliebe für Cross-Dressing hatte.

„Träum weiter“ in den Kammerspielen stellt eine von Stereotypen geprägte Welt lustvoll auf den Kopf

Nil (Almila Bagriacik) fällt ins Koma – das ist der Ausgangspunkt für die Tragikomödie „Träum weiter“. Dabei ist das Koma jedoch eher als Metapher zu verstehen: Es steht für einen durchaus produktiven Zwischenzustand, dient aber auch als Katalysator, der Veränderungsprozesse im sozialen Gefüge in Gang bringt. „Träum weiter“, das nun in den Kammerspielen des Schauspielhauses zur Uraufführung gekommen ist, ist das erste Theaterstück der bislang vor allem als Drehbuchautorin bekannten Nesrin...

  • Bochum
  • 25.02.18
Kultur
Das Koma der Tochter konfrontiert die Familie mit dem, was vorher unausgesprochen geblieben ist.

Das Ungesagte drängt ans Licht: In den Kammerspielen kommt heute "Träum weiter" auf die Bühne

"In 'Träum weiter'", erklärt Dramaturg Sascha Kölzow, "geht es um grundsätzliche menschliche Themen. Der Migrationshintergrund der Figuren spielt nur eine nebengeordnete Rolle." "Das Thema kulturelle Diversität hat Regisseurin Selen Kara bereits in ihrem Liederabend 'Istanbul' aufgegriffen; diesmal wollten wir etwas Anderes: Es geht um die Fragen nach sexueller Orientierung und Geschlechtsidentität und darum, dass sich gerade diejenigen Menschen, die einander am nächsten stehen, die...

  • Bochum
  • 22.02.18
  •  1
Kultur
15.000 Kilometer, 15 Länder, 99 Tage mit dem kultigsten Oldtimer von Istanbul bis ans Nordkap.

Datteln: Das große Bulli-Abenteuer - Von Istanbul ans Nordkap: Live-Multivisionsschau

Der renommierte Fotograf Peter Gebhard hat mit seinem 44 PS starken T1-Bulli eine spektakuläre Tour durch Europa gemacht. Die fotografischen Eindrücke dieser Reise zeigt er am Sonntag, 14. Januar, ab 17 Uhr im Rahmen von Jürgen Reis Vortragsreihe "ZeigeZeit" als Live-Multivisionsschau in der Stadthalle, Kolpingstraße 1. 15.000 Kilometer, 15 Länder, 99 Tage mit dem kultigsten Oldtimer von Istanbul bis hoch ans Nordkap: Das Abenteuer beginnt am Bosporus in der quirligen 15-Millionen-Metropole...

  • Datteln
  • 10.01.18
  •  1
Kultur
Klaus Gruber (Roland Riebeling, zweiter von links) braucht einige Zeit, um in Istanbul heimisch zu werden.

„Istanbul“ in den Kammerspielen des Schauspielhauses ist ein erfrischend neuer Blick auf das Verhältnis von Türken und Deutschen – und eine Ode an die Macht der Popmusik

Sezen Aksu, die 1977 ihr erstes Studioalbum veröffentlicht hat, hat Generationen von Türken den Soundtrack zu ihrem Leben geliefert. Deutschen Popfans ohne türkischen Migrationshintergrund ist sie dagegen kaum bekannt. Das könnte sich nun ändern: In den Kammerspielen des Schauspielhauses setzt Regisseurin Selen Kara der „türkischen Madonna“ mit dem Liederabend „Istanbul“ ein Denkmal. Die musikalische Leitung liegt bei Torsten Kindermann; den Text des Stückes hat Akin E. Sipal verfasst. Kara...

  • Bochum
  • 25.10.17
  •  1
  •  1
Politik
Murat Hazinedar, Bürgermeister von Besiktas, übertrug Frank Dudda symbolisch die Amtsgeschäfte für die Dauer seines Aufenthaltes im Istanbuler Stadtteil.

Besuch in Besiktas

Eine von Oberbürgermeister Frank Dudda angeführte Delegation, unter anderem bestehend aus Vertretern der lokalen und regionalen Wirtschaft, der Politik und der Stadt, besuchte Hernes Partnerstadt Besiktas und den dortigen Bürgermeister Murat Hazinedar. An zwei Tagen stand ein straffes Programm auf der Tagesordnung. Vorrangiges Ziel dieser ersten offiziellen Reise seit Bestehen der Städtepartnerschaft war der Aufbau von nachhaltigen Beziehungen, vor allem mit Blick auf wirtschaftliche...

  • Herne
  • 13.02.17
  •  1
Überregionales

Späte Einsicht: Frohe Weihnachten!

Der Streit konnte zum Glück ja noch rechtzeitig beigelegt werden, doch auch bei vielen Gladbecker Bürgern bleibt letztlich ein "fahler Beigeschmack": Einer Schule in Istanbul, deren Lehrer der deutschen Abteilung von Deutschland bezahlt werden, war die Behandlung des Themas "Weihnachten" im Unterricht vorübergehend verboten. Das Verbot, ausgesprochen von der türkischen Religionsbehörde, sorgte für mächtigen Wirbel sowie Proteste. Und wurde nach zwei Tagen plötzlich als "Missverständnis"...

  • Gladbeck
  • 23.12.16
  •  3
Politik

An türkischer Istanbul Lisesi Schule darf Weihnachten nicht mehr erwähnt werden

Die Istanbul Lisesi Schule existiert seit 1915. Seit 1957 regelt ein deutsch-türkisches Kulturabkommen den Schulverlauf. Die Hälfte der Lehrer sind Deutsche und werden aus Deutschland bezahlt. Die meisten Kinder sind Türken. Die Themen des Unterrichts wurde in dem Kulturabkommen geregelt. Bisher konnten die jahrgangsbesten Türken nach ihrem Abitur in Deutschland studieren. Jetzt wurde der Schule verboten Weihnachten in den Unterricht aufzunehmen. Advent, Weihnachtslieder und das...

  • Hattingen
  • 18.12.16
Politik
Überschattet wurde der Besuch der Delegation vom Terroranschlag in Istanbul.
2 Bilder

Besuch aus Besiktas

Überschattet von dem Terroranschlag in Istanbul war der Besuch einer Delegation aus dem betroffenen Stadtteil Besiktas am vergangenen Montag im Rathaus. Die Türken informierten sich über die Arbeit der Ordnungsbehörde in Herne. Die fünfköpfige Delegation war am 8. Dezember, also vor dem Anschlag am Stadion des Fußballvereins Besiktas Istanbul, in Herne eingetroffen. "Wir trauern mit Ihnen. Als Zeichen der Verbundenheit haben wir unsere Flagge auf Halbmast gesetzt", erklärte Oberbürgermeister...

  • Herne
  • 13.12.16
Politik
Die Entwicklungen in der Türkei belasten das Verhältnis zu Deutschland. Es sei die Frage, ob für Herne eine Städtepartnerschaft mit dem Istanbuler Stadtteil Besiktas derzeit in Frage komme, so die CDU.

CDU: Vorerst keine Städtepartnerschaft mit Besiktas

Angesichts der Entwicklungen in der Türkei kritisiert die CDU die angedachte Städtepartnerschaft mit dem Istanbuler Stadtteil Besiktas. Es sei die Absicht des türkischen Parlaments, die gesetzliche Grundlage für die Wiedereinführung der Todesstrafe zu schaffen. Präsident Recep Tayip Erdogan werde dieses Gesetz anschließend ratifizieren, so die Erwartung. Dies sei für die CDU-Fraktion empörend und nicht hinnehmbar, heißt es dazu in einer Pressemitteilung. „Unter diesen Voraussetzungen sind...

  • Herne
  • 17.11.16
  •  2
  •  1
Überregionales
Die türkischen Schüler zusammen mit den betreuenden Lehrkräften und Bürgermeister Daniel Zimmermann vor dem Monheimer Rathaus.

Istanbuler Schüler zu Besuch am Rhein

Eine Schülergruppe des Anatolischen Gymnasiums Cagaloglu in Istanbul (CAL / Cağaloğlu Anadolu Lisesi) ist noch bis 2. März zu Gast in Monheim. Mit einem herzlichen „Hoş Geldiniz“ hieß Bürgermeister Daniel Zimmermann den Besuch des Otto-Hahn-Gymnasiums im Rathaus willkommen. Monheim am Rhein. Insgesamt 19 Schüler wohnen derzeit bei Monheimer Gastfamilien. Nach einem ersten gemeinsamen Abend im Rheincafé und einem Besuch der Kaiserstadt Aachen stand der Empfang im Bergischen Saal auf dem...

  • Monheim am Rhein
  • 02.03.16
LK-Gemeinschaft
Screenshot Facebook-Seite Tschiller: Off Duty

Tatort-Kommissar Nick Tschiller ist "Off Duty" im Kino

Genau, bei den Til-Schweiger-Filmen scheiden sich die Geister. Auch ich war nach dem etwas schwächeren 4. Hamburger Tatort Fegefeuer ein wenig skeptisch. Andererseits - was sollte eigentlich schief gehen, nachdem mir bislang bis auf eine Ausnahme alle Schweiger-Kinofilme zugesagt haben? Von romantischen Komödien wie Keinohrhasen und Kokowääh über die wunderbare Tragikomödie Honig im Kopf bis hin zum Action-Thriller Schutzengel gab es immer etwas zum Lachen oder Mitfiebern. Außerdem - der erste...

  • Kleve
  • 07.02.16
  •  5
  •  10
Überregionales
Die Moschee an der Wielandstraße in Butendorf.

DITIB-Gemeinde Gladbeck verurteilt Istanbul-Anschlag

Nach dem terroristischen Anschlag vom 12. Januar in Istanbul, bei dem zehn Deutsche getötet wurden, äußert sich jetzt auch die Türkisch Islamische Gemeinde Gladbeck von der Wielandstraße zu Wort. In einer Mitteilung sprechen die Gladbecker Muslime den Angehörigen der Opfer ihr Beileid aus. Für die Attacke finden sie deutliche Worte: "Wir möchten deutlich zum Ausdruck bringen, dass wir den Terroranschlag in Istanbul aufs Schärfste verurteilen. Unsere Gedanken und Gebete sind bei den...

  • Gladbeck
  • 15.01.16
Überregionales
Die westfälische Pfarrerin Ursula August war Pfarrerin in Marl, bevor sie 2011 im Auftrag der EKD nach Istanbul zog, um dort für die deutschsprachige evangelische Gemeinde zu arbeiten.

Terror in Istanbul: Christen trauern mit Angehörigen

Nach dem Terroranschlag in Istanbul trauern die deutschsprachigen Kirchengemeinden am Bosporus um die Opfer. Es werde mit Gottesdiensten der Opfer des Anschlags gedacht, sagte die Pfarrerin der deutschsprachigen Evangelischen Gemeinde in Istanbul, Ursula August, die im August 2014 auch die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Gladbeck besucht hatte, um von ihrer Arbeit in der Türkei zu berichten. Die westfälische Pfarrerin arbeitet seit 2011 im Auftrag der Evangelischen Kirche...

  • Gladbeck
  • 14.01.16
Überregionales
Möchte einem gelähmten Mann seinen Traum erfüllen: Julia Küßner von der Feuerwehr Kamen.
3 Bilder

In Gedanken um die Welt - Die Kamenerin Julia Küßner hilft mit Postkarten ihrem kindergelähmten Brieffreund

Nur in seiner Fantasie kann Arsever Aykaç die Länder sehen, die er gerne als Kind bereist hätte bis dass ihn eine Polio-Impfung für immer an den Rollstuhl fesselte. Nun hilft ihm eine Sanitäterin aus Kamen seinen Traum zu erfüllen. Auch wenn es für Aykaç finanziell und vor allem körperlich nicht möglich ist zu reisen, so träumt er sich aus seinem Rollstuhl heraus, wenn er Postkarten aus anderen Ländern bekommt. „Das ist sein Weg, die Welt zu erkunden und Eindrücke der verschiedenen Kulturen...

  • Kamen
  • 07.07.15
  •  2
Überregionales
İlhami Yilmaz und Monheims Bürgermeister Daniel Zimmermann beim Unterzeichnen der beiden Partnerschaftsurkunden. Foto: Michael de Clerque

Neue „Familienverhältnisse“ in Monheim

Städtepartnerschaft mit Atasehir wurde bei einer feierlichen Zeremonie im Rathaus offiziell besiegelt Das halbe Dutzend ist voll: Am Samstag hat Monheim mit dem Istanbuler Bezirk Atasehir die sechste Städtepartnerschaft besiegelt. Im bis auf den letzten Platz gefüllten Ratssaal unterzeichneten der stellvertretende Bürgermeister von Atasehir, İIlhami Yilmaz, und Monheims Bürgermeister Daniel Zimmermann die offizielle Städtepartnerschaft. Die mehrjährigen Kontakte der deutsch-türkischen...

  • Monheim am Rhein
  • 01.07.15
Kultur
Gebaut als Kirche, später als Moschee genutzt, jetzt Museum: Die Hagia Sophia in Istanbul.

Gladbecker Petition gegen Umwidmung der Hagia Sophia in Istanbul

"Ich unterzeichne aus Sorge um das Ziel einer Verständigung zwischen Christen und Muslimen“. Kommentare wie diesen führt die Gladbeckerin Müzeyyen Dreessen an, um die Wichtigkeit ihres Anliegens zu verdeutlichen, obwohl die Petition, die sie Ende 2013 startete, die berühmte Hagia Sophia in Istanbul zum Gegenstand hatte. Nach dieser Petition soll sich am derzeitigen Status des geschichtsträchtigen Bauwerkes nichts ändern. Als byzantinische Kirche gebaut, diente die Hagia Sophia auf dem...

  • Gladbeck
  • 02.02.15
  •  1
  •  1
Ratgeber
Auch die berühmte Hagia Sophia in Istanbul ist Zeil der 7. Kultur- und Dialogreise in die Türkei.

Reise zu besonderen osmanischen Bauten: 7. Kultur- und Dialogreise 2015 in die Türkei

Zum 7. Mal in Folge laden Axel Lippek, ehemals Erwachsenenbildungsreferent des Evangelischen Kirchenkreises Gladbeck-Bottrop-Dorsten und Müzeyyen Dreessen von der Christlich-Islamischen Gesellschaft (CIG) vom 18. September bis 1. Oktober 2015 zu einer Kultur- und Dialogreise in die Türkei ein. Beginnend und endend in der 15-Millionen-Metropole Istanbul, dem früheren Byzanz und einstigen Konstantinopel an der Nahtstelle von Europa und Asien, führt die Reise zu den Höhepunkten osmanischer und...

  • Gladbeck
  • 17.12.14
Überregionales
10 Bilder

Istanbul und seine Schönheiten

Angeregt durch Christel Wismans Reisebericht erinnerte ich mich an meinen Besuch in dieser Stadt vor wenigen Wochen. Als erstes kommt man mit den vielen Menschen aus aller Welt in Berührung. Viele Araber natürlich, Japaner, westliche Bluejeans Träger und die eifrigen Händler in den Basaren, die einen freundlichen Gruß mitgeben, selbst wenn man nichts gekauft hat. Schnell verdrängte ich den Gedanken an einen Sprengstoffgürtel unter jeder Burka. Dazu waren die Taillen zu schlank, die Trägerinnen...

  • Emmerich am Rhein
  • 19.11.14
  •  2
  •  1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.