Istanbul

Beiträge zum Thema Istanbul

Sport
Die Polizei bittet alle Fans, die beim gestrigen Fußballspiel im oder am Stadion verletzt oder geschädigt wurden, sich zu melden.

Polizei-Bilanz nach Krawall beim CL-Spiel BVB: Galatasaray

Während sich die Pkw-Schlange am Abend des Champions-League-Spiels auf der B1 langsam Richtung Stadion schob, zündeten laut Polizei gestern schon Stunden vor dem Anpfiff Unbelehrbare auf dem Friedensplatz Pyrotechnik. Rund 1000 Gästefans hatten sich auf dem Friedensplatz versammelt. Gegen 18 Uhr bgeltete die Polizei in der Spitze rund 1400 Galatasaray-Fans auf dem Marsch Richtung Stadion. Laut Polizei kam es dabei zwischen Friedensplatz und Strobelallee zu einem starken Einsatz von...

  • Dortmund-City
  • 05.11.14
Sport
55 Bilder

4:1 gegen Galatasaray: So schön kann Siegen sein

Borussia Dortmund hat vorzeitig das Achtelfinale in der Champions League erreicht. Nach dem 4:1 (1:0) Heimerfolg gegen Galatasaray Istanbul fehlt dem Team von Jürgen Klopp nur noch ein Punkt zum Gruppensieg. Vor ausverkauftem Haus erzielten Reus (39.), 2:0 Sokratis (56.), der eingewechselte 3:1 Immobile (74.) sowie Semih Kaya (85., Eigentor) für Borussia Dortmund. Der zwischenzeitlilche Anschlusstreffer zum 1:2 gelang 2:1 Hakan Balta (70.). Am Sonntag (9.11.) will der BVB auch in der...

  • Dortmund-West
  • 05.11.14
Politik
Solidarität mit den Deminstraten in der Türkei auch in Dortmund.
4 Bilder

"Istanbul, du bist nicht allein!"

Aus Solidarität mit den Demonstranten in Istanbul gingen auch Dortmunder gestern in der City auf die Straße. Mit Brecht-Zitaten wie „Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht", stellen sie das harte Vorgehen der türkischen Regierung gegen die Demonstranten in der Türkei an den Pranger. Zu den Potesten schreiben die Dortmunder Jusos: "Wir solidarisieren uns mit den Protestierenden in der Türkei. Seit Freitag berichtet die Medienwelt, ausgenommen der türkischen, weltweit über...

  • Dortmund-City
  • 04.06.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.