Italien

Beiträge zum Thema Italien

Wirtschaft
Da war die Gastro-Welt noch in Ordnung: Rino Frattesi (2.v.l.) bei einem Dreh von Sonnenklar-TV vor seinem "La Grappa".
  4 Bilder

Essener Edelitaliener La Grappa kapituliert vor Corona
Rino Frattesi sperrt "Paradies" bis auf Weiteres zu

Feinschmecker aus Essen und Umgebung müssen bis auf Weiteres auf die ganz große italienische Feinkost-Oper verzichten. Die letzten Gäste lassen sich am heutigen Freitagabend im Ristorante La Grappa nach allen Regeln der Kochkunst verwöhnen, danach sperrt Rino Frattesi die Tür zu. "Corona lässt mich nicht arbeiten", erklärt der 64-jährige Padrone seinen Ausstieg auf Zeit. Mit gerade mal 21 Jahren hatte Frattesi 1978 das La Grappa an der Rellinghauser Straße eröffnet und binnen weniger Jahre...

  • Essen-Süd
  • 10.07.20
Politik
Starker Gegenwind, Europa zerrissen

Der EU Billionen-Plan
Wer möchte noch Milliarden ohne Rückzahlung?

Brüssels Billionen-Plan Wer möchte noch Milliarden ohne Rückzahlung? Angela Merkel und Macron werden noch übertrumpft, dass von Ursula von der Leyen, der Präsidentin der Europäischen Kommission. Nicht 500 Milliarden Euro sollen an die EU-Staaten verteilt werden, die von der Corona-Krise wirtschaftlich besonders getroffen sind, sondern stattdessen 750 Milliarden. Das Geld soll vor allem in einen 560 Milliarden Euro schweren Wiederaufbaufonds fließen, die Kommission hatte ihn...

  • Essen-Süd
  • 28.05.20
Reisen + Entdecken
  31 Bilder

Lokalkompass-Länderreise
Venedig ist eine Reise wert

Gerne beteilige ich mich an der Aktion „Lokalkompass-Länderreise“ mit dem folgenden Reisebericht. Als Italien-Fan habe ich natürlich auch Venedig besucht! Während unseres dritten Tages-Aufenthaltes dort, warfen wir nur einen kurzen Blick auf die bekannten Sehenwürdigkeiten im San Marco Viertel. Es gelang uns sogar, direkt im Zentrum des Geschehens noch etwas Neues zu erkunden! Das waren zum einen der große Markt direkt hinter der Rialto Brücke, auf dem es so viel zu bestaunen gab und das...

  • Castrop-Rauxel
  • 28.04.20
  •  15
  •  7
Politik
Bürgermeister Christoph Fleischhauer enthüllt das Wappen von Stazzema im Ratssaal.

Intensive Städtepartnerschaft mit Sant'Anna di Stazzema aus Italien
Neues Wappen im Ratssaal

Was versteckte sich hinter dem grünen Tuch an der Wand des Ratssaales? Dieses Geheimnis lüftete Bürgermeister Christoph Fleischhauer vor der Ratssitzung. Es ist das Wappen der italienischen Kommune Sant'Anna di Stazzema, mit der bereits seit dem letzten Jahr eine Städtepartnerschaft besteht. Das Wappen ist an dieser Stelle das siebte. Sechs weitere machen die Partnerschaften mit Städten in Frankreich, England, Israel, Nicaragua und Deutschland sichtbar. Der Austausch zwischen der...

  • Moers
  • 07.04.20
Politik
"Kuba gibt vom dem, was es hat und nicht von dem, was übrig bleibt."
  2 Bilder

Menschenverachtende US-Blockade beenden!
"Helft Kuba helfen": Spendenaufruf in Coronazeiten

Havanna/Bochum. Viele haben die Bilder des britischen Kreuzfahrtschiffes mit Covid-19-infizierten Menschen vor Augen, das nach vielen Absagen anderer Staaten am 17.3.2020 im Hafen Mariel / Kuba anlegen durfte. Die Passagiere und Teile der Mannschaft wurden dann unter großen Sicherheitsvorkehrungen von Havanna aus ausgeflogen. Sie bedankten sich überschwänglich für ihre Rettung. Nur wenige Tage später eilten kubanische Medizinbrigaden zu humanitären Einsätzen in Venezuela, Jamaika und in...

  • Bochum
  • 31.03.20
  •  1
LK-Gemeinschaft
  5 Bilder

Krankentransport landet auf Mülheimer Flughafen
Uniklinik nimmt Patienten aus Italien und Frankreich auf

Hilfe für schwerkranke Covid-19 Patienten leistet auch die Uniklinik Essen. Sie nimmt insgesamt vier schwererkrankte Patienten aus Frankreich und zwei Erkrankte aus Italien auf. Am Samstag, 28. März, sind die ersten zwei Covid-19-Patienten aus Frankreich angekommen. Sie wurden von einem Militärhubschrauber transportiert, der auf dem Mülheimer Flughafen landete. Von dort sind sdie Patienten in die Essener Klinik transportiert worden. Die Patienten werden auf der Intensivstation der Klinik...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 30.03.20
  •  1
Ratgeber
Das ist heute in Bochum Wichtig: Ein Todesfall, Cornapatienten aus Italien, ein brennender Güterzug mit Neuwagen und der Vlog des Schauspielhauses.

Das ist heute passiert
Todesfall, Patienten und ein Brandt in Bochum

Alles, was am heutigen Samstag, 28. März in Bochum wichtig ist. Dazu gehört die aktuelle Entwicklung des Corona-Virus, ein Zugbrandt, italienische Patieneten im Katholischen Klinikum Bochum.  Doch es gibt auch Unterhaltsames zu vermelden: Das Schauspielhaus hat sich etwas überlegt, um sein Publikum zu unterhalten. Die Zahl der infizierten Corona-Patienten ist auf 205 gestiegen. Damit sind 21 Neuerkrankungen im Vergleich zu Gestern bekannt geworden. Außerdem ist ein Bewohner...

  • Bochum
  • 28.03.20
  •  1
Blaulicht
Zwei Corona-Patienten aus Italien werden nun im St.-Josef-Hospital in Bochum intensivmedizinisch behandelt.

Katholisches Klinikum Bochum behandelt zwei Corona-Patienten aus Italien
„Solidarität ist auch über Landesgrenzen hinaus wichtig“

Im Katholischen Klinikum Bochum (KKB) sind am Samstag zwei italienische Corona-Patienten zur Weiterbehandlung eingetroffen. Sie wurden mit der Bundeswehr zum Flughafen Köln-Bonn gebracht und anschließend mit einem Spezialfahrzeug, das eine Intensivstation an Bord hat, unter Federführung der Bochumer Feuerwehr in die Universitätsklinik St. Josef-Hospital gebracht. „Jeder von uns sieht fast täglich die grauenvollen Bilder aus Italien. Sie treffen uns bis ins Mark“, sagt der Medizinische...

  • Bochum
  • 28.03.20
Politik
Die Präsidenten Trump und Xi Jinping beim G20-Gipfel in Hamburg 2017 rund zwei Jahre vor dem Ausbruch des neuartigen Coronavirus.

Coronavirus
Sars-CoV-2: Propagandaschlacht zwischen USA und China

Um den örtlichen Ursprung des neuartigen Virus Sars-CoV-2, der die Atemwegskrankheit Covid-19 (Coronavirus-Disease-2019) verursacht, liefern sich die beiden Supermächte USA und China aktuell einen propagandistischen Schlagabtausch. Während medizinisches Fachpersonal offiziell vom Sars-CoV-2 Virus spricht, der zur Virenfamilie der Coronaviren gehört und vom Volksmund einfach nur Coronavirus genannt wird, schwadronieren US-amerikanische Regierungsvertreter, allen voran natürlich @realDonald...

  • Dortmund
  • 24.03.20
LK-Gemeinschaft
Traurig....

Coronakrise : Wenn du alt bist musst du sterben.
Coronavirus : Kein Sauerstoff Ü 60

Was ich gerade in meiner Tageszeitung lese schmerzt unglaublich. Italien ist am Ende seiner Kräfte. Der in Parma arbeitende Arzt Gal Peleg äußerte im TV : Das Alter ,denen man bis zum Schluss Sauerstoff gebe und helfe, gehe bis 60. Bei Ü Patienten werde meist keine Beatmung mehr gemacht. Diese Menschen sterben allein . Und Worte eines Sterbenden wie ... sagen sie meiner Familie das ich sie liebe tun einfach weltweit weh. Bewegende Worte. Denken wir über diese Worte nach . Wer kann...

  • Bochum
  • 23.03.20
  •  25
  •  5
Politik
"China wird auch Deutschland bei der Eindämmung der COVID-19-Epidemie entschlossen unterstützen.", erklärt der chinesische Präsident Xi Jinping.

Coronavirus
China teilt sein Wissen über Covid-19 mit der Welt

Während der US-Präsident Donald Trump in Deutschland Corona-Forschungsergebnisse ergaunern wollte, die dann nur den USA zugute kommen sollten, geht die kommunistische Regierung der Volksrepublik China, die heute den vierten Tag in Folge ohne neuinfizierte Einheimische meldete, einen anderen Weg. China teilt sein Wissen über Covid-19: "China hat am Donnerstagabend auf einer Videokonferenz seine Erfahrungen im Kampf gegen die Covid-19-Epidemie mit der Welt geteilt. Das Videogespräch zwischen...

  • Dortmund
  • 22.03.20
Politik
"Und schließlich ist die Liebe, die du bekommst, nur so groß wie die, die du selber schenkst." (John Lennon)
  Video

Andrà tutto bene - Alles wird gut
Von den Balkonen Bambergs ertönt Bella Ciao für Italien

Italien wurde vom Coronovirus sehr stark getroffen. Besonders die Region Lombardei und die Stadt Bergamo. Inzwischen gibt es in Italien mehr Menschen, die an dem Coronavirus gestorben sind als in China, das eine mehr als 20-mal größere Bevölkerungsanzahl hat. Daher haben sich in einer Bamberger Nachbarschaft spontan Menschen zusammengefunden und haben in Anlehnung an die Balkonkonzerte, die aktuell jeden Abend in vielen italienischen Städten wegen des Abstandsgebotes stattfinden, spontan ein...

  • Dortmund
  • 21.03.20
  •  1
Politik
Mitglieder der Ärztebrigade "Ernesto Che Guevara" in Venezuela.

Internationale Solidarität
Corona-Pandemie: Ärzte aus Kuba und China treffen in Italien ein

Havanna/Rom. Insgesamt 53 kubanische Ärzte und Krankenschwestern werden am heutigen Samstag in Italien eintreffen, um die Behörden in der nördlichen Lombardei beim Kampf gegen das neuartige Coronavirus SARS-nCo-2 zu unterstützen. Die Entsendung des Personals erfolgt nach dem Hilfeersuchen dieser Region und angesichts des Personalmangels in den bereits völlig überfüllten Krankenhäusern, teilte der regionale Gesundheitsberater Giulio Gallera mit. Bei den kubanischen Helfern handele es sich...

  • Dortmund
  • 21.03.20
LK-Gemeinschaft
Spanien trauert.

Lasst uns nicht zu einen weiteren Spanien oder Italien werden
Alle 16 Minuten ein Toter in Madrid

Madrid : In spanischen Krankenhäusern hat man längst aufgehört zu zählen ... der Tod ist ständig präsent und scheint nicht mehr gehen zu wollen. Madrid ist da besonders betroffen. Innerhalb von 24 Stunden gab es 88 Todesfälle rund um die  Millionenmetropole. Deutschland: Neben der Corona-Pandemie wütet scheinbar von vielen unbemerkt die Grippewelle in unserem Land. Seit Oktober 2019 erkrankten laut Robert-Koch - Institut 119.280 Menschen - 200 starben davon. Schützt...

  • Bochum
  • 20.03.20
  •  11
  •  4
Politik
Das Gesundheitssystem des sozialistischen Kuba ist auf den Coronavirus gut vorbereitet. Schon 2014 schickte Präsident Fidel Castro im Rahmen der internationalen Solidarität hunderte Mediziner zum Kampf gegen die Ebola-Epidemie nach Westafrika.

Sozialismus
Kuba: Schnelltestlabore nach ersten Corona-Fällen bei Touristen aus Italien

Nachdem Kubas Gesundheitsministerium am Mittwochabend mitgeteilt hat, dass drei auf der Insel befindliche Italiener positiv auf das Corona-Virus getestet wurden, laufen nun entsprechende Maßnahmen an, um eine Weiterverbreitung zu verhindern. So wurden in Havanna, Santa Clara und Santiago de Cuba Laboratorien eingerichtet, in denen das Coronavirus innerhalb von 24 Stunden diagnostiziert werden kann. Dies geht aus einer Mitteilung hervor, die für Reisende aus Spanien und Portugal vom kubanischen...

  • Dortmund
  • 14.03.20
Politik

OB Geisel: Schließe Schulen, KiTas, Stadtverwaltung, Veranstaltungen JETZT

Düsseldorf, 13. März 2020 Das Robert-Koch-Institut weist darauf hin, dass die Weltgesundheitsorganistaion WHO am 11. März 2020 den Coronavirus COVIS-19 zur Pandemie erklärt hat. „Es handelt sich weltweit und in Deutschland um eine sehr dynamische und ernst zu nehmende Situation. Bei einem Teil der Fälle sind die Krankheitsverläufe schwer, auch tödliche Krankheitsverläufe kommen vor. Die Zahl der Fälle in Deutschland steigt weiter an. Die Gefährdung für die Gesundheit der Bevölkerung in...

  • Düsseldorf
  • 13.03.20
Politik

Corona-Situation
OB Geisel: Öffne sofort die Umweltspuren für alle

Düsseldorf, 13. März 2020 Das Coronavirus (COVID-19) breitet sich immer weiter aus. Immer mehr Veranstaltungen werden abgesagt. Das Robert-Koch-Institut empfiehlt, einen Abstand von ein bis zwei Metern zu anderen Menschen einzuhalten. Deshalb hat die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER heute OB Geisel angeschrieben und aufgefordert, für die nächsten Wochen die Umweltspuren für alle Verkehrsteilnehmer, also auch für den motorisierten Individualverkehr freizugeben, die...

  • Düsseldorf
  • 13.03.20
  •  1
LK-Gemeinschaft
  2 Bilder

Achtung Glosse - Corona treibt seltsame Blüten
Der Ellenbogenkuss: Wort des Jahres 2020?

Das Jahr 2020, es wird wohl als das Corona-Jahr in die Geschichtsbücher eingehen und nicht als Beginn der goldenen Zwanziger. Wie war das noch vor 2 Jahren zur Fußball-WM? Da war jeder Deutsche Jogi, Fußball-Experte und der verkannte Trainer der Deutschen Nationalmannschaft. Heute dagegen haben die Deutschen den Beruf des Weißkittels für sich entdeckt. Natürlich mit Mundschutz und eigenem Lagerraum für Desinfektionsmittel.  Des Deutschen neues Lieblingstier ist mittlerweile ein kleiner...

  • Kleve
  • 06.03.20
  •  13
  •  4
Ratgeber

Infizierter aus Werden hat vorsorglich den Kontakt zu Menschen gemieden
Corona: Entwarnung für die meisten Kontaktpersonen, aber ein neuer Fall in Werden

Ein großer Teil der über 50 Kontaktpersonen, die im Umkreis des Südviertels auf Corona getestet wurden, kann aufatmen:  Alle bisher vorliegenden Probenergebnisse sind negativ ausgefallen. Weitere Ergebnisse von noch ausstehenden Beprobungen werden in den nächsten Tagen vorliegen. Allerdings gibt es einen neuen Corona-Fall in Werden, die Anzahl der Erkrankten erhöht sich damit auf sechs. Es handelt sich um eine Person aus Essen-Werden, die aus der Lombardei in Norditalien zurückgekehrt ist. Da...

  • Essen-West
  • 06.03.20
  •  2
Ratgeber
Die Klassenreisen nach Südtirol sind abgesagt worden. Archivfoto: Melanie Appel

Gymnasium Kamen: Skireise der 9a und 9c ins Ahrntal fällt aus
Südtirol zum Coronavirus-Risikogebiet erklärt

Nachdem am gestrigen Donnerstagabend die Region "Südtirol" - zu dem das Ahrntal zählt - vom Robert-Koch-Institut als Risikogebiet eingestuft wurde, hat die Schulleitung am Gymnasium Kamen, die geplante Skireise der 9a und der 9c, kurzfristig abgesagt. Eigentlich hatten die Schüler ihre Koffer schon gepackt und freuten sich auf den bevorstehenden Ski-Kompaktkurs im schönen Ahrntal. "Doch es ist zu erwarten, dass Südtirol noch mindestens so lange als Risikogebiet eingestuft wird, wie unsere...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 06.03.20
  •  4
Kultur

Wegen Corona-Virus:
Absage des Konzerts mit italienischem Harfenisten

Jetzt hat es also auch bei uns die erste Absage einer öffentlichen Veranstaltung gegeben. Antje Filz,  Presbyterin der Evangelischen Kirchengemeinde Haffen-Mehr-Mehrhoog musste das eigentlich für Donnerstag, den 5. März geplante Konzert des italienischen Harfenisten Adriano Sangineto in der Evangelischen Dorfkirche Mehr absagen. "Grund ist, dass wir eine theoretisch mögliche Einschleppung des Corona-Virus vermeiden möchten, da der Künstler aus einer laut RKI Risiko-Region in Italien kommt. Es...

  • Emmerich am Rhein
  • 04.03.20
  •  1
Ratgeber
Am Donnerstagvormittag, 27. Februar, wurden die ersten beiden Verdachtsfälle ins Klinikum Niederrhein, Standort evangelisches Klinikum Duisburg-Nord, eingeliefert.

Coronavirus in Duisburg
Update 111: 163 Infizierte, 1.443 wieder Genesene, 58 Todesfälle - in Summe 1.644 Corona-Fälle

Update Donnerstag, 9. Juli, 20 Uhr: Insgesamt haben sich in Duisburg in Summe 1.664 Personen mit dem Coronavirus infiziert. 58 Personen sind verstorben. 1.443 Personen sind wieder genesen, so dass es aktuell 163 Infizierte in der Stadt gibt. Insgesamt wurden 24.263 Corona-Tests durchgeführt. Update Mittwoch, 8. Juli, 20 Uhr: Insgesamt haben sich in Duisburg in Summe 1.644 Personen mit dem Coronavirus infiziert. 57 Personen sind verstorben. 1.423 Personen sind wieder genesen, so dass...

  • Duisburg
  • 27.02.20
  •  1
LK-Gemeinschaft

VIRUS SARS-COV-2 in Italien über 200 Infizierte
Venedig: Wenn die Gondeln Trauer tragen

Trauriges ,vorzeitiges Ende für den venezianischen Karneval. Eigentlich sollten die Karnevalsfeierlichkeiten bis Dienstag laufen. Zwei Patienten mit dem Virus SARS-COV-2 infiziert sollen sich direkt in einem Krankenhaus der Lagunenstadt befinden. In Italien lag die Zahl der Infektionsfälle bisher bei Einhundertdreißig. Drei Todesfälle gab es bisher im Norden Italiens. Inzwischen meldet Italien  weitere Todesfälle. Um eine Ausbreitung des Virus einzudämmen, greift das Land zu drastischen...

  • Bochum
  • 23.02.20
  •  16
  •  4
Kultur
Rosmari Trilling und Georg von Glasow zeigen „Pietra, forma e luce“ in den Räumen des Vereins kunstwerden.
Foto: Bangert

Rosmari Trilling und Georg von Glasow in kunstwerden mit der Ausstellung „Pietra, forma e luce“
Marmorbilder stehn und sehn mich an

Schon Goethe fragte: „Kennst du das Haus? Auf Säulen ruht sein Dach. Es glänzt der Saal, es schimmert das Gemach, und Marmorbilder stehn und sehn mich an…“ Unzählige Generationen deutscher Künstler zog es wie magisch ins Land, wo ein sanfter Wind vom blauen Himmel weht. Auch Rosmari Trilling und Georg von Glasow ließen sich von Italien inspirieren, sogen dessen unglaubliches Licht in sich auf. Bei kunstwerden ist nun auch ein Stück vom Süden zu finden. Dafür wagt man sich mal wieder an eine...

  • Essen-Werden
  • 19.02.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.