Jährlich

Beiträge zum Thema Jährlich

Kultur
11 Bilder

Tickt es richtig
Ausgetickt - Uhren auf der Flucht

Der Wecker Bobby und die Radio Uhr Miley haben die Nase voll. Ihre Bemühungen ihren schlafenden Eigentümer zu wecken schlagen immer wieder fehl. Was also sollen sie dann da noch und so beschließen sie, einfach fort zu gehen und ihr Leben zu leben. Das aber bleibt nicht unbemerkt und so ruft die Super Uhr alle anderen Uhren zusammen um sie wieder ein zu fangen. Da ist die Stoppuhr, die Sanduhr, die Wechuhr, die Eieruhr, die Wanduhr, die Badezimmeruhr, die Küchenuhr, die rote Armbanduhr, die...

  • Moers
  • 14.04.19
Kultur
27 Bilder

Eine Burg deren Namen ich vergessen habe

Das ist kein Witz, ich weiß wirklich nicht mehr wie dieser Ort und die Burg heißt. Ich weiß wohl noch, das dort jedes Jahr Ritterspiele statt finden die sehr viele Besucher anlocken. Es ist ein Ort in Franken. Aber vielleicht weiß ja einer von euch wo es ist.

  • Kamp-Lintfort
  • 28.09.18
  • 2
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Die Mitglieder der Ehrenabteilung des LZ Lembeck treffen sich monatlich im Lembecker Gerätehaus, um ihre Kameradschaft zu pflegen.

Wild und Wein beim Löschzug Lembeck

Dass die Pflege von Kameradschaft und Geselligkeit auch neben dem aktiven Feuerwehrleben nicht zu kurz kommen darf, zeigen die monatlichen Treffen der Ehrenabteilung des Löschzuges Lembeck. Monatlich trifft sich das 19 Mann starke Team im Lembecker Gerätehaus, um sich auszutauschen und einfach mal zu „schnacken“. Am vergangenen Mittwoch gab es dann wieder ein besonderes Treffen: Einmal im Jahr treffen sich die Kameraden nämlich, um in geselliger Runde ein Wildgericht auf die Speisekarte zu...

  • Dorsten
  • 21.01.16
Sport
Das Foto zeigt (oben von links) Paul Müller, Manfred Sieberg, Werner Laurenzis, Paul Brammen, Bernhard Spickenheier; unten von links: Reinhard Laurenzis, Peter Westermann und Heribert Rotholz.

DJKler schwelgten in Erinnerungen

Es war mal wieder so weit: Ehemalige Spieler der DJK Letmathe trafen sich, um in Erinnerungen zu schwelgen oder mal nachzuhaken, wie es dem einzelnen denn so geht. Dies geschieht immer am zweiten Freitag im November in den „Zunftstuben“. Acht Ehemalige hatten sich diesmal eingefunden, zwei waren entschuldigt, und Franjo Schlotmann feierte seinen Geburtstag in der Bundeshauptstadt. Es dauerte auch nicht lange, bis die ersten schwarz-weißen Anekdoten erzählt wurden: So traf man sich regelmäßig...

  • Iserlohn
  • 28.11.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.