Jüdisches Museum Dorsten

Beiträge zum Thema Jüdisches Museum Dorsten

Politik
In Dorsten wird im Jüdischen Museum alljährlich der Reichspogromnacht gedacht, der Nacht im Jahre 1938, in der es erstmals planvolle und gewalttätige Ausschreitungen gegen jüdische Einrichtungen, Geschäfte und Privatwohnungen gab.

An alle Dorstener
Einladung zur Mahnwache und zu Gedenktagen im November

Zu den Feierstunden anlässlich der Gedenktage im November lädt Bürgermeister Tobias Stockhoff alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Dorsten ein. Der November ist dem Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus und der Toten der Weltkriege gewidmet. Bürgermeister Stockhoff ruft die Bürgerschaft auf, sich an diesen Gedenkveranstaltungen zu beteiligen, um den Opfern ein mahnendes Andenken zu bewahren. Reichspogromnacht – Samstag, 9. November, 17 Uhr, Jüdisches Museum Westfalen In Dorsten...

  • Dorsten
  • 23.10.19
Politik
Auch mit seinem Profilbild bei Facebook bezieht Bürgermeister Tobias Stockhoff Stellung.

Nach dem Anschlag in Halle
Bürgermeister Stockhoff versichert Anteilnahme und Mitgefühl

Bürgermeister Tobias Stockhoff hat am Donnerstag (10. Oktober) Dr. Bernd Wiegand, den Oberbürgermeister der Stadt Halle, sowie Dr. Mark Gutkin, den Vorsitzenden der Jüdischen Kultusgemeinde im Kreis Recklinghausen, angeschrieben und ihnen das Mitgefühl und die Betroffenheit der Menschen in Dorsten nach dem Anschlag in Halle übermittelt. In dem Brief heißt es: „Der grauenhafte Anschlag auf die Synagoge in Halle hat uns entsetzt und betroffen gemacht. Wir trauern mit Ihnen um die Opfer. Unsere...

  • Dorsten
  • 11.10.19
Kultur
Am Dienstag (17.9.) fand die Finissage der Ausstellung „Jüdisches Leben im Vest Recklinghausen im Foyer der Volkshochschule statt. Sie war das Ende eines Gemeinschaftsprojektes zwischen dem Amt für Kultur und Weiterbildung und seinem Bildungspartner Gymnasium Petrinum, das über nahezu 1,5 Jahre geführt wurde.

Ausstellung „Jüdisches Leben im Vest Recklinghausen“
Finissage im Foyer der Dorstener VHS

Dorsten. In Anwesenheit des Vorstandes der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit und zahlreichen Zuschauern aus Schule, Politik und Verwaltung sowie interessierten Bürgern fand jetzt die Finissage der Ausstellung Jüdisches Leben im Vest Recklinghausen im Foyer der VHS statt. Diese kreisweite Ausstellung war im Zuge der Woche der Brüderlichkeit initiiert und alle Städte aufgerufen worden, sich mit Beiträgen zu beteiligen. Dabei sollte jede Stadt den Fokus auf etwas Besonderes...

  • Dorsten
  • 18.09.19
Kultur
Seit vielen Jahren unterstützt der Landschaftsverband Westfalen/Lippe das jüdische Museum Westfalen mit Finanzmitteln, die bisher Projektbezogen beantragt und bewilligt worden sind. Seit letzten Freitag wird ein neuer Weg beschritten. Foto: Olaf Hellenkamp

100.000 Euro fließen jährlich nach Dorsten
LWL fördert das Jüdische Museum dauerhaft

Dorsten. Das Jüdische Museum Westfalen hat mit großer Freude zur Kenntnis genommen, dass mit einem Beschluss vom letzten Freitag nunmehr alle zuständigen Ausschüsse des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe dem Verwaltungsvorschlag gefolgt sind, die Museumsarbeit ab 2020 regelmäßig mit einem Betrag von 100.000 EUR zu fördern. Damit soll eine solide Basis für die Weiterentwicklung dieses Lern- und Kulturorts gelegt werden. Der Trägerverein hat seit einigen Jahren schon darauf hingewiesen, dass...

  • Dorsten
  • 16.07.19
  •  1
Kultur
Seit vielen Jahren unterstützt der Landschaftsverband Westfalen/Lippe das jüdische Museum Westfalen mit Finanzmitteln, die bisher Projektbezogen beantragt und bewilligt worden sind. Seit letzten Freitag wird ein neuer Weg beschritten.

Förderung soll Mittwoch beschlossen werden
LWL unterstützt das Jüdische Museum Dorsten

Seit vielen Jahren unterstützt der Landschaftsverband Westfalen/Lippe das jüdische Museum Westfalen mit Finanzmitteln, die bisher Projektbezogen beantragt und bewilligt worden sind. Seit letzten Freitag wird ein neuer Weg beschritten. Die CDU-Fraktion im LWL hat am 28. Juni einstimmig beschlossen, das JMW ab 2020 mit in die institutionelle Förderung aufzunehmen. Damit wird sichergestellt, dass ab 2020 ein regelmäßiger jährlicher Zuschuss in von 100.000 Euro gezahlt wird. Unabhängig von...

  • Dorsten
  • 02.07.19
Kultur
Besucher können im Jüdische Museum Westfalen alles über den Feiertag Purim erfahren.

Dorsten feiert Purim
Das Jüdische Museum Westfalen lädt zum Purimsfest

Am Samstag, 23. März von 15-17 Uhr lädt das Jüdische Museum Westfalen zum Purimsfest. ProgrammKinderschminkenVideos, die das Fest erklärenKrachmacher, Masken und Memorys bastelnpurimtypische Süßigkeiten Die Veranstaltung ist Teil des interkulturellen Kalenders der Stadt Dorsten. Anmeldungen unter lernen@jmw-dorsten.de oder im Museum.

  • Dorsten
  • 11.03.19
Politik
Zu den Feierstunden anlässlich der Gedenktage im November lädt Bürgermeister Tobias Stockhoff alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Dorsten ein.

Gedenktage im November
Erinnerung an die Kriegstoten und Opfer der Gewaltherrschaft

Dorsten. Zu den Feierstunden anlässlich der Gedenktage im November lädt Bürgermeister Tobias Stockhoff alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Dorsten ein. Neben den zentralen Gedenkveranstaltungen laden auch die Schützenverein Wulfen sowie Holsterhausen zu Trauerfeiern ein. Der November ist dem Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus und der Toten der Weltkriege gewidmet. Bürgermeister Stockhoff ruft die Bürgerschaft auf, sich an diesen Gedenkveranstaltungen zu beteiligen, um den...

  • Dorsten
  • 09.11.18
Ratgeber

Jüdisches Museum: Endspurt der aktuellen Dauerausstellung bis Ende April

Altstadt. Die Vorbereitungen einer neuen Dauerausstellung im Jüdischen Museum Westfalen werden bald für alle sichtbar: Ab 2. Mai wird die alte Dauerausstellung abgebaut, und die Räume werden für die neue Präsentation vorbereitet. Das bedeutet, dass es von diesem Zeitpunkt an vorübergehend weniger zu sehen gibt. Eine Dauerausstellung ist dann nicht zugänglich, sondern lediglich die Ausstellung „Menschen – Steine – Migrationen“ über jüdische Geschichte an Rhein und Ruhr sowie eine...

  • Dorsten
  • 23.04.18
Kultur
Dortmunder Architekturstudenten präsentieren und erläutern in einer Werkausstellung ihre Modelle und Zeichnungen für eine mögliche Umgestaltung des Judischen Museums.

Werkausstellung eines Architekturseminars im Jüdischen Museum Westfalen

Altstadt. Das Jüdische Museum Westfalen plant für 2018 die Eröffnung einer neuen Dauerausstellung. Vor diesem Hintergrund hatte das das Museum die Fachhochschule Dortmund eingeladen, sich am Planungsprozess für eine mögliche Umgestaltung der Räumlichkeiten zu beteiligen. Die entstandenen Arbeiten der Architekturstudenten werden jetzt in Form einer Werkausstellung von Mittwoch, 31. Mai, bis Dienstag, 6. Juni, im Saal des Museums der Öffentlichkeit präsentiert. Die Modelle und Zeichnungen sind...

  • Dorsten
  • 17.05.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.