jüdisches museum westfalen

Beiträge zum Thema jüdisches museum westfalen

Kultur
Das Projekt "Jüdisch hier" verbindet interkulturelles Lernen mit der Förderung von Medienkompetenz.
2 Bilder

Spurensuche nach jüdischem Leben startet - mediale Spurensuche

Überraschend groß ist trotz den Herausforderungen der Corona-Pandemie das Interesse von Schulen  sich an dem Medienprojekt "Jüdisch hier - mediale Spurensuche in Westfalen" zu beteiligen. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) hat aus den eingegangenen Bewerbungen jetzt 25 Projektgruppen ausgewählt. Im Rahmen von medienpädagogisch begleiteten Projektgruppen bietet das Projekt Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, das jüdische Leben im eigenen Ort zu entdecken und in Medienprodukten zu...

  • Marl
  • 05.04.21
Kultur
Ausstellungsraum in der Alten Synagoge Essen.
Foto: Stefan Arendt / LVR-ZMB
5 Bilder

"Menschen, Bilder, Orte - 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland"

 Ein Höhepunkt im Jubiläumsjahr 2021 ist die Wanderausstellung "Menschen, Bilder, Orte - 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland". Die vom MiQua-Team kuratierte Ausstellung tourt durch die Städte Essen, Münster, Köln, Wesel und Dortmund. Der Auftakt fand am Dienstag (2.3.) in Essen statt, als Livestream aus der Alten Synagoge - Haus jüdischer Kultur. Da die Synagoge aufgrund des Lockdowns bis einschließlich 7. März für das Publikum geschlossen bleibt und der Besuch der Ausstellung erst mit...

  • Marl
  • 03.03.21
Kultur
3 Bilder

LWL-Kulturstiftung fördert das Kulturprojekt "Jüdischer Kultursommer"

Der Verein für Jüdische Geschichte und Religion e.V. in Dorsten (Kreis Recklinghausen), der Trägerverein des Jüdischen Museums Westfalen, erhält von der LWL-Kulturstiftung eine Förderung von 10.900 Euro für die Veranstaltungsreihe "Jüdischer Kultursommer". Das Kuratorium der Stiftung hat in der aktuellen Antragsrunde über 59 eingegangene Projektanträge beraten und vergibt Förderungen im Umfang von insgesamt etwas mehr als einer Millionen Euro (1.037.345 Euro). 24 Projektträger, die insgesamt 25...

  • Marl
  • 12.02.21
Kultur
Von links nach rechts: Ruven Hein (Kreis Recklinghausen) Anja Mausbach (Jüdisches Museum Westfalen), Peter Römer (Geschichtsort Villa ten Hompel), Antje Thul (Jüdisches Museum Westfalen), Gernot Müller (Kreis Recklinghausen) und Naomi Roth (Jüdisches Museum Westfalen).
2 Bilder

Broschüre gegen Judenhass
7 Fragen – 7 Antworten zum Antisemitismus

Ein Zeichen gegen Judenfeindlichkeit setzt das Jüdische Museum Westfalen zusammen mit dem Geschichtsort Villa ten Hompel aus Münster und dem Kreis Recklinghausen. Gemeinsam erarbeitete man eine Informationsbroschüre gegen Antisemitismus, die neben Hintergrundinformationen auch Argumentationshilfen bietet. Nun liegt die Broschüre in gedruckter als auch in digitaler Form vor. Eine Zusammenarbeit kam durch das pädagogische Pilotprojekt „Antisemi…was? Reden wir darüber!“ des Jüdischen Museum und...

  • Dorsten
  • 23.01.20
Politik
2 Bilder

LWL fördert Schulfahrten zum Jüdischem Museum in Dorsten

Seit dem 1. Januar fördert der LWL-Mobilitätsfonds  Fahrten zu Erinnerungsorten und Gedenkstätten. Kinder und Jugendliche können mit dieser Unterstützung verschiedene Synagogen, das Jüdische Museum in Dorsten (Kreis Recklinghausen), die Wewelsburg in Büren (Kreis Paderborn) oder die Villa ten Hompel in Münster besuchen. Dafür hat der 100.000 Euro zusätzlich zur Verfügung gestellt. Geschichte vor Ort "Wir freuen uns, dass der Mobilitätsfonds so gut angenommen wird. Das war für uns Ansporn, einen...

  • Marl
  • 06.01.20
Kultur
2 Bilder

Das Jüdische Museum Westfalen (JMW) wird gefördert

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) will das Jüdische Museum Westfalen (JMW) in Dorsten (Kreis Recklinghausen) ab dem Jahr 2020 mit jährlich 100.000 Euro unterstützen. Das hat der LWL-Landschaftsausschuss in Münster beschlossen. "Der LWL hat sich von Beginn an für ein Museum zur jüdischen Kultur und zum jüdischen Leben in Westfalen stark gemacht. Das Jüdische Museum Westfalen soll sein bestehendes Angebot auf einem angemessenen Niveau präsentieren und ausweiten. Wir werden es dauerhaft...

  • Marl
  • 17.07.19
Kultur
Der Jüdische Erwachsenenchor „Chag-Sameach"
3 Bilder

Dauerausstellung des Jüdischen Museum Westfalen soll modernisiert und erweitert werden

Künftig will das Museum die Vielfalt jüdischen Lebens in Westfalen thematisch um die Gegenwart und Zukunft erweitern. Dabei sollen die Veränderungen durch die Neu-Einwanderung aus den GUS-Staaten mit Biografien aus verschiedenen Generationen dargestellt werden. Das Museum will ausleuchten, welche Integrationsleistungen die jüdischen Gemeinden erbracht haben. Debatten um Flucht, Migration, Integration von Menschen, die auf der Suche nach Exil oder einer neuen Heimat nach Deutschland kommen,...

  • Marl
  • 10.12.17
  • 1
Politik
27. Januar 1945 - Befreiung von Auschwitz
3 Bilder

Die Erinnerung wachhalten, Lesung zum Holocaust-Gedenktag

„Jeder Angriff auf eine Minderheit ist ein direkter Angriff auf unsere Demokratie und damit auf jeden einzelnen Staatsbürger“, sagte Paul Spiegel, der ehemalige Präsident des Zentralrats der Juden. Anlässlich des Holocaust-Gedenktages am 27. Januar lasen Schülerinnen und Schüler des Paul-Spiegel-Berufskollegs im Jüdischen Museum Westfalen in Dorsten aus seinem Buch „Wieder zu Hause?“. Noch im Jahr 2000 zeigte sich Paul Spiegel in Berlin überzeugt, dass die Mehrheit in Deutschland...

  • Marl
  • 27.01.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.