Jahresmotto

Beiträge zum Thema Jahresmotto

LK-Gemeinschaft
 Schwedische Markttaschen erhalten Langenfelder auf dem Wochenmarkt oder in der Stadtbibliothek.

Geschenke für Langenfelder Kunden
Schwedische Taschen

Das im vergangenen Jahr gestartete Langenfelder „Schwedenjahr“ wurde offiziell ins Jahr 2021 ausgedehnt. Auch wenn Pandemie-bedingt bisher nur wenige Aktionen stattfinden konnten, heißt es nun wieder „Välkommen Sverige“, wenn die Händler des Wochenmarkts oder Mitarbeiter der Stadtbibliothek den Langenfeldern eine von 6.000 Taschen passend zum Jahresmotto beim Einkauf oder der Buchabholung mit verschenken. Die Übergabe der Taschen erfolgte durch Citymanager Jan Christoph Zimmermann und...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 29.04.21
Kultur
Langenfelds Partnerstadt Senlis steht im Laufe des Mottojahres im Zentrum vieler Aktionen. Am Veranstaltungswochenende vom 3. bis 5. Mai wird mit zahlreichen Gästen aus Senlis das offizielle Partnerschaftsjubiläum gefeiert.  Foto: Michael de Clerque

Unter dem Motto „Europa in Langenfeld“ ist Frankreich zu Gast in der Stadt
"Bonjour la France!"

Die Jahresmotto-Reihe geht in Langenfeld bereits in die zwölfte Runde. Zum 50. Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen Senlis und Langenfeld sagt die Stadt "Bonjour la France!". Das Frankreichjahr gewährt 2019 viele kulturelle Einblicke in ein Land mit unterschiedlichsten Facetten. „Baguette und Croissant“, das sind wohl die Dinge, die jedem auf die Schnelle zu dem europäischen Partnerland, das in diesem Jahr zu Gast in Langenfeld ist, neben Eiffelturm, Louvre und Notre-Dame einfallen....

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 25.01.19
Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

Neues Jahresmotto der Stiftung Mary Ward wurde vorgestellt
„HALTung – Körpersprache wirkt"

Schwarz gekleidet und weiß maskiert – so stimmten die Kinder, Jugendlichen und Mitarbeiter der Stiftung Mary Ward auf das neue Jahresmotto ein. Was sage ich mit meiner Körpersprache aus? Was kommt durch meine Körperhaltung bei anderen an und wie möchte ich wirken. „Innere Haltung präsentiert sich wesentlich über körperlichen Ausdruck. Wir möchten den Kindern und Jugendlichen dies bewusst machen und sie ermuntern sich neu über unsere Programmangebote zu erleben. Starke und selbstbewusste Kids...

  • Velbert-Langenberg
  • 24.01.19
Überregionales
Freuen sich auf die Fortsetzung der Aktion: v.l. Pastoralreferent Udo H. Kriwett, die Gemeindereferenten Karl-Heinz und Brigitte Leibold, Pfarrer Winfried Langendonk und Charlotte Döppers. Auf dem Foto fehlt Elena Giannis, die ebenfalls am Projekt mitwirkte. Foto: Pielorz

Das Licht wird nicht ausgepustet

Das Motto der Gemeinde St. Peter und Paul in Hattingen im letzten Jahr lautete „Licht an“. „Das Glas ist nicht halbleer, sondern halbvoll. Mindestens“, so Pastoralreferent Udo H. Kriwett im Pressegespräch. Man habe ein anderes, ein positives Licht auf die Wirklichkeit werfen wollen. Das ist gelungen, ziehen die Verantwortlichen jetzt Bilanz. Man habe hunderte von Menschen mit rund einhundert völlig verschiedenen Veranstaltungen erreicht. Für 2017 gibt es nun eine gute Nachricht: Die Aktion wird...

  • Hattingen
  • 11.01.17
Überregionales
„Mutig, mutig...beschweren erlaubt!“ lautet das Jahresmotto des Kinder- und Jugendhilfezentrums Haus Maria Frieden. Kinder, Jugendliche und Mitarbeiter der Einrichtung sowie auch Bereichsleiter Dennis Overhamm (hinten links) arbeiten in verschiedenen Kleingruppen daran, ein Beschwerdemanagement einzurichten.
2 Bilder

Mut haben, Wege finden

Sich über etwas beschweren - und zwar ruhig und mit angemessenen Worten - das ist nicht immer einfach, erfordert manchmal sogar einen gewissen Mut. Dieser Meinung ist man im Kinder- und Jugendhilfezentrum Haus Maria Frieden, weshalb man sich dazu entschied, „Mutig, mutig...beschweren erlaubt!“ zum Jahresmotto 2015 zu erklären. Seit Anfang des Jahres arbeiten Kinder, Jugendliche und pädagogische Fachkräfte mit Unterstützung durch Mitarbeiter des Kinderschutzbundes daran, ein Beschwerdemanagement...

  • Velbert-Langenberg
  • 11.07.15
Kultur
Sie stehen in den Startlöchern für das Mottoland 2012 und laden alle Langenfelder ein, sich gemeinsam bei Vorträgen, Ausstellungen, Aufführungen und Sprachkursen mit dem Nachbar Dänemark bekannt zu machen:  Juliane Kreutzmann (VHS), Dr. Hella-Sabrina Lange (Kulturelles Forum), Jan-Christoph Zimmermann (Citymanager), Martina Seuser (Stadtbibliothek), Bürgermeister Frank Schneider und Georg Huff (Schauplatz GmbH).
2 Bilder

Dänemark: Mehr als Meer, Andersen und Meerjungfrau Jahresmotto-Reihe wird fortgesetzt – Programm des 1. Halbjahres vorgestellt

Nach Tschechien, Irland, dem Baltikum und Portugal richtet sich das Augenmerk der Kulturverantwortlichen in der Stadt diesmal auf unseren nördlichen Nachbarn Dänemark. Unter der Leitung des Citymanagements wurde ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm für die Jahresreihe „Europa in Langenfeld“ zusammen- und nun im Rathaus vorgestellt. Von Elfie Steckel Die Tradition spielt in Dänemark eine ganz wichtige Rolle, und die beginnt schon bei den alten Wickingern. Deren Anführer Grom der...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 24.01.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.