Alles zum Thema Jamaika

Beiträge zum Thema Jamaika

Kultur

Julius-Leber-Haus, Meistersingerstraße 50, 4. Mai:
Benefiz-Konzert für Jamaika

Schon zum vierten Mal findet im Julius-Leber-Haus (AWO) am 04.05.2019 ab 18 ein Benefizkonzert zu Gunsten sozialer Projekte in Cheesefield in Jamaika statt. Unter anderem wollen Anthony Locks, Dotta Coppa and the Alpacazzz, Memoria und Imar Shepard das Julius-Leber-Haus mit ihren Reggae-Vibes zum kochen bringen. Authentisches jamaikanisches Essen und afrikanische Verkaufsstände runden das karibische Ambiente ab.In Zusammenarbeit mit dem Centre of Jamaican Culture und Development kann man für...

  • Essen-Steele
  • 15.04.19
  •  1
  •  1
Politik

Öpellets Skandal- Endlich Vorsorge statt Nachsorge

Der Umgang der Koalitionäre im Kreistag Wesel mit dem Skandal um die illegale Entsorgung der Ölpellets auf der Deponie Mühlenberg zeigt, dass Politik jenseits des Wählerwillens auch fernab der Bundesebene normal zu sein scheint. Denn wenn im laufenden Gerichtsverfahren ein abschließendes Urteil gesprochen ist und alle Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen sind, wird Schermbeck weiterhin das Endlager für 30.000 Tonnen hoch krebserregenden Müll sein. Ein vom Kreis veröffentlichtes Gutachten...

  • Wesel
  • 23.10.18
  •  6
Politik

WGV liegt falsch

Mit ihrer Analyse liegt die Wählergemeinschaft Voerde (WGV) falsch, denn Kreisverwaltung und Fraktionen haben so gut wie keinen Einfluss auf diese Kreisumlage. Die Senkung des Hebesatzes ist nur durch die Steigerung der Steuereinnahmen in den Kommunen möglich gewesen. Bei dieser Senkung von „bestmöglicher Sozialpolitik“ zu sprechen, ist „Schönreden“, so Sascha H. Wagner, Fraktionsvorsitzender der Fraktion DIE LINKE. im Kreistag Wesel. „Die Bürgerinnen und Bürger bekommen im Kreis Wesel nur...

  • Dinslaken
  • 29.03.18
Politik

Die Politik hat versagt.

Das Wahlergebnis im September 2017 hat gezeigt, dass die Bürgerinnen und Bürger bei vielen wichtigen Themen sehr zerstritten sind, und das ist unseren Politikern in den letzten 4 Jahren offensichtlich nicht aufgefallen. Nur so ist zu erklären warum sie von dem Ergebnis so überrascht waren. Gewählt wurde also, ob gewollt oder nicht, eine Jamaika-Koalition. Das war der Auftrag des Volkes! Wenn nun ein Politiker diesen Auftrag einfach nicht annimmt, hat er nichts zu suchen in der Politik und er...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 26.02.18
LK-Gemeinschaft
EISENBERG

Glosse: Lindnern und nicht gesichtswahrende Lösungen

Letzten Monat hatte ich mich an dieser Stelle noch über die Jamaika-Metaphorik in den Medien beschwert. Damit ist es jetzt zum Glück vorbei. Dank sei Christian Lindner, der die Verhandlungen abbrach mit den Worten: „Hier stehe ich und kann nicht anders!“ Okay, das hat er nicht gesagt, aber Luther ja auch nicht. Dafür kursiert im Netz ein neues Verb: lindnern – für das „Zurückziehen von einer gemeinsam geplanten Gruppenaktivität zum spätmöglichsten Zeitpunkt“. Ob das so ehrenhaft ist für den...

  • Bottrop
  • 04.12.17
Politik

Jamaika geplatzt - was nun?

Dass eine Jamaika-Koalition mehr als schwierig werden würde, war ja von vornherein absehbar. Allerdings haben wir erwartet, dass so erfahrene Politiker in der Lage wären, auch bei schwierigen Sachthemen einen Kompromiss zu finden. Natürlich ist es dafür erforderlich, auch mal Abstriche bei den eigenen Zielen zu machen. Aber wie es eben ist in der Politik: Man kann es nie jedem Recht machen. Neuwahlen sind sicher die schlechteste Option. Zum einen kosten sie enorme Gelder, die woanders...

  • Oberhausen
  • 21.11.17
  •  1
Politik

Große Koalition: Das Ende der SPD?

Die Sozialdemokraten stecken in der Zwickmühle: Sie sehen das Ergebnis der Bundestagswahl so, dass die Wähler sich gegen eine Fortführung der Großen Koalition (GroKo) mit der CDU ausgesprochen haben. Nach dem Jamaika-Reinfall werden die Stimmen lauter, die der SPD vorwerfen, sich als - wenn auch geschwächte - Volkspartei aus einer möglichen Regierungsverantwortung zu stehlen. Was hätte die SPD bei einer Neuwahl zu verlieren? Im Falle einer Neuwahl: Was hätten die Sozis zu verlieren,...

  • Essen-Steele
  • 21.11.17
  •  15
  •  6
Politik
Die FDP konnte sich nicht mit einer Jamaika-Koalition identifizieren und hat die Sondierungsgespräche gestoppt. Foto: pixabay

Frage der Woche: Jamaika ist vom Tisch - wie soll es nun weitergehen?

Um kurz vor Mitternacht ließ FDP-Chef Christian Lindner die Bombe platzen: Es sei besser, nicht zu regieren als falsch zu regieren. Die Sondierungsgespräche zwischen Grünen, CDU/CSU und der FDP sind gescheitert.  Nach vier zähen Wochen des Verhandelns steigt die FDP aus den Gesprächen aus. Eine Jamaika-Koalition wird Deutschland nicht regieren. Wer letztlich "schuld" war, darüber herrscht Uneinigkeit. Die eine Partei schiebt der anderen den schwarzen Peter zu. Aber es ist eigentlich auch egal,...

  • Essen-Süd
  • 20.11.17
  •  73
  •  13
Politik

Das war und wird wohl nix mehr mit Jamaika !?

Ein Sprichwort, welches dem jamaikanischem Raum zugeordnet wird, ist mir dieser Tage vor Augen gekommen: „Wenn du Alles haben willst, verlierst du Alles“. Am Sonntag um 18 Uhr soll nun die endgültige Entscheidung über die Sondierungen zur nächsten Bundesregierung fallen. Alles was man nach den bisherigen langen Gesprächstagen vernommen hat, fällt mehr oder weniger in die Kategorie "Interpretation und Spekulation". Die entscheidenden Tage sind jetzt da. „Crunch Time“ ist angesagt und unter...

  • Goch
  • 18.11.17
Politik

Ja, Maika ist ne Wurst

Seit acht Wochen soll zusammenwachsen, was nicht zusammen gehört. Journalisten arbeiten sich an Wortspielen ab. Jamaika/Neinmaika beginnt zu langweilen. Zur Einigung verdammt! Zum Scheitern verurteilt? Klar ist, bei allen Differenzen, alle Beteiligten möchten zu den Futtertrögen. Und die Kanzlerin? Sie macht das, was sie am besten kann - abwarten. Am Ende wird wohl der kleinste gemeinsame Nenner als großer Wurf verkauft. Denn Neuwahlen scheuen alle Beteiligten, hier lassen wir die FDP mal...

  • Duisburg
  • 17.11.17
  •  6
  •  6
Politik
Wollen sich gemeinsam gegen Rechts und für soziale Gerechtigkeit einsetzen (v.l.n.r.): Bundestagsabgeordnete Ingrid Remmers und die wiedergewählten Bottroper LINKEN-Kreissprecher Günter Blocks und Nicole Fritsche-Schmidt

Bottroper LINKEN-Vorstand neu gewählt - LINKEN-Abgeordnete Remmers zu den Folgen von SchwAmpel und AfD

Die frisch gewählte Gelsenkirchener LINKEN-Bundestagsabgeordnete Ingrid Remmers (52) hat am Mittwoch in der Rathausschänke referiert zum Thema „Was droht uns mit der SchwAmpel und dem Einzug der rechtsradikalen AfD in den Bundestag?“. Danach wählte die Bottroper LINKE ihren Kreisvorstand neu: Die bisherigen Vorsitzenden Nicole Fritsche-Schmidt und Günter Blocks wurden wiedergewählt. „Die Schwarze Ampel wird kommen“ Remmers ist sich sicher: „Die Schwarze Ampel wird kommen. Denn alle diese...

  • Bottrop
  • 17.11.17
  •  1
LK-Gemeinschaft
Jamaika-Touristenführer: Eisenberg

Glosse: Jamaika – Russland – Belgien

Man kann sie schon nicht mehr hören, diese Geographie-Metaphern: „Der Weg nach Jamaika ist lang.“ Oder: „Jamaika ist 8500 Kilometer entfernt.“ Wie wäre es mal mit: „Braucht Cem Özdemir nach Jamaika mal wieder Bonus-Meilen?“ Oder: „Die Parteien heben ab nach Jamaika – mit Air Berlin.“ Das trifft die Situation noch besser. Schuld an dieser zukünftigen Chaos-Koalition ist die AfD. Das ist die Ironie der Geschichte: Diejenigen, die am lautesten gerufen haben „Merkel muss weg!“, sorgen letztlich...

  • Bottrop
  • 07.11.17
LK-Gemeinschaft
Benjamin Eisenberg

Glosse: Endstation Jamaika

Der Tag der Deutschen Einheit wirkt irgendwie ironisch – eine gute Woche nach dem Tag der Deutschen Einfalt: knapp 13 Prozent für die AfD bei einer Bundestagswahl. Gegen Protestwählen spricht überhaupt nichts, aber dann doch bitte eine harmlose Randgruppen-Partei. Warum nicht die friedlichen Violetten? Die hätten auch gut zur CDU gepasst: Merkel sitzt aus und die Violetten meditieren, bis alle Probleme sich gelöst haben. Doch nachdem Merkel das Land schon ohne einen spirituellen...

  • Bottrop
  • 03.10.17
  •  1
Politik
Im Wahlkampf setzt Grünen-Spitzenkandidatin Sylvia Löhrmann voll auf die rot-grüne Karte. Alle Fotos: Ingo Lammert
3 Bilder

"Die Frage ist: Wir oder die FDP?" Grünen-Spitzenkandidatin Sylvia Löhrmann im Lokalkompass-Interview

Umfragen zufolge steuern die NRW-Grünen auf ein historisches Tief zu. Selbst der Einzug in den Landtag scheint fraglich. Spitzenkandidatin Sylvia Löhrmann zeigt sich kämpferisch: "Bis zum Schluss geben wir alles, was wir haben." Die Umfragewerte für die Grünen haben sich in den letzten Monaten halbiert und sind im Keller angekommen, nämlich bei fünf bis sechs Prozent. Sie selbst schließen das Scheitern an der Fünf-Prozent-Hürde nicht mehr aus. Was ist die Ursache? Löhrmann: Unsere Losung...

  • Düsseldorf
  • 02.05.17
  •  35
  •  4
Politik
2 Bilder

Sondersitzung Kreistag: Jamaika uneinsichtig

In der Sondersitzung des Kreistages Wesel hat das Bündnis von CDU, Grünen und FDP/VWG den Konflikt mit dem Landrat weiter auf die Spitze getrieben. Obwohl Verwaltung und Landrat mehrfach darauf hingewiesen hatten, dass die Haushaltsbeschlüsse des Jamaika Bündnisses rechtlich nicht umsetzbar seien, hielt das Bündnis sogar in der eigens anberaumten Sondersitzung an der Kreisumlage von 41,8% fest. „Was für die Bundesregierung die schwarze Null ist, ist für die Kooperation die Kreisumlage von...

  • Wesel
  • 08.04.16
Überregionales
Auf dem Marktplatz in Falmouth präsentieren Dalia Hibish (l.) und Lindsay Traore vor vielen Einheimischen und der Jury neben dem Gesang auch ihre einstudierte Choreographie. Alle Infos zu 'Deutschland sucht den Superstar' im Special bei RTL.de: ttp://www.rtl.de/cms/sendungen/superstar.html

DSDS: Hagenerin Lindsay Traore gibt auf Jamaika Gas

Am kommenden Samstag, 19. März, ab 20.15 Uhr, ist die 15. Show von „Deutschland sucht den Superstar“ zu sehen. 26 Sängerinnen und Sänger kämpfen noch um den Titel „Deutschlands Superstar 2016“ und geben dafür auf der Karibikinsel Jamaika Gas. In dieser Woche sollen die Kandidaten ihre Hüften kreisen lassen und eine passende Performance zum Song präsentieren. Und wer könnte die Kandidaten besser unterstützen als Massimo Sinató? Der Profitänzer aus der RTL-Show „Let’s Dance“ hilft den Sängern...

  • Hagen
  • 18.03.16
  •  1
Politik

Sozialkahlschlag: Die Verhältnismäßigkeit wahren

Die Haushaltspläne der Kooperation von CDU, Grünen und FDP/VWG machen mehr kaputt, als sie den notleidenden Kommunen nutzen, sagt DIE LINKE. Damit stellt sie sich hinter die Sozialverbände und die anderen von den Kürzungen Betroffenen. Die Unbeirrbarkeit der Kreistagsmehrheit sei erschreckend. „Die Jamaikaner müssen doch einmal aufwachen und einsehen, dass sie mit den kleinen und mittleren Beträgen, die sie streichen wollen, niemandem helfen“ sagt Sascha H. Wagner, Fraktionsvorsitzender der...

  • Wesel
  • 01.12.15
Politik

Burghofbühne: Doch kein Tod auf Raten

Die Kooperation von CDU, Grünen und FDP/VWG will mit einem Schlag aus der Burghofbühne Dinslaken aussteigen. Der Plan, den Zuschuss über 5 Jahre um je 20% zu kürzen, ist vom Tisch. Das geht aus einem neuen Antrag hervor, den die Fraktionen für die Kreistagssitzung am 10. Dezember gestellt haben. Die Geschäftsstelle der CDU Kreistagsfraktion bestätigte dies auf Nachfrage der Linken. „Die Kooperation von CDU, Grünen und FDP/VWG zeigt mit diesem Antrag, dass sie es ernst meinen, mit dem...

  • Wesel
  • 27.11.15
Kultur
27 Bilder

die seele mal baumeln lassen...

vielleicht im Riu Montego Bay auf jamaika? die hotelanlage Riu Montego Bay ist eine 5*****anlage mit 24 stunden all inklusive Service. direkt am montego bay im Nordosten der Insel in einer kleinen bucht gelegen, bietet sie ihren gästen eine riesige Auswahl an serviceleistungen. süßwasserpool, Whirlpool, Sauna, fitneßcenter und renova spa wellnesscenter - alles da, um den wohlfühlcharakter abzurunden. allein die poollandschaft ist atemberaubend. an der Poolbar herrscht ab 10 Uhr...

  • Essen-Steele
  • 25.07.15
  •  28
  •  12
Kultur
29 Bilder

jamaika - no problem! impressionen am strand von montego bay

auf jamaika gibt es nicht nur Palmen ein baumbereich am ende des strandes von montego bay hat meine Aufmerksamkeit gefunden. dort konnte ich stunden verweilen. abseits des Trubels, geschützt vor der sonne, saß ich dort einfach so zwischen dem geäst und ließ meine seele baumeln, mit blick auf das weite Meer und die vorbeifahrenden boote. einfach unvergeßlich. ich wünsche euch ein schönes Wochenende, viel spaß beim schauen und würde mich über zahlreiche Kommentare sehr freuen.

  • Essen-Steele
  • 25.07.15
  •  25
  •  12
Kultur
8 Bilder

hot jamaikanischer rhytmus - jamaika no problem

heißer tanz am strand von montego bay die Jamaikaner haben es einfach drauf. Rhytmus jamaikanischer voll hot. die bilder sprechen für sich. der Alkohol hat sicherlich dazu getragen... die Dame hält wärend des gesamten "hot Dance" das glas immer schön fest in ihren Händen und verschüttet keinen tropfen...das muß ihr erst mal jemand nachmachen. Körperbeherrschung eben. viel Freude beim schauen wünscht euch mali ich freue mich auf eure Kommentare.

  • Essen-Steele
  • 09.05.15
  •  8
  •  8
LK-Gemeinschaft
Ska aus London mit Attitüde und Groove bringen Buster Shuffle auf die Bühne.

Skanking in der Nordstadt mit der "Ruhrpott Ska-Explosion" im Keuning-Haus

Die „Ruhrpott Ska Explosion“ steigt zum dritten Mal in Dortmund und heizt am 17. Januar ab 16 Uhr den Rude Boys und Rude Girls im Dietrich-Keuning-Haus mächtig ein. Das 2013 noch recht kleine Festival war direkt im Gründungsjahr ein Überraschungserfolg und lockte 2014 bereits 1500 Fans der englisch-jamaikanischen Musik in die Nordstadt. 2015 wird das Festival noch größer ausfallen. Dafür sorgen direkt aus Jamaika Roy & Yvonne mit ihrer Band Easy Snappers, die den Festivalheadliner geben....

  • Dortmund-City
  • 12.01.15
Kultur
15 Bilder

jamaika - no problem! urlaubssouvenirs?

es gibt nicht viel, was man als urlaubsandenken aus jamaika mitnehmen kann. eine schachtel Zigaretten kostet ca. 12 euro. nein danke! dann doch lieber nicht. vielleicht etwas handwerkliches aus holz, eine flasche rum, eine muschelkette. aber auch da sollte man vorsichtig sein, denn der zoll kann je nachdem, um welche Muscheln es sich handelt, Probleme bei der einfuhr bereiten. h2>aber, jamaika - no Problem! sie verkaufen alles und behaupten, alles kein Problem. viel spaß beim schauen...

  • Essen-Steele
  • 11.12.14
  •  14
  •  5
  • 1
  • 2