Januar

Beiträge zum Thema Januar

Wirtschaft
Die Stadt Ennepetal setzt die Elternbeiträge und Gebühren im Januar aus.

Stadt Ennepetal teilt mit
Elternbeiträge für Januar werden erlassen

Um Familien während des Corona-Lockdowns zu entlasten, setzt die Stadt Ennepetal die Elternbeiträge und Gebühren im Januar für die Betreuung in Kitas, in der Kindertagespflege und im offenen Ganztag aus. Von einer Abbuchung der Beiträge wurde seitens der Verwaltung abgesehen. Für Eltern, die den Januarbeitrag überwiesen haben, erfolgt eine automatische Rückerstattung.

  • wap
  • 19.01.21
Wirtschaft
In Januar werden in Schwelm die Elternbeiträge für Kinderbetreuung ausgesetzt.

Keine Zahlung im Januar
Stadt Schwelm verrechnet Elternbeiträge in Folgemonaten

Mit Schreiben des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen an die Leitungen der Jugendämter vom 7. Januar wurde darüber informiert, dass die Elternbeiträge für die Kindertagesbetreuung für den Monat Januar ausgesetzt werden. Dies gilt analog für die Betreuung in den OGS. Das Verfahren der Beitragserstattung wird aktuell geklärt; dies kann jedoch etwas Zeit in Anspruch nehmen. Es ist beabsichtigt, die Elternbeiträge für den Monat Januar in den...

  • wap
  • 17.01.21
Überregionales
Dominik Buchta und Susanne Becker sind leidenschaftliche Tänzer. Das junge Paar suchte wegen des erwarteten Nachwuchses eine größere Wohnung – in Bochum. 
Doch bei einem Bummel durch Hattingen und in einem Altstadt-Café blättern sie den STADTSPIEGEL durch und entdecken eine Altbauwohnung in der Bahnhofstraße. Bei der Besichtigung stellt sich heraus: eine Traumwohnung und ein Tanzstudio im gleichen Haus! Für die begeisterten Tänzer ein wahnsinniges Glück.
2 Bilder

Jahresrückblick 2011, Teil 2: Januar, Februar

Januar (Fortsetzung) 10.000 Euro spenden Mitglieder der „Offene Gartenpforte“ an das Kinderhospiz Ruhrgebiet e. V. Angeschafft und geplant werden sollen davon ein Klanggarten und eine Brücke, die den Rollstuhlfahrern die Eroberung des Gartens ermöglichen soll. Der nordrhein-westfälische Verfassungsgerichshof in Münster stoppt die von Rot-Grün im Nachtragshaushalt beschlossene Kreditlinie. Was die beiden heimischen Stadtkämmerer Dr. Frank Burbulla (Hattingen) und Rainer Kaschel (Sprockhövel)...

  • Hattingen
  • 27.12.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.