Joachim Oestreich

Beiträge zum Thema Joachim Oestreich

Politik
### 01 ### ab Bild 01
„Mensch – Was tust D?“ – eine Tafel am Boden einer Erddarstellung, in deren Mitte ein Sarg zu sehen ist und eine Spritze sowie die Worte „OEL“ und „GAS“ darauf hinweisen, unseren Planeten nicht kaputt zu machen.
36 Bilder

Aktionskünstler Oestreich trat wieder stark für Frieden und gegen Krieg (diesmal) vor der Nordseite des Schloss Friedenstein auf

Zum Weltfriedenstag (01.09.2016) war Joachim Oestreich wieder voll da, baute vor dem Denkmal Herzog Ernst der Fromme unterhalb des Schloss Friedenstein eine Reihe von gebauten Stücken auf, mit denen er gegen den Krieg bzw. für den Frieden auftrat. Die nachfolgenden Fotos dokumentieren dies, wie ich meine, ganz gut – bedürfen aber mitunter einer kleinen Erläuterung: ### 01 ### ab Bild 01 „Mensch – Was tust D?“ – eine Tafel am Boden einer Erddarstellung, in deren Mitte ein Sarg zu sehen...

  • Sprockhövel-Haßlinghausen
  • 02.09.16
Politik
Der Pen den Patronen entgegengestellt!
2 Bilder

Den Frieden im Visier ! - Einen Pen gegen Gewalt !

. Joachim Oestreich ist nicht nur in Gotha bekannt durch seine spektakulären Aktionen für den Frieden. Er setzt sich gegen Krieg, für eine friedliche Zukunft ein und macht das deutlich sichtbar. Aktuell hat er gestern eine Ausstellung in der Gothaer Kreissparkasse aufgebaut von der ich heute erst einmal einen ganz aktuellen Bezug auf die jüngsten Attentate in Paris zeigen möchte. Die Hand bremst nicht nur alle auf sie zukommenden Patronen sondern stellt ihnen einen Pen entgegen –...

  • Sprockhövel-Haßlinghausen
  • 14.01.15
Politik
Beide Fahnen (Ukraine und Russland) werden mit einer Brücke verbunden - das ist wünschenswert. Ein Keil wird zwischen die Ukraine und Krim geschlagen - das ist abzulehnen. Im Hintergrund Kriegswaffen mit "STOP"-Schild.
13 Bilder

Mit „Anstand“ gegen Kriegsgefahr in der Ukraine

Vor seiner Fahrt nach Berlin konnte ich den Kleinlaster Joachim Oestreichs am „Schloss Friedenstein“ fotografieren und filmen. Mit seinem draufgeschraubten Hochsitz, bei dem man auf einem Klo sitzt, dessen Becken unten geborsten ist, mit dem stilisierten Maschinengewehr, will der Aktionist gegen „Scheiss Krieg“ auftreten. Ist dieses Auftreten schon lange seine Herzenssache, so fuhr er am Freitag (14.03.) nach Berlin und demonstrierte sein "Scheiss Krieg" vor dem Brandenburger Tor und den...

  • Alpen
  • 15.03.14
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.