Alles zum Thema Joachim Poß

Beiträge zum Thema Joachim Poß

Politik
Danke Jochen Poss.

Offener Brief an alle Gelsenkirchenerin und Gelsenkirchener: Liebe Mitbürgerinnen undMitbürger,

nach 37 Jahren Mitgliedschaft im Deutschen Bundestag, in denen ich von der Gelsenkirchener Wählerschaft stets direkt gewählt wurde, verabschiede ich mich als Abgeordneter, aber nicht als politisch aktiver Bürger dieser Stadt. Aus diesem Anlass möchte ich allen danken, die meine Mandatstätigkeit, ob im Bundestag oder im Wahlkreis, mit Unterstützung, Kritik, Rat und Tat begleitet haben. Das gilt auch für die Kontakte mit Betriebsräten und Gewerkschaften, Unternehmensleitungen und...

  • Gelsenkirchen
  • 15.09.17
  •  3
  •  1
Politik
37 Jahre lang saß Joachim Poß im Bundestag, zunächst in Bonn und ab 1999 in Berlin.  Foto: Archiv
6 Bilder

SPD-Bundestagsabgeordneter Joachim Poß: Politikleidenschaft hört nicht auf

37 Jahre lang ist Joachim Poß für die SPD Gelsenkirchen im Bundestag, er gilt als ausgewiesener Finanzexperte und kennt sich in Steuerfragen genauso gut aus wie in den Finanzfragen der Europäischen Union. Bei der Bundestagswahl am 24. September tritt der 68-Jährige nicht mehr an. Beim Sommerinterview mit dem Stadtspiegel blickt er auf eine lange Politik-Karriere und einen kurzweiligen (Un-)Ruhestand. 1980 wurde der Bergarbeitersohn, der Ende 1948 in Westerholt das Licht der Welt erblickte...

  • Gelsenkirchen
  • 21.08.17
  •  2
Politik

Starke Unterstützung des Bundes ab 2018 – Gelsenkirchen wird dauerhaft um über 19 Mio. Euro entlastet.

Mit über 19,2 Mio. Euro wird Gelsenkirchen ab dem Jahr 2018 durch den Bund entlastet, teilt der SPD-Bundestagsabgeordnete Joachim Poß mit. Dies geht aus ersten Berechnungen der NRW – Landesregierung hervor, die den Bezirksregierungen jetzt vorgelegt wurden. „Die SPD zeigt sich wieder mal als starker und verlässlicher Partner der Kommunen. Mit der dauerhaften jährlichen Entlastung wird ein zentrales Versprechen des Koalitionsvertrages umgesetzt, für das die SPD lange gekämpft hat“, so...

  • Gelsenkirchen
  • 20.07.16
  •  2
  •  2
Politik

Gelsenkirchen. Angriff auf türkischen Jugendtreff muss Konsequenzen haben

Zu dem Angriff auf den türkischen Jugendtreff am Wochenende 16/17. Juli 2016 an der Polsumer Straße im Gelsenkirchener Ortsteil Hassel erklärt der Gelsenkirchener SPD-Bundestagsabgeordnete Joachim Poß: Die gewalttätigen Attacken auf den türkischen Jugendtreff in Hassel, die allem Anschein nach von Anhängern des türkischen Präsidenten Erdoğan ausgeführt wurden, sind völlig inakzeptabel und müssen für die Beteiligten Konsequenzen haben. Es kann nicht toleriert werden, dass durch...

  • Gelsenkirchen
  • 20.07.16
  •  6
  •  4
Politik
Nach der Landung in Deutschland großer Bahnhof von Familie und Freunden für Kim: Da waren Jetlag und Abschiedsschmerz schnell vergessen. Fotos: Privat
2 Bilder

Nach einem Jahr in Texas: Zuhause, aber...

Sie sucht noch ein bisschen nach Worten, deutschen Worten: Nach ihrem Austauschjahr in Texas/USA ist die Horsterin Kim Dornfeld dabei, sich wieder in Gelsenkirchen-Horst einzuleben... Zum Abschluss ihres Austauschjahres, das sie im Rahmen des Patenschaftsprogramms des Deutschen Bundestages als „Patenkind“ des SPD-Bundestagsabgeordneten Joachim Poß angetreten hatte, traf sie die anderen „Patenkinder“ bei einer Veranstaltung in Washington D.C.. „Dort haben mir ganz viele zu mir gesagt, dass...

  • Gelsenkirchen
  • 01.07.16
  •  1
Politik
Nachdem Yasemin Rosenau im Rahmen der Kandidatenvorstellung ihr Interesse zurückgezogen hatte, gab es nur noch fünf mögliche Kandidaten, die sich den Fragen von Moderatorin Gudrun Wischnewski stellten. Foto: Privat
5 Bilder

Wen schicken die SPD und CDU in die Landtagswahl?

Während bei der CDU in Gelsenkirchen bereits geklärt scheint, wer im nächsten Jahr die Kandidaten für die Landtags- und Bundestagswahl sind, tut sich die SPD noch ein wenig schwer oder anders gesagt: Sie schöpft aus dem Vollen und muss sich entscheiden, wer kandidieren soll. Die Entscheidung darüber fällt am Dienstag, 28. Juni, im Rahmen des Nominierungsparteitages der SPD in der Gesamtschule Erle. Bis dahin haben die Sozialdemokraten noch ein Wochenende vor sich, an dem sie sich den Kopf...

  • Gelsenkirchen
  • 25.06.16
Politik
Arbeitsministerin Andrea Nahles, SPD, im Gespräch mit Karl Tymister, Geschäftsführer der Agentur für Arbeit und des Integrationscenters, beim Besuch an der Vattmannstraße.   Fotos (2): Gerd Kaemper
2 Bilder

Kritik an Nahles-Besuch: CDU enttäuscht – Stadt und SPD genervt

Hoher Besuch in Gelsenkirchen: Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles war zu Gast im Institut Arbeit und Technik und im Anschluss im Integration Point der Agentur für Arbeit. Nachdem es zunächst um die wachsende Digitalisierung der Arbeitswelt ging, wollte Andrea Nahles sich vor Ort über die ersten Erfahrungen der neuen Einrichtung an der Vattmannstraße informieren. Dort im Integration Point arbeiten das Integrationsenter für Arbeit Gelsenkirchen, die Stadt und die Agentur für Arbeit...

  • Gelsenkirchen
  • 25.05.16
Politik

Mehr Geld zur Eingliederung in Arbeit

„Das Jobcenter Gelsenkirchen erhält rund 2 Mio. Euro zusätzliche Gelder für Jobvermittlung und Qualifizierung, um Flüchtlinge in Arbeit zu bringen“, erklärt der SPD-Bundestagsabgeordnete Jochen Poß. Der Bundestag habe beschlossen, die Mittel für Verwaltungskosten insgesamt um weitere 325 Millionen Euro und für Leistungen zur Eingliederung in Arbeit um 243 Millionen Euro zu erhöhen. Jetzt wird die erste der zwei Tranchen auf die Jobcenter verteilt. „Bundesarbeitsministerin Andrea...

  • Gelsenkirchen
  • 11.12.15
  •  2
  •  1
Überregionales
Die Stipendiatin Kim Dornfeld (Bildmitte) wurde verabschiedet von Bürgermeisterin Martina Rudowitz und ihrem „Paten“, dem SPD-Bundestagsabgeordneten Joachim Poß.
2 Bilder

Verabschiedung der USA-Stipendiatin Kim Dornfeld

Jetzt heißt es „Goodbye Deutschland“: Die USA-Stipendiatin Kim Dornfeld fliegt nächste Woche Freitag für ein Jahr in die USA. Der Koffer ist schon gepackt, die Nervosität steige von Tag zu Tag. Nun sitzt die 17-jährige Schülerin auf heißen Kohlen und wartet gespannt auf den Tag ihres Abfluges. Als wir das erste Mal von der 17. Austauschstipendiatin berichteten, stand ihr Zielort in den USA noch nicht fest. Jetzt ist klar: Kim fliegt nach Texas in die Stadt Huntsville, in der circa 40.000...

  • Gelsenkirchen
  • 18.08.15
Politik
Joachim Poß

Einsatz der SPD für dauerhafte Bundesbeteiligung an Flüchtlingskosten erfolgreich

Zur Verdoppelung der finanziellen Unterstützung des Bundes für die Aufnahme von Flüchtlingen erklärt der Gelsenkirchener SPD- Bundestagsabgeordnete, Joachim Poß. Die Zusage des Bundes, die finanzielle Unterstützung für die Aufnahme von Flüchtlingen auf 1 Milliarde zu erhöhen und sich ab 2016 auch dauerhaft an den Kosten zu beteiligen, ist ein großer Erfolg für die SPD und insbesondere für Sigmar Gabriel, der seit Monaten auf eine stärkere und dauerhafte Beteiligung des Bundes gedrängt...

  • Gelsenkirchen
  • 15.06.15
  •  3
  •  3
Politik
Albert Okoniewski (ASB Herne/ Gelsenkirchen); Joachim Poß und Prof. Karl Lauterbach,
3 Bilder

Lebhafte Diskussion mit Karl Lauterbach zur Pflegeversicherung

Über die Neuregelungen in der Pflegeversicherung informierte gestern Prof. Karl Lauterbach, stellvertretender Vorsitzender der SPD - Bundestagsfraktion, im AWO-Begegnungszentrum in Schalke. Im Rahmen der Veranstaltung „Für eine gute und menschenwürdige Pflege“ der SPD-Bundestagsfraktion stellte Lauterbach zunächst die wachsende Bedeutung der Pflege in den kommenden Jahrzehnten dar. „Die Zahl der Pflegebedürftigen wird von heute rund 2,5 Millionen bis 2040 auf über 4 Millionen steigen“,...

  • Gelsenkirchen
  • 19.11.14
  •  2
Politik

Der Gelsenkirchener Bundestagsabgeordnete Joachim Poß begrüßt Nahles - Vorschlag für Programm gegen Langzeitarbeitslosigkeit

„Der Vorschlag der Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles für ein neues Programm gegen verfestigte Langzeitarbeitslosigkeit ist ein erster Schritt auf dem Weg zu einem öffentlich geförderten Arbeitsmarkt“, erklärt der Gelsenkirchener Bundestagsabgeordnete Joachim Poß. Nahles hat heute im Ausschuss für Arbeit und Soziales des Bundestages die geplanten Bundesprogramme vorgestellt. Zum einen sollen mit einem aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds finanzierten Programm Langzeitarbeitslose in...

  • Gelsenkirchen
  • 05.11.14
  •  2
  •  2
Politik

Joachim Poß: „5 Millionen Euro jährliche Entlastung für Gelsenkirchen sind der erste Schritt“

Die im Koalitionsvertrag festgelegte eine Milliarde Euro jährliche Soforthilfe für die Kommunen bis zum Inkrafttreten des geplanten Bundesteilhabegesetzes fließt ab dem 1. Januar 2015. „Für Gelsenkirchen bedeutet das anteilig eine jährliche Entlastung von fünf Millionen Euro“, erklärt dazu der Gelsenkirchener Bundestagsabgeordnete Joachim Schäuble wollen im Interesse einer falsch verstandenen Haushaltskonsolidierung den Wirkungseintritt des Gesetzes in die nächste Legislaturperiode...

  • Gelsenkirchen
  • 25.07.14
Politik

Joachim Poß: Projekt „JUGEND STÄRKEN im Quartier“ eröffnet Chancen für Gelsenkirchen

Mit der Veröffentlichung einer Richtlinie für die Kommunen ist in der letzten Woche „JUGEND STÄRKEN im Quartier“ als gemeinsames Projekt des Bundesfamilienministeriums und des Bundesbauministeriums gestartet. „Das Ziel ist die Bekämpfung von Jugendarbeitslosigkeit und Perspektivlosigkeit in Stadtteilen mit schwieriger sozialer Lage“, erklärt der Gelsenkirchener Bundestagsabgeordnete Joachim Poß den Ansatz des Projekts. „Quartiersförderung und jugendpolitische Maßnahmen werden durch die...

  • Gelsenkirchen
  • 16.07.14
  •  1
Politik

Poß: "Albigs Vorschlag ist inakzeptabel"

Zu der Forderung des schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten, Torsten Albig, nach einer Sonderabgabe aller Autofahrer in einen Sonderfonds „Reparatur Deutschland“ zur Reparatur und Wartung von Straßen und Infrastruktur erklärt der Gelsenkirchener Bundestagsabgeordnete Joachim Poß, Mitglied des SPD-Bundesvorstandes: Die Feststellung, dass mehr Geld zur Sanierung der vielerorts maroden Infrastruktur benötigt wird, ist richtig. Albigs Lösungsvorschlag, die Autofahrer stärker zur Kasse...

  • Gelsenkirchen
  • 22.04.14
  •  1
  •  1
Ratgeber

Joachim Poß bei „Studio Friedman“

Der Gelsenkirchener Bundestagsabgeordnete Joachim Poß, Mitglied des SPD-Bundesvorstands, diskutiert am morgigen Donnerstag 10. April 2014 in der Sendung „Studio Friedman“ mit Moderator Michel Friedman und dem sächsischen FDP-Landesvorsitzenden Holger Zastrow zur Politik der Großen Koalition. Im Mittelpunkt der Diskussion werden der gesetzliche Mindestlohn, das Rentenpaket, die Steuerpolitik und der ausgeglichene Bundeshaushalt stehen. „Studio Friedman“ wird um 23:10 Uhr bei N24...

  • Gelsenkirchen
  • 09.04.14
Politik

Mehr Geld vom Bund für die Bekämpfung der Langzeitarbeitslosigkeit

Der Gelsenkirchener SPD-Bundestagsabgeordnete Joachim Poß freut sich über die Nachricht, dass Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles deutlich mehr Geld für die Bekämpfung der Langzeitarbeitslosigkeit zur Verfügung stellen wird. Ein entsprechender Vorschlag wurde im Rahmen der jetzt laufenden Haushaltsberatungen im Deutschen Bundestag eingebracht. Insgesamt sollen in den kommenden vier Jahren die Mittel für die Bekämpfung der Langzeitarbeitslosigkeit um 1,4 Milliarden Euro aufgestockt...

  • Gelsenkirchen
  • 08.04.14
Politik

Oliver Wittke hat etwas durcheinander gebracht.

Die Umsetzung des Gelsenkirchener Appells ist ein gemeinsames Anliegen der drei Gelsenkirchener Bundestagsabgeordneten. Deshalb finden regelmäßig informelle Arbeitstreffen zwischen den MdB Joachim Poß (SPD), Oliver Wittke (CDU), Irene Mihalic (Grüne), der Gelsenkirchener Sozialdezernentin Karin Welge und dem Leiter des Integrationscenters Reiner Lipka statt. Ziel ist es, im Interesse der Gelsenkirchener Langzeitarbeitslosen Wege auszuloten, wie eine zusätzliche Unterstützung in Form...

  • Gelsenkirchen
  • 07.04.14
  •  1
Politik

Poß steht zu Entlastung der Kommunen und weist üble Nachre-de der Grünen zurück

Zu der Äußerungen der GRÜNEN - Politikerinnen Irene Mihalic, MdB und Ingrid Wüllscheidt erklärt der Gelsenkirchener SPD - Bundestagsabgeordnete Joachim Poß: Die Bundesregierung hat damit begonnen, die im Koalitionsvertrag vereinbarten Maßnahmen umzusetzen. Dies gilt u.a. für das Rentenpaket und den gesetzlichen Mindestlohn. Die Erhöhung der Städtebauförderung auf 700 Millionen Euro ist ein erster Schritt zur Entlastung der Kommunen, dem die Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes folgen...

  • Gelsenkirchen
  • 17.03.14
Politik

Poß: NRW-MdB machen Druck bei Gabriel

Die Auseinandersetzung zwischen den Koalitionspartnern um die schnelle Entlastung der Kommunen hat die SPD-Bundestagsabgeordneten aus NRW auf den Plan gerufen. Sie sehen mit Sorge, dass wichtige Vorhaben durch Widerstände insbesondere bei der Finanzierung verzögert werden könnten. Auch kommunale Spitzenvertreter haben ihrer Befürchtung, die schleppende Umsetzung könne die Haushaltslage der Städte und Gemeinden gefährden, bereits Ausdruck verliehen. Auf Initiative der Gruppe der...

  • Gelsenkirchen
  • 26.02.14
  •  5
Politik
Joachim Poß (MdB Gelsenkirchen).

Unions-Minister zeigen Desinteresse am Ruhrgebiet

Mit Befremden hat der Gelsenkirchener Bundestagsabgeordnete Joachim Poß (SPD) das Verhalten der verantwortlichen Minister aus dem Unionslager anlässlich des Besuchs einer Delegation der Oberbürgermeister, Landräte und Kommunalvertreter aus dem Ruhrgebiet zur Kenntnis genommen. Während die von der SPD gestellten Ministerinnen und Minister für Wirtschaft, Arbeit und Soziales sowie Bau und Umwelt Sigmar Gabriel, Andrea Nahles und Barbara Hendricks sich während des Besuchs persönlich Zeit für...

  • Gelsenkirchen
  • 14.01.14
  •  2
Politik
Von l. n. r. Ralf Lehmann, Stadtverordneter und OV. Vorsitzender von Horst - Nord, Joachim Poß (MdB), Joachim Gill, Bezirksbürgermeister West, Heike Gebhardt (MdL), Udo Gerlach, Fraktionsvorsitzender im Bezirk West und Oberbürgermeister Frank Baranowski.
29 Bilder

Neujahrsempfang des SPD – Ortsvereins Horst – Nord: Die Menschen Stehen auch 2014 in unserer Stadt im Mittelpunkt:

Zum 25. Mal konnte der Vorsitzende Ralf Lehmann der seit 1995 Stadtverordneter im Horster Norden ist, und seit 2000 auch dem Ortsverein vor steht, viele Gäste und Besucher zum Traditionellen Neujahrsempfang im AWO - Seniorenzentrum Marie - Juchacz - Weg begrüßen. Unter ihnen waren der Bundestagsabgeordnete Joachim Poß der seit 1980 Mitglied des Deutschen Bundestages ist. Heike Gebhardt seit 2005 Abgeordnete des Landtags NRW und seit März 2010 Vorsitzende des SPD - Unterbezirks...

  • Gelsenkirchen
  • 05.01.14
  •  2
  •  1
Politik
Jochen Poß (MdB) Gelsenkirchen

Telefonsprechstunde von Joachim Poß zum Mitgliedervotum

Zusätzlich zu den parteiinternen Diskussionsveranstaltungen der SPD Gelsenkirchen über den Koalitionsvertrag bietet der Gelsenkirchener Bundestagsabgeordnete Joachim Poß den SPD- Mitgliedern eine weitere Gesprächsmögichkeit an: Am Freitag, 6. Dezember steht er von 10.00 bis 12.00 Uhr unter der Telefonnummer 0209 – 14 57 58 für Fragen zur Koalitionsvereinbarung zur Verfügung.

  • Gelsenkirchen
  • 04.12.13
  •  2
Politik
Joachim Poß stellv. Vorsitzender der SPD- Bundestagsfraktion

Jochen Poß wurde in Hauptausschuss gewählt

Der Gelsenkirchener SPD-Bundestagsabgeordnete Joachim Poß wurde in der heutigen Sitzung des Bundestages in den neu gebildeten Hauptausschuss gewählt. Der Ausschuss soll die Arbeitsfähigkeit des Bundestags bereits vor einer eventuell im Dezember stattfindenden Regierungsbildung und der danach folgenden Bildung regulärer Ausschüsse sicherstellen. Es geht in dem Ausschuss unter anderem um Regelungen, die noch dringend in diesem Jahr verabschiedet werden müssen, damit für Bund, Länder und...

  • Gelsenkirchen
  • 28.11.13