Job

Beiträge zum Thema Job

Wirtschaft
Auf neue Kollegen freuen sich die Busfahrer Karina Gawlik, Djene Blaise Kouakou und Stefan Keller. Mit der Kampagne „Steig bei uns ein“ wirbt das Verkehrsunternehmen um neue Mitarbeiter, die es auch selbst in sechs Monaten ausbildet.
  Video   3 Bilder

DSW21 stellt in Dortmund über 70 neue Busfahrer ein
Verkehrsunternehmen startet Kampagne

Um sich auf künftige Herausforderungen personell vorzubereiten, hat DSW21 die Kampagne „Steig bei uns ein“ gestartet. Ziel ist es, 2020 mehr als 70 neue Busfahrer in Dortmund einzustellen. Im Wettbewerb um die gefragten Arbeitskräfte kann DSW21 mit Sozialleistungen und Familienfreundlichkeit punkten. „Wir möchten uns für die Zukunft insgesamt personell breiter aufstellen“, sagt DSW21-Arbeitsdirektor Harald Kraus. Daher sollen über die bisherigen Planungen hinaus bis zu 42 zusätzliche...

  • Dortmund-City
  • 04.03.20
LK-Gemeinschaft
Zapfen im Zweitjob. Immer mehr Menschen sind auf ein Nebeneinkommen angewiesen. Viele von ihnen arbeiten nach Feierabend in der Gastronomie. Foto: NGG

14.300 Beschäftigte haben Minijob neben normaler Stelle
Mehr Menschen im Kreis auf Zweitjob angewiesen

Wenn ein Job nicht reicht: Rund 14.300 Menschen im Kreis Wesel haben neben ihrer regulären Stelle noch einen Minijob. Damit stieg die Zahl der Zweitjobber innerhalb von zehn Jahren um 44 Prozent, wie die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten mitteilt. Zusatz-Job besonders verbreitetDie NGG Nordrhein beruft sich hierbei auf neue Zahlen der Arbeitsagentur. Danach sind Zusatz-Jobs in Restaurants, Gaststätten und Hotels im Kreis Wesel besonders verbreitet: In der Branche gab es im Juni 2019...

  • Wochen-Magazin Moers
  • 29.02.20
Ratgeber
Wer sich für einen Pflegeberuf interessiert, kann sich beim Speed-Dating am kommenden Montag mit erfahrenen Pflegekräften austauschen.

Am Montag
Mit Speed-Dating zum neuen Job: Austausch mit erfahrenen Pflegekräften

Austausch mit erfahrenen Pflegekräften Schnell, unkompliziert und in wenigen Minuten zum neuen Job. Was für viele Bewerber verlockend klingen dürfte, kann am Montag, 17. Februar, in der Orthopädischen Klinik Volmarstein Realität werden. Bei einem Job-Speed-Dating können sich Interessierte und Pflegeteams von 17.30 bis 19.30 Uhr austauschen. Das Team der Pflegedienstleitung und Mitarbeitende der Fachklinik in Volmarstein, der Ortho-Klinik Dortmund und des Ev. Krankenhauses Hagen-Haspe freuen...

  • Hagen
  • 14.02.20
Kultur
  3 Bilder

Stelle zu vergeben!
PEKIP-Gruppenleitung / Eltern-Kind-Gruppenleitung gesucht

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt sucht das Kulturzentrum balou e.V eine Gruppenleitung/ErzieherIN mit PEKIP-Zertifikat oder eine Aus-/Fortbildung in einem ähnlichen Eltern-Kind-Konzept. Die Stelle auf Honorarbasis hat einen Umfang von mind. 1 bis max. 4 Kursen/Woche. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Nicola van der Wal, nicola.vanderwal@balou-dortmund.de. Weitere Informationen finden Sie unter www.balou-dortmund.de

  • Dortmund-Ost
  • 24.01.20
Kultur

Versicherung
Aus der Sicht eines Versicherungsberaters - Die neue Serie Teil 4

Der beste Beruf der Welt Warum halte ich in dieser Serie fest, welche Situationen ein Versicherungsfachmann im Außendienst erlebt? Die Antwort ist eigentlich ganz einfach: „Weil ich es kann !“ Das klingt nun sehr eingebildet und arrogant. Zugegeben, aber es ist an der Zeit, um den Kunden einen Einblick in unsere tägliche Arbeit zu geben. Ich versuche unser Berufsbild mal aus einer anderen Seite zu zeigen. Gerne möchte ich Ihnen näher bringen, was uns im besten Beruf der Welt ausmacht,...

  • Essen
  • 10.12.19
LK-Gemeinschaft
Die Mitarbeiter Torben und Julian zeigen, wie es geht.
  2 Bilder

Höhlenführer in Ennepetal gesucht
Dieser Job ist unterirdisch

Eine geheimnisvolle Welt unter der Erde. Unterirdische Seen, ein versteinertes Korallenriff, bizarre Hallen und Gänge – das ist die Kluterthöhle in Ennepetal. Und hier gibt es einen coolen unterirdischen Job. von Dr. Anja Pielorz Über eine Strecke von rund fünf Kilometern und insgesamt 360 Gängen erstreckt sich das Areal der Höhle. Die Gesteinsschichten des Klutertbergs sind ca. 385 Millionen Jahre alt. Die Höhlenentstehung begann vor ca. 60 Millionen Jahren. Bei einer Tour durch die...

  • Ennepetal
  • 26.11.19
Politik
Von links: Heiko Zimmermann, Integrationsfachkraft im jobcenter Duisburg; Kerstin Golenia, Projektleiterin Fink Teppichboden GmbH; Martina Fink, Geschäftsführerin Fink Teppichboden GmbH.

Alleinerziehende Mutter findet durch jobcenter neue Perspektive
"Sich mal was zutrauen"

„Heute ist die Probezeit vorbei, mein Vertrag wurde entfristet, und ich bin jetzt Projektleiterin!“ Kerstin Golenia strahlt über das ganze Gesicht. Die alleinerziehende Mutter eines 13-jährigen Sohnes hat bei Teppichboden Fink eine neue berufliche Perspektive gefunden. Die gelernte IT-Systemkauffrau stand wie viele Alleinerziehende vor der Herausforderung Kinderbetreuung und Berufstätigkeit unter einen Hut zu bringen. „Den Anschluss habe ich aber nie ganz verloren, da ich immer einer...

  • Duisburg
  • 01.09.19
Politik

Bundesfreiwilligendienst in den Schulen der Stadt Hamminkeln
Nach der Schule: Wer will sich im Ganztagsbetrieb um Grundschüler kümmern?

Schulzeit beendet, pädagogisch interessiert und noch keine Idee wie es weiter gehen soll? In den Grundschulen in Brünen, Dingden, Hamminkeln, Mehrhoog, Wertherbruch und in der städtischen Gesamtschule in Hamminkeln und an dem Teilstandort in Dingden besteht ab dem kommenden Schuljahr Gelegenheit, für ein Jahr als Bundesfreiwillige*r zu arbeiten.Die Schulen wurden aktuell als Einsatzstellen des Bundesfreiwilligendienstes bewilligt. Schwerpunkt wird die Begleitung und Betreuung der...

  • Hamminkeln
  • 07.08.19
Ratgeber
Bunter und abwechslungsreicher könnte ihr Arbeitsalltag kaum sein: Vorträge, Workshops, Lesungen, Filmabende, Kunst- und Kochkurse, Konzerte, Feste und Festivals, Tagungen, Konferenzen, Kinder- oder Kirchenaktionen und viele Gespräche geben ihm Vielfalt für die Hagener Eine-Welt-Regionalpromotorin Claudia Eckhoff.</vorspann>

<ortsmarke>Hagen. </ortsmarke><text_ohne>Die harmlose Frage „Was machen Sie denn beruflich?“ bringt sie aber meist ins Schwitzen. „Was im Alltag so bunt ist, hört sich in der Theorie eher sperrig an. Promotion bedeutet Zugkraft, Anstoß, Unterstützung und Rückenwind für eine Idee oder eine Sache. Meine Kolleginnen, Kollegen und ich leisten das für die ‚Eine Welt‘. Allein in NRW sind wir 140 Promotoren.“
</text_ohne>
<zwischenzeile>Was heißt#+ hier „Eine Welt“? </zwischenzeile>

Und welche „Eine Welt“ ist da gemeint? „Von vielen noch unbemerkt, hat sich zumindest sprachlich längst die Welt kolossal verändert. Von ‚Erster Welt‘ und ‚Dritter Welt‘ ist nicht mehr die Rede. Eine nachhaltige Entwicklung beginnt eben immer und überall im eigenen Land, vor der eigenen Haustür, hinter jeder Wohnungstür und letztlich in jedem einzelnen Kopf in der nördlichen Erdhalbkugel genauso wie in der Weltregion, die man heute den ‚Globalen Süden‘ nennt“, so Claudia Eckhoff.

<zwischenzeile>Enkeltaugliche Zukunft</zwischenzeile>

Die existenzbedrohenden Weltprobleme rund um Klimawandel, Hunger, Massenmigration und dergleichen mehr lassen sich nur noch mit einer gewaltigen gemeinsamen Kraftanstrengung lösen. Das Fundament dazu wurde schon 2015 gelegt. Die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (englisch Sustainable Development Goals, SDGs) sind politische Zielsetzungen, die der Sicherung einer nachhaltigen Entwicklung auf ökonomischer, sozialer sowie ökologischer Ebene dienen sollen. Im Rahmen der Vereinten Nationen (UN) arbeiten weltweit 193 Länder zusammen. Frieden, Zugang zu sauberem Wasser und nachhaltiger Energie, die Abschaffung von Hunger und Kinderarbeit, Bildung und Gesundheitsversorgung für alle, Geschlechtergleichberechtigung, Umweltschutz und vieles mehr gehören dazu, um die Welt bis 2030 (so der Plan) zu einer besseren Welt zu machen, die enkeltauglich ist und Zukunft hat.

<zwischenzeile>Fair geht vor</zwischenzeile>

„Allein in NRW arbeiten daran mehr als 3000 ehrenamtliche Gruppen und Vereine, die bei unserem Dachverband ‚Eine Welt Netz NRW‘ registriert sind“, erklärt Claudia Eckhoff. „Wir Promotoren beraten, unterstützen und vernetzen entwicklungspolitisch interessierte Menschen aus Kommunen, Kirchen, Schulen, Stiftungen, Verwaltung, Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft.“ Claudia Eckhoffs Region reicht vom Ennepe-Ruhr-Kreis, über Hagen, den Märkischen Kreis bis in den Hochsauerlandkreis. „Ich arbeite auch im Netzwerk ‚Faire Metropole Ruhr‘ zusammen mit den sogenannten Steuerungsgruppen der ‚Fairtrade Towns‘, also den Menschen vor Ort, die sich gezielt dafür stark machen, dass ihre Stadt sich für den Fairen Handel engagiert“, beschreibt Claudia Eckhoff einen weiteren Teil ihrer Arbeit. 
Träger des Eine Welt Promotor*innen-Programms auf Bundesebne sind die Arbeitsgemeinschaft der eine Welt Landessnetzwerke in Deutschland und die Stiftung Nord-Süd-Brücken. Es wird gefördert vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Ein außergewöhnlicher Job
Rückenwind für unsere „Eine Welt“: Claudia Eckhoff ist "Eine-Welt-Regionalpromotorin"

Bunter und abwechslungsreicher könnte ihr Arbeitsalltag kaum sein: Vorträge, Workshops, Lesungen, Filmabende, Kunst- und Kochkurse, Konzerte, Feste und Festivals, Tagungen, Konferenzen, Kinder- oder Kirchenaktionen und viele Gespräche geben ihm Vielfalt für die Hagener Eine-Welt-Regionalpromotorin Claudia Eckhoff. Die harmlose Frage „Was machen Sie denn beruflich?“ bringt sie aber meist ins Schwitzen. „Was im Alltag so bunt ist, hört sich in der Theorie eher sperrig an. Promotion bedeutet...

  • Hagen
  • 27.07.19
Ratgeber

Jobcenter.digital
Neues Online-Angebot im Jobcenter Kreis Unna

Für die Kund*Innen des Jobcenters Kreis Unna gibt es ab sofort ein neues Online-Angebot. Jetzt können sie, zusätzlich zu ihren bisherigen Zugangskanälen, online z. B. die Weiterbewilligung von Leistungen beantragen und dem Jobcenter Veränderungen mitteilen. Kreis Unna. „Das Jobcenter Kreis Unna ermöglicht erstmalig seinen Kundinnen und Kunden, über den Online-Kanal z. B. den Weiterbewilligungsantrag einzureichen. Das ist ein wichtiger Schritt, denn es erleichtert den Kunden, uns die...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 08.06.19
Ratgeber

Übrigens
55.000 Krankheiten

Nun haben wir es schwarz auf weiß. Burn-out ist jetzt von der Weltgesundheitsorganisation der Vereinten Nationen (WHO) in Genf offiziell als „Krankheit im beruflichen Umfeld“ anerkannt worden. Jetzt erst? Ja, denn in einer einer mehrtätigen Zusammenkunft von Vertretern aus 190 Ländern wurde eine neue Liste erstellt, in der 55.000 (!) Krankheiten aufgezählt sind, jeweils mit längeren Beschreibungen und Erklärungen. Das Gefühl des Ausgebranntseins resultiere aus chronischem Stress am...

  • Duisburg
  • 30.05.19
Wirtschaft
Eine beliebte Station in der Nacht der Ausbildung ist das Polizeipräsidium: Hier erfahren zukünftige Polizisten nicht nur, dass sie ein Sport- und ein Lebensretterabzeichen für eine Bewerbung brauchen, sie erfuhren auch, was alles in ein Einsatzfahrzeug gehört.
  3 Bilder

Zwei Dutzend Unternehmen öffnen Freitagabend für Jugendliche ihre Türen
Dortmunder Nacht der Ausbildung

Es ist ein Erfolgsmodell: Zum zehnten Jubiläum der „Dortmunder Nacht der Ausbildung“ öffnen am Abend des 17. Mai wieder fast zwei Dutzend Dortmunder Unternehmen ihre Türen für Jugendliche, die einen Ausbildungsplatz suchen. Die etablierte Veranstaltung ermöglicht es Besuchern Unternehmen und Auszubildende ganz unkompliziert kennen zu lernen. Ziel ist es, den Jugendlichen eine Entscheidungshilfe bei der Berufswahl zu geben. Eltern sind ebenfalls willkommen. Die beteiligten Unternehmen...

  • Dortmund-City
  • 14.05.19
Sport
Bei der Mitmachaktion ‚Mit dem Rad zur Arbeit‘ an mindestens 20 Tagen in Dortmund mit dem Rad zur Arbeit fahren, das fördert die Gesundheit, die Fitness und schont den Geldbeutel.

Dortmund sattelt auf: Mitmach-Aktion ‚Mit dem Rad zur Arbeit‘ gestartet
Jetzt wird wieder geradelt

Bei schönem Wetter macht es besonders Spaß: Das Fahrrad aus dem Keller oder der Garage holen und los geht es. Viele Menschen aus Dortmund freuen sich auf die gemeinsame Aktion ‚Mit dem Rad zur Arbeit‘ von der AOK und dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC). Vom 1. Mai bis zum 31. August gilt es an mindestens 20 Arbeitstagen mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren. „Wer regelmäßig zur Arbeit radelt, fördert nachhaltig seine Gesundheit und Fitness, schont die Umwelt und seinen eigenen...

  • Dortmund-City
  • 10.05.19
Wirtschaft
Das Koepchenwerk ist ein Industriedenkmal der besonderen Art und soll bald verstärkt für Touristen geöffnet werden. Dazu sucht die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur jetzt engagierte Bürger, die Gästeführungen übernehmen.

Koepchenwerk am Hengsteysee
Koepchenwerk bald für Touristen geöffnet: Gästeführer gesucht

Das Koepchenwerk am Hengsteysee ist in mehrfacher Hinsicht ein Industriedenkmal besonderer Dimensionen. Zum einen besticht es durch seine Ausmaße und technischen Anlagen und Maschinen, zum anderen ist es von nationaler Bedeutung in der Energiewirtschaft. Eigentümerin des historischen Pumpspeicherkraftwerks (Baujahr 1927/30) ist die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur. Sie möchte das Denkmal für interessierte Bürger regelmäßig öffnen. Deshalb sucht sie Gästeführer, die bei...

  • Hagen
  • 13.04.19
Ratgeber

Deutsch im Ausland: Beste Jobchancen in den Niederlanden

Es gibt eigentlich keinen Grund, aus Bochum wegzuziehen. Aber falls dich ein Umzug ins Ausland reizt, solltest du unser Nachbarland in Betracht ziehen. Die Niederlande bieten nämlich die meisten Jobangebote für Bewerber mit Deutschkenntnissen. Das ist zumindest das Ergebnis einer Analyse des Sprachreisenanbieters LAL. Falls dich Holland nicht interessiert, findest du die kompletten Ergebnisse hier.

  • Bochum
  • 28.03.19
  •  1
Wirtschaft
Frauen im Handwerk und in technischen Berufen sind eher selten. Statt auf Mathematik und Naturwissenschaften setzen sie eher auf die Gesundheitsbranche und Soziales bei der Berufswahl. Zwei von drei arbeitslosen Frauen haben gar keine Ausbildung.

Zum Frauentag redet Agentur-Chefin Tacheles: 10 Fakten zur Arbeit in Dortmund
300 Euro weniger für Frauen

"Für Frauen hat sich der Arbeitsmarkt positiv entwickelt. Die Beschäftigung steigt und die Arbeitslosigkeit sinkt. Doch bleiben weiterhin Baustellen", wendet Martina Würker, Chefin der Agentur für Arbeit Dortmund ein. So haben es Alleinerziehende auch heute noch schwerer auf dem Arbeitsmarkt. Und: "Die Entgeltunterschiede zwischen den Geschlechtern werden nur langsam kleiner", weiß Würker. Frauen entscheiden sich noch immer für kaufmännische, soziale oder pflegerische Tätigkeiten. Die...

  • Dortmund-City
  • 08.03.19
  •  1
Ratgeber

Ausbildung finden
„Ausbildung klarmachen!“: Zahlreiche Aktionen und Angebote rund um die Ausbildungssuche in der "Woche der Ausbildung"

Vom 11. bis 15. März ruft die Agentur für Arbeit Hagen gemeinsam mit ihren Partnern wieder zur „Woche der Ausbildung“ auf. Unter dem Motto „Ausbildung klarmachen!“ steht erneut eine spannende Woche mit zahlreichen Aktionen und Impulsen „pro Ausbildung“ bevor. Ziel ist es, den jungen Menschen und Arbeitgebern die Vorteile, Chancen und Möglichkeiten einer dualen Berufsausbildung aufzuzeigen. „Für Unternehmen ist die Ausbildung eigener Fachkräfte eine unverzichtbare Investition in die Zukunft....

  • Hagen
  • 08.03.19
Politik
Mehr Lohn für Reinigungskräfte im Kreis Unna. Foto: IG Bau

2.800 Beschäftigte im Kreis Unna bekommen Lohn-Plus
Mehr Geld für Reinigungskräfte

Lohn-Plus fürs Wischen und Fensterputzen: Die 2.800 Reinigungskräfte im Kreis Unna bekommen ab sofort mehr Geld. Zum Januar ist der spezielle Mindestlohn in derGebäudereinigung auf 10,56 Euro pro Stunde gestiegen – 2,5 Prozent mehr als bisher. Glas- und Fassadenreiniger kommen nun sogar auf einen Stundenlohn von 13,82 Euro.Das teilt die IG BAU mit. In ganz Nordrhein-Westfalen profitieren demnach 175.000 Beschäftigte von der Lohnerhöhung. Das Plus ist für alle Reinigungsfirmen...

  • Kamen
  • 06.02.19
Ratgeber
34 verschiedene Aussteller warten am 20. November von 9– 14 Uhr in der Mathias-Jakobs- Stadthalle auf die Jugendlichen, die sich hier direkt von Experten über verschiedene Berufsbilder informieren und beraten lassen können.

34. Berufsinfobörse in der Mathias-Jakobs-Stadthalle
Berufsinfobörse Gladbeck: Starthilfe ins Berufsleben

Die 34. Berufsinfobörse in der Mathias-Jakobs-Stadthalle wirft wieder ihre Schatten voraus. Sie richtet sich an Entlassschüler der Klasse 10. Die Berufsinfobörse bietet den Jugendlichen die Möglichkeit, sich den Firmen als Auszubildende für das Ausbildungsjahr 2019 vorzustellen und zu bewerben. Aus diesem Grund präsentieren sich besonders Firmen, die für das Ausbildungsjahr 2019 mindestens einen Ausbildungsplatz bereitstellen. 34 verschiedene Aussteller warten am 20. November von 9 bis 14...

  • Gladbeck
  • 13.11.18
Ratgeber
Nicole Keller (rechts) und ihre Kolleginnen freuen sich über die gelungene Veranstaltung. Foto: Katja Mintel/Jobcenter Kreis Unna

Jobcenter und Bündnis für Gesundheit luden zum Aktionstag ein
Fit und Gesund in den neuen Job!

Letzte Woche fand zum ersten mal ein „Aktionstag fit & gesund“ in der Stadthalle Kamen statt. Initiatoren der Veranstaltung waren das Jobcenter Kreis Unna und das Bündnis für Gesundheit der Gesetzlichen Krankenversicherungen.  Nicole Keller, Teamleiterin im Jobcenter Kreis Unna und Mitorganisatorin der Veranstaltung erklärt, warum das Thema Gesundheitsprävention so wichtig ist: „Menschen, die gesund sind, finden schneller den Einstieg in das Berufsleben als Menschen, die krank sind. Zudem...

  • Kamen
  • 02.11.18
Vereine + Ehrenamt

Mitarbeiter/innen für Seniorentreff in Witten gesucht

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir für unser Seniorentreff in Witten weitere Mitarbeiter/innen. Neben einem gemeinsamen Kaffeetrinken stehen bei den Treffen verschiedene Aktivitäten auf dem Programm. Das können kreative Angebote, Ausflüge, gemeinsame Bewegung/Gymnastik, Kochen, Backen, Spiele  u. Ä. sein. Wenn Sie gerne mit älteren Menschen aktiv werden möchten und unser Team mit Einsatz und Ideen bereichern wollen, senden Sie uns Ihre Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und Ihren...

  • Witten
  • 20.09.18
  •  1
Ratgeber
  3 Bilder

SAP Lehrgang in Unna

SAP Weiterbildung in Unna, Recklinghausen, Hamm und Lünen Die SBH West ist eine regional verankerte Gesellschaft der SBH-Gruppe, einem der größten Bildungsdienstleister Deutschlands und mit knapp 80 Standorten in NRW vertreten. Wir haben uns dem Ziel verpflichtet, Bildung über alle Abschnitte des Lebensverlaufs zu fördern. Wir verstehen es als unsere Aufgabe, über die Wissensbildung hinaus, Menschen in der Entwicklung Ihrer Persönlichkeit zu unterstützen. Durch die Vermittlung von...

  • Unna
  • 06.09.18
Überregionales

Ausbildungsmesse Bönen: Betriebe können sich noch anmelden

Kreis Unna. Bereits zum sechsten Mal lädt die Wirtschaftsförderung Kreis Unna (WFG) in Kooperation mit dem Marie-Curie-Gymnasium, der Humboldt-Realschule und der Pestalozzi-Hauptschule zur Ausbildungsmesse in Bönen ein. Die Veranstaltung findet am Dienstag, 18. September, zwischen 9 und 13 Uhr in der Aula des Gymnasiums statt. Unternehmen aus der Gemeinde können sich noch bis Freitag, 31. August, anmelden. „Es sind noch einige Standflächen frei", erklärt Jens Büchting von der WFG, der die...

  • Kamen
  • 20.08.18
Überregionales
Jasper Thimm übt auf der Lehrstation, wie man ein Medikament zu einer Infusionslösung zugibt.
  2 Bilder

Kein Job wie jeder andere

Vielseitig, erfüllend und mit lebenslangem Lernen verbunden – das sind die zentralen Begriffe, mit denen zwei Pflegeauszubildende ihren zukünftigen Beruf beschreiben. Helen Kunigk ist Auszubildende zur Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin, Jasper Thimm befindet sich im dritten Lehrjahr. Sie sind das Bindeglied zwischen Ärzten, Therapeuten, Patienten sowie Angehörigen und betreuen und versorgen erkrankte sowie pflegebedürftige Menschen: Gesundheits- und (Kinder-)Krankenpfleger erfüllen damit...

  • Herne
  • 17.08.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.