Jugendamt

Beiträge zum Thema Jugendamt

Blaulicht
Nicht allen  Kindern  geht es in ihren Familien gut.  Die Zahl der Fälle, in denen das Jugendamt Hinweise bekommt  und prüft, sind gestiegen.

1681 Hinweise ans Jugendamt: Mehr Kindswohlgefährdung fiel in Dortmund auf
358 Kinder waren akut gefährdet

Im Jahr 2019 hat das Jugendamt in Dortmund im Rahmen seine Schutzauftrags in 1.681 Fällen eine Einschätzung bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung vorgenommen. Das waren 183 Fälle mehr als 2018. Laut Statistischem Landesamt wurde in 358 Fällen eine akute Gefährdung des Kindeswohls festgestellt. Im Jahr zuvor waren dies nur 240, vor sechs Jahren 101. In 84 Fällen bestand außerdem eine latente Gefährdung, das heißt die Frage, ob gegenwärtig eine Gefahr besteht, konnte nicht eindeutig...

  • Dortmund-City
  • 16.07.20
Politik
In einer Online-Befragung können Jugendliche sich zur Situation in ihrem Wohnumfeld äußern.

Dortmunder Jugendliche sind gefragt
Wie erleben Jugendliche ihren Stadtteil?

Was machen Jugendliche in ihrer Freizeit? Wohin gehen sie, was vermissen sie, welche Ideen und Wünsche haben sie? Genau dazu können Jugendliche ab 14 Jahren sich nun in einer Befragung selbst äußern. Alle fünf Jahre wird in Dortmund der Kinder- und Jugendförderplan neu geschrieben. Er orientiert sich an den Interessen, Bedürfnissen und Lebenslagen der Kinder und Jugendlichen in der Stadt. Die Vorgaben dafür regelt das Sozialgesetzbuch: „Jeder junge Mensch hat ein Recht auf Förderung seiner...

  • Dortmund-City
  • 09.07.20
Reisen + Entdecken
Spendenübergabe mit (v.l.) Alfred Hennekemper (stellv. Leiter des Jugendamts, Peter Orth (Vorstandsmitglied Sparkasse Dortmund), Mark Becker (Jugendamt, Kinder- und Jugendförderung) sowie Ralf Finke (Koordinator Ferienspiele im Jugendamt).

Sparkasse Dortmund spendet für die FerienZeit und weitere Sommerferienaktionen 2020
Hilfe für die FerienZeit

Spiel, Spaß und viele Möglichkeiten, Neues in den Sommerferien zu entdecken – all das wird es auch in diesem Jahr für die Dortmunder Kinder und Jugendlichen geben. Gemeinsam haben die Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit, die Jugendverbände, die freien Träger, Schulen und viele weitere Akteure einen bunten Strauß attraktiver Ferienangebote geschaffen. Die Sparkasse Dortmund unterstützt dies mit einer Spende von 73.000 Euro, die symbolisch übergeben wurde. „Mit dieser Spende ist es...

  • Dortmund-City
  • 02.07.20
Politik
Die neuen Flagge und Roll-Ups vor dem Jugendamt mit Ralf Finke (l., Jugendamt, Fachreferent Innenstadt-West), Mark Becker (m., Bereichsleiter Kinder- und Jugendförderung im Jugendamt) und Johanna Stöckler (r., Jugendamt, Fachreferentin Innenstadt-Ost).

Aktion
Jugendamt zeigt Flagge: Mit uns ist Dortmund BUNT

Das bunte Dortmund steht u.a. für Vielfalt, Kreativität, Zusammenhalt und Respekt. Das verdeutlichen ab sofort auch die frisch angebrachten Flaggen vor dem Dortmunder Jugendamt. Ralf Finke (Jugendamt, Fachreferent Innenstadt-West), Mark Becker (Bereichsleiter Kinder- und Jugendförderung im Jugendamt) und Johanna Stöckler (Jugendamt, Fachreferentin Innenstadt-Ost) präsentierten sie dort. Flagge und Roll-Ups sind Teil der Kampagne „Mit uns ist Dortmund BUNT“ der Kinder- und Jugendförderung im...

  • Dortmund
  • 25.05.20
Ratgeber
Viele Ideen, Filme und Anregungen finden Kinder jetzt auf der Seite der Dortmunder Jugendfördferung.

Dortmunder Kinder- und Jugendhilfe macht neue Online-Angebote
#Mach mit! Anregungen, Spaß, Infos und vieles mehr

Die Kinder- und Jugendförderung vom Jugendamt der Stadt Dortmund hat für junge Menschen und Eltern ein interaktives Informations- und Freizeitangebot auf den Weg gebracht. Die Familien erwartet auf zwei digitalen Pinnwänden eine bunte Mischung aus Koch-, Bastel- und Bewegungsanregungen, kindgerechten Informationen rund um das Thema Corona und interaktive Quiz- und Mitmachangebote. Kinder, Jugendliche und Eltern sind herzlich eingeladen eigene Anregungen, gemalte Kinderbilder oder produzierte...

  • Dortmund-City
  • 08.04.20
Kultur
Samstag gibt's zusätzlich zu jeder Menge Livemusik auch Funsport auf der Wiese.
3 Bilder

Ruhigerer Eingang für Familien am Durchblick an der Florianstraße
Aktionen des Jugendamtes beim Juicy Beats

Am bevorstehenden Festival-Wochenenede führt das Jugendamt der Stadt Dortmund die erfolgreiche Kooperation mit dem verein Upop zum 24. Juicy Beats fort. Das Festival wird Freitag, 26. und Samstag, 27. Juli im Westfalenpark gefeiert. Zum Juicy Beats Festival fährt das Jugendamt am Festivalsamstag vielfältige Attraktionen auf: Manege frei für die Kidszone. In diesem Jahr stellt das Jugendamt, das auch die Sport & Fun-Zone, die Graffiti-Area des JKC und in Kooperation mit der Plattform...

  • Dortmund-City
  • 25.07.19
Politik
Da es damals kaum Betreuungsmöglichkeiten gab, hob die heutige Jugendamtsleiterin Dr. Annette Frenzke-Kulbach (r.), hier mit Moderatorin Petra Schrader,  als junge arbeitende Mutter erst eine Krabbelgruppe und dann einen Kindergarten mit aus der Taufe.
2 Bilder

Leiterin des Jugendamtes gab Einblicke in ihren Lebensweg
Als Mutter mit Job Kindergarten gegründet

Dr. Annette Frenzke-Kulbach leitet seit dem Sommer 2018 das Jugendamt mit rund 500 Mitarbeitern. In der Veranstaltungsreihe „Frauen aus der Stadtverwaltung“ des Gleichstellungsbüros, ließ sie Frauen aus Gesellschaft und Verwaltung an ihrem beruflichen und persönlichen Lebensweg teilhaben. „Dr. Annette Frenzke-Kuhlbach ist Expertin im Bereich des Jugendschutzes, sie war an verschiedenen Stellen im Ruhrgebiet im Bereich der Jugendhilfe aktiv. Für uns ein guter Grund, sie in einem moderierten...

  • Dortmund-City
  • 21.05.19
Politik
Sozialamt und Jugendamt ziehen für die Zeit einer Renovierung in die alte Frenzelschule am Entenpoth. Zum vorhandenen Schulgebäude werden Module und nicht mehr verwendete Container aus anderen Flüchtlingseinrichtungen kommen.
2 Bilder

Umzug
Sozialamt zieht vorübergehend zum Entenpoth in die alte Frenzelschule

Das Gebäude des Sozialamts in der Luisenstraßen ist ebenso wie das denkmalgeschützte Jugendamt am Ostwall in die Jahre gekommen – die beiden Gebäude müssen saniert werden. Um nicht andere Bürogebäude für die Zeit der Renovierung anmieten zu müssen, ziehen die Mitarbeiter der beiden Ämter nacheinander nach Hörde: In die alte Frenzelschule am Entenpoth. Dort ist es nach der Nutzung als Flüchtlingsunterkunft ruhig geworden, zumindest was die öffentliche Nutzung betrifft. Drogenhandel gäbe es...

  • Dortmund-City
  • 25.03.19
Politik

Dortmunder Jugendamt
CDU vermisst eine unabhängige Beschwerde- und Ombudsstelle in der Kinder- und Jugendhilfe

Beschwerde- und Ombudsstellen in der Kinder- und Jugendhilfe sind in den letzten Jahren in Deutschland angestiegen. Ziel einer solchen Stelle ist es, betroffene Kinder- und Jugendliche in der Sicherstellung ihrer Rechte zu beraten und zu unterstützen. Beispielsweise bei der Unterstützung der Ratsuchenden zur Sicherstellung ihrer Rechte bei der Leistungsgewährung durch ein Jugendamt oder aber während der Leistungserbringung durch einen Träger der freien Jugendhilfe. Für Dortmund sieht der...

  • Dortmund-Ost
  • 15.01.19
Ratgeber
Laura-Maria Lintzen in einem der zukünftigen Gemeinschaftsräume der Mädchenschutzstelle. Hier soll es bald wohnlich und gemütlich aussehen.
4 Bilder

Soziales
Aus Pfarrhaus wird Mädchenschutzstelle

Der Dortmunder Sozialdienst katholischer Frauen SkF baut das ehemalige Pfarrhaus an der Westerbleichstraße neben der Michaeliskirche zu einer Mädchenschutzstelle um. Die Arbeiten am Dach haben schon begonnen, in Kürze sollen die einzelnen Zimmer renoviert und freundlich möbliert werden. Erbaut wurde der gesamte denkmalgeschützte Komplex zwischen 1912 und 1918. Spender gesucht Dort wo früher verschiedene Priester ihre Wohnungen hatten, sollen ab März 2019 Mädchen zwischen zwölf und 17...

  • Dortmund-City
  • 16.12.18
Politik
Ehrenamtlich engagiert sich die neue Amtsleiterin für Prävention und Intervention bei Kindesmisshandlung, Vernachlässigung und sexuellem Missbrauch.

Neue Amtsleiterin: Dr. Annette Frenzke-Kulbach führt Jugendbereich

Oberbürgermeister Ullrich Sierau und Jugenddezernentin Daniela Schneckenburger begrüßten jetzt die neue Leiterin des Jugendamtes Dr. Annette Frenzke-Kulbach in ihrem neuen Amt. Sie folgt Klaus Burkholz. Die gebürtige Dortmunderin (54) ist in Scharnhorst aufgewachsen. Dort wurde sie eingeschult und besuchte die Gesamtschule, studierte Soziale Arbeit und promovierte zu einem Kinderschutzthema. Sie arbeitete beim Jugendamt in Bochum und leitete das Jugendamt in Herne. Stärken und Potentiale...

  • Dortmund-City
  • 19.07.18
Politik
Im Parkhaus und in der Kirche in Hörde erinnerten viele an das junge Mädchen, das hier ein Leben verlor.  Die Stadt stellte jetzt mit der Politik, dem Jugend- ,dem  Ordnungsamt und der Polizei vor Ort Maßnahmen vor. Ort

Sofortmaßnahmen nach dem Tod eines Mädchens in Hörde

Es war ein nichtiger Anlass, der ein 15-jähriges Mädchen vor rund vier Wochen das Leben kostete: Ein Gruppe von Jugendlichen hatte sich auf einem Parkdeck in der Nähe des Hörder Bahnhofs getroffen, die Jugendliche hatte offenbar auf der Kleidung eines 16-jährigen Mädchens einen Fleck verursacht – die zog daraufhin ein Messer und stach auf die Jüngere ein. Alle Rettungsmaßnahmen waren erfolglos, das Mädchen starb kurz darauf im Krankenhaus. „Das hätte überall passieren können“, erklärt der...

  • Dortmund-Süd
  • 25.03.18
Politik
Dr. Petra Tautorat, Mitglied des Rat der Stadt Dortmund

Erstmals Zustimmung zum städtischen Stellenplan

Erstmals überhaupt wird die Fraktion DIE LINKE & PIRATEN dem Stellenplan der Stadt Dortmund für das Haushaltsjahr 2018 zustimmen. „Der neue Stellenplan ist ein Schritt in die richtige Richtung“, sagt Utz Kowalewski, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE & PIRATEN. „Wir brechen zwar noch nicht in Jubelrufe über die 25 Seiten aus, über die wir in der Ratssitzung am 14. Dezember abstimmen müssen. Aber eine Trendwende weg von den massiven Kürzungen beim Personal ist erkennbar.“ Diese...

  • Dortmund-City
  • 11.12.17
Politik
Petra Tautorat, Mitglied des Rat der Stadt Dortmund (Fraktion: DIE LINKE & PIRATEN).

Das lange Warten auf den Unterhaltsvorschuss

In Dortmund haben in den vergangenen Jahren 4300 Kindern Unterhaltsvorschuss vom Jugendamt erhalten. Durch eine Gesetzesänderung haben jedoch seit Juli 2017 knapp 10.000 Kinder in Dortmund Anspruch auf einen solchen Unterhaltsvorschuss durch das Jugendamt, da in der Regel ihr leiblicher Vater (manchmal auch die Mutter) eine solche Zahlung verweigert. Doch dieser Anspruch ist reine Theorie. Der Oktober naht – und die betroffenen Elternteile warten seit Juli auf ihr Geld. Auszahlungen vom...

  • Dortmund-City
  • 27.09.17
Politik
Carsten Klink, Fraktion DIE LINKE & PIRATEN

Reformierter Unterhaltsvorschuss: Licht und Schatten für Dortmund

Die Fraktion DIE LINKE & PIRATEN begrüßt grundsätzlich den Beschluss des Bundeskabinetts, dass Alleinerziehende künftig 18 Jahre lang Kindesunterhalt vom Staat bekommen sollen, wenn der Kindsvater oder in seltenen Fällen die Kindsmutter nicht zahlt. Aber sie schiebt ein dickes "ABER" hinterher. Fakt: Die Bezugsdauerbegrenzung von bisher sechs Jahren soll aufgehoben und das Bezugsalter von 12 auf 18 Jahre ausgeweitet werden. „Für die rund 5000 aktuell betroffenen Dortmunder Lütten sowie...

  • Dortmund-City
  • 17.11.16
Ratgeber
Freuten sich über die Eröffnung des Jugendberufshaus im Arbeitsamt.: (v.l.): die beiden Jugendlichen Lisa und Alvin, Schuldezerninetin DanielaSchneckenburger, Friedhelm Sohn, die Chefin der Arbeitsagentur Astrid Neese sowie Heike Bettermann, Leiterin des Bereichs Markt und Integration des Jobcenters.

Judgendberufshaus in der Agentur für Arbeit

Unterstützung aus „einer Hand“ gibt es jetzt an der Steinstraße. unter einem Dach hilft das Jugendberufshaus Jugendlichen und jungen Erwachsenen beim Übergang von der Schule in das Berufsleben. Daniela Schneckenburger, Dezernentin für Schule, Jugend und Familie, die Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit in Dortmund, Astrid Neese, und die Leiterin des Bereichs Markt und Integration des Jobcenters Dortmund, Heike Bettermann, eröffneten jetzt feierlich das Jugendberufshaus....

  • Dortmund-City
  • 05.01.16
Politik
Was wird aus dem Alten Gebäude des Gesundheitsamtes?
2 Bilder

Gebäude auf dem Prüfstand

Bei einem Immobilienrundgang hat sich die SPD-Ratsfraktion über den Zustand der Bürostandorte des Gesundheitsamtes, des Sozialamtes und des Jugendamtes und der Situation der Mitarbeiter vor Ort informiert. Alle drei Gebäude sind in einem schlechten Bauzustand, so dass es bald zu Lösungen für die einzelnen Ämter kommen muss. Heinz-Dieter Düdder, finanz- und liegenschaftspolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion meint dazu: „Uns als SPD-Fraktion ist an einer schnellen, aber trotzdem...

  • Dortmund-City
  • 10.12.15
  • 1
Ratgeber

Pflegefamilien gesucht

In den vergangenen Monaten hat sich die Zahl der Menschen, die auf der Flucht vor Bürgerkrieg und Verfolgung in Dortmund Zuflucht suchen, drastisch erhöht. Unter ihnen befindet sich eine wöchentlich wachsende Anzahl unbegleiteter minderjähriger Flüchtlingen. Die unbegleiteten jugendliche Flüchtlinge (UMF) werden zunächst vom Jugendamt in Obhut genommen werden und von dort in die Obhut eines Jugendhilfeträgers übergeben. Derzeit sind dies über 950 , vorwiegend männliche Kinder und...

  • Dortmund-City
  • 01.10.15
Ratgeber

Streik beim Jugendamt

Die Gewerkschaft ver.di hat die Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst zu einem unbefristeten Streik aufrufen. Dadurch werden auch die Dienstleistungen des Jugendamtes eingeschränkt sein oder gar nicht angeboten werden können. Für den sozialen Dienst der Jugendhilfedienste ist ein Notdienst im Jugendamt - in Angelegenheiten des Kinderschutzes unter 5012 345 erreichbar. Gleiches gilt für den Pflegekinder- und Adoptionsdienst sowie die ambulanten Dienste. Weitere Einschränkungen wird...

  • Dortmund-City
  • 12.05.15
Überregionales
Daniela Schneckenburger übernimmt den Kinder-und Jugendbereich.

Daniela Schneckenburger als Dezernentin gewählt

Das Dezernat für Schule, Jugend und Familie wird Daniela Schneckenburger (Bündnis 90/Die Grünen) übernehmen. Sie folgt damit auf Waltraud Bonekamp, die dieses Amt zuvor acht Jahre innehatte. Im Rahmen der Neustrukturierung der Dezernate leitet Schneckenburger künftig das Dezernat 4 mit den Fachbereichen Schulverwaltungsamt, Jugendamt und dem Eigenbetrieb FABIDO. Die sozial- und familienpolitisch versierte Grüne ist seit 2010 Mitglied des Landtages Nordrhein-Westfalen. Zur Person: Die 1960...

  • Dortmund-City
  • 20.02.15
  • 1
Politik
"Im Bereich der Jugendhilfe, und hier insbesondere bei den erzieherischen Hilfen, ist bundesweit eine Fehlentwicklung zu Lasten der Kommunen zu beobachten. SozialarbeiterInnen werden vorrangig als sogenannte FallmanagerInnen ausgebildet", kritisiert Dr. Petra Tautorat. Das heißt: Die MitarbeiterInnen des Jugendamtes würden die von ihnen zu betreuenden Familien nur noch selten besuchen. Stattdessen würden sie sogenannte Freie Träger mit der eigentlichen Sozialbetreuung beauftragen.

Arbeit im Jugendamt muss umstrukuriert werden

Die Arbeit im Jugendamt muss dringend umzustrukturieren werden. Die Hilfen zur Erziehung in den Jugendhilfediensten sollen nach Ansicht der Fraktion DIE LINKE und Piraten künftig wieder verstärkt in die Hände der städtischen Mitarbeiter gelegt werden. Derzeit erfolgt die Sozialbetreuung betroffener Familien weitgehend durch sogenannte Freie Träger. Die Verantwortung liege rechtlich aber beim Jugendamt, erläutert die kinder- und jugendpolitische Sprecherin der Fraktion, Dr. Petra Tautorat (DIE...

  • Dortmund-City
  • 14.02.15
Ratgeber

Eltern den Rücken stärken - Seminare der Stadt Dortmund

Eine neue Seminarreihe für Eltern beginnt am 3. Februar im Mütterzentrum Dorstfeld. Dienstags geht es jeweils von 19 bis 21.30 Uhr um die Belange und Sorgen von Eltern. Das Seminar wird vom Familien-Projekt und dem Jugendamt angeboten. Das Seminar ist kostenlos und wird von Dialogbegleiterin Ute Dirks geleitet. Anmeldungen beim Mütterzentrum Dorstfeld unter  14 16 62 und per Mail an udirks@stadtdo.de möglich.

  • Dortmund-City
  • 19.01.15
Ratgeber
Informationen zu  Themen und Aktionen des Jugendamtes gibt es bei einer interaktiven Messe.

Interaktive Jugendmesse in der Berswordthalle

Die Fachdienste der Kinder- und Jugendförderung des Jugendamtes laden Jugendgruppen, Jugendverbände und Schüler ab Klasse 8 sowie Berufskollegs mit Schülern und Lehrern vom 24. Juni bis zum 26. Juni zu einer interaktiven Messe in die Berswordthalle ein. Den Besuchern wird ein buntes, spannendes, interaktives Programm geboten. Es umfasst Aktionen zu Medienkompetenz, zum Thema Vorurteile und Rassismus sowie verschiene Aktionen zur Suchtprävention und Sexualpädagogik. Darüber hinaus wird...

  • Dortmund-City
  • 20.06.14
Ratgeber

Lesben und Schwule als Pflegeeltern

In Zusammenarbeit von SLADO (Dachverband schwuler, lesbischer und transidenter Vereine und Initiativen in Dortmund) und der Stadt gab es jetzt erstmals eine Infoveranstaltung, die sich speziell an Lesben und Schwule richtete. Dort gab es Informationen für Einzelpersonen und Paare, die sich vorstellen können, ein Pflegekind aufzunehmen. Alexander Ewers, Gruppenleiter des Kinderpflegedienstes, erläuterte die Besonderheiten, auf die es ankommt, wenn man sich dafür interessiert, ein Stück des...

  • Dortmund-City
  • 05.11.13
  • 1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.