Jugendamt

Beiträge zum Thema Jugendamt

Ratgeber
Bernd Andree (links) unterstützt Peter Wiersch bei der Arbeit mit den Jugendlichen.
2 Bilder

Kinder- und Jugendhilfe: Die Arbeit mit starken Jungs

„Peter, bist Du vom Jugendamt oder bist Du ein ganz Normaler?“ Mit dieser Frage wird Peter Wiersch oft durch Jugendliche konfrontiert und erklärt ihnen dann immer: „Ich bin Peter und das Jugendamt ist norma!.“ Die Arbeit vom Jugendamt weiß Peter Wiersch nämlich sehr zu schätzen in seiner Arbeit mit „starken Jungs“, die oft einiges auf dem Kerbholz haben. 1982 absolviert Peter Wiersch im Alter von 13 Jahren ein Schulpraktikum in der Motorradwerkstatt von Bernd Andree. Die Zeit dort soll...

  • Hattingen
  • 06.10.15
Kultur
Aurora Falls Down
4 Bilder

11. Newcomer-Festival: die Bands

In die bereits elfte Auflage geht am kommenden Freitag, 22. November, ab 18 Uhr in der Aula der Gesamtschule Hattingen an der Marxstraße das „Newcomer-Festival“. Veranstalter sind wieder die Musiker-Initiative Hattingen (MIHA), der Jugendring Hattingen sowie der Fachbereich Jugend, Schule und Sport der Stadt Hattingen. Norbert Dikomey, Leiter der Abteilung Jugendförderung, Jugendkultur und Sport bei der Stadt: „Schon seit geraumer Zeit gehört es zum guten Ton für Bands, seine Visitenkarte beim...

  • Hattingen
  • 19.11.13
Überregionales
Egbert Willecke an seinem Schreibtisch in der Bahnhofstraße 48. Hier wünscht er sichmöglichst schon für die nahe Zukunft, dass die dunkle und sehr betagte Möblierung seines Büros verschwindet und durch Helles und Freundliches ersetzt wird. Das entspräche auch mehr seinem Wesen, meint der 51jährige.   Foto: Römer

Egbert Willecke: „Mir macht die Arbeit in Hattingen einen Heidenspaß!“

Den Marathon in Berlin, den ist Egbert Willecke schon einige Male gelaufen. Auch in Düsseldorf hat er wettkamwpfmäßig schon über die 42 Kilometer gefinisht. Ausdauer und/oder Beharrlichkeit scheinen also zwei hervorstechende Merkmale des „neuen“ Leiters vom Fachbereich 51 (Jugend, Schule und Sport) bei der Hattinger Stadtverwaltung zu sein. Und als April-Scherz sieht sich der zweifache Vater (25 und 21 Jahre) schon einmal gar nicht. Zufall, dass er offiziell am 1. April 2013 sein Amt als...

  • Hattingen
  • 13.09.13
Überregionales
Foto: Biene

Kult-Anmeldung für den Hattinger Ferienspaß

Auch diesmal nutzten wieder viele Eltern die Möglichkeit, sich mit einer „Nachtsitzung“ in der Gebläsehalle auf die ersten Karten zur Anmeldung für den Ferienspaß in den Sommerferien zu stürzen. Unser Foto zeigt (vorne v.l.) Stefanie Herf, Nicolas (9), (mitte v.l.) Emily (9), Nils (8), Niclas (9), und (hinten v.l.) Max (9), Katja Bosmanns, Martin Pickhardt und Jochen Baatz. Sie wollten Karten für den Abenteuerspielplatz und Minigolf ergattern. Das ist auch das Hauptargument der Eltern, so früh...

  • Hattingen
  • 28.05.13
Kultur

11. Hattinger Newcomerfestival

Das 11. Hattinger Newcomerfestival rockt an. Bis zum 28. Juni läuft die Bewerbungsphase für den Nachwuchswettbewerb im November. In diesem Jahr geht das Hattinger Newcomer Festival in die elfte Runde. Seit nun mehr 22 Jahren organisiert das Jugendamt in Zusammenarbeit mit der Musiker-Initiative Hattingen (MIHA) das Festival im zweijährigen Rhythmus. „Das Ziel ist, jungen Bands eine Plattform zu bieten, um sich einer größeren Öffentlichkeit zu präsentieren“, erklärt Harry Barduhn vom Haus der...

  • Hattingen
  • 07.05.13
Politik

Stadt: Problemfall Bahnhofstraße 48

Das Verwaltungsgebäude an der Banhofstraße 48, in dem unter anderem das Bürgerbüro und der Fachbereich Jugend untergebracht sind, weist mehr Schäden auf als erwartet. Das stellten Fachleute jetzt im Rahmen der dortigen Grundsanierung fest. Erwartet worden waren Kosten in Höhe von 590.000 Euro. Im Zuge des Baufortschritts im Obergeschoss und Dachgeschoss des Altbaus wurde festgestellt, dass Teile der Decken und Dachbalken so große Schäden aufweisen, dass auf Grund statischer Anforderungen...

  • Hattingen
  • 13.11.12
Überregionales
Juliane Lubisch vom Hattinger Jugendamt. Foto: Kamphorst

Jugendamt: "Wir klauen keine Kinder, wir bieten Hilfe zur Selbsthilfe"

(von Cay Kamphorst) Kinder sind in erster Linie etwas Wundervolles, doch sie bringen Eltern nicht selten an ihre Grenzen. Damit umzugehen ist gar nicht so einfach. Wenn Eltern bei sich selbst feststellen, dass einfach alles zu viel wird und sie sich nur noch überfordert und ausgelaugt fühlen, sollten sie den Mut haben, sich an das Jugendamt zu wenden. „Wir wollen die Familien unterstützen und keine Kinder klauen“, so die Abteilungsleiterin des Hattinger Jugendamtes Juliane Lubisch. „In erster...

  • Hattingen
  • 09.10.12
Überregionales
Das Foto vom Stöbertag zeigt die Viertklässler der Sprockhöveler Grundschule Nord (v.l.) Nadine Rahmann, Madita Mühlhaus, Begleit-Mutter Birgit Mühlhaus, Luisa Maurmann, Peter Meinecke, Ben Luca Selzer, Giulia Barone, Hanna Horn, Kristof Siewert und STADTSPIEGEL-Objektleiter Stefan Heußner.  Foto: Römer

Stöbertag-Kinder beim STADTSPIEGEL

Puh, ganz schön heiß. Das lag ausnahmsweise einmal nicht an der hektischen Arbeit in der STADTSPIEGEL-Redaktion, sondern an den Temperaturen draußen. So waren die Viertklässler der Sprockhöveler Grundschule Nord froh, sich hier erst einmal mit einer ­Capri-Sonne „Kirsch“ stärken zu können. Dabei erzählten sie Redaktionsleiter Roland Römer begeistert von ihrem spannenden Besuch bei der Hattinger Polizei. Da durften sie nämlich sogar die Sirene anmachen, am Steuer eines Polizeiautos sitzen und...

  • Hattingen
  • 22.05.12
Überregionales
Clara, Katja, Lena, Sabina, Jasmin, Alina und Lilly gehören am „Girls‘ Day“ zu den Mädchen, die im Haus der Jugend der Frage nachgehen: Was wäre, wenn ich Chefin wäre...Foto: Pielorz

Girls' Day: Wenn ich Chefin wäre

19 Mädchen haben sich insgesamt angemeldet im Haus der Jugend an der Bahnhofstraße und alle wollen wissen, warum Frauen in Führungspositionen immer noch Mangelware sind und warum sie weniger Geld verdienen als ihre männlichen Kollegen. Sie gehen den Eigenschaften nach, die man als Chefin mitbringen muss und besuchen später Erika Beverungen-Gojdka, Fachbereichsleiterin bei der Stadt Hattingen. „Mich interessiert einfach, warum Frauen so selten an der Spitze stehen“ sagt Lena (14), die das...

  • Hattingen
  • 27.04.12
Ratgeber
Petra Patschkowski und Yvonne Janssen vom Jugendamt stehen mit Rat und Tat zur Seite, wenn es darum geht, interessierte Bewerber zu informieren und Familien, die sich für ihre Kinder Betreuung wünschen, bei den Möglichkeiten zu beraten. Foto: Kamphorst

Bedarf an Pflegefamilien steigt

(von Cay Kamphorst) Wenn Kinder im eigenen Zuhause nicht mehr wohnen können, weil die familiäre Situation zu schwierig geworden ist, können sie in Pflegefamilien wieder ein liebevolles und geregeltes Leben führen. Bei der Vermittlung hilft das Jugendamt, das mit viel Einfühlungsvermögen und Engagement versucht, den Kindern den Wechsel so leicht wie möglich zu machen. Das Hattinger Jugendamt macht es sich nicht leicht, wenn es um die Vermittlung von Kindern aus schwierigen Familienverhältnissen...

  • Hattingen
  • 06.05.11
Ratgeber
Jugenddezernentin Beate Schiffer und ihre Mitarbeiter beteiligen sich ab Anfang Mai an der bundesweiten Aktion „Unterstützung, die ankommt“.

Was macht eigentlich das Jugendamt?

Auch das Hattinger Jugendamt nimmt an den bundesweiten Aktionswochen „Unterstützung, die ankommt“ teil. Wie Jugenddezernentin Beate Schiffer im Gespräch mit dem STADTSPIEGEL meinte, gehe es darum, die Leistungen des Jugendamtes in den Fokus zu stellen: „Wir möchten zeigen, was wir als Jugendamt alles leisten und leisten können. Unsere Partner bescheinigen uns schon lange eine gute Arbeit.“ Die Aktionswochen gehen vom 3. Mai bis 9. Juni. Die zentrale Veranstaltung findet in Stuttgart statt und...

  • Hattingen
  • 04.03.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.