Jugendarbeit

Beiträge zum Thema Jugendarbeit

Vereine + Ehrenamt
"Es ist fünf vor Zwölf!": Denn die Fortschreibung des Förderplans verzögern sich, es wird aktueller den je ein höherer Aufwand betrieben und gleichzeitig steigen die Personal- und Betriebskosten bei sinkenden Einnahmen. Foto: Ev. Jugend Frömern

"Es ist fünf vor Zwölf!"
Kinder- und Jugendarbeit in Gefahr: Fortschreibung des Förderplans verzögert sich

In vier Jugendeinrichtungen betreiben die Evangelischen Kirchen im Fröndenberger und Holzwickeder Stadtgebiet seit Jahrzehnten verlässlich ihre Kinder- und Jugendarbeit. Öffentliche Zuschüsse gibt es dabei vor allem vom gemeinsamen Jugendamt beim Kreis Unna. Der Zuschuss liegt seit über zehn Jahren bei rund 42.000 Euro - was längst nicht mehr reicht, um die Arbeit aufrecht zu erhalten. Fröndenberg/Holzwickede. Es sah zunächst gut aus: Der Jugendhilfeausschuss beschloss bereits am 6. Juni 2018,...

  • Unna
  • 04.01.21
Vereine + Ehrenamt
Sozialpädagogische Initiative Unna nutzt eine neue softwarebasierte Telefonanlage. Darüber freuen sich Sabine Mertens (r.), kaufmännische Leiterin der SPI, und Helen Waltener, Marketing-Mitarbeiterin des Herstellers. Foto: Roland Kentrup

Sozialpädagogische Initiative Unna profitiert vom Telefonieren in der Cloud
Bestens erreichbar

Die Sozialpädagogische Initiative Unna (SPI Unna) profitiert vom Telefonieren in der Cloud. Bei der effizienten Kommunikation und Organisation ihrer täglichen Arbeit unterstützt die virtuelle Telefonanlage IP Centrex von DOKOM21 die über 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Auch bei der schnellen und einfachenEinrichtung von Homeoffice-Arbeitsplätzen, die aufgrund der Coronakrise notwendig wurden, war die softwarebasierte Telefonanlage für die Einrichtung der Jugendhilfe in Unna sehr...

  • Unna
  • 03.11.20
Ratgeber
Teilnehmer, v.l.n.r Sigrid Köhler, Gesundheitsamt Kreis Unna – Prof. Dr. Martin Wazlawik, Uni Münster – Matthias Koch, Uni Münster,
Dr. Stefanie Köhler, SPZ Unna Königsborn, Dr. Burkhard Lawrenz, Landesvorsitzender der Berufsverbandes der Kinder- und
Jugendärzte Westfalen-Lippe – Dr. Hans-Jürgen Schimke, Beirat Konzepte für Kinder, Britta Discher, Projektleitung Konzepte für
Kinder, Martin Künstler, Fachgruppenleiter im Paritätischen NRW, Dr. Karin Hameister, Chefärztin SPZ und Fachklinik Königsborn im
LZK,

Wenn Hilfesysteme streiten, sind Kinder die Verlierer

Im Lebenszentrum Königsborn traf sich zum dritten Mal der Projektbeirat der „Konzepte für Kinder“. Unter dem Motto „Wissenschaft trifft Praxis“ wurden erste Erkenntnisse der begleitenden Forschung und Erfahrungen mit Projektpartnern aus der Praxis diskutiert. Vor zwei Jahren startete „Konzepte für Kinder“ als Modellprojekt mit Unterstützung der Wohlfahrtspflege NRW unter dem Dach des Lebenszentrum Königsborn. Ziel ist es, Kindern in belastenden Situationen nachhaltige Unterstützung zu gewähren,...

  • Unna
  • 20.05.17
Sport
Der Vorstand der SuS-Handballer mit (v.l.) Torben Reiß (Kassenprüfer), Klaus Wabner (2. Abteilungsleiter), Marco Marciniak (1. Geschäftsführer), Bernd-Josef Neuhaus (1. Kassierer), Rafael Knop (2. Kassierer) und Abteilungsleiter Manfred Heinz.

SuS-Handballer feiern 40-jähriges Bestehen

Bei ihrer Jahreshauptversammlung in der Römerberg-Sporthalle blickten die Handballer des SuS Oberaden schon einmal auf die Feier zum 40-jährigen Bestehen und wählten altbewährte Kräfte in den Vorstand. Voraussichtlich am 8. Juli soll der runde Geburtstag der Handballer in Oberaden gefeiert werden. „Eine Feier für alle Mitglieder und natürlich Freunden, die sich in den vergangenen vier Jahrzehnten mit dem SuS identifiziert haben“, freut sich Abteilungsleiter Manfred Heinz auf die Veranstaltung....

  • Unna
  • 13.03.17
  • 1
Überregionales
Die ehrenamtlichen Mitarbeiter im Jona-Haus freuen sich über jeden Besucher.

"KetchUp" - Kinderprogramm der ev. Jugend im Jona-Haus

Für alle Kinder im Alter von sechs bis neun Jahren bietet die Evangelische Jugend Unna das Programm "KetchUp" mit künstlerischen, aktiven und spielerischen Aspekten. Es wird gespielt, gebastelt, gebacken und vor allem viel Spaß erlebt. Das Angebot findet jeden Dienstag in der Zeit von 16.15 bis 18.30 Uhr im Jona-Haus, Eichenstraße 1a, statt. Wer nicht alleine kommen möchte, kann gerne Freunde mitbringen. Auch für die Beschäftigung der 10- bis 12jährigen gibt es ein Angebot, Informationen unter...

  • Unna
  • 24.11.16
Vereine + Ehrenamt
Die frühe Förderung kleiner Tennis-Talente bringt Spaß und weckt Ehrgeiz: Stolz zeigen die Kinder ihre Urkunden des Schnupperkurses.

Schnupperkurs des TC Grün-Weiß: Erfolg beginnt mit Spaß

Die erste Freude ihrer künftigen Vereinsmitglieder am Tennis sehen die Trainer und Betreuer des TC Grün-Weiß Unna 02 oft beim Schnupperkurs. Das Angebot an Kindergärten und Schulen läuft so erfolgreich, dass nun das 500. Kind begrüßt werden konnte. „Mittlerweile wird bei uns schon nachgefragt“, sagt Vereinsmanager Thomas Brauckmann, der den Kindern die Teilnahmeurkunden überreicht. Gustavo Re, Ex-Tennis-Profi und Trainer des Vereins, hat sein Team für die Kinder- und Jugendförderung...

  • Unna
  • 07.07.16
Politik
Hartmut Ganzke im Gespräch mit Dr. Ralf Wegener

Abgeordneter informierte sich über die Arbeit des THW Unna-Schwerte

Um sich ein Bild über die wichtige Arbeit des Technischen Hilfswerk (THW) als Zivil- und Katastrophenschutzorganisation zu machen, traf sich der SPD-Landtagsabgeordnete Hartmut Ganzke zu einem Gespräch mit Dr. Ralf Wegener, dem Ortsbeauftragten des THW Unna-Schwerte, im Stützpunkt an der Florianstraße in Unna. Das THW ist eine Bundesorganisation für technische und humanitäre Hilfeleistungen im In- und Ausland und teilt sich in knapp 670 Ortsverbände auf. Rund 60 aktive Ehrenamtliche des...

  • Unna
  • 04.03.15
  • 1
  • 2
Überregionales
Hinter den Angeboten der Jugendarbeit in Unna stehen viele Ehrenamtliche. Gemeinsam präsentieren sie den Flyer für die nächsten Monate.

Evangelische Jugend Unna präsentiert Programm

So bunt wie die neuen Flyer ist auch die Bandbreite der Angebote der Ev. Jugend Unna. Erstmals haben die Mitarbeitenden um Jugendreferent Philipp Kleffner das Programm in gedruckter Form herausgebracht. Der Flyer gibt Auskunft über alles, was von jetzt an bis zu den Sommerferien angeboten wird. Offener Treff und Sport, Kinderchor und Kinderkirche oder Mädchengruppe. „Da ist übrigens ein Strich verrutscht: wir wollten die Worte „nur für Mädchen“ unterstreichen, doch auf dem Flyer sind sie...

  • Unna
  • 03.02.15
Überregionales

Taubenschlag hat neuen Chef

Er heißt Sascha Medricky und beginnt seinen Dienst am 1. August im Kinder- und Jugendhaus Taubenschlag als Jugendreferent. Auf dem Gemeindefest der Evangelischen Kirchengemeinde Königsborn hat Medricky schon erste Kontakte in den Stadtteil geknüpft. Nun warten viele Kinder und Jugendliche, aber auch Eltern, gespannt auf den Neustart. Sascha Medricky ist ebenso erwartungsvoll: „Es wird sicherlich einige Zeit dauern bis ich alles und jeden kennengelernt habe als Voraussetzung für die Fortsetzung...

  • Unna
  • 25.07.13
Ratgeber

Ungewöhnlicher Weg gegen Gewalt

„Heimspiel“ - Neuer Präventionsansatz der Polizei gegen Gewalt im öffentlichen Raum Gewaltexzesse in U-Bahnen oder in Fußgängerzonen verun-sichern die Bevölkerung in einem erheblichen Maße. Gerade wenn junge Menschen gewalttätig werden, reagiert die Öffentlichkeit mit Bestürzung und Unverständnis. Schnell wird der Ruf nach schärferen Gesetzen und härteren Strafen laut. Auch wird rasch mehr Gewaltprävention gefordert, um es erst gar nicht so weit kommen zu lassen. Doch wie kann man junge...

  • Unna
  • 30.11.11
  • 2
Politik
Maria Kleinz (18), Eva-Lotte Reinartz (19) und Julia Krause (17; v.l.) vom Kinder- und Jugendrat der Stadt Unna fordern mehr Räume für Jugendlichen.

Jugend redet mit

„Jammere nicht und tue was“, unter diesem Motto engagieren sich die Jugendlichen der Stadt Unna im Kinder- und Jugendrat (KiJuRa). Im kommenden Jahr wird der KiJuRa zehn Jahre alt und möchte jetzt noch mehr Jugendliche zur Mitarbeit animieren. So wurde per Satzungsänderung jetzt das Höchstalter auf 25 Jahre heraufgesetzt und vier weitere sachkundige Mitglieder erhalten ein Stimmrecht. „Es wird keiner ausgeschlossen“, ermutigt KiJuRa-Sprecherin Julia Krause zur Mitarbeit. Ab 13 Jahren kann...

  • Unna
  • 12.10.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.