Jugendhilfe

Beiträge zum Thema Jugendhilfe

Politik
v.l.n.r. Nicole Mehring (stellvertretende Geschäftsführerin), Bürgermeisterkandidatin Michaela Eislöffel und Alexandra Schwedtmann (Geschäftsfühererin) vor dem Haus des Evangelischen Kirchenkreises auf der Duisburger Straße.

Diakonie
Eislöffel positioniert sich zu sozialen Handlungsfeldern

Die Bürgermeisterkandidatin Michaela Eislöffel hat die beiden Geschäftsführerrinnen des Diakonisches Werkes Frau Schwedtmann (Geschäftsfühererin) und Frau Mehrung (stellvertretende Geschäftsführerin) getroffen und sich über die vielfältigen Handlungsfelder des Wohlfahrtsverbandes informiert. Die Anlaufstellen des Diakonisches Werkes in Dinslaken sind an zentralen Orten in Dinslaken zu finden. Am Bahnhof unterstützen die Mitarbeiter*innen des Café Komm durch vielfältige soziale...

  • Dinslaken
  • 03.09.20
Politik
v.l.n.r.  Martin Kempken, Alina Bernatek, Volker Grans, Geschäftsführer DKSB, Niklas Graf, Michaela Eislöffel, Beate Stock-Schröer, Annette Berger, Patrick Voss
2 Bilder

Kinderschutz
Eislöffel und Grüne im Austausch mit Kinderschutzbund

Grüne besuchen das Team des Deutschen Kinderschutzbundes Dinslaken-Voerde in der Lohberger Geschäftsstelle. Der DKSB Dinslaken-Voerde ist in Dinslaken insbesondere in der Schulsozialarbeit und der Jugendquartiersarbeit in Lohberg seit Jahren aktiv. Dazu hält Mitarbeiter Martin Kempken fest: „Alle Formen der Freizeitangebote kommen bei den Jugendlichen in Lohberg gut an, wir haben darüber die Möglichkeit, sozialarbeiterische Inhalte zu vermitteln und so beispielsweise Konflikte zwischen...

  • Dinslaken
  • 02.09.20
Ratgeber
Durch die Werbeaktion erhofft sich das Kinder- und Jugendparlament mehr Aufmerksamkeit in der Region. Der Bus wird mit den klaren Botschaften jetzt mindestens ein Jahr unterwegs sein.

Kinder- und Jugendparlament macht Werbung auf einem Bus
„Sei mutig mit uns“

Derzeit fährt ein Bus der NIAG als Werbeträger für das Kinder- und Jugendparlament (KiJuPa) der Stadt Dinslaken durch den Kreis Wesel. Auf den Seiten des Busses und am Heck ist der Slogan „Sei mutig mit uns“ als Eye-Catcher groß abgebildet. Ergänzt wird er durch „Steig ein bei uns“ an den Türen und am Fenster als ein zum Bus passender Slogan. Ziel ist es, das KiJuPa und die damit verbundene Beteiligungs- und Mitbestimmungsmöglichkeit der Kinder und Jugendlichen der Stadt Dinslaken weiter...

  • Dinslaken
  • 04.08.20
Politik
Das Diakonische Werk und die Aufsuchende Jugendarbeit berichteten den Grünen in Dinslaken im Hexenhaus von ihrer Arbeit (v.l.n.r. Annette Berger, Beate Stock-Schröer, Nicole Mehring, Geschäftsführung DW Jens Seppendorf, Lisa Reinemann, Niklas Graf
2 Bilder

Aufsuchende Jugendarbeit
Grüne Dinslaken sammeln Anregungen für Jugendarbeit

„Die Jugendlichen wünschen sich einfach einen Ort an dem sie sich treffen können und von dem sie nicht vertrieben werden“, so Jens Seppendorf, einer der derzeit drei aktiven Mitarbeitenden der Aufsuchenden Jugendarbeit (AJA) in Dinslaken. Darüber hinaus bräuchten Kinder und Jugendliche kontinuierliche Angebote und feste Ansprechpersonen. Das zeige sich besonders in Lohberg, so der Mitarbeiter der Diakonie beim Besuch der Grünen Dinslaken im Hexenhaus. Die Anlaufstelle des Diakonischen...

  • Dinslaken
  • 03.08.20
Politik
Die Grünen zu Besuch im Haus der offenen Tür, an der Lohbergstraße 69, beim Caritasverband für die Dekanate Dinslaken und Wesel in Lohberg (v.l.n.r. Sonja Gerwers, Beate Stock-Schröer, Annette Berger, Martina Kröber, Diakon Michael van Meerbeck, Jessica Tepass, Vera Berger, Niklas Graf, Janin Holtwick, Guido Busch).

Caritas
Grüne zu Besuch bei der Caritas

Auf einem gemeinsamen Treffen in den neu eingerichteten Räumlichkeiten der Caritas in Lohberg tauschten sich die Dinslakener Grünen mit Caritasdirektor Michael van Meerbeck und den Führungskräften des Wohlfahrtsverbandes zur aktuellen Lage der Sozialpolitik in Dinslaken aus. Die Hausleitung Frau Sonja Gerwers zeigte der Grünen Delegation, um das Spitzenduo Stock-Schröer und Graf die Anlage “Don Bosco” auf der Lohbergstraße 69 und berichtete von den bisherigen Projekten im Stadtteil. Die...

  • Dinslaken
  • 20.07.20
Politik

LINKE fragt Kreis nach Auswirkungen der Corona-Krise auf ambulante Hilfen, Kindeswohlgefährdungen und KiTa-Betreuung

DIE LINKE im Kreistag Wesel möchte sich über die Auswirkungen der Corona-Krise auf die Jugendhilfe informieren. Zahlreiche Angebote der Jugendhilfe konnten nicht wie gewohnt durchgeführt werden, Familien waren häufig sozial isoliert. „Wir haben natürlich die Sorge, dass Kindeswohlgefährdungen später und nur schwer entdeckt werden, wenn Kinder sich nur zuhause und nicht in KiTas oder Schulen aufhalten“, erläutert die jugendhilfepolitische Sprecherin der Kreistags-LINKEN, Barbara Wagner eine...

  • Dinslaken
  • 25.05.20
Politik

Corona
Grüne warnen vor Corona-Auswirkungen auf armutsgefährdete Kinder

Die Dinslakener Grünen weisen darauf hin, dass sich die im Zuge der Corona-Krise ergriffenen Maßnahmen unter Aspekten der Jugendhilfe negativ auswirken können. "Dass es noch keine vermehrten Einsätze wegen vermuteter Kindeswohlgefährdung in Dinslaken zu verzeichnen gibt, vermittelt eine trügerische Sicherheit. Weil aktuell kaum soziale Kontakte außerhalb der Familie bestehen, sind die Kinder in der Öffentlichkeit weniger sichtbar. Freunde nach Hause einzuladen oder an anderen...

  • Dinslaken
  • 24.04.20
Politik
3 Bilder

CDU: Giezek (SPD) soll vom Vorsitz des Jugendhilfeausschusses zurücktreten

Dinslaken. Die CDU fordert den Rücktritt des Vorsitzenden des Jugendhilfeausschusses, Thomas Giezek (SPD). Dieser hatte in der letzten Woche die Presse und ausgewählte Mitglieder aus dem Ausschuss zu einer inoffiziellen Einweihung eines öffentlichen Kinderspielplatzes eingeladen. Dieses Vorgehen hatte die CDU-Fraktion scharf kritisiert und eine Entschuldigung von Giezek gefordert. Da dieser eine Entschuldigung ablehnt, hat sich die CDU-Fraktion nun in einer Sondersitzung mit dem Thema befasst....

  • Dinslaken
  • 05.05.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.