Jugendmigrationsdienst

Beiträge zum Thema Jugendmigrationsdienst

Politik
Zum Abschluss des Besuchs von Dirk Heidenblut entstand ein Gruppenfoto mit Mitarbeitenden der beiden Migrationsfachdienste.
5 Bilder

INTEGRATION
Dirk Heidenblut MdB besuchte die Migrationsfachdienste für Jugendliche und Erwachsene

Über die Arbeit des Jugendmigrationsdienstes (JMD) und der Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE) in Essen informierte sich der Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Essen-Nord/Ost, Dirk Heidenblut (SPD), bei einem Besuch des JMD Essen in den Räumen an der Friedrich-Lange-Straße. Neben dem Gespräch mit Mitarbeitenden und Teilnehmenden an Sprach- und Integrationskursen standen Berichte über erfolgreiche Maßnahmen, aktuelle Herausforderungen und Perspektiven für die Zukunft der beiden...

  • Essen-Borbeck
  • 19.09.19
  •  1
  •  1
Überregionales
Frauen und Kinder mit den Dozentinnen Annika und Regina Schlesies (vorne rechts im Bild) und Rita Nachtigall von der Awo Ennepe-Ruhr (stehend) beim Abschiedsessen des letzten Sprachkurses in Hattingen an der Werksstraße. Foto: Pielorz

Sprachkurs für Frauen mit Kinderbetreuung: Verständnis kommt von Verstehen

Wenn Menschen aus anderen Ländern den Weg nach Deutschland finden, fehlt es ihnen für eine notwendige Integration vor allem an Sprachkenntnissen. Der Jugendmigrationsdienst der Awo Ennepe-Ruhr kümmert sich im EN-Kreis um Migranten und deren Fragen zur schulischen und sozialen Integration. Unter anderem gibt es auch niederschwellige Sprachangebote für verschiedene Zielgruppen. Eine von ihnen sind Frauen, die gleichzeitig eine Kinderbetreuung benötigen. In Hattingen wurde ein solches Projekt...

  • Hattingen
  • 06.09.18
  •  1
Politik
"Bildet Euch weiter", rät Igor Isaev jungen Migranten, die in Deutschland Fuß fassen möchten. Er selbst absolvierte nach der Fachoberschulreife eine Ausbildung und sucht jetzt eine Arbeitsstelle als Kfz.-Mechatroniker.
5 Bilder

"Nie die Hoffnung verlieren"

Das Thema Arbeit rückt die Katholische Kirche traditionell zum Josefstag am 19. März in den Mittelpunkt. Ausbildung und Integration von Flüchtlingen widmete der Jugendmigrationsdienst im Caritasverband für den Kreis Unna jetzt im Vorfeld eine Gesprächsrunde, an der Bischof Matthias König (Bistum Paderborn) und Oliver Kaczamrek (MdB, SPD) teilnahmen. Aus erster Hand über Erfolge, aber auch Probleme bei der Integration zu informieren, war das Ziel des JMD im Caritasverband. An Beispielen von...

  • Holzwickede
  • 15.03.17
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Kümmern sich gemeinsam um Flüchtlinge und ihre Integration (v.l.) Larissa Boguta und Rita Nachtigall vom Jugendmigrationsdienst der Awo-EN. Auf dem Foto präsentieren sie Taschen, die von den Migranten genäht wurden. Foto: Pielorz
2 Bilder

Jugendmigrationsdienst der Awo: Auf dem Weg in die neue Heimat

Die Heimat zurücklassen und in Deutschland neu beginnen: Für niemanden ist es einfach, in der Fremde zu starten und sie zur Heimat werden zu lassen. Hilfe für junge Migranten bietet der Jugendmigrationsdienst der Arbeiterwohlfahrt mit Beratungen in Gevelsberg, Witten, Schwelm und Hattingen. Im Bürgerzentrum am Holschentor finden nicht nur Sprechstunden statt, sondern auch ein Nähcafé und ein Freiwilligenprojekt für junge Zuwanderer. Der Jugendmigrationsdienst richtet sich an junge Menschen...

  • Hattingen
  • 02.01.17
Überregionales
Aus einem kleinen Treffen wurde ein fröhliches Fest.

Rotarier und Jugendmigrationsdienst organisieren ehrenamtliche Nachhilfe für Flüchtlinge

Initiiert durch den Rotary-Club und in Kooperation mit dem Jugendmigrationsdienst (JMD), der von der Evangelischen Kirchengemeinde Borbeck-Vogelheim getragen wird, trafen sich auf dem Gelände der Einrichtung an der Friedrich-Lange-Straße 3 zehn ehrenamtliche Nachhilfelehrerinnen und Nachhilfelehrer mit ebenso vielen Flüchtlingen, um über ihre zukünftige Zusammenarbeit zu sprechen. Im Laufe des Tages lockten das gute Wetter und der Grillgeruch immer mehr junge Menschen aus den Sprachkursen des...

  • Essen-Nord
  • 29.04.16
  •  2
Überregionales
v.l.n.r.: Samer Kheyo, Andreas Brinkmann, Ute Kanter

Gemeinsam helfen Jugendmigrationsdienst und VHS jugendlichen Migranten

Auf Grund der steigenden Zahl Jugendlicher mit Migrationshintergrund wollen der Jugendmigrationsdienst (JMD) des Internationalen Bundes West GmbH (IB) und die Volkshochschule Wesel-Hamminkeln-Schermbeck kooperieren und eine Verzahnung von Bildungs- und Beratungsleistungen herstellen. Während die VHS aus Sicht von Direktor Brinkmann eher eine Bildungseinrichtung sei, komme „für Beratungen ein kompetenter Fachmann mit ins Boot“, Samer Kheyo vom JMD. Kheyo hat syrische Wurzeln und weiß, dass...

  • Wesel
  • 14.03.16
Überregionales

„Strand_Gut": Ein Theaterprojekt mit Flüchtlingen

„Strand_Gut“ - Flüchtlinge „stranden“ in Deutschland oder sind schon länger hier „gestrandet“. Die Jugendlichen, die hier ankommen, zum Teil sogar ohne Familie, brauchen eine Anlaufstelle und Unterstützung. Diese Unterstützung finden sie beim Jugendmigrationsdienstes (JMD), der nicht nur Beratung bietet, sondern auch Projekte wie dieses: Strand_Gut 2. Neun Monate bastelten 15 jugendliche Migranten an einem Theaterstück, in dem sie sich singend und tanzend mit Problemen wie Anfeindungen in der...

  • Düsseldorf
  • 13.05.15
  •  1
  •  1
Politik
3 Bilder

Wenn Wesel zur Heimat werden soll

Er war noch keine vier Jahre alt, als er mit seiner Familie nach Deutschland kam. Ein Jahr zuvor hatte sein Großvater seine Ländereien in Syrien verkauft, weil er die Vision hatte, dass Syrien über kurz oder lang nicht mehr sicher genug sei, für die christliche Familie. Die Wahl zwischen Deutschland und Australien fiel auf Deutschland. Hierher emigrierte er. Seine Tochter, Samer Kheyos Mutter, und ihre Familie holte er später nach. Sie sollten sicher aufwachsen und etwas aus ihrem Leben...

  • Wesel
  • 30.03.15
  •  1
  •  3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.