Jugendrotkreuz

Beiträge zum Thema Jugendrotkreuz

Kultur
Die Hildegardis-Schule hat erfolgreich an der Kampagne des JRK teilgenommen (v.l.n.r.). Hinten: Werner Backhaus (Schulleiter), Daniela Wingenfeld (stellvertretende Schulleiterin), Kathrin Köhn (koordinierende Lehrkraft des Projekts); Mitte: Jennifer Hasani, Svenja Brüning; vorne: Sudenaz Akinci, Nele Markschat und Houria Moser.
2 Bilder

Bochumer Hildegardis-Schule ist "Humanitäre Schule"
Für mehr Menschlichkeit

"Ich habe ganz anders aktive Schüler erlebt", beschreibt Lehrerin Kathrin Köhn die Arbeit an der Kampagne "Drei Elemente - ein Ziel: Menschlichkeit" des Jugendrotkreuzes (JRK) des DRK-Landesverbands Westfalen-Lippe. Und die Mühen der engagierten Schüler und Schülerinnen haben sich gelohnt: Die Hildegardis-Schule wurde in der vergangenen Woche in einer online durchgeführten Zertifizierung mit dem Titel "Humanitäre Schule" ausgezeichnet. Der Einsatz für Menschlichkeit gehört in der...

  • Bochum
  • 12.11.20
LK-Gemeinschaft
Herzinfakt, Schlaganfall und Co.: In zwei Schichten fand kürzlich für das Jugendrotkreuz Moers eine 24-stündige Übung statt. Hier wurde der Betrieb einer Rettungswache simuliert. Foto: DRK

JRK Moers simuliert 24 Stunden den Rettungswachenbetrieb
Üben, um Leben zu retten

In zwei Schichten fand kürzlich für das Jugendrotkreuz Moers eine 24-stündige Übung statt. Hier wurde der Betrieb einer Rettungswache simuliert. Samstagmorgen, 1 Uhr: Alle lagen in den Betten, Viele sind bereits eingeschlafen und nach vielen Einsätzen war etwas Ruhe auf der JRK Rettungswache eingekehrt.  Es ertönt ein lautes Piepsen. Langsam schlufften drei JRKler aus den Schlafräumlichkeiten. Szenario: Herzinfarkt im GewerbegebietDer RTW war bereits an, da der Fahrer natürlich schon...

  • Moers
  • 10.10.20
LK-Gemeinschaft
Bürgermeister Ulrich Knickrehm ließ es sich nicht nehmen, selbst ein Scheit ins Feuer zu werfen. (Hier mit einem Betreuer des Jugendrotkreuzes)
2 Bilder

Kinder verbringen Sommerferien in Goch
Ferienspaß auch ohne Ferienlager

Gelungener Sommer trotz Corona: Vom 27. Juli bis zum 8. August sollte es gehen, das gemeinsame Ferienlager der Gocher im Sauerland. Doch, wie bei so vielem, machte auch hier das Coronavirus Veranstaltern und Teilnehmern einen Strich durch die Rechnung. Aufgrund der aktuellen Situation musste das Ferienlager abgesagt werden. Von Randolf Vastmans Eine herbe Enttäuschung für die angemeldeten Kinder und Jugendlichen, wäre da nicht die Flexibilität der Verantwortlichen. So entwickelten das...

  • Goch
  • 29.07.20
LK-Gemeinschaft
Bei der digitalen Mitmachaktion können u.a. Schulsanitäter*Innen lernen sich Verletzungen zu schminken. Foto: Julia Marie Schmidt

Per Videokonferenz lernen Verletzungen zu schminken
Jugendrotkreuz bietet digitale Mitmach-Angebote

Normalerweise treffen sich viele unserer Schulsanitäter*Innen in den weiterführenden Schulen wöchentlich oder 14-tägig zu AGs wo gemeinsam Erste Hilfe geübt wird, stehen in den Pausen bereit um kleine Notfälle zu versorgen oder besuchen gemeinsam Wettbewerbe und Workshops. Kreis Unna. Und auch die aktiven Jugendrotkreuzler*innen im Kreis Unna sind es gewöhnt, regelmäßig zu ihren Gruppenstunden in den Ortsvereinen zusammen zu kommen oder auf Freizeiten gleich mehrere Tage in der Gruppe zu...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 06.06.20
Vereine + Ehrenamt

DRK-Angebote in Wattenscheid
Viele Aktivitäten bleiben vorerst weiter eingeschränkt oder ausgesetzt!

Trotz der ersten Lockerungen der bisherigen persönlichen Einschränkungen schafft die immer noch stattfindende Ausbreitung des Corona-Virus eine zunehmende Unsicherheit in der Bevölkerung. Vorrangiges Ziel der Behörden ist es, eine Verbreitung des Corona-Virus weiter zu verhindern bzw. zu verlangsamen. Aus diesem Grund wird der örtliche DRK-Kreisverband zunächst weiterhin seine geplanten Veranstaltungen absagen. Und auch verschiedene Kursangebote sowie Einrichtungen werden von dieser...

  • Wattenscheid
  • 29.04.20
Vereine + Ehrenamt
Beim ersten JRK-Gruppentreffen war Spaß im Container angesagt.
2 Bilder

Im Container auf dem DRK-Gelände am Briefsweg
Jugendrotkreuz lädt zum Mitmachen in Asseln ein

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zwischen sechs und 27 Jahren sind ab sofort am Briefsweg 14  willkommen, denn dort öffnet nach längerer Zeit das Jugendrotkreuz (JRK) Asseln wieder seine Container-Türen. Die Gruppenstunden sind freitags von 17 bis 20 Uhr. Auf dem Programm stehen neben viel Spaß auch kreative Aktionen, Projekte im Umwelt- und Naturschutz sowie Erste Hilfe. Eine Mitgliedschaft im JRK ist kostenlos.

  • Dortmund-Ost
  • 21.01.20
Vereine + Ehrenamt

Jugendrotkreuz Dortmund
Tannenbaumsammelaktion in Dortmund

1. Aus welchen Grund führen Sie die Aktion einmal im Jahr aus? Zu den Aufgaben des JRK gehört die Förderung und Mitarbeit im Umwelt- und Naturschutz. Aus diesem Grund unterstützen die Mitglieder des JRK die EDG bei der Entsorgung der Bäume. 2. Seit wann? Seit dem Jahr 2000, also seit 20 Jahren, unterstützt das JRK die EDG dabei. 3.Wer kam auf die Idee? Die Stadt Dortmund oder das DRK/JRK Dortmund? Die Idee kam von JRK. Ein ehemaliges Mitglied war Angestellter bei der EDG. Quelle: Deutsches...

  • Dortmund
  • 20.01.20
Vereine + Ehrenamt

Immer freitags ab 17 Uhr am Briefsweg 14
JRK-Gruppe Asseln öffnet wieder

Nach längerer Pause öffnet am morgigen Freitag, 17. Januar, das Jugendrotkreuz (JRK) in Asseln wieder seine Türen. Interessierte Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 27 Jahren erwartet eine sinnvolle und abwechslungsreiche Freizeitgestaltung. Ein vielfältiges Programm wird in den Gruppenstunden geboten und durch erfahrene Leitungskräfte begleitet: kreative Aktionen, Projekte im Umwelt- und Naturschutz bis hin zur Ersten Hilfe. Eine Mitgliedschaft im JRK ist selbstverständlich...

  • Dortmund-Ost
  • 16.01.20
Ratgeber
Wohin mit dem ausgedienten Tannenbaum?

Wohin mit dem Baum?
Wittener Jugendrotkreuz holt Weihnachtsbäume ab

Wie auch schon in den beiden vergangenen Jahren holt das Wittener Jugendrotkreuz wieder ausgediente Tannenbäume ab und entsorgt diese. Damit das ganze kein Luxus für Besserverdienende ist, ist die Abholung wieder kostenlos. Allerdings freuen sich die Jugendrotkreuzler sehr darüber, wenn sie ihre Arbeit mit einer kleinen freiwilligen Spende unterstützen.  Wer möchte, dass sein Baum abgeholt wird, kann sich unter www.jrk-witten.de anmelden. Die Abholung erfolgt dann entweder am Samstag oder...

  • Witten
  • 30.12.19
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Am Freitag gilt es: Dann zeigen die Kinder ihre Kunststücke bei einer Abendvorstellung im Mitmach-Zirkus Casselly im Hafen Xanten. Eltern, Verwandte und Freunde sind dann in das große Zirkuszelt am Hafen Xanten eingeladen.
2 Bilder

In dieser Woche findet der Kinder-Mitmach-Zirkus in Xanten statt
Kinder, Bälle und Artisten

30 Kinder erleben in der ersten Herbstferienwoche ein ganz besonderes Abenteuer. Auf Einladung des Jugendrotkreuzes erleben die Sechs- bis Zwölfjährigen die Zirkuswelt im Hafen Xanten. Xanten. Beim Kinder-Mitmach-Zirkus in Xanten wird es bunt und laut - und mittendrin Kinder, die ihr Können präsentieren. In dieser Woche werden die Kids zum Teil einer Artistenfamilie und proben für ihren großen Auftritt. Damit die Kinder auch als Stars die Manege betreten können, machen sie erfahrene...

  • Xanten
  • 15.10.19
Vereine + Ehrenamt
Erste Hilfe an Grundschulen durch Juniorhelfer des Jugendrotkreuzes.

DRK Gladbeck fördert engagiert Erste-Hilfe-Kenntnisse an Schulen
Zum Erste-Hilfe-Tag am 14. September verweist DRK auf die Bedeutung von Erster Hilfe an Schulen

Zum diesjährigen Welt-Erste-Hilfe-Tag am Samstag, 14. September, rückt das Deutsche Rote Kreuz Gladbeck die Bedeutung von Erste-Hilfe-Kenntnissen an Schulen in den Fokus. 2018 geschahen bundesweit etwa 1,163 Millionen Unfälle an deutschen Schulen. Die Gefahr von Unfällen in Schulen ist demnach in Deutschland weitaus größer als in Betrieben. Während in Betrieben 23 meldepflichtige Arbeitsunfälle je 1 000 Vollarbeiter verzeichnet werden, sind die Unfallzahlen mit 66 meldepflichtigen Schulunfällen...

  • Gladbeck
  • 11.09.19
Blaulicht
Neuer Manschaftswagen beim DRK Alpen
3 Bilder

Übergabe des neuen Mannschaftstransportwagen (MTW) des DRK Alpen am 01.09.2019
Mannschaftstransportwagen für den DRK-Ortsverein Alpen e.V.

Der DRK Ortsverein Alpen e.V. hat einen neuen Mannschaftstransportwagen (MTW) angeschafft. Der „Alte“ MTW, ist mit seinen 19 Jahren etwas in die Jahre gekommen. Somit war es nun an der Zeit ein neues Fahrzeug anzuschaffen. Zur Übergabe und Einsegnung waren Bürgermeister Thomas Ahls, die beiden Priester der Gemeinde sowie Vertreter der Freiwilligen Feuerwehr Alpen und des DRK Kreisverbandes eingeladen. Nach den Begrüßungsworten durch den Vorsitzenden des Ortsvereins Rüdiger Kunst und...

  • Alpen
  • 03.09.19
Vereine + Ehrenamt
Sie stehen für die Werte und Grundsätze des Deutschen Roten Kreuzes (DRK): (v.l.) Dr. Kurt Gerritz, Johannes Hufschmidt, Lukas Mokwa, Nicolai Baukrowitz, Daniel Leyting, Frederik Terfurth und Markus Ivens.

Jugend-Leiter wird gesucht
Neugründung einer Jugendrotkreuz-Gruppe in Dinslaken geplant

Von Jana Perdighe In Voerde gibt es drei Jugendrotkreuz-Gruppen. Junge Menschen, die sich für Humanität, Toleranz und Hilfe engagieren. In Dinslaken sieht das leider nicht mehr so aus. Bis 2010 gab es die Jugendgruppe des DRK in der Stadt, dann verpuffte es. Jetzt möchten Geschäftsführer Markus Ivens und Vorstandsmitglied Dr. Kurt Gerritz die Sache noch einmal in die Hand nehmen und die Neugründung starten. "Wir suchen Menschen, die sich als Jugendgruppen-Leiter einsetzten möchten. Eine...

  • Dinslaken
  • 27.08.19
Vereine + Ehrenamt
3 Bilder

Jugendrotkreuz in Wattenscheid aktiv
Engagement für den Umweltschutz vor der Haustür

Jugendliches Engagement ist nicht selbstverständlich. Nur noch we-nige Kinder und Jugendliche engagieren sich freiwillig, ohne dass man sie dazu auffordern muss. Ob man nun der älteren Nachbarin hilft, mal das Auto der Mutter wäscht oder sich freiwillig in einem Ver-ein engagiert. Das Wattenscheider Jugendrotkreuz beweist dabei in der Hellwegstadt, dass man einen Ort bieten kann, wo Kinder und Jugendliche sich engagieren und gleichzeitig Spaß in der Gemein-schaft haben können. Das...

  • Wattenscheid
  • 25.07.19
Vereine + Ehrenamt
Pfingstfreizeit mit Spiel, Spaß und Disney: Das Jugendrotkreuz Kreis Unna.

Pfingsfreizeit des Jugendrotkreuzes auf Burg Altena
Walt Disney trifft Rotkreuzwissen

Für 22 Kinder, Jugendliche und Betreuer ging es am vergangenen Pfingstwochenende – schon traditionell – ins Sauerland zur großen Jugendrotkreuz-Pfingstfreizeit des DRK Kreisverbandes Unna. Von Freitagbis Montag bewohnten sie dort die mittelalterliche Burg Altena und verbrachten drei bunte und abwechslungsreiche Tage mit Spiel und Spaß. Nach der Ankunft ging es erstmal an die Erkundung der Umgebung:Während alle „Neuen“ die Burg und ihre mittelalterliche Geschichte, inkl. Aufzug, Tunnel und...

  • Unna
  • 14.06.19
Ratgeber

Keine Sammlung mehr
"Deckel gegen Polio" wird eingestellt

Das Jugendrotkreuz im DRK-Kreisverband Recklinghausen stellt die Sammlung und Annahme von Deckeln zugunsten der Sammelaktion "Deckel gegen Polio" ein. Letzter Annahmetag ist Samstag (15. Juni). Das Jugendrotkreuz reagiert damit auf die Ankündigung des Vereins "Deckel drauf", die Sammelaktion zum 30. Juni zu beenden. Begründet wird die Einstellung der Sammlung unter anderem damit, dass das Arbeitsvolumen wegen des großen Erfolgs durch die wenigen Ehrenamtlichen nicht mehr leistbar sei und...

  • Castrop-Rauxel
  • 26.05.19
Vereine + Ehrenamt
Die Mitglieder des Vorstandes des DRK-Ortsvereins Goch gemeinsam mit Stefan Rouenhoff und Anna Maria Kaußen.

Ortsverein Goch hielt seine Jahresversammlung ab - Zu Gast war auch Stefan Rouenhoff
DRK bedauert rückläufige Zahlen bei Spenden

Zur Gocher DRK-Ortsversammlung konnte der Vorsitzende Hermann-Josef Kleinen neben den Mitgliedern auch die Vorstandsvorsitzende des DRK-Kreisverbandes Kleve-Geldern e.V., Anna Maria Kaußen konnte ebenso als Gast begrüßt werden, wie auch der Abgeordnete des Deutschen Bundestages, Stefan Rouenhoff. GOCH. Über die zahlreichen Aktivitäten berichteten Vertreter des Vorstandes und des Jugendrotkreuzes. Pascal Bewick, Leiter des Jugendrotkreuzes in Goch, stellte die Arbeit des JRK vor und freute...

  • Goch
  • 19.05.19
LK-Gemeinschaft
Das Fair Mobil des Jugendrotkreuzes in Westfalen Lippe e.V. kommt am 30.04.2019 / 02./03.05.2019 an der Werner-von-Siemens-Realschule zum Einsatz.

DRK Gladbeck informiert - Fair Mobil kommt nach Gladbeck
Das Programm "Stark im MiteinanderN" - Fair Mobil

Das Fair Mobil des Jugendrotkreuzes in Westfalen Lippe e.V. kommt am 30.04.2019 / 02./03.05.2019 an der Werner-von-Siemens-Realschule zum Einsatz. Schule anders erleben Konflikte in Schulen wird es immer geben. Wenn es jedoch frühzeitig gelingt, konstruktiv mit Konflikten umzugehen, Vertrauen, Rücksicht und Teamgeist zu stärken, bedeutet dies für alle Beteiligten einen Gewinn. Das Jugendrotkreuz Westfalen-Lippe, die Westfälische Provinzial Versicherung AG, der Arbeitskreis soziale...

  • Gladbeck
  • 29.04.19
Überregionales
Die Spielplatzpaten Stefanie und Eike Wehner waren selbst überrascht, auf welch große Resonanz ihre Einladung zum Spielplatzfest an der Schloßstraße gestoßen ist. Fotos: Brändlein
2 Bilder

Voting: Spielplatzpaten an der Schloßstraße hoffen auf viele Stimmen

„Den Spielplatz gibt es seit 2001, ich bin schon mit meinen Enkeln hierher zum Spielen gekommen.“ Rainer Marschan kennt den ein wenig versteckt hinter den Häuserzeilen liegenden Spielplatz an der Schloßstraße gut. Viele andere haben ihn am Sonntag kennengelernt. Dafür hat das von den Spielplatzpaten Stefanie und Eike Wehner organisierte Spielplatzfest gesorgt. Schon kurz nach dem offiziellen Startschuss des bunten Programms sind die beiden Spielplatzpaten völlig überwältigt. „Ich hätte nicht...

  • Essen-Borbeck
  • 12.09.18
Sport
An einer Station mussten die Judoka einen offenen Schienbeinbruch versorgen
4 Bilder

„Erste Hilfe bei Sportverletzungen“ für Judoka Wattenscheid e.V. realitätsnah beim Jugendrotkreuz dargestellt und geübt!

Eine Kopfplatzwunde beim Kontaktsport, ein Sturz mit offenem Schienbeinbruch,Hitzeschlag nach sportlicher Belastung bei heißem Wetter oder ein folgenschwerer Radunfall - Ersthelfer werden auch bei Sportverletzungen gebraucht. Damit in dieser entscheidenden Phase keine folgenschweren Fehler gemacht  werden, hatte sich die Selbstverteidigungsgruppe des Judoka Wattenscheid e.V. dazu entschlossen, beim Jugendrotkreuz im DRK-Zentrum in Wattenscheid ein wenig Nachhilfe in der Ersten Hilfe...

  • Wattenscheid
  • 13.08.18
  • 1
Überregionales
Das Siegerfoto (v.l.n.r.): Morian Müller (Leiter des Jugendrotkreuzes), Kira Baumgarten, Bhaarrath Sivanesan, Denis Cocco, Enfes Kaylant, Lelia Schittko und Justin Trenkel (Wettbewerbsleiter).
2 Bilder

Stenner-Gymnasium belegt die ersten Plätze beim Schulsanitätsdienst-Wettbewerb 2018

Unter dem olympischem Motto „Summon the Heroes – versammelt die Sanis“ stellten sich am vergangenen Samstag zehn Teams dem Leistungsvergleich beim Schulsanitätsdienst-Wettbewerb 2018 des Jugendrotkreuz und zeigten ihr Können in den Bereichen Erste Hilfe, Rotkreuz-Wissen und Kreativität. Mit dabei waren auch je ein Team aus Dortmund und Menden sowie eine Gruppe aus Fürth. Von André Günther Iserlohn. Seit 2006 findet die Veranstaltung des Kreisverbands in Iserlohner Schulen statt, in...

  • Iserlohn
  • 25.03.18
Überregionales
4 Bilder

Hellwegschüler siegten beim Wettbewerb der Schulsanitäter für Bochum und Wattenscheid

Das Wattenscheider Jugendrotkreuz veranstaltete seinen zweiten Wettkampf mit Schulsanitätern für Bochum und Wattenscheid – es ging spannend und informativ zu. Sieger wurden am Ende das Ersthelfer-Team der Hellweg Schule aus Wattenscheid. „Ein tolles Team mit großartigen Leistungen bei den Prüfungsaufgaben“, kommentiert Matthias Mosch, Organisations-Chef beim Wettbewerb mehr als zufrieden. Der Jugendrotkreuzleiter aus Wattenscheid musste es wissen, denn er beobachtete die gut 130 Jugendlichen...

  • Wattenscheid
  • 20.03.18
  • 2
Ratgeber
Übergabe an einige der 17 betreuten Schulen durch das Jugendrotkreuz Wattenscheid (Foto:Ulli Weber)

Mit Unterstützung der Stadtwerke Bochum konnte das Wattenscheider Jugendrotkreuz Schulsanitäter ausstatten!

Wie schnell kann man im Schullalltag einmal Pech haben. Zu kleineren Verletzungen kommt es immer wieder, sei es im Sportunterricht, auf dem Schulhof oder in den Klassenräumen. Egal, wo im Schulalltag etwas passiert – oft sind es Schulsanitäter, die vor Ort bereit stehen und professionelle Hilfe leisten. „Das ist nicht selbstverständlich“, betont Matthias Mosch vom Jugendrotkreuz des Wattenscheider DRK- Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes (DRK). Einige Lehrkräfte, die sich in ihrem...

  • Wattenscheid
  • 08.01.18
Überregionales
Auf dem Foto v.l.: Stefan Wöhner, Bettina Küppers, Janine Reiber.  Foto: privat

JRK unter neuer Leitung

Im November wählte die Vollversammlung des Jugendrotkreuzes (JRK) Oberhausen mit Bettina Küppers eine neue Leitung und mit Janine Reiber und Stefan Wöhner zwei neue Stellvertreter. Die JRK-Leitung hat sich große Ziele gesetzt und möchte im Jahr 2018 voll durchstarten: „Ab Januar bieten wir ein gänzlich überarbeitetes Angebot für Kinder und Jugendliche an." Es wird eine Gruppe geben für Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 10 (5. Klasse) und 27 Jahren. Mit hohem Spaß und...

  • Oberhausen
  • 02.01.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.