junge Menschen

Beiträge zum Thema junge Menschen

Kultur
Bewerbungen für den Kulturrucksack 2022 sind bis zum 15. Dezember in Emmerich möglich,

Kulturrucksack 2022 – Jetzt bewerben!
Von Workshops über Theaterspielen bis Straßenmusik

Um die kulturelle Bildung zu fördern, hat das Land NRW im Jahr 2011 das Programm „Kulturrucksack“ ins Leben gerufen. Seit 2015 beteiligen sich auch die Städte Goch, Emmerich am Rhein, Kleve und Rees an diesem Landesprogramm. Jedes Jahr finden in diesem Rahmen zahlreiche Projekte statt – von Workshops über Theaterspielen bis Straßenmusik. Einrichtungen und Freischaffende aus Kunst und Kultur haben jetzt die Möglichkeit, sich mit ihren Kulturrucksack-Projekten beim Eigenbetrieb Kultur Künste...

  • Emmerich am Rhein
  • 17.11.21
Kultur
Die Werkstadt bietet Theater-Workshops für verschiedene Altersklassen an.

Werkstadt Witten bietet Kreativ-Workshops für junge Menschen
Ab auf die Bühne

In den kommenden Wochen hat die Werkstadt Witten verschiedene Workshops für Kinder und Jugendliche im Programm. Ab Mittwoch, 20. Oktober, können sich junge Menschen bis 27 Jahre der „Platte“-Redaktion anschließen. Ob Podcast, Zeitung oder Videoshow – bei der Platte-Redaktion können verschiedene Medien ausprobiert werden. Wer also Lust auf Reportagen hat, auf Interviews mit Menschen, kann hier lernen, Medien kreativ zu nutzen. Treffpunkt ist immer mittwochs um 17 Uhr im Redaktionsraum der Platte...

  • Witten
  • 19.10.21
Kultur
Photo by Elevate on onsplash

Junge Menschen und Selbsthilfe
Filmabend „Nicht allein sein“

Ein Film über junge Menschen mit Behinderung oder chronischer Erkrankung und Depressionen sowie das Potenzial junger Selbsthilfe. Junge Menschen mit chronischen Erkrankungen und Behinderungen entwickeln häufig psychische Erkrankungen, vor allem Depressionen. Die Dokumentation porträtiert vier junge Menschen mit die-ser Problematik im Leben und zeigt, welches Potenzial die Selbsthilfe hier haben kann. Ein Abend für Menschen jeden Alters, für Angehörige und Betroffene mit Austausch und...

  • Bochum
  • 16.09.21
  • 1
Politik
 Julia Schmidtkötter und JugendBotschafterin Miriam Golda-Langner übergeben die gesammelten Forderungen an die stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses für Kinder, Jugend und Familie, Britta Gövert (von links).

Forderungen junger Menschen an den Dortmunder Jugendausschuss übergeben
Was Jugendliche wollen

Sicherere Fahrradwege, mehr Mülleimer und eine bessere Anbindung in die Vororte sind nur einige Beispiele der Forderungen, die junge DortmunderInnen auf der „Digitalen Meinungswand“ des Jugendring Dortmund hinterließen. In der Sitzung des Ausschusses für Kin-der, Jugend und Familie (23. Juni) wurden die Ergebnisse stellvertretend durch Julia Schmidtkötter, einer engagierten Jugendlichen und JugendBotschafterin Miriam Golda-Langner an die stellvertretende Ausschussvorsitzende Britta Gövert...

  • Dortmund-City
  • 01.07.21
Vereine + Ehrenamt
Anja Butschkau, Vorsitzende der AWO Dortmund, Susanne Hildebrandt, Künstlerin und Koordinierungsstelle für Lesben, Schwule und Transidente, und Jasmine Kleine vom Verein Sunrise, einer Jugendbildungs- und Beratungseinrichtung für junge Lesben, Schwule, bisexuelle, queere und trans* Menschen.

Dortmunder Künstlerin stellte Motiv kostenlos zur Verfügung
Doppeltes Geschenk für Sunrise

Der Verein Sunrise e. V. freute sich am Freitag über die unverhoffte Spende von 1.000,- €. Jasemine Klein bedankte sich bei der AWO-Vorsitzenden Anja Butschkau und bei der Künstlerin Susanne Hildebrandt, die für die Spende verantwortlich waren. Sunrise ist eine Jugendbildungs- und Beratungseinrichtung für bisexuelle, pansexuelle und asexuelle, trans*, inter*, non-binar und queere (LSBPATINQ) junge Menschen bis 23 Jahre in Dortmund. Sunrise ergänzt die bestehenden Jugendfreizeiteinrichtungen um...

  • Dortmund-City
  • 28.06.21
LK-Gemeinschaft
Bildzeile: Landrat Mario Löhr (3.v.r.) überreicht den Förderbescheid an Ralf Plogmann (Vorstand des Caritasverbandes für den Kreis Unna) im Beisein von Sozialdezernent Torsten Göpfert (2.v.r.), Angelika Chur (Vorsitzende des Kreisausschusses für Arbeit, Soziales, Inklusion und Familie, r.), Sabine Marton (Leitung Gesundheitsdienste des Caritasverbandes, l.) und Projektleiter Jan Wandschneider (2.v.l.)

Mehr Personal gesucht im Kreis Unna
Projekt "Bündnis für mehr Pflegepersonal".

Kreis Unna. Es entscheiden sich nicht genug (junge) Menschen für den Pflegeberuf, um den künftigen Bedarf an Pflegekräften zu decken und die Qualität in der Pflege aufrecht zu erhalten. Deshalb schließen sich AWO, Caritas, Der Paritätische, das Deutsche Rote Kreuz und die Diakonie als Akteure der freien Wohlfahrtspflege zusammen und starten das Projekt "Bündnis für mehr Pflegepersonal". Der Kreis Unna unterstützt das Projekt, das bis Mai 2023 laufen soll, mit insgesamt 80.000 Euro. Den...

  • Unna
  • 23.06.21
Politik
"Rot, Grün, Blau, Gelb und Schwarz: Unter diesen Farben sind die Parteien bekannt geworden. Sind Parteien mit der gleichen Farbe auch gleich in ihrer Meinung?", diese Fragen und andere Fragen diesbezüglich nehmen die Partnerschaft für Demokratie und das HOT-Juengerbistro mit ihren Planungen für die U18-Wahlen diesmal unter die Lupe.

Team der U18-Wahlen sucht interessierte Jugendliche aus Herne
U18-Wahlen in Herne

"Rot, Grün, Blau, Gelb und Schwarz: Unter diesen Farben sind die Parteien bekannt geworden. Sind Parteien mit der gleichen Farbe auch gleich in ihrer Meinung? Wofür stehen die Politiker/innen eigentlich und was für Menschen stecken hinter den Namen und Gesichtern auf den Plakaten?", diese Fragen nehmen die Partnerschaft für Demokratie und das HOT-Juengerbistro mit ihren Planungen für die U18-Wahlen in diesem Jahr unter die Lupe. Mit dem Sommer öffnet nicht nur die Kinder- und Jugendarbeit...

  • Herne
  • 09.06.21
Politik
Wie arbeitet ein Parlament? Wie sieht der Alltag eines Abgeordneten aus und wie organisiert sich eine Fraktion? Antworten darauf erhalten junge Menschen, unter anderem aus Herne, beim 11. Jugend-Landtag des Landtages Nordrhein-Westfalen vom 28. bis 30. Oktober 2021 im Düsseldorfer Landtag. Alexander Vogt bietet jungen Menschen an, für diese drei Tage seinen Platz im Parlament einzunehmen.

Jetzt für „Jugend-Landtag 2021“ bewerben: Für drei Tage in Rolle von Alexander Vogt als Landtagsabgeordneter schlüpfen
Herner Jugend kann Politik im Landtag erleben

Wie arbeitet ein Parlament? Wie sieht der Alltag eines Abgeordneten aus und wie organisiert sich eine Fraktion? Antworten darauf erhalten junge Menschen, unter anderem aus Herne, beim 11. Jugend-Landtag des Landtages Nordrhein-Westfalen vom 28. bis 30. Oktober 2021 im Düsseldorfer Landtag. Alexander Vogt bietet jungen Menschen an, für diese drei Tage seinen Platz im Parlament einzunehmen. Dabei erleben die Jugendlichen die Arbeit der 199 Abgeordneten des Landtages NRW und diskutieren aktuelle...

  • Herne
  • 09.06.21
Kultur
Der Integrationsrat der Stadt Schwelm möchte Kinder und Jugendliche zu einem Schreib- und Malwettbewerb zum Thema "Zusammenleben und Vielfalt" aufrufen. Er startet am Dienstag, 1. Juni. Der Einsendeschluss ist am Freitag, 2. Juli dieses Jahres. Der Integrationsrat möchte mit diesem Wettbewerb zeigen, "dass auch wir Erwachsenen uns von den Ideen und Träumen junger Menschen inspirieren lassen können.", heißt es im Aufruf.

Schwelmer Kinder und Jugendliche sind zum Mitmachen aufgerufen / Thema: "Zusammenleben und Vielfalt"
Schreib- und Malwettbewerb des Schwelmer Integrationsrates

Der Integrationsrat der Stadt Schwelm möchte Kinder und Jugendliche zu einem Schreib- und Malwettbewerb zum Thema "Zusammenleben und Vielfalt" aufrufen. Er startet am Dienstag, 1. Juni. Der Einsendeschluss ist am Freitag, 2. Juli dieses Jahres. Der Integrationsrat möchte mit diesem Wettbewerb zeigen, "dass auch wir Erwachsenen uns von den Ideen und Träumen junger Menschen inspirieren lassen können.", heißt es im Aufruf. Der Integrationsrat Schwelm ist ein seit September letzten Jahres neu...

  • Schwelm
  • 31.05.21
LK-Gemeinschaft
Auch 2021 wird in Dinslaken wieder der Kulturrucksack NRW mit Kunst, Kultur und Kreativem für junge Menschen gepackt. Grafik: Kultur Rucksack NRW

Kulturrucksack: Digitaler Auftakt mit „Social Media Challenges“
Geballte Kreativität für junge Menschen

Auch 2021 wird in Dinslaken wieder der Kulturrucksack NRW mit Kunst, Kultur und Kreativem für junge Menschen im Alter von 10 bis 14 Jahren gepackt. Elf Workshops mit zehn unterschiedlichen Themen befinden sich im Rucksack. Dabei konnte die Angebotspalette noch einmal ausgeweitet werden. Es sind neue Partner sowie neue Orte sind mit dabei. Dinslaken beteiligt sich im Verbund mit der Nachbarstadt Duisburg an dem Projekt. Schwerpunkt der Angebote sind die Sommerferien in Dinslaken, aber gleich in...

  • Dinslaken
  • 26.03.21
Ratgeber

Online-Infoabend:
Endlich 18! Besonderheiten für junge Volljährige mit Beeinträchtigung

Junge Menschen sehnen sich diesen Tag herbei, endlich unabhängig zu sein und selber entschieden zu dürfen! Ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum Erwachsensein. Doch was passiert, wenn sie aufgrund einer Beeinträchtigung nicht so unabhängig und eigenverantwortlich handeln können? Ein selbstständiges Leben mit einem individuellen Hilfebedarf zu führen, stellt eine ganz besondere Herausforderung dar. Was kann man tun und wen kann man um Rat fragen? Wir, die EUTB® im Ennepe-Ruhr-Kreis, möchte...

  • Witten
  • 22.02.21
Ratgeber
"Gebt dem "Winter-Tief" keine Chance", meint die junge Selbsthilfegruppe und lädt Interessierte unter 35 Jahren zum ersten digitalen Stammtisch der jungen Selbsthilfe im Kreis Unna ein.

Einstimmen auf den Winter: Videokonferenz am 19. November / Anmelden bis Freitag ,13. November
Digitaler Stammtisch der jungen Selbsthilfe im Kreis Unna

Der Sommer ist vorbei, der Herbst in vollem Gange und der Winter rückt immer näher. "Gebt dem "Winter-Tief" keine Chance", meint die junge Selbsthilfegruppe und lädt Interessierte unter 35 Jahren zum ersten digitalen Stammtisch der jungen Selbsthilfe im Kreis Unna ein. Die Videokonferenz findet am Donnerstag, 19. November, um 18 Uhr statt. Die Themen sind: Gemeinsam den etwas anderen Sommer für die Selbsthilfe Revue passieren lassen, Tipps und Tricks für den kommenden Winter austauschen und...

  • Menden (Sauerland)
  • 05.11.20
Politik
Sebastian Watermeier und Heike Gebhard: 

Sebastian Watermeier und Heike Gebhard:
„Die Interessen der jungen Menschen sind CDU und FDP egal.“

Schwarz-Gelb verweigert jungen Menschen im Land die aktive Beteiligung an demokratischen Prozessen. Den SPD-Vorschlag, das Wahlalter auf 16 Jahre abzusenken, haben die Regierungsfraktionen im Landtag, wie auch schon im vergangenen Jahr, abgelehnt. „Insbesondere die FDP macht sich mit ihrer Haltung unglaubwürdig“, findet der SPD-Landtagsabgeordnete Sebastian Watermeier. Er führt aus: „Auf ihrem Bundesparteitag im September beschloss die Partei noch das Wahlalter herabzusetzen. Der...

  • Gelsenkirchen
  • 08.10.20
Politik
Mit einer "U16-Wahl" möchte der Jugendring das Wahlalter für Jugendliche auf 14 Jahre herabsenken und jungen Menschen in der Politik mehr Einfluss geben.

Gladbecker Jugendliche üben Politik
Mit 14 schon zur Wahlurne

Am 13. September findet landesweit die Kommunalwahl statt. Doch bereits eine Woche vorher, in dem Aktionszeitraum vom 31. August bis 4. September, führt der Landesjugendring NRW eine U16-Wahl durch. Ziel des Jugendringes ist es, das Wahlalter für Jugendliche auf 14 Jahre herabzusenken und das Einmischen der Jugend in die Politik zu etablieren. "Die U16- bzw. U18-Wahl möchte darauf aufmerksam machen, dass junge Menschen in der Lage sind, sich eine eigene Meinung zu bilden", erklärt der...

  • Gladbeck
  • 28.08.20
Sport
Profiboxer Sahan Aybay (2.v.r.) hat Christoph Fleischhauer (2.v.l.) einen Besuch abgestattet. Rückendeckung hatten sie jeweils von Berater Nedžad Velagić (r.) und Olaf Finke, Fachdienstleiter Sport (l.).

Moers - Profiboxer Sahan Aybay im Rathaus
Da kann's auch schon mal was auf die Nase geben

Bürgermeister muss sich warm anziehen! Ein 25-Jähriger Meerbecker mit Verwundungen und Narben – nicht nur vom Kampfsport, sondern auch in seiner Vita. Sahan Aybay ist international bekannter Profiboxer. Die Meisterschaft steht kurz bevor. Noch drei Wettkämpfe fehlen ihm, um auf europäischer Ebene in den Ring zu steigen. Weil Boxen in Deutschland nur eine Nischensportart ist, trägt er seine Wettkämpfe derzeit in Polen aus: „Als Deutscher mit türkischen Wurzeln ist das zwar manchmal echt hart,...

  • Moers
  • 04.08.20
  • 1
Natur + Garten
18 Bilder

Alte Bekannte bei Aldi
Kormoran und Nutrias

Im Aldi Bahnhof Hohenlimburg treffe ich alte Bekannte. Lange nicht gesehen und trotz Maske wieder erkannt. Auch an der Lenne sehe ich einen alten Bekannten. Ein Gutgenährtes Nutria. Danach noch ein zweites im Wasser. Das dritte erblicke ich dann von der Lennebrücke. Und da steht er wieder, der Kormoran. Eine junge Familie füttert Enten mit Brot. Keine gute Idee für die Enten. Im Lennepark haben wieder jede Menge junger Menschen Spaß. Und im Rückbus lässt sich ein junger Mensch noch mal alles...

  • Hagen
  • 27.06.20
  • 5
  • 2
Politik
Olaf Finke im Gespräch. Der Bürgermeisterkandidat der Xantener SPD hat keine Berührungsängste und versucht mit Argumenten zu überzeugen. Das Gradierwerk im Kurpark ist ein Anziehungspunkt für Xantener und Gäste.
2 Bilder

Olaf Finke will's wissen
Der Bürgermeisterkandidat der Xantener SPD setzt auf Wohnen, Bildung und starke Dörfer

Olaf Finke, der Fraktionschef der SPD im Xantener Stadtrat, geht ins Rennen um das Amt des Bürgermeisters. Der gebürtige Oldenburger lebt seit 2006 in Lüttingen, ist 53 Jahre alt und arbeitet in der Stadtverwaltung Moers. Von Christoph Pries Xanten. "Ja gibt es die SPD doch noch!" - Georg Haase steigt von seinem quietschenden Rad und beäugt kritisch die Szene im Steinkreis am Westwall. Der Xantener SPD-Ortsvereinsvorsitzende Volker Markus hat bewusst diesen Ort zur Präsentation des...

  • Xanten
  • 09.06.20
Politik
Der Vorstand der Jusos Hünxe, v.l.n.r.: Lisa Hülser, Benedikt Lechtenberg, Mendina Scholte-Reh, Mario Walbdrodt, Dominique Freitag, Marcel Krause

Jusos Hünxe Jubiläum
10 Jahre im Einsatz für Jugendliche

Vor zehn Jahren hauchten drei junge Menschen der Hünxer SPD-Jugend neues Leben ein. Mit Lisa Hülser als erste Vorsitzende, Jan Scholte-Reh und Saskia Lukassen gründeten sich die Jungsozialisten, kurz Jusos, neu. Heute feiern die 18 Mitglieder zählenden Jusos ihr Jubiläum und blicken auf zehn aktive und ereignisreiche Jahre zurück. Staub schlucken auf der Baustelle „Der Dachdecker brach durch die Decke“, erinnert sich Lisa-Marieke Hülser, die heute stellvertretende Juso-Vorsitzende ist, an eine...

  • Hünxe
  • 22.11.19
  • 1
Kultur
34 Bilder

Preisverleihung der Jugend-Stiftung des Rotary-Clubs Wesel-Dinslaken
Ehrung für fünf engagierte junge Menschen

Bereits zum 19. Mal fand die Preisverleihung der Jugend Stiftung des Rotary-Club Wesel-Dinslaken im Lutherhaus in Wesel statt. Mit diesem Preis zeichnen die ortsansässigen Rotarier jährlich junge, begabte und engagierte Menschen aus. Die Preisträger der vergangenen Jahre kamen aus den Bereichen Journalismus, Fotografie, Musik, Malerei, Sport, freie und kirchliche Jugendarbeit, Handwerk, Bundeswehr, Politik, Ausbildung sowie der Entwicklungshilfe. In diesem Jahr wurden in einer Feierstunde...

  • Wesel
  • 03.11.19
  • 6
  • 2
Ratgeber

Junge Selbsthilfegruppe
Junge Menschen mit Depressionen und Ängsten

Mein Gedankenkarussell - Eine Selbsthilfegruppe für junge Menschen mit Depressionen und Ängsten Die Zahl der von Depression und Ängsten betroffenen Menschen ist gestiegen. Vor allem jüngere Menschen sind betroffen*. Viele von ihnen fühlen sich nicht wohl in Gruppen älterer Menschen. Darum ist es begrüßenswert, dass eine Gruppe jüngerer Menschen im Alter zwischen 18 - 30 Jahren gegründet wurde, für die es bisher kaum Angebote gibt. Ihre Lebenswirklichkeit zwischen Berufs-, Lebens- u....

  • Recklinghausen
  • 20.08.19
Politik

Viele Ideen für Langenfeld im Jahr 2025
Junge Union stellt eigenes Grundsatzprogramm für Langenfeld vor

Mehr E-Ladestationen und ein flächendeckendes WLAN in der Stadt, Smartboards in den Schulen, mehr Photovoltaik und Grün auf den Dächern sowie ein Abenteuerspiel platz: Nach Ansicht der Jungen Union (JU) sollte es das alles im Jahr 2025 in Langenfeld geben. Die politische Jugendorganisation hat ein eigenes Grundsatzprogramm unter dem Titel „Unser Langenfeld 2025“ beschlossen und am 10. Dezember der Öffentlichkeit vorgestellt. Das knapp 50 Seiten starke Konzept der JU enthält detaillierte...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 20.12.18
  • 1
Kultur
Wird Weihnachten bei Jugendlichen in der Familie oder in der Disco gefeiert? Christian Schaffeld hat sich umgehört und ist zu einem (für manche vielleicht) überraschenden Ergebnis gekommen.Foto: pixabay

Weihnachten
So verbringt die Jugend die Feiertage

Die meisten Menschen feiern Weihnachten besinnlich mit ihren Liebsten zu Hause unter dem Tannenbaum. Doch wie verbringt die Jugend die Feiertage? Während viele der 20 bis 30-Jährigen das Fest klassisch mit der Familie verbringen, gibt es auch einige, die an Heiligabend in die Kneipe um die Ecke gehen. Andere tanzen sogar in Diskotheken zu Chartmusik. Unvorstellbar oder völlig normal? Unser Volontär Christian Schaffeld (21) hat sich in seinem Freundeskreis umgehört und so einige Trends...

  • Oberhausen
  • 17.12.18
Überregionales
Foto: Said Velicanin und Kerstin Griese im Bundestag

Praktikum im Abgeordnetenbüro

Beeindruckt zeigte sich Said Velicanin (16) von seinem Praktikum im Büro der Bundestagsabgeordneten Kerstin Griese. „Ich habe gelernt, dass Abgeordnete nicht alleine, sondern gemeinsam mit ihren Mitarbeitern arbeiten“, stellte Velicanin fest, der die 10. Klasse des Nikolaus-Ehlen-Gymnasiums besucht. Es erfordere mehr als nur gutes Redetalent, um ein guter Politiker zu sein. Wichtig sei es, auf die Menschen vor Ort zuzugehen, mit dem Ziel, deren Wünsche und Anliegen zu sammeln, beobachtete der...

  • Velbert
  • 17.02.17
Ratgeber
Nackenschmerzen dank Monsterjagd. Pokémon Go und häufige Smartphone Nutzung kann negative Auswirkung haben.

Bei der virtuellen Monsterjagd droht Gefahr für die Wirbelsäule

Mittlerweile aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken: Köpfe, die über Smartphones oder Tablets gebeugt sind und Daumen, die über Displays galoppieren – in der Bahn, auf der Straße, im Wartezimmer. Da erstaunt es eigentlich niemanden, dass diese unnatürliche Haltung auch an unserem Körper Spuren hinterlässt. Mediziner bekommen es daher immer häufiger mit den digitalen Nachwehen zu tun, allen voran dem „Handynacken“. Dank immer rasanterer Datenautobahnen, Flatrates und natürlich Pokémon Go...

  • Velbert
  • 19.08.16
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.