Jungstörche in Olfen

Beiträge zum Thema Jungstörche in Olfen

LK-Gemeinschaft
Na ja, schaun mir mal . . .
Mama passt noch auf . . .
9 Bilder

Storchentreff in Olfen Juli 2021
Die Störche treffen sich . . .

Die jungen Störche in Olfen haben das Unwetter gut überstanden. Heute haben sie sich auf einem Feld getroffen. Ca. 10  Störche flogen von allen Seiten auf das Feld. Und sie suchten nach einem Partner/in. Denn bald werden sie uns verlasssen und gen Süden ziehen. Es war schön diese Aktivitäten zu beobachten . . .!

  • Olfen
  • 19.07.21
  • 21
  • 8
LK-Gemeinschaft
Ein feindlicher Storch . . .
6 Bilder

Störche 2021 Alte Aue in Olfen
Aktuelle News aus Olfen, feindlicher Angriff auf 3 Jungstörche

Da wir nicht sicher waren wie viele Jungstörche es in der "Alten Aue" in Olfen geschafft haben, habe ich heute noch einmal eine kleine Erkundungstour vorgenommen. Tja, die Tour war negativ und positiv geprägt. Ich habe mich zunächst auf den Horst und evtl. Jungstörche konzentriert. Aber dann: Ein Fremdstorch am Himmel, der den Horst umkreiste. Es wurde interessanter: Er hat dann plötzlich den Horst angegriffen, das Männchen ging spontan auf Verteidigungsposition. Und der Rebell, wie er hier...

  • Lünen
  • 20.05.21
  • 26
  • 7
LK-Gemeinschaft
8 Bilder

Störche in Olfen
Neues von den Jungstörchen in Olfen (Teil 5)

Den 3 Jungstörchen in der "Alten Aue" Olfen geht es sehr gut. Sie sehen gut genährt aus. Am Sonntag, 12. Juli 2020 haben sie ihren Horst zum ersten Mal fliegend verlassen um ihre neue Heimat zu erkunden. Es war noch ein kurzer Aufenthalt auf der Erde, aber sie haben ohne Mühe den Rückflug zum Horst geschafft. Noch ist Pension Mama für sie da. Aber in den nächsten 14 Tagen werden sie genug Erfahrung sammeln und sich auf den Flug gen Süden vorbereiten.

  • Lünen
  • 14.07.20
  • 19
  • 6
LK-Gemeinschaft
2 Bilder

Störche in Olfen
4 Jungstörche in der alten Aue (Olfen)

Störche ernähren sich sehr vielseitig und sind tagaktiv. Die Nahrung besteht vor allem aus Mäusen und Kleinsäugern, Regenwürmer,Insekten und deren Larven, Fröschen, Fischen, Schlangen und anderen Reptilien, teilweise auch Aas. Diese lange Speisekarte ist notwendig, da er pro Tag 500 g Nahrung für sich selbst und bis zu 1200g (pro Jungstorch im Nest) herbeischaffen muss. Ein Altstorch kann auch schon mal 2 Wochen ohne Nahrung auskommen, nicht seine Jungen.

  • Lünen
  • 23.05.19
  • 28
  • 8
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.