Jungvögel

Beiträge zum Thema Jungvögel

Natur + Garten
8 Bilder

Zaunkönig
Flügge werden ist nicht leicht

Herzzerreißend einsam wirkten die 3 jungen Zaunkönige auf dem bewachsenen Mäuerchen  an der Böhmerstraße. Einerseits hatten sie ihr Nest bereits verlassen, auf der anderen Seite fühlten sier sich noch nicht stark und mutig genug, die ersten Flugversuche zu unternehmen. Streng genommen nennt man bereits Vögel, die das Nest verlassen haben, " flügge ". Man hat diesen Begriff aber auch auf junge Menschen übertragen, die zum ersten Male in ihre eigenen vier Wände ziehen. Für Eltern und Kinder eine...

  • Essen-West
  • 28.06.20
  • 9
  • 3
Natur + Garten
Kiebitz und Flussregenpfeifer stehen sich gegenüber
15 Bilder

Tierportrait/Tierfotografie
Nachwuchs bei Kiebitzen und Flussregenpfeifern in Castrop-Rauxel

Vor etwa einer Woche wollte ich mal wieder bei den Kiebitzen vorbeischauen. Ich habe sie dann auch an der üblichen Stelle entdeckt. Dabei konnte ich beobachten, wie einer der Kiebitze immer wieder ein paar Flussregenpfeifer verscheuchte. Ich konnte mir dieses Verhalten zunächst nicht erklären. Aber nach einiger Zeit war mir klar warum er es tat, er hatte Junge. Zunächst sah ich nur einen Jungvogel. Bei genauerem Hinsehen konnte ich dann noch zwei weitere entdecken. Die Kleinen sind sehr gut...

  • Castrop-Rauxel
  • 05.06.20
  • 19
  • 7
Natur + Garten
Heckenbraunelle [Prunella modularis] - Das bleigraue Kopfgefieder unterscheidet sie deutlich vom Haussperling. Auch ist der Schnabel zierlicher und spitzer.
3 Bilder

Natur und Garten
Heckenbraunelle [Prunella modularis]

Heckenbraunelle [Prunella modularis] Der kleine dem Haussperling ähnliche Vogel ließ sich heute auf dem Gartenzaun nieder. Er wählte damit ein Schattenplätzchen. Sein aufmerksamer Blick galt vielleicht seiner Brut? Brut ist flügge geworden Am Vormittag hatte ich die Jungvögel nicht gesehen. Aber am Nachmittag tauchten zwei junge Heckenbraunellen auf und untersuchten die kleine Thymianhecke sehr neugierig. Jungvögel sind nach meiner Beobachtung weniger schreckhaft als  die Altvögel....

  • Dinslaken
  • 23.04.20
  • 18
  • 7
Natur + Garten
Besonders Jungvögel lieben die dicken, fetten Raupen. Foto: Norbert Wiegelmann

Bergkamen soll Nistkästen als Maßnahme gegen Eichenprozessionsspinner aufhängen
Vögel haben Raupen zum "Fressen" gern

Eine kleine Gemeinde in Holland hat es vorgemacht: Sie rückt dem Eichenprozessionsspinner nicht mit brachialen Methoden auf die Pelle, sondern schafft es, mit natürlicher Bekämpfung, der Plage Herr zu werden.   In Groesbeek (NL) wurden bereits im Frühjahr Nistkästen an Eichenbäumen aufgehängt. Dort sind dann Rotkehlen, Blau- und Kohlmeisen eingezogen, die schnell zu brühten begonnen haben. Hauptspeise der hungrigen Jungvögel: Raupen, Raupen und nochmals Raupen. Anscheinend ist der Versuch...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 28.06.19
Natur + Garten
11 Bilder

Vogelkinder

Noch ist es nicht so weit, aber da Vorfreude auch schön ist, möchte ich eine kleine Bilderstrecke mit Vogeljungen zeigen. Das Amselnest befand sich vor einigen Jahren bei uns im Garten in einer Thuja. Allerdings so hoch, dass ich jeden Tag auf eine Leiter steigen musste - argwöhnisch beäugt von den Eltern der Kleinen -, um die Fortschritte im Nest fotografisch dokumentieren zu können. Als der Amselvater dann mit (Schein-)Angriffsflügen auf mich begann, habe ich mir vorsichtshalber einen...

  • Arnsberg
  • 07.03.18
  • 8
  • 10
Natur + Garten
Altvogel im Anflug
6 Bilder

Ereignisreiches Jahr

Das war die Sensation am Niederrhein Das Seeadlerpaar auf der Bislicher Insel hat erfolgreich gebrütet und 2 Jungtiere durchgebracht. Im Juli/August durften wir die beeindruckenden Tiere, die eine Flügelspannweite von bis zu 2,40 m erreichen können, beobachten - und das vor der Haustür.

  • Sonsbeck
  • 16.11.17
  • 2
  • 4
Natur + Garten
Unter Mamas Gefieder verstecken sich die Jungvögel gern

Jungvögel spielen Verstecken

Küken suchen kann man derzeit bei den Säbelschnäblern im Zoo. Verstecken in Mutters Gefieder spielt der erste Nachwuchs dieser Vögel. Die Jungvögel tragen anfangs ein graues Daunenkleid und verkriechen sich gern zum Schutz im Gefieder ihrer Mutter. Der Säbelschnäbler brütet in Kolonien, daher wird auch im Zoo Dortmund eine ganze Vogel-Gesellschaft seiner Art gehalten. Mehr als zehn Vögel leben in den Vogelvolieren links vom Kamelgehege. Säbelschnäbler werden rund 45 Zentimeter groß und bis...

  • Dortmund-Süd
  • 12.07.17
Natur + Garten
Langsam hoch arbeiten
19 Bilder

Hinaus in die weite Welt

Gestern war der Tag der Jungvögel: während die kleinen Blaumeisen nur vorsichtig aus dem Nistkasten schauten und sich von den Eltern im Akkord füttern ließen, hatten die jungen Kohlmeisen und Spatzen ihre Nester verlassen. Teils suchten sie ihr Futter schon selber, aber manchmal ließen sie sich auch noch füttern. Schaut in meiner Bildergeschichte, wie es gestern Morgen bei uns im Garten aussah. Die Fotos haben auch Untertitel. Viel Spaß beim Betrachten.

  • Menden (Sauerland)
  • 01.06.17
  • 6
  • 15
Natur + Garten
"Wie, schon wieder fotografieren - und wo bleibt mein Frühstück"?                                                                           Foto: Rainer Bresslein
7 Bilder

Da bin ich wieder.....

ausgeschlafen und frisch geföhnt! Ich hatte es ja bereits schon anklingen lassen und möchte nun zu meinem Schnappschuss vom 14.07.2016 - "Seht ihr besser aus, wenn ihr morgens aus dem Bett steigt"? hier klicken - noch ein paar Aufnahmen von meinem "kleinen Freund" nachliefern. Er...

  • Bochum
  • 15.07.16
  • 25
  • 21
Natur + Garten
Ich habe etwas für die Jungen gefangen.
10 Bilder

Noch nicht ganz flügge

Ein Rotkehlchenpaar hat auf dem Balkon meiner Freundin ein Nest gebaut. Wir konnten 4 Eier im Nest sehen. 3 junge Rotkehlchen hüpften gestern auf ihrem Balkon von einer Ecke in die andere und versuchten, sich zu verstecken. Ein Viertes wurde noch im Nest, die anderen auf dem Balkon von fleißigen Eltern gefüttert. Heute hat auch dieses Junge sein Nest verlassen. Ein Ei lag noch im verlassenen Nest. 3 Jungvögel sind schon auf und davon geflogen. Eines hockt noch immer mal in der einen, dann in...

  • Düsseldorf
  • 25.06.16
  • 10
  • 17
Natur + Garten
Sehr versteckt in einer Weide, Altvogel und Jungvögel
6 Bilder

Einen Blick in die Kinderstube von Familie Reiher ...

... konnten wir am Freitag im Zoo Dortmund werfen. Am Teich im Eingangsbereich des Zoos konnten wir in den Bäumen jede Menge Graureihernester sehen. Beim genaueren Hinsehen konnten wir in einer Weide versteckt ein Nest mit Jungvögeln entdecken. Leider sind die Fotos nicht ganz so gut weil das Nest doch recht weit oben war und ich hier Ausschnitte davon eingestellt habe. Ich hoffe sie gefallen euch trotzdem.

  • Dortmund-Süd
  • 13.04.15
  • 19
  • 31
Natur + Garten
Erin-Park Castrop-Rauxel am 06.04.2015
10 Bilder

Familie Blässhuhn hat Nachwuchs!

Bei einem Spaziergang durch den Erin-Park entdeckten wir diese kleine Blässhuhnfamilie. Die kleinen Blässhühner (auch Blesshuhn oder Blessralle genannt) hatten einen mächtigen Hunger und die beiden Elterntiere hatten eine Menge zu tun die kleinen Schnäbel zu stopfen. Es hat richtig Spaß gemacht der kleinen Familie zuzusehen. Ich hoffe euch gefällt die kleine Auswahl an Fotos.

  • Castrop-Rauxel
  • 07.04.15
  • 18
  • 34
Natur + Garten
8 Bilder

Junge Blaumeisen kurz vor dem Verlassen des Nistkasten

Wir habe an unserer Terrasse zwei Nistkästen hängen. Die waren im Frühjahr besetzt , in einem haben Blaumeisen und in dem anderen Kohlmeisen ihre Jungen aufgezogen. Die Fotos zeigen junge Blaumeisen kurz vor dem Verlassen des Nistkasten..

  • Kempen-Tönisberg
  • 20.09.14
  • 10
  • 9
Ratgeber
junger Mauersegler
2 Bilder

Mauersegler-Rettung

Heute früh bekam ich einen Anruf. Auf einem Balkon beim Ausbildungs-Institut der Polizei in Bork saß seit vorgestern ein Mauersegler und kam nicht wieder weg. Hab den Vogel da abgeholt und zur Wildtierhilfe Waltrop gebracht, wo er als Mauersegler Nr. 15 in guten Händen ist. Wie sich herausstellte war es ein fast ausgewachsener junger Mauersegler, der wohl bei ersten Flugversuchen dort notgelandet ist (ev. bei Sturm und Regen) und dann nicht wieder hochkam. Mauersegler sind so auf das Leben...

  • Selm
  • 24.07.14
  • 19
  • 26
Natur + Garten
4 Bilder

Turmfalken-Nachwuchs 29.06.2014

Als wir losfuhren, war es trocken... doch leider regnete es in Unna schon deutlich kräftiger. Deshalb nur ein paar wenige Bilder aus dem Auto raus.

  • Unna
  • 29.06.14
  • 9
  • 19
Natur + Garten
7 Bilder

Junge Wilde auf Balkonien!

Zu Stoßzeiten sind es mittlerweile acht bis zehn junge Kohl- und Blaumeisen, die meinen Balkon unsicher machen und sich ihre Körner gut schmecken lassen. Ein einziges Geflatter und Gepiepe den lieben langen Tag! Die mangelnde Bildqualität ergibt sich übrigens dadurch, dass ich die Bilder durch die Scheiben schießen musste.

  • Bochum
  • 30.05.14
  • 4
  • 4
Natur + Garten
3 Bilder

Steeler Stare

Jungvogelzeit - Da herrscht an unserer Futterstelle seit Tagen Hochbetrieb. Neu dabei sind dieses Jahr die Stare. Hatten wir sonst neben vielen anderen Vogelarten vielleicht ein Paar Stare mit Jungen zu Gast, ist es dieses Jahr ein ganzer Schwarm, und die Jungvögel scheinen sich von Tag zu Tag zu vermehren. So ist es keine Seltenheit, dass an die 30 - 40 Jungvögel auf einmal hier einfallen. Die Futterstelle ist dann binnen kurzem komplett leergefressen. Mehrere Pfund Haferflocken mit Öl...

  • Essen-Steele
  • 17.05.14
  • 13
  • 15
Natur + Garten
10 Bilder

Die Jungstare sind da.

Stareneltern und Kinder auf unserem Balkon. Unscheinbar und grau wirken die Stare von weitem, aber wenn man sie aus der Nähe betrachtet, sieht man erst in wievielen Farben das Gefieder der erwachsenen Vögel schillert.

  • Essen-Steele
  • 10.05.14
  • 13
  • 13
Natur + Garten
25.04.2014
11 Bilder

Jungvögel im Nest

Jungvögel im Nest werden flügge. Beobachtung der heranwachsenden Jungvögel (vom 25.04.-30.04.2014) Naturwunder mit der Kamera beobachtet.

  • Essen-West
  • 02.05.14
  • 5
  • 7
Natur + Garten
3 Bilder

Fitis, - den ich Laie grad noch als Grünfink ansah! :-))

Welch ein Glück, daß es hier im LK den Vogelexperten gibt!!! - Hatte ich doch dieses kleine Vögelchen als jungen Grünfink angesehen - nun bin ich eines besseren belehrt worden, - es ist ein Fitis - hätte ich nicht für möglich gehalten, daß es die auch auf meiner "Vogel-Terrasse" gibt! :-)) Freue mich immer wieder neue Vögelchen kennenzulernen! :-)

  • Arnsberg
  • 28.07.13
  • 40
Vereine + Ehrenamt
Wenn die kleinen wilden Flattermänner erst einmal im Tierheim landen, ist die Aufzucht äußerst schwierig und zeitaufwendig. Leider auch nicht immer vom Erfolg gekrönt.
2 Bilder

Hände weg von Tierkindern

Helfen ist immer gut - allerdings helfen, wo Hilfe schadet, ist zwar gut gemeint, aber schlecht gemacht. Das passiert gerade in dieser Zeit sehr oft und beschert dem Tierheim Marl zahlreiche Neuzugänge. Die Einrichtung wird dann stets von einer Flut von Wildvögeln überschwemmt, überwiegend Dohlen und Tauben, aber auch schon mal eine Meise, eine Amsel  oder ein junger Kernbeißer. Oftmals finden Spaziergänger aus dem Nest gefallene Vögel und nehmen die Tiere mit sich, um sie in guter...

  • Marl
  • 28.06.13
Natur + Garten
Junge Käuze werden von den Eltern oft außerhalb des Nestes weiter gefüttert.    Foto: Norbert Kilimann

Bitte sitzen lassen! „Einsame“ Jungvögel sind meist gar nicht allein

Zurzeit tschilpt und piept es überall in Nistkästen, Hecken und Gebüschen. Mit zarten Stimmchen bettelt der Vogelnachwuchs vehement um Futter und die ersten Jungvögel verlassen bereits das sichere Nest. Der NABU Herne appelliert an die Bevölkerung einsam und hilflos wirkende Jungvögel nicht gleich aufzunehmen, sondern sie an Ort und Stelle zu belassen. Denn nur ganz selten handelt es sich bei gefundenen Jungvögeln am Boden um verlassene, verletzte oder geschwächte Tiere, die Hilfe benötigen....

  • Herne
  • 18.06.13
Natur + Garten
Junger Waldkauz - unbedingt sitzen lassen

Jungvögel am Boden sind nicht in Not

Zurzeit tschirpt und piept es in Nistkästen, Hecken und Gebüschen besonders laut. Der fast flügge Vogelnachwuchs bettelt vehement um Futter. Der NABU-Kreisverband Wesel appelliert deshalb an die Bevölkerung, vermeintlich hilflose Vogelkinder auf jeden Fall in der freien Natur zu belassen. „Nur ganz selten handelt es sich bei gefundenen Jungvögeln am Boden um verlassene, verletzte oder geschwächte Tiere, die Hilfe benötigen“, erklärt Peter Malzbender, Vorstand und Ornithologe der...

  • Wesel
  • 15.06.13
  • 1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.