JUstizvollzugsanstalt

Beiträge zum Thema JUstizvollzugsanstalt

Blaulicht

24-Jähriger muss für fast ein Jahr in die Justizvollzugsanstalt.

Die Gelsenkirchener Polizei nahm am Montag. 25. Mai. 2020 gegen 11:00 Uhr einen 24- jährigen Mann aus Gelsenkirchen an der Harthorststraße im Ortsteil Horst fest. Gegen den 24- jährigen Gelsenkirchener lag ein Haftbefahl der Staatsanwalt Wuppertal wegen des Handels mit Betäubungsmittel in nicht geringer Menge vor.

  • Gelsenkirchen
  • 26.05.20
Blaulicht
Ein mit Haftbefehl gesuchter Mann ging der Polizei in Dellwig ins Netz.

Farbdose im Rucksack entlarvt Tatverdächtigen - Zeugin verständigt Polizei
Sprayer an der Levinstraße auf frischer Tat ertappt

Das hatten sich die beiden Männer wohl anders vorstellt. Statt dessen sitzt der eine jetzt in der JVA, der andere muss sich wegen Graffiti-Sprühens verantworten. Eine Zeugin hat am Dienstag, 11. Februar, gegen8.25 Uhr, beobachtet, wie ein Mann eine Lärmschutzwand an der Levinstraße mit Graffiti besprühte. Sie alarmierte die Polizei, die einen tatverdächtigen 30-Jährigen in der Nähe antreffen konnte. Er hatte eine zum Graffiti passende Spraydose in seinem Rucksack dabei. Außerdem trafen die...

  • Essen-Borbeck
  • 13.02.20
Kultur
  2 Bilder

"Narrenschiff" Kapitel IV - Professionalität prägte den Erfolg des Theaters
"Stumme Jule" und "King of Stage" gemeinsam auf der Bühne

Ein Total-Sanierungsfall wie heute die „Gorch Fock“ wurde das Theater „Narrenschiff“ in über 30 Jahren nie, obgleich die Finanzdecke immer dünn war. Aufführungen waren meist gut besucht, häufig ausverkauft. Nicht zuletzt die professionelle Leitung und ständige Schauspiel- und Sprechausbildungen der Darsteller sowie ein glückliches Händchen bei der Auswahl der Stücke prägten den guten Ruf, weit über Unna hinaus. Die erste Produktion war die dunkle Satire „Auf hoher See“ von...

  • Unna
  • 30.10.19
Ratgeber

ÜBRIGENS:
Handy-Hunde

Das NRW-Justizministerium stockt sein Personal in den Gefängnissen kräftig auf. Allerdings sollen keine zusätzlichen Aufseher oder Wachleute eingestellt werden, sondern „Vierbeiner mit Zusatzqualifikationen“. Gab es bislang schon Drogen-Spürhunde oder auch Menschen-Such- und Rettungshunde“, so steht jetzt der „Ausbildungsberuf Handy-Hund“ auf dem Plan. Handys sind in den Gefängnissen verboten. Doch gerade in Nordrhein-Westfalen steigt die Zahl der eingeschmuggelten Handys ständig, wie das...

  • Duisburg
  • 17.02.19
  •  1
Blaulicht

Erst in Brackel falsch abgebogen, dann in der JVA gelandet
Gegen 33-jährigen Wuppertaler lagen zwei Haftbefehle vor

Aufgefallen war der Fahrer eines Klein-Lkw einer Streifenwagenbesatzung in der Nacht auf Donnerstag (3.1.) gegen 2.40 Uhr auf dem Wieckesweg in Dortmund-Brackel. Erst bog er falsch ab, dann landete er in der Justizvollzugsanstalt (JVA). Die Polizeibeamten sahen zufällig den Lkw mit links eingeschaltetem Blinker am Wieckesweg stehen. Stutzig wurden sie, als sie den Fahrer nicht nach links, sondern nach rechts auf den Brackeler Hellweg einbiegen sahen. Also hielten sie das Fahrzeug am...

  • Dortmund-Ost
  • 03.01.19
Überregionales
Polizei. Mann, mit Anzugjacke, wird in Handschellen abgefuehrt. Symbolbild.

Geschwindigkeitskontrollen: dicke Fische für die Hagener Polizei

Eigentlich wollten die Hagener Verkehrspolizistin auf der Becheltestraße nur die Geschwindigkeit kontrollieren, doch da gingen ihnen überraschend zwei dickere Fische ins Netz. Haftbefehl wegen Körperverletzung  Zur Mittagszeit hielten die Polizeibeamten der Direktion Verkehr am Mittwoch, 7. März, einen VW Up an, da das Fahrzeug mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war. Die Überprüfung des 33-jährigen Fahrers ergab, dass er von der Staatsanwaltschaft Kiel mit einem Haftbefehl zur...

  • Hagen
  • 09.03.18
Kultur
Krippen, Krippen-Figuren und Weihnachts-Deko werden im "Gitterstübchen" angeboten; ausschließlich selbst hergestellt von Inhaftierten der Arbeitstherapie. Foto: privat
  3 Bilder

Von Krippen und Weihnachts-Deko: Kreativität hinter den "Knast-Mauern"

Ein Hinweisschild an der Bahnhofstraße am Ortsausgang von Moers-Kapellen weist den Weg zur Justizvollzugsanstalt (JVA). Nach 300 Metern werden Interessierte durch ein rotes Hinweisschild zum Verkaufshäuschen der JVA geleitet. Denn: Das „Gitterstübchen“ eröffnete in diesen Tagen seine diesjährige Ausstellung von Krippen und Krippen-Figuren, die ausschließlich von Inhaftierten der Arbeitstherapie hergestellt wurden. Besucher sind im Verkaufshäuschen bis zum 17. November jeweils von montags bis...

  • Moers
  • 28.10.17
Überregionales
Ein leeres Schild

Ein (T)Raum in Rosa? Nix für schwere Jungs!

Tja, ein (T)Raum in Rosa ist doch wohl nix für schwere Jungs. Das Experiment in vier NRW-Justizvollzugsanstalten (Dortmund, Hagen, Kleve und Attendorn), randalierende Straftäter in gesondert gesicherten Haftzellen durch den Farbton "Cool Down Pink" an den Wänden schneller beruhigen zu wollen, ist gescheitert. Dabei gilt Rosa laut Farbexperten doch als besonders besänftigend und geeignet für den Aggressionsabbau. Aber welcher "Knacki" nennt schon gern ein Prinzessinnen-Zimmer sein eigen?...

  • Duisburg
  • 08.02.17
Politik
Wie soll das Areal der Ulmer Höh´in Zukunft aussehen? Auf dem Frankenplatz wurden Pläne vorgestellt, was auf dem alten Gelände der JVA passieren soll. Fotos: Ingo Lammert
  11 Bilder

Wohnen im Knast? Zukunftspläne für das Areal der ehemaligen JVA vorgestellt

Seit dem Auszug der Justizvollzugsanstalt 2012 steht das Areal Ulmer Höh leer. In der Diskussion ist die Nutzung des Geländes als Wohnquartier. Derendorf ist einer der Stadtteile, mit einem lebendigen Miteinander aller Altersgruppen und Einkommensschichten. Deshalb wünschen sich die Anwohner ein Quartier, das diese Vielfalt auch widerspiegelt und kein Luxusdomizil, wie sie in Düsseldorf vielfach entstehen. „Es soll ein Wohnprojekt für die Menschen aus dem Stadtteil werden“, hofft auch...

  • Düsseldorf
  • 09.08.16
Überregionales

JVA Hamborn: Häftling stirbt nach Schlägerei

Nach einer körperlichen Auseinandersetzung in einer Gefängniszelle in der Justizvollzugsanstalt Hamborn ist ein 39-jähriger Insasse verstorben. Das gab die Polizei am Dienstagmorgen bekannt. Danach kam es offenbar am Montagabend kurz vor 21 Uhr zu einer Prügelei zwischen dem betreffenden Mann und einem 37-jährigen Mitgefangenen in der gemeinsamen Zelle. Die von einem weiteren Zelleninsassen alarmierten Mitarbeiter der Justizvollzugsanstalt versuchten die beiden Männer daraufhin voneinander zu...

  • Duisburg
  • 28.06.16
Kultur
Michael Metzner, Karl Schwers, Heinz Spütz, Serap riedel, Wolfgang Mamok (v.l.)
  8 Bilder

Vernissage zur Ausstellung "Oben Unten" in der Justizakdemie Recklinghausen

Malerei und Fotos mit kritischen Inhalten in der Justizakademie Eine Justizakademie ist vielleicht nicht der Ort, an dem man eine Begegnung mit Kunst und Kultur erwartet. Und doch sind Kunst und Kultur seit vielen Jahren ein ständiger Gast in der Justizakademie des Landes Nordrhein-Westfalen (JAK) in Recklinghausen, präsentiert in regelmäßig stattfindenden Wechselausstellungen unterschiedlichster Künstler und einigen Dauerausstellungen. Die Justizakademie ist ein Ort der...

  • Recklinghausen
  • 16.02.16
  •  1
Überregionales
Hinter Gittern: Derzeit verbüßen in der JVA Castrop-Rauxel 500 Häftlinge ihre Strafe im offenen Vollzug. Foto: Thiele

Hinter Gittern

Viele Orte bleiben den meisten Menschen verschlossen und wecken deshalb Sehnsüchte. Sicherlich kein Sehnsuchtsort ist das Gefängnis. Wer möchte schon sein Leben in Unfreiheit verbringen? Der Stadtanzeiger hat einen Blick gewagt, um zu gucken, wie es drinnen aussieht. „Ab sofort halbe Ration und für das nächste halbe Jahr Dunkelhaft. Dunkelheit wirkt Wunder bei schlechtem Gedächtnis.“ Mit dieser drakonischen Strafe will der Leiter der Strafkolonie in Französisch-Guayana den Willen des von...

  • Castrop-Rauxel
  • 08.09.14
  •  3
Überregionales

Häftling (30) zündelt auf JVA-Toilette

Brandstiftung ist offenbar die Ursache für das Feuer, das am Donnerstag (14. August) gegen 23.20 Uhr in einem Toilettenraum der Justizvollzugsanstalt „Meisenhof“ ausbrach und von der Feuerwehr gelöscht wurde. „Ein 30-Jähriger ist dringend tatverdächtig“, erklärt Polizeisprecherin Ramona Hörst. Man gehe davon aus, dass mit Zigaretten und Papiertüchern gezündelt worden sei. „Im Toilettenvorraum wurden mehrere Zigarettenstummel gefunden“, so Hörst. Der beim Brand entstandene Sachschaden wird...

  • Castrop-Rauxel
  • 20.08.14
Überregionales
Mit diesem Gewehr bedrohte der Kasache das EDEKA-Peresonal.

Flüchtiger Kasache gestand sechs Überfälle

Die Ermittler der Iserlohner Kriminalpolizei nahmen am Mittwoch, 19. Februar, in den frühen Morgenstunden in Iserlohn den Räuber fest, der am 5. Februar um 20:50 Uhr den EDEKA-Markt am Nußberg überfallen hatte. Der Täter hatte bei dem Raubüberfall die Angestellte mit einem Gewehr bedroht. Der gebürtige Kasdache floh 2013 auf Maßregelvollzugsanstalt Der 41-Jährige gebürtige Kasache, der ohne festen Wohnsitz ist, war am 12. August 2013 aus einer Maßregelvollzugsanstalt in Sachsen-Anhalt...

  • Iserlohn
  • 20.02.14
Überregionales
Der Mehrzweckraum, in dem Pfarrer Michael Drees die sonntäglichen Gottesdienste abhält, ist jetzt adventlich geschmückt. Foto: Thiele

Weihnachten hinter Gittern

Beleuchtete Tannenbäume schmücken das Gelände der Justizvollzugsanstalt Castrop-Rauxel. Ein weiterer Baum verziert den Speisesaal, während im Mehrzweckraum ein Adventskranz steht. Denn auch die Häftlinge im „Meisenhof“ feiern das Weihnachtsfest. Allerdings werden an den Feiertagen nur rund 200 der mehr als 550 Haftplätze belegt sein. „Zum einen haben wir aufgrund der Weihnachts­amnestie eine entspannte Belegungssituation“, sagt JVA-Leiter Julius Wandelt. Bei dem traditionellen Gnadenakt habe...

  • Castrop-Rauxel
  • 23.12.13
  •  2
  •  1
Überregionales

Butendorf: Spektakuläre Flucht von Balkon zu Balkon

Einen spektakulären Fluchtversuch in Butendorf meldet das Polizeipräsidium Recklinghausen: Um einen mit Haftbefehl gesuchten 40-jährigen Gladbecker festzunehmen, fuhren Polizeibeamte am Mittwoch (28. August), gegen 20.25 Uhr, zu dessen Wohnung in einem Mehrfamilienhaus und klingelten. Statt die Tür zu öffnen, versuchte der Mann aus der neunten Etage, von Balkon zu Balkon, zu flüchten. Immer wenn die Beamten in der Wohnung eintrafen, auf deren Balkon sich der Gladbecker befand, kletterte...

  • Gladbeck
  • 29.08.13
Überregionales
Foto: Bangert
  2 Bilder

Umschauen in Gefängniszelle

Bei der neuen Sonderausstellung des Deutschen Schloss- und Beschlägemuseums können sich die Besucher in einer nachgebauten Gefängniszelle umschauen. „Weggeschlossen“ zeigt die Geschichte der Freiheitsstrafe von der Antike bis zum Strafvollzug in der heutigen Justizvollzugsanstalt. Ein wichtiger Aspekt liegt dabei natürlich auf der Entwicklung der Kerker- und Gefängnistechnik. Zu sehen sind die Zellentüren aus verschiedenen Zeiten sowie auch Fesseln, Schlösser und Beschläge noch bis zum 4....

  • Velbert
  • 20.07.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.