Kälte

Beiträge zum Thema Kälte

LK-Gemeinschaft
So schön kann eine Rose im Frost aussehen. Foto: www.lokalkompass.de/ Norbert Rittmann
166 Bilder

Foto der Woche: Kalt, kälter, Frost

Brrr, schon beim Gedanken an den Wetterbericht für die kommenden Tage beginne ich zu frieren. Bis zu -9 Grad in der Nacht und auch am Tag Temperaturen im Minusbereich sind für die kommende Woche angesagt. Was liegt da näher, als die Kälte und den Frost als Thema für den Fotowettbewerb "Foto der Woche" zu wählen? Zeigt uns in dieser Woche in euren Bildern, wie das Land friert; das kann der zugefrorene See sein, Frost auf Wiesen und Blumen, frierende Menschen und Tiere oder vereiste Scheiben,...

  • Velbert
  • 24.02.18
  • 31
  • 32
Überregionales

Teestube erweitert bei Minusgraden die Öffnungszeiten

Wegen des Kälteeinbruchs erweitert das Diakonische Werk sein Angebot in der Wohnungslosenhilfe und öffnet die Teestube an der Auerstraße 49 bei den erwarteten Temperaturen unter null Grad am Wochenende auch samstags und sonntags. Die Einrichtung ist in diesem Fall am Wochenende jeweils von 10 bis 14 Uhr geöffnet. Die regulären Öffnungszeiten, montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr und freitags von 8 bis 14 Uhr, bleiben natürlich erhalten. Die Teestube ist ein Angebot der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 06.01.17
Kultur
3 Bilder

Nebellaken & Novemberlaune

Novemberblues Nebel, Dämmerlicht, Dunkelheit, senkt sich über das Land bedeckt alles wie ein schützendes Laken. Kälte kriecht durch die Körper, verbliebene Kräfte, Energie brennen weiter in uns mit der Sehnsucht auf neues Licht im Frühjahr, die stets wieder erwachende hoffnungsvolle Neugier. Novembertag, du breitest dicke, große graue Laken über dem Erdboden aus. Undurchdringlich dichte Nebelwände hüllen sterbende Bäume und Sträucher ein, lässt schwache Umrisse nur...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 17.11.14
  • 7
  • 2
Kultur
3 Bilder

Im Advent....auch jetzt gibt's viel Traurigkeit

Die einen sind voll erwartungsvoller Freude andere sind noch betrübter und trauriger als sonst. Gerade jetzt werden sie von großer Traurigkeit erfasst wie Obdachlose z. B. Kein Dach über dem Kopf, keine Familie, keine Freude nichts zu essen, keine heimelige Wärme, nicht genügend warme Kleidung in der sie sich wohl und geborgen fühlen, verächtlich oft betrachtet von vorüberhetzenden, eiligen Menschen. Niemand hält an und fragt warum dieser Mensch gerade jetzt so traurig ist, wie er...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 16.12.13
  • 11
  • 2
LK-Gemeinschaft

Kein Schnee für den Osterhasen

Der Osterhase läuft sich sicher schon warm, angesichts der zurzeit herrschenden Temperaturen. Am Sonntag geht es für ihn ja dann zum Eierverstecken, da muss muss Hase fit sein. Wie aber mag sich das Häschen auf die ungewisse Wetterlage vorbereiten? Glaubt es den Wetterfröschen oder hat es die Winterbekleidung vorsichtshalber mit in die Kiepe gepackt? Fragen über Fragen und keine Antworten. Ich für meinen Fall setze auf die Wettervorhersage von Sonntag. Ab 9 Uhr Sonnenschein und Plusgrade - so...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.03.13
Natur + Garten
Schneebretter und Eiszapfen hielten die Mülheimer Berufsfeuerwehr am Wochenende in Atem.

Eiszapfen fallen vom Dach

Tauwetter bescherte der Berufsfeuerwehr Mülheim m Wochenende einige wetterbedingte Einsätze. Durch den Regen und den Temperaturanstieg auf rund vier Grad drohten Schneebretter von Dächern zu rutschen und Eiszapfen von Dachrinnen zu fallen. Um die öffentliche Sicherheit zu gewährleisten wurden teilweise Gehwege und Teilbereiche von Fußgängerzonen abgesperrt. Auf der Löhstraße kam eine Drehleiter zum Einsatz. Hier wurden Schnee und Eis vom Dach entfernt, um die Zugänge zu geöffneten Lokalen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.01.13
Kultur

Winterlied

Winterlied Meine Schritte hinterlassen knirschende Geräusche auf dem fest verharschten Schnee; dürre Äste knacken unter den Füßen, mir klingt es wie ein Winterlied. Schauernd spüre ich die Kälte durch meine Kleidung kriechen, sie kommt näher und näher, trifft erst den Körper, endlich mein Herz. Winterzeit ist nicht immer nur schön, sie bringt auch Traurigkeit, Einsamkeit, Trostlosigkeit mit sich. Trist wirkt dann die weiße Stille, wie ein Leichentuch fast alles tot,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 30.12.12
Kultur

Geheimnisvolles Chriskind

Geheimnisvolles Christkind Weiße Flocken rieseln leise zur Erde nieder, Kinder singen Weihnachtslieder, andächtig und froh schauen sie in die stillen Lichter am Baum. Strahlende, vor Freude blitzende, glückliche Augen; zaubern fast eine geheimnisvolle Atmosphäre. Gedanken an`s Christkind und Engeln auf einem Schlitten die diese weite Reise vom Himmel auf die Erde zurücklegen beschäftigen die Kinder. Ganz andächtig wurde mir immer zumute bei dem Gedanken, u.oft machte ich...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 23.12.12
Ratgeber
Wenn die Außenwände eines Hauses so rot leuchten wie Gesicht und Hände dieses Menschen, wird es Zeit für eine Wärmedämmung.

Thermografieaktion für Einfamilienhäuser

Jetzt das eigene Haus auf Wärmeverluste überprüfen: Eine Aktion von Stadt, Verbraucherzentrale und Klimainitiative deckt mit Hilfe der Thermografie Kältebrücke und Wärmeverluste auf. Wenn der Wind durch undichte Fenster und Türen zieht, ist offensichtlich, warum kuschelige Wärme in den eigenen vier Wänden nicht aufkommen möchte. Ist das aber nicht der Fall und Füße und Wände sind dennoch kalt und die Heizkosten explodieren, sollten Eigenheimbesitzer auf die Suche nach den Ursachen gehen....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 20.12.12
Politik

Straßenbahn mag keine Kälte

Alle Straßenbahnnutzer kennen es: Kaum rutschen die Temperaturen in den Minusbereich, verweigern die Mülheimer Straßenbahnen ihren Dienst. Der Nutzer flucht und friert an zugigen Haltestellen. „Das ist ein technisches Problem“, erläutert Dieter Glittenberg, Abteilungsleiter Schienenfahrzeuge Mülheim und Duisburg, der Via (dem Zusammenschluss der Verkehrsgesellschaften aus Mülheim, Essen und Duisburg). „Bei Kälte versagen die Druckluftbehälter der Bremsen eher“, sagt Glittenberg. In...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 16.03.12
Ratgeber

Gemeinsam gegen Kälte - Stadt und Diakonie rufen zu Wachsamkeit auf

Mülheim ist gut gerüstet - zumindest wenn es um die Hilfe für wohnungslose Menschen geht: Trotz der Kältewelle muss niemand frieren. Die Plätze in den Notunterkünften sind nicht ausgebucht. Aber dennoch gilt es aufzupassen, um mögliche Opfer zu vermeiden. Die positive Nachricht vorweg: Wer in Mülheim wohnungslos ist, muss sich vor der Kälte nicht fürchten. Die Notschlafplätze, 16 für Männer in Broich und acht für Frauen in Styrum sind nicht ausgelastet. Obdachlose haben jederzeit die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 10.02.12
Natur + Garten

Endlich Winter!

Der abrupte Wintereinbruch in dieser Woche war wohl für alle überraschend. Beklagte man sich in den ersten Wochen dieses Jahres noch über einen zu milden Winter, so hört man jetzt schon die Ersten vom Frühling schwärmen. Dabei ist es doch erst eine Woche winterlich kalt. In der Nacht von Sonntag auf Montag gab es das erste Mal in diesem Winter richtige Minusgrade zu verzeichnen. Im Laufe der Woche steigerten sich die Kältewerte auf bis zu -9,4 Grad in der Nacht zu Donnerstag und es wird...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 02.02.12
Kultur
Winterkugel
3 Bilder

Leben life - Wunderzeit

Wir standen mit dem Auto in einer Schlange an einer Ampel vor der Post, und warteten darauf dass sie wieder Grün zeigt. In der Kälte beim Schneegestöber sah ich einen Mann zusammengekauert, frierend, zitternd auf einem Kissen knien. Sein Anblick erbarmte mich, doch es war nicht möglich das Auto zu verlassen. Er hielt eine Dose in der Hand, die er den vorübereilenden Menschen fast verschämt entgegenstreckte. Viele gingen einfach vorbei, als sähen sie ihn nicht. Abweisende,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.12.11
Kultur
Einsam

Der Einsame...

Selbst bei strömendem Regen sitzt er auf der Bank draußen im Park, scheint den unbarmherzig auf ihn niederprasselnden Regen nicht zu spüren. Alle rennen hastig vorbei, kaum ein Blick streift den Einsamen dort draußen, es gibt keinen Halt, keinen Schutz für ihn. Tag für Tag schlurft er in löchrigen Schuhen durch diesen Park. Alle kennen ihn, niemand beachtet ihn, keiner erbarmt sich, wie kalt sind wir doch oft! Stumpf der Blick des Verzweifelten, man erkennt nicht ob nur...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 09.12.11
  • 1
Kultur

Im Advent - auch jetzt - Traurigkeit

Die einen sind voll erwartungsvoller Freude, andere noch betrübter und trauriger als sonst. Gerade jetzt werden sie von großer Traurigkeit erfasst. Denken wir an Arbeitslose, Obdachlose z. B. die kein Dach über dem Kopf, keine Familie, keine Freude, nichts zu essen nicht genügend warme Kleidung haben, keine heimelige Wärme in der sie sich wohl und geborgen fühlen. Verächtlich werden sie sogar oft betrachtet mit...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 09.12.11
  • 4
Kultur
Bedrückende Straße der Einsamkeit

Straße der Einsamkeit - Kalte Welt

Straße der Einsamkeit (Kalte Welt) Beim Abendspaziergang entdecke ich zufällig eine mir bis dahin unbekannte, noch namenlose Straße.. Sie wirkt sehr eng, fast drohend stehen in unregelmäßigen Abständen mehrere hochgeschossige Häuser wie dunkle Riesen, unheimlich in der dunklen Abendstunde. Nieselregen verstärkt den trostlosen Eindruck fahl, gespenstisch beleuchtet der Mond die regennasse düstere Szenerie. Beim Weitergehen befällt mich ein mulmiges Gefühl, die Stille wirkt...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.08.11
  • 8
Kultur
Gedankensturm

Wirbelstürme - Gedanken & Gefühlschaos

Alles zuviel, hämmert es manchmal in uns wenn uns böse Ereignisse zu überrollen scheinen, man sich dem zwingenden Bann kaum entziehen kann. Die kraftvollen Windhosen solcher Gefühlswirbel mit strudelgleichem, alles verschlingenden Trichter scheinen nur zerstören zu wollen, Macht auszuüben die lähmt, gegen die man sich nicht wehren kann. Unbehagen kriecht wie ein peinigendes Untier über den gesamten Körper, erzeugt eisige Kälteschauer die über den Rücken jagen, die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 09.03.11
  • 7
Kultur
Alltagsgrau, Kälte

Atemlos verweht....

Atemlos durch die Hetze des Tages ausgelaugt von den Anforderungen des Lebens allen Belastungen, Überforderungen. Erschlagen Kraftlos, ruhelos, krank, angreifbar ausgeliefert oft ohne Verstehen Beachtung, menschliche Zuwendung. Statt dessen Oberflächlichkeit Gleichgültigkeit Hochmut gar kränkende Nichtachtung. Zeit höhlt uns aus wie steter Tropfen den Stein erst unbewusst, dann spürbar. Nur noch Kälte Ängste, Nöte, offene Fragen Verzweiflung, Scham, Selbstzweifel. Menschen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 24.02.11
  • 12
Kultur
Herz schenken, Liebe verteilen

Geschenke...aller Art

Geschenke Was sind Geschenke, welche Geschenke macht man was wünscht sich der Einzelne, was bedeuten sie für den einzelnen wie sucht man sie aus? Auf Fragen nach Wünsche einzelner hört man oftmals,` Keine Ahnung` ich habe keine Wünsche aber gerade sie werden immer enttäuscht sein. Für einen anderen ist es ein wundervolles Geschenk einen Menschen zu treffen den er jahrelang nicht gesehen hat, für einen anderen Gesundheit, ein Tag ohne Schmerzen, das Lächeln eines...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.12.10
  • 4
Kultur

Im Advent - auch jetzt Traurigkeit

Im Advent - auch jetzt Traurigkeit Die einen sind voll erwartungsvoller Freude, andere sind noch betrübter und trauriger als sonst. Gerade jetzt werden sie von großer Traurigkeit erfasst wie Obdachlose z. B. Kein Dach über dem Kopf, keine Familie, keine Freude, nichts zu essen, keine heimelige Wärme, nicht genügend warme Kleidung in der sie sich wohl und geborgen fühlen, verächtlich oft betrachtet von vorüberhetzenden, eiligen Menschen. Niemand hält an und fragt warum dieser...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 12.12.10
  • 4
Kultur
Eiszeit

Geschehen in 2010 - oder: wie Pünktchen und Anton heute

Geschehen in 2010 (Pünktchen und Anton heute) Sonnenschein im Winter kalt und schneidend der Wind; im Getümmel der Stadt stehen einsam zwei Kind. Tannenzweiglein in kleinen, schmutzigen Händen, die sie schüchtern eilenden Menschen entgegen strecken, das spricht Bände. "Was macht ihr hier Kinder," fragt eine freundliche Dame. "Sagt, wer seid ihr, wie sind eure Namen." Angstvolle Augen, stockend, zitternd kommt der Satz: "wollen dem Vater helfen, der keine Arbeit hat; bieten...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 10.12.10
  • 5
Kultur

Himmelsmedizin

Himmelsmedizin Astrid kommt mit hochroten Wangen heim, erzählt begeistert vom Toben im Schnee und wie viel Spaß es gemacht hat. Plötzlich wird sie nachdenklich und still. Die Mama wundert sich darüber, denn sonst steht das kleine Mäulchen nie still. Sie fragt ob alles in Ordnung sei weil die Kleine so plötzlich verstummt. „Ja weißt du, da war doch wieder Herr Knötterich, der griesgrämige alte Kauz der immer so wütend wird wenn wir recht nah an seinem Gartenzaun den Hügel runtersausen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 07.12.10
  • 2
Ratgeber

Hörstoff der Woche: Kalte Ästhetik von Polarkreis 18

Jede Woche im Lokalkompass. Der CD-Tipp der Woche, Hörstoff für unsere Leser. Polarkreis 18 - Frei Sie sind ästhetisch, ungewöhnlich und auf den Punkt genau: Polarkreis 18 sind "Frei". Offensichtlich klappt das auch mit einem großen Majorlabel im Rücken. Schon so mancher Künstler von Universal Music genoss die "Große Freiheit", wie jüngst Der Graf der Formation "Unheilig", der - eigentlich zunächst nur von der Schwarzen Szene verehrt - mit Universal den Mainstream entdeckte und bis...

  • Essen-Süd
  • 28.11.10
Kultur
Traumblüte

Tapferes Blümlein...

Tapferes Blümlein Alles ist dick zugeschneit Weihnachten schon gar nicht mehr weit. Was schaut da neugierig hervor? Ein neugieriges Blümlein klein, vielleicht ein kleiner Thor. Wollte Advent und Weihnachten mal erleben, das Christkind, die Engel, den Weihnachtssegen mit Lichterglanz und dickem Schnee. Tapfer hält es durch, genießt die Freude selbst wenn der Frost manchmal tut weh.

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.11.10
  • 1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.