Künstlerin

Beiträge zum Thema Künstlerin

Kultur
Für die Sonderausstellung im Grafschafter Museum hat die Künstlerin Ulrike Martens eine exklusive Postkartenserie aufgelegt. Sie kann nur im Museum gekauft werden. Die Ausstellung ist bis einschließlich 15. November verlängert worden.

Grafschafter Museum verlängert Sonderausstellung
Antivirus gefunden

Nach dem Antivirus wird weiterhin fieberhaft gesucht, dabei hat ihn das Grafschafter Museum im Moerser Schloss (Kastell 9) längst gefunden: und zwar in der Ausstellung „NÖ! Verrückte Wortwelten in Bildern“ der Moerser Zeichnerin Ulrike Martens. Das Museum verlängert die Sonderausstellung bis einschließlich 15. November. Die Künstlerin setzt Wörter, Bilder und Sinn neu zusammen. Daraus entstehen dann unter anderem gezeichnete Tiere wie ein Quakdip, eine Garnöle oder ein Täterehtähhh. Der...

  • Moers
  • 22.09.20
Sport
Das Kunstwerk hat einen neuen Besitzer gefunden, versteigert wurde das Porträt des Borbecker Boxers zugunsten der Prof. Eggers Stiftung.

Borbecker Schwergewichts-Profi ist in "festen Händen"
Korte auf Leinwand für guten Zweck versteigert

Patrick Korte ist vergeben. Auch auf Leinwand ist der Borbecker Schwergewichts-Profi ab sofort in festen Händen. Kai Holtmann hat sich das Kunstwerk der Künstlerin Larissa Schwarz gesichert. Zugunsten der Professor Eggers-Stiftung war das Werk, das Schwarz aus geschredderten Banknoten gefertigt hat, versteigert worden. Patrick Korte freut sich über den Zuschlag: "Kai Holtmann ist immer mit dabei, wenn wir etwas für die gute Sache versteigern und hat auf diesem Weg schon eine Menge...

  • Essen-Borbeck
  • 16.09.20
Kultur
2 Bilder

Künstlerin Sabine Held stellt aus
galerie:balou startet wieder mit Vernissage im September

Brackel. Es ist wieder Zeit für Kunst. Neben dem café balou öffnet nun auch wieder die galerie:balou nach langer Zwangspause ihre Pforten für Besucher. In einer feierlichen Ausstellungseröffnung mit der musikalischen Gestaltung von Pianist Harald Schollmeyer und einer Einführung von Nicola van der Wal wird die Vernissage am Sonntag, 13. September 2020 um 11 Uhr in der galerie:balou, Oberdorfstraße 23, eröffnet werden. Bis zum 6. November 20 werden die Werke der Künstlerin Sabine Held mit ihrer...

  • Dortmund-Ost
  • 02.09.20
  • 1
  • 1
Kultur

Straßenkunst
Ein Schwimmbad auf dem Neutorplatz

Unschwer zu erkennen ist das Thema, welches Marion Ruthardt für die UBV umgesetzt hat. Die Künstlerin betätigt sich im bereich 3D-Streetart und Kreidezeichnungen und bietet regelmäßig Strassenmaler - Workshops an. Seit mehreren Jahren ist sie Straßenmalerin. Inspiriert wurde sie durch den Straßenmaler-Wettbewerb in Geldern, bei dem sie zuerst nur „just-for-fun“ mitmachte, bis es so viel Spaß machte, das daraus Ernst wurde. "Die Lehrzeit begann am Kölner Dom, mit der klassischen...

  • Dinslaken
  • 01.09.20
Kultur
Zu einem weiteren Malworkshop mit der Voerder Künstlerin Martina Reimann trafen sich kürzlich 14 Jugendliche an zwei Tagen in der Galerie im Centrum Wesel.
3 Bilder

Bunte Blütenträume in der Galerie im Centrum
Malworkshop mit Martina Reimann in Wesel

Zu einem weiteren Malworkshop mit der Voerder Künstlerin Martina Reimann trafen sich kürzlich 14 Jugendliche an zwei Tagen in der Galerie im Centrum Wesel. Nach einer kurzen Einführung durch Martina Reimann ging es auch schon los. Gemalt wurden diesmal bunte Blütenträume. Am ersten Tag wurde der Hintergrund mit Acrylfarbe gemalt und die Blüte mit einem Kohlestift erst vorgezeichnet und hinterher der Umriss ausgemalt. Am zweiten Tag wurde die Blüte ausgemalt. Die Jugendlichen waren mit...

  • Wesel
  • 25.08.20
Vereine + Ehrenamt
5 Bilder

Zeitzeugin aus Dinslaken Averbruch kannte die Auftragskünstlerin aus Hamborn
Die Personalie Helene Dietrich

Wer war Helene Dietrich, die die Bergmannsskulptur in Dinslaken-Lohberg schuf? Eine ganze Stadt scheint der Künstlerin und Bildhauerin auf der Spur zu sein. Nachdem wir in der vergangenen Woche darüber berichteten, kann nun eine Zeitzeugin Licht ins Dunkel bringen. Helene Dietrich war ihr bekannt. Und nicht nur das. Sie hat sogar ein Relief in Besitz mit den Initialen der Bildhauerin, die in den 50er Jahren wohl ihre Wirkungsstätte in Hamborn gehabt haben muss. "Meine Mutter und sie haben...

  • Dinslaken
  • 19.08.20
Kultur
Ein Malworkshop für Jugendliche findet mit der Voerder Künstlerin Martina Reimann statt.

Kreativ gemeinsam mit der Voerder Künstlerin Martina Reimann / Am 21. und 22. August in der Galerie im Centrum
Malworkshop für Jugendliche in Wesel

Einen weiteren Malworkshop für Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren veranstaltet, auf Grund der großen Nachfrage, das Team der Kulturverwaltung der Stadt Wesel am Freitag, 21. August, (16 bis 18 Uhr) und Samstag, 22. August (11 bis 13 Uhr), in der Galerie im Centrum Wesel (Ritterstraße 12). Gemalt werden bunte Blütenträume mit Acryl auf Leinwand. Die Voerder Künstlerin Martina Reimann wird den Jugendlichen viele Tipps zur künstlerischen Gestaltung geben. Am Ende des Workshops nimmt jede...

  • Wesel
  • 14.08.20
Kultur
Ulrike Martens zeichnet die Skizzen zu ihren Bildern mit der linken Hand.

Sonderausstellung „NÖ! Verrückte Wortwelten in Bildern“ im Grafschafter Museum
Zeichnen – das geht doch mit links!

Das macht sie mit links: Künstlerin Ulrike Martens zeichnet Zitronenfalter, Quaakdips, Garnölen und andere Wortspiele mit ihrer linken Hand, obwohl sie Rechtshänderin ist. In einem Workshop am Donnerstag, 27. August, von 19.30 bis 22 Uhr erklärt sie den Teilnehmern, wie auch sie eigene Wortspiel-Bilder zeichnen – ob mit links oder rechts ist allen selbst überlassen. „Mit der linken Hand komme ich am besten an meinen Humor-Nerv heran“, erklärt die Künstlerin augenzwinkernd. Sie lädt...

  • Moers
  • 31.07.20
Kultur
Kunst auf Tuchfühlung mit der Natur. V.l.n.r.: Bezirksmanagerin Sabine Jatz, Projektleiterin Ute Schramke, Künstlerin Mila Langbehn und Bezirksbürgermeister Georg Salomon. 
Fotos: Uwe Köppen / Stadt Duisburg
2 Bilder

Kunstinstallation in Walsum im Einklang mit der Natur
"Wenn die bunten Tücher wehen"

Die Corona-Pandemie hat die Kunst in Duisburg weitgehend zum Erliegen gebracht. Um sie wieder lebendig zu machen, werden in den nächsten Wochen sieben Kunstprojekte an den Bezirksrathäusern im öffentlichen Raum präsentiert, die aus einem Wettbewerb hervorgingen. Die Installationen sind ein „Dankeschön“ an die Bürgerinnen und Bürger für deren umsichtiges Verhalten in der Corona-Krise – und gleichzeitig ein Aufruf, sich weiterhin vorbildlich zu verhalten. Die Künstlerin Mila Langbehn schuf...

  • Duisburg
  • 30.07.20
  • 1
  • 1
Kultur
Zu einem Malworkshop mit der Voerder Künstlerin Martina Reimann trafen sich 14 Jugendliche in der Galerie im Weseler Centrum.
3 Bilder

14 Jugendliche trafen sich in der Galerie im Weseler Centrum im Rahmen des Kulturrucksacks
Malworkshop mit Künstlerin Martina Reimann in Wesel

Zu einem Malworkshop mit der Voerder Künstlerin Martina Reimann trafen sich 14 Jugendliche in der Galerie im Weseler Centrum. Nach einer kurzen Einführung durch Martina Reimann begaben sich die Jugendlichen direkt ans Werk. Gemalt wurde zum Thema Meer oder Mohnblumen. Zuerst wurde auf der Leinwand vorgezeichnet, danach mit Acrylfarben ausgemalt. Die Jugendlichen waren mit Begeisterung dabei. Stolz konnten sie schließlich am letzten Workshoptag ihr Bild mit nach Hause nehmen. Dieser...

  • Wesel
  • 20.07.20
Kultur
Valie Export ist die MO-Kunstpreisträgerin 2020.

Medien-, Aktions- und Performancekünstlerin wird im Dortmunder Museum Ostwall im U geehrt
Valie Export ist die MO-Kunstpreisträgerin

Die Trägerin des nächsten MO-Kunstpreises steht fest: Die Österreicherin Valie Export, als Medien-, Aktions- und Performancekünstlerin international bekannt, bekommt von den Freunden des Museums Ostwall den mit 10.000 Euro dotierten Kunstpreis „Dada, Fluxus und die Folgen“ verliehen. Der Preis wird am 4. Dezember um 18 Uhr im Museum Ostwall im Dortmunder U verliehen. Die in Wien lebende Valie Export wurde von der Jury einstimmig unter sieben Nominierten gewählt. Die Freunde des Museums...

  • Dortmund-City
  • 09.07.20
Kultur
"Reisen ohne Einschränkungen".

Bruni Brauns "Homeoffice-Anti-Coronablues-Projekt" heute mal nostalgisch
Arme Würstchen auf dem Weg nach Italien

Künstlerin Bruni Braun aus Scharnhorst ist in ihrem Ehrgeiz ungebrochen, in ihrer Küche daheim neue Food-Art-Werke im Rahmen ihres "Homeoffice-Anti-Corona-blues-Projekts" zu schaffen und zu fotografieren. Aktuell bezieht sich Braun nach eigener Aussage auf den aktuellen Wohnmobil-Boom und den damit verbundenen Drang nach Reisen ohne Einschränkungen und nach Unabhängigkeit. Auch wenn Brauns eigene Lust aufs Wohnmobil vor zwei Jahren nach einem Raubüberfall bei einem Südfrankreich-Urlaub...

  • Dortmund-Nord
  • 07.07.20
  • 1
Kultur
Gab's sowas schon mal als Bordmenü?

Scharnhorster Künstlerin Bruni Braun setzt ihr "Homeoffice-Anti-Coronablues-Projekt" fort
Mallorca ist wieder möglich

In einem weiteren Beitrag ihres "Homeoffice-Anti-Coronablues-Projekts" für den Nord-Anzeiger befasst sich die Scharnhorster Künstlerin Bruni Braun diesmal mit den nun wieder möglichen Urlaubsreisen ins "17. Bundesland", d.h. der Anreise nach Mallorca per "Bananen-Flieger mit Erdbeer-Düsen über Sahne-Wölkchen". Zu ihrem Lebensmittel-Kunstwerk reimt Bruni Braun: "Selbst Schuld! Der erste Flieger ging nach Malle. Die Touris waren fix und alle vom stundenlangen Schlange stehen und...

  • Dortmund-Nord
  • 03.07.20
Kultur
Kunst in Corona-Zeiten: Die Autorin dieser Zeilen sprach mit der Essener Künstlerin Claudia Knüfer, die unter anderem in Essen-Rüttenscheid ein Atelier betreibt, über ihre Vita, Kunstausrichtung und Zukunftspläne.
3 Bilder

Künstler-Dasein in Corona-Zeiten: Ein Gespräch mit der Essenerin Claudia Knüfer
"Kunst ist systemrelevant"

Es gibt fast kaum eine Branche, die nicht von der Corona-Pandemie betroffen ist. Vor allem der Kulturbereich ist durch das Virus arg gebeutelt. Die Autorin dieser Zeilen sprach mit der Essener Künstlerin Claudia Knüfer, die unter anderem in Essen-Rüttenscheid ein Atelier betreibt, über ihre Vita, Kunstausrichtung und Zukunftspläne. Manchmal muss man einfach Glück haben, denn zwei Wochen vor dem Shutdown eröffnete Claudia Knüfer noch ihre aktuelle Ausstellung mit dem Titel "IN MIR" mit über...

  • Essen
  • 03.07.20
  • 2
  • 1
Kultur

Bruni Brauns "Homeoffice-Anti-Coronablues-Projekt"
Neuestes Food-Art-Werk: "Ferien auf dem Bauernhof"

Im Zuge ihres "Homeoffice-Anti-Coronablues-Projekts" grüßt die Scharnhorster Künstlerin Bruni Braun mal wieder aus ihrer Küche daheim an der Stresemannstraße. Geschickt hat sie uns zur Veröffentlichung im Nord-Anzeiger diesmal ein Foto eines Food-Art-Werks zu den veränderten Urlaubsgewohneiten in den Zeiten der Pandemie: einfach ein schweinisch-guter westfälischer Brot-Teller mit Bratenaufschnitt, Spiegelei, Tomaten, Chili und Salat. Nein, es ist wohl keine Anspielung auf die Corona-Fälle...

  • Dortmund-Nord
  • 30.06.20
  • 1
Kultur
"Meeresfrüchte" auf Seetang - Wurstkraken, Fischlis und Muschelnudeln - zaubern Urlaubsstimmung daheim auf den Teller.

Scharnhorsterin Bruni Braun setzt ihr "Homeoffice-Anti-Coronablues-Projekt" passend zum Ferienstart fort
"Wir bleiben zuhause!"

"Meine ,Homeoffice-Anti-Coronablues-Projekte" werden sehr gerne betrachtet, auch von Menschen, die den Nord-Anzeiger leider nicht bekommen und per Mail versorgt werden", berichtet Künstlerin Bruni Braun aus Scharnhorst über die Resonanz auf die regelmäßig in unserer Zeitung veröffentlichen Fotos ihrer in der Küche daheim gezauberten kulinarischen Kunstwerke zur Corona-Pandemie. ",Diese Kreationen und ihre witzigen Texte erfreuen mich sehr, denn sie lenken mich von der tristen Wirklichkeit...

  • Dortmund-Nord
  • 23.06.20
Kultur
Die Wassermelone zeigt Zähne!

Scharnhorsterin Bruni Braun setzt ihr Homeoffice-Anti-Coronablues-Projekt fort
Zähne zeigen

Ihre Serie kulinarischer Kunstwerke im Rahmen Ihres "Homeoffice-Anti-Coronablues-Projekts" im Nord-Anzeiger setzt die Scharnhorster Künstlerin und Autorin Bruni Braun kreativ fort: Was ist in diesen schwierigen Zeiten wichtig? Und Braun reimt: "Lachen für Millionen durch Melonen": "Humor ist, wenn man trotzdem lacht, auch wenn Corona Sorgen macht! Es kommt im Leben darauf an, dass man die Zähne zeigen kann!"

  • Dortmund-Nord
  • 18.06.20
Kultur
Ähnlichkeiten zur Künstlerin, die immer so viel Wert auf ihre Frisur legt, wären doch wohl rein zufällig, oder?

Scharnhorster Künstlerin Bruni Braun setzt ihr kulinarisches Kunstprojekt fort
Mit neuer Frisur gegen den Coronablues

Aus Nudeln, Kiwi, Blaubeeren und rotem Apfel hat die Scharnhorster Künstlerin Bruni Braun "aus aktuellem Anlass und Freude darüber, dass der Friseur wieder besucht werden kann" in ihrer Küche ein weiteres kulinarisches Kunstwerk im Rahmen ihres "Homeoffice-Anti-Coronablues-Projekts" kreiert.  Natürlich fehlt nicht ein passender Reim der Autorin zur Speisen-Collage: "Endlich offen der Friseur und das Corona-Haar-Malheur findet nun sein rasches Ende durch des Meisters flinke...

  • Dortmund-Nord
  • 22.05.20
  • 1
  • 1
Kultur
Bruni Brauns Corona-Stegosaurus. Eine Collage aus Brotscheibe und Salzstangen, Erd- und Blaubeeren, Banane, Kiwi und Orange. - Mmmh, lecker!
2 Bilder

Scharnhorster Künstlerin Bruni Braun wendet sich mit ihrem "Homeoffice-Anti-Coronablues-Projekt" diesmal an die Kinder
"Corona-Dinosaurier"

Im Rahmen ihres "Homeoffice-Anti-Coronablues-Projekt" hat die Scharnhorster Künstlerin Bruni Braun in ihrer Küche daheim diesmal speziell für die von der Corina-Krise besonders betroffenen Kinder kulinarische Kunstwerke gezaubert - diesmal aus Früchten, Beeren, Brotscheiben und Salzstangen. Und die Autorin hat dazu natürlich auch wieder gereimt. Zum einen einen Vierzeiler zur "Corona-Langeweile: Für Kinder war Corona schlimmer, hingen meist ab im Kinderzimmer, doch ein Dino auf...

  • Dortmund-Nord
  • 15.05.20
  • 1
Kultur
Bruni Brauns "Corona-Pfau" aus leckeren Früchten, drapiert auf Schieferbrettchen.

Scharnhorster Künstlerin Bruni Braun schlägt neues Kapitel ihres Homeoffice-Anti-Coronablues-Projekts auf
"Corona-Pfau" aus Birne, Kiwi, Erd- und Blaubeeren

Fleißig treibt die Scharnhorster Künstlerin Bruni Braun ihr "Homeoffice-Anti-Coronablues-Projekt" voran und stellt in ihrer Küche witzige Fruchtcollagen im Zeichen der Pandemie zusammen. Die fotografiert sie dann und verbreitet sie weiter, um für etwas Aufmunterung zu sorgen in diesen nicht einfachen Zeiten. Eines ihrer jüngsten kulinarischen Kunstwerke ist dieser Corona-Pfau aus Birne, Kiwi, Erd- und Blaubeeren. Betitelt hat Bruni Braun ihr Werk "Corona-Ansichtssache". Sie reimt dazu: "Mit...

  • Dortmund-Nord
  • 12.05.20
Kultur
Bruni Brauns jüngster Fruchtcollage-Nachschlag - diesmal sogar mit Keks.

Scharnhorster Künstlerin Bruni Braun setzt ihr "Homeoffice-Anti-Coronablues-Projekt" fort
"Sei kein Frosch! Trag Maske!"

Angesichts des positiven Feedbacks, das Bruni Braun nach der Veröffentlichung ihrer Anti-Corona-Fruchtcollage fürs "Urlaubsfeeling daheim" im Nord-Anzeiger vom 2. Mai (und im Lokalkompass) erhalten hat, setzt die Scharnhorster Künstlerin und Autorin ihr "Homeoffice-Anti-Coronablues-Projekt" fort. Braun: "Es hat mich gefreut, dass einige bereits die Vorschläge selbst ausprobiert haben." Es zeige, "dass wir alle in diesen Zeiten etwas Aufmunterung gut gebrauchen können". Brauns jüngster...

  • Dortmund-Nord
  • 08.05.20
Reisen + Entdecken
Diese Collage aus Fruchtscheiben hat sich Künstlerin und Autorin Bruni Braun gelegt. Und ein Urlaubs-Gedicht dazu gereimt.

Frucht-Collage soll für Abhilfe sorgen
Scharnhorster Künstlerin Bruni Braun sorgt fürs Urlaubsfeeling daheim

"Durch Corona fällt die Urlaubsplanung flach", bedauert auch die Scharnhorster Künstlerin und Autorin Bruni Braun. Sie hat sich indes ein paar Gedanken gemacht, wie man sich das Urlaubsfeeling vielleicht daheim beschaffen könnte. Zur freundlichen Weitergabe ihrer Frucht-Collage an die Leser*innen des Nord-Anzeigers und des Lokalkompass'! Und Bruni Braun wäre nicht Bruni Braun, fielen ihr hierzu nicht noch ein paar gereimte Zeilen ein: Urlaub 2020 Lässt uns Corona nicht ans Meer, ...

  • Dortmund-Nord
  • 01.05.20
  • 1
  • 1
Politik
Bürgermeister Frank Tatzel begrüßte die Teilnehmerinnen des ausverkauften Workshops und freute sich über das rege Interesse an dem von Gleichstellungsbeauftragter Karin Becker organisierten Angebot anlässlich des Weltfrauentages.

Figuren der Künstlerin Niki de St. Phalle wurden in einem Workshop gestaltet
„Frauen auf Draht“

Am Samstag freuten sich Bürgermeister Frank Tatzel, die Gleichstellungsbeauftragte Karin Becker und die Künstlerin Deborah Marschner über einen ausgebuchten Kreativ- Workshop „Frauen auf Draht“, der anlässlich des Internationalen Frauentages im Haus der Generationen stattfand. Jede Teilnehmerin gestaltete mit Hilfe von Deborah Marschner ihre eigene Nana, - eine Figur nach dem Modell der berühmten Skulpturen der Künstlerin Niki de St. Phalle. Die Figuren regen dazu an, über Kraft, Freude und...

  • Rheinberg
  • 10.03.20
Kultur
Gabriele Sowa in ihrem Atelier.
2 Bilder

Gabriele Sowa stellt in Dinslaken "PaperWorks III" aus
Am "Tag der Druckkunst" zeigt Künstlerin einen Querschnitt

Gabriele Sowa öffnet zum "Tag der Druckkunst" ihr Atelier, In der Werth 27, mit der Druckgrafikausstellung "PaperWorks III". Besucher sind am Wochenende, jeweils von 12 bis 16 Uhr, willkommen. Die freischaffende Künstlerin wird einen Querschnitt durch die Druckgrafik präsentieren. Die Bilder zeigen sowohl Abstraktes, als auch Gegenständliches. Dabei gibt's für Interessierte natürlich auch Antworten auf die Fragen zur Technik. Zu sehen ist nicht alles, was Druckgrafik beinhaltet - das ist...

  • Dinslaken
  • 07.03.20
  • 1
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.