Künstlertreff WAT

Beiträge zum Thema Künstlertreff WAT

Kultur
Waldemar Mandzel gründete den Künstlertreff 2011. Im Hintergrund sind einige der ausgestellten Werke auf den Kirchenbänken zu sehen, ganz rechts ein Bild von Edith Tesar.
8 Bilder

Künstlertreff WAT stellt in der Lutherkirche aus
Was Hunger, Flucht und Asyl bedeuten

Edith Tesar, Heidi Wehner, Waldemar Mandzel und Reinhard Eckwerth haben 40 ihrer meist farbigen Werke zum Thema "Hunger - Flucht - Asyl" zusammengestellt und wollen menschenverachtende Politik, Fremdenhass, Elend und Trauer der Geflüchteten entlarven beziehungsweise aufzeigen. Die Lyriker Werner Siepler und Ulrike Kappert-Eckwerth und der Musiker Kalle Müller setzen die Thematik in Wort und Klang um. Von Sabine Beisken-Hengge Als Ausstellungsort haben die Künstler um Gründer Waldemar Mandzel...

  • Bochum
  • 12.07.19
  • 1
  • 1
Kultur
Veronika aus Brasilien mit ihrer Gitarre in der Art Galerie Unikat. Foto: Peter Siama
25 Bilder

Lesung in der Art Galerie Unikat - 25 Bilder

Wattenscheid - Im Rahmen zur Ausstellung fand am Sonntag, 4. Mai um 16 Uhr eine Lesung in der Art Galerie Unikat statt. Unter dem Motto "Gut Beschuht" wurden Kurzgeschichten, Lyrik und Musik dargeboten. Die Lyriker Fred Riebel, Ulrike Kappert, Walburga Hellkamp und Werner Siepler lasen dem Publikum aus Ihren "Schuhwerken" vor. Veronika aus Brasilien machte auf ihrer Gitarre "Unplagged" die Musik dazu.

  • Wattenscheid
  • 10.05.14
  • 1
Kultur
24 Bilder

"Bibel einmal anders" Vernissage von Waldemar Mandzel

Am Freitag, 20.04.2012 um 19 Uhr fand in der Klinik Blankenstein in Hattingen, die Vernissage des Wattenscheider Künstler und Karikaturisten Waldemar Mandzel statt. Die Begrüßung und Vorstellung des Künstlers übernahm Otfried Priegnitz von der Klinik Blankenstein. Für die musikalische Untermalung sorgte ein Trio. Die Kunstausstellung ist vom 20.April bis 22. Juni 2012. Täglich geöffnet von 10.00-20.00 Uhr Klinik Blankenstein, Im Vogelsang 5-11 45527 Hattingen

  • Hattingen
  • 21.04.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.