Kalkar

Beiträge zum Thema Kalkar

Überregionales

So ein Pech aber auch

Am Dienstag Nachmittag führten Polizeibeamte des Verkehrsdienstes im Bereich der Sommerlandstraße in Till Geschwindigkeitskontrollen durch. Dabei wurde auch ein Autofahrer aus Kalkar gestoppt, da er die zulässige Höchstgeschwindigkeit überschritten hatte. Eigentlich wäre nach Zahlung eines Verwarnungsgeldes alles für den Mann erledigt gewesen. Als der Mann jedoch seinen Führerschein vorzeigen sollte, kam das böse Erwachen. Der Autofahrer war auf Grund eines noch bestehenden Fahrverbots nicht im...

  • Bedburg-Hau
  • 20.01.11
Kultur
Mitglieder des "Förderkreis Kriegskinder" nehmen eine Spende entgegen.

Goldener Ochsenorden für den "Förderkreis Kriegskinder"

Die Wahl ist getroffen, die Träger des diesjährigen Goldenen Ochsenordens, verliehen von der Kalkarer-Karnevals-Gesellschaft (KKG) stehen fest. Mit dem “Förderkreis Kriegskinder” in Emmerich sei eine gute Wahl getroffen, betonte Senatspräsident Karl-Ludwig van Dornick im Gespräch mit dem Klever Wochenblatt. Der Goldene Ochsenorden ist eine Auszeichnung, die seit 1967 unter dem Motto “Ein Herz hat nur, wer ein Herz für andere hat” verliehen wird. . Zum dritten Mal geht der Preis an Ordensträger...

  • Emmerich am Rhein
  • 09.01.11
Sport
Alle Fotos: Heinz Holzbach
21 Bilder

Alle, alle kamen zum Nikolausturnen

Es war noch lange nicht vier Uhr, aber die Turnhalle in Kalkar schon gerappelt voll. Omas und Opas, Mamas und Papas und wer sonst noch so zur Familie gehört, hatte sich gestern auf den Weg gemacht, um den Nachwuchs beim Nikolausturnen zu bewundern und zu beklatschen. 250 Kinder hatten sich auf diesen großen Tag vorbereitet. „Großes Kino“ lautete das Thema, unter dem sich Groß und Klein Gedanken gemacht hatten. Katja Unkrig, Elke Wels-Janszhen und Annette Bossmann hatten die Organisation in...

  • Kalkar
  • 11.12.10
Überregionales
Alle Fotos: Heinz Holzbach
11 Bilder

Nikolausmarkt in Kalkar

40 festlich geschmückte Holzhäuschen auf dem Nikolausmarkt Kalkar mit vielen selbst erstellten Geschenkartikeln brachte die Weihnachtzeit den Besuchern näher. Erstmals gab es für die kleinen Besucher eine Weihnachtsbäckerei, die von vier Kalkarer Backbetrieben initiiert worden ist. Beim Höhepunkt, dem Besuch des Nikolauses hatten sich dann doch zahlreiche Menschen, groß und klein zusammengefunden, um dem heiligen Mann ein ihm angemessenes Ambiente zu bieten.

  • Kalkar
  • 29.11.10
Sport
Sie alle sind mit großer Begeisterung dabei: Die großen und kleinen Mitglieder der Rollkunstlaufabteilung des Turnvereins Kalkars bereiten sich auf ihr großes Schaulaufen vor. In diesem Jahr werden Märchenszenen präsentiert.

Märchenhafte Pirouetten

Wenn der Nikolaustag naht, stehen in Kalkar alle Sportlichen in den Startlöchern. So auch die Rollkunstlaufgruppe, die zum Turnverein Kalkar gehört. Gabriele Mander, die diese Gruppe seit vielen Jahren unter ihren Fittichen hat, lädt nun zum alljährlich Nikolaus-Schaulaufen ein. Märchen haben es der Trainerin angetan - Märchen werden am Sonntag, 12. Dezember, von 15 bis 17 Uhr in der Halle am Wisseler See auf dem Programm stehen. Seit ein paar Wochen wird nun trainiert - werden Geschichten,...

  • Kalkar
  • 24.11.10
Politik
Leuchtstele neu
2 Bilder

Bürger begehren gegen neue Lampen auf dem Markplatz in Kalkar auf

Die Wellen schlagen hoch - in Kalkar wird zur Zeit heiß über die Umgestaltung des historischen Marktplatzes gestritten. Zum einen soll der Platz barrierefrei gestaltet werden - hier herrscht kein Dissens -, zum anderen sollen neue Leuchtstelen moderne Akzente setzen. Über die Kosten ist man sich scheinbar nicht ganz einig: In der letzten Ratssitzung wurde ein Nachtragshaushalt in Sachen Marktplatz verabschiedet.Die Kosten steigen demnach um 66 Prozent und zwar von 300 000 auf 500 000 Euro. 50...

  • Kalkar
  • 30.10.10
  •  2
Kultur
2 Bilder

Madonnastatue. Nikolaikirche Kalkar.

Diese Statue in der Nikolaikirche in Kalkar wird mit recht unter Glas bewahrt. Die Gottesmutter trägt einen strampelnden Jesusknabe, der sich nicht damit begnügen will auf seiner Mutter Arm sie oder die Welt zu betrachten. Mit einer drehenden Bewegung, die alle Mütter wohl allzu gut kennen, entkommt er schon halbwegs und es sieht aus, als ob er mit dem Vogel in seiner linken Hand auf und davon will. In Legenden wird über die Kindheit Jesu erzählt und eine Begebenheit mag wohl den...

  • Kalkar
  • 07.09.10
Überregionales
Cindy Bittner
3 Bilder

Der Count-Down läuft

Wer will „Gesicht des Sommers 2010“ werden? Die ersten Bewerbungen sind in der Redaktion des Klever Wochenblatt bereits eingettroffen. Wie die sportliche Juliane Remy: Die Sorge für ihr Pferd steht für die 22-jährige Kleverin ganz oben an. Und wenn es nicht gerade Freizeit gibt, sitzt sie hinter ihren Büchern und bereitet sich auf ihr Abschlussexamen vor: In einer dualen Ausbildung hat sie alles rund um Steuern und Prüfungswesen gelernt - und wird diese Kenntnis nachhoffentlich erfolgreichem...

  • Kleve
  • 28.08.10
Kultur

Die hl. Familie in der Nicolaikirche zu Kalkar (Sakramentskapelle).

Eher selten findet man eine Darstellung des sterbenden Josef. Seit frühesten Zeiten nimmt man an, Josef sei im Kreise seiner Lieben gestorben. Daher gilt der hl. Josef als Patron eines guten Todes. „Gut“, das heißt, nicht ein plötzlicher, schmerzloser Tod der überrascht, sondern ein Abschied, wo wirklich noch das gesagt werden kann was gesagt werden muss. Es ist zwar nicht ein Abschied auf ewig, aber zur Stärkung für diejenigen die gehen und für die die zurückbleiben muss noch genug Zeit...

  • Kalkar
  • 10.08.10
  •  2
Überregionales
Bürgermeister Gerhard Fonck eröffnete am Samstag die Kalkare Sommerkirmes. Foto: Heinz Holzbach
13 Bilder

Kalkarer Sommerkirmes ist eröffnet

Bilderbuchwetter zum Auftakt der Kalkarer Sommerkirmes: Bürgermeister Gerhard Fonck eröffnete heute nach einem Platzkonzert des Tambourcorps Hönnepel das große Volksfest auf dem Marktplatz. Bis Dienstag bleiben die Schausteller in der Nicolaistadt. Ein großes Feuerwerk bendet an diesem Tag die Kirmes 2010. Ein großes Programm bieten auch am Sonntag wieder die Bürgerschützen. Gegen 12.15 Uhr startet der Kinderschützenumzug durch die Stadt. Und natürlich werden Kinderkönig Lars Verweyen und...

  • Kleve
  • 24.07.10
  •  1
Kultur
2 Bilder

Das lachende Heilige Kind in der Nicolaikirche zu Kalkar

Das Lachen und Lächeln beim Säugling und Kleinkind ist leicht zu verstehen: es erkennt das Gesicht der Mutter als erstes, und lächelt, ja lacht vollmundig ohne einen Ton, oder mit einer Art Kirren. Dieses Lächeln des Erkennens tut der Mutter gut und das Band, das ohnehin besteht, wird noch fester geknüpft. Das Fremdeln ist das Gegenstück, das aber umso deutlicher zeigt, dass dem Anlachen tiefste Vertrautheit und Glück zu Grunde liegen. Wie schön ist es daher in der Nicolaikirche in Kalkar...

  • Kalkar
  • 13.07.10
Kultur
2 Bilder

Eberhard Ross in Kalkar mit organischer Geometrie2

Eberhard Ross - organische geometrie 2 Ausstellungsdauer: noch bis 25. Juli 2010 Öffnungszeiten: Di - So 10.00 bis 13.00 Uhr und 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr Eberhard Ross, geboren 1959 in Krefeld, Studium an der Universität Essen, hat seine Ausstellung "organische geometrie 2" genannt. Während "organisch" aus dem Bereich der lebenden Natur stammt, ist "Geometrie" der abstrakten Mathematik zugeordnet. Vordergründig haben beide Begriffe nichts Gemeinsames. Eberhard Ross sieht sie jedoch als...

  • Kalkar
  • 27.06.10
Politik

300 unnötige Arbeitslose

Friesland-Campina... In Kehrum ist der Bär los. Die Geschäftsleitung will eine Molkerei schließen, die eigentlich gut liegt, sehr rentabel ist und außerdem ca 300 Arbeiter beschäftigt. Ich arbeite selber dort seit ca 10 Monaten. Vor 7 Monaten kam dann die Nachricht, die mir das Herz stocken ließ: Der Standort in Kehrum wird zum 30.06.2011 geschlossen. Ich bin ziemlich unqualifiziert und hab mich von einem Lohn auf Sozialhilfeniveau bis auf einen richtig guten Lohn hochgearbeitet. Ich hab...

  • Kalkar
  • 26.06.10
  •  1
Politik
Bisher starten und landen die Segelflieger in Wissel. Wenn es nach den Plänen der Vereinsmitglieder geht, würden sie bald gerne in bylerward abheben. Doch damit sind viele Bürger nicht einverstanden. Foto: Heinz Holzbach

Große Enttäuschung - große Freude

Kalkar. Rund 100 interessierte Bürger waren vor Kurzem ins Rathaus der Stadt Kalkar gekommen, um die Ratssitzung zu verfolgen. Das große Interesse galt dem Tagesordnungspunkt 5: Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Kalkar - Segelflugplatzgelände Bylerward. Die Beschlussvorlage wurde knapp mit 17 zu 16 Stimmen abgelehnt. Im Vorfeld hatte der Bauausschuss in der vergangenen Woche mit sechs zu fünf Stimmen empfohlen, diesem Beschluss nicht zuzustimmen. Gleich zu Beginn der...

  • Kalkar
  • 23.06.10
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.