kalte Füße

Beiträge zum Thema kalte Füße

Überregionales
Überzogen, zugegeben. Aber bei 16 Grad Raumtemperatur lässt es sich ohne Jacke nicht aushalten.
4 Bilder

Kaum vorstellbar: An der Münstermannstraße bleiben Wohnungen im vierten Winter kalt

Das Adventsgesteck auf dem Wohnzimmertisch zeigt an: Es ist nicht mehr weit bis Weihnachten. Für Janet und Michael Grüter wird das Fest der Liebe aber wohl auch in diesem Jahr zu einer Flucht. Grund ist die nicht funktionierende Heizung in der schmucken 90 Quadratmeter-Wohnung der Beiden. Bei maximal 16 Grad Raumtemperatur aktuell ist an Weihnachtsstimmung nicht zu denken. Und auch nicht an Familienbesuch. "Die Temperaturen kann man niemandem zumuten, schon gar nicht den kleinen Enkelkindern....

  • Essen-Borbeck
  • 02.12.16
  • 4
  • 1
Kultur
Düsseldorf, Wheel of Vision
22 Bilder

Konspiratives Treffen unterm Wheel of Vision

Nachdem das konspirative Treffen einiger Hobbyfotografen des Lokalkompass immer wieder wetterbedingt abgesagt werden mußte, hat es nun geklappt. Bei strahlendem Sonnenschein aber auch einer gewissen Kälte hatten sich einige Fotografen am neuen KÖ - Bogen in Düsseldorf eingefunden, um gemeinsam auf die Fotopirsch zu gehen. Der Einladung von Christoph Niersmann zu diesem Treffen bin ich gerne nachgekommen, und es hat sich wie immer gelohnt. VG. Markus

  • Düsseldorf
  • 28.02.16
  • 6
  • 17
Überregionales

Warum heißen Eisbeine eigentlich Eisbeine?

Warum haben Schweine kalte Füße?> Jetzt ist sie wieder da, die Eisbeinzeit, aber warum heißen diese Dinger eigentlich Eisbeine? Haben Schweine kalte Füße- und warum? Und sie bleiben Eisbeine, auch wenn ich sie im Sauerkraut koche. Ist doch komisch- oder? Ich bin mir eigentlich ganz sicher, die kriegen kalte Füße, wenn der Schlachter kommt. Wobei dann aber die kalten Füße mit Sicherheit ihr kleinstes Problem sein dürfte. Oh-, oh-, die arme Sau! Hat der Schlachter kalte Hände, zittert Porky ohne...

  • Düsseldorf
  • 01.12.12
  • 4
Überregionales
Annemarie Krone (links) bei der Preisverleihung des GEO-Tages am Otto Hahn-Gymnasium. Foto: M. Schwarz

Fledermäuse, Insektenhotels und kalte Füße

Im Volksmund ist der Beruf des Lehrers nicht immer mit positiven Attributen belegt. „Geringe Arbeitszeiten“ oder „kein Engagement“ gehören mit zu den populärsten Vorurteilen. Wie falsch dieses Bild doch sein kann, bewies einmal mehr Annemarie Krone, Biologie- und Chemie-Lehrerin des Otto-Hahn-Gymnasiums in Herne. Wollte man auf jedes Projekt der 59-jährigen Lehrkraft eingehen, welches sie in ihrer zurück liegenden Berufszeit angekurbelt und betreut hat, so würde dies sicherlich den...

  • Herne
  • 14.10.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.