Kammerjäger

Beiträge zum Thema Kammerjäger

Blaulicht

Schwarze Schafe unter Schädlingsbekämpfern
Polizei Iserlohn warnt vor unseriösen Handwerkern

Für 250 Euro wollten zwei Schädlingsbekämpfer am vergangenen Freitag ein Wespennest beseitigen. Das war am Telefon vereinbart. Tatsächlich zahlte die Vermieterin am Ende weit über 1000 Euro - und die Wespen surren immer noch im Rollladenkasten. Die schwarzen Schafe unter den Schädlingsbekämpfern grasen gerade wieder Wespennester ab. Das musste eine 87-jährige Iserlohnerin erfahren. Die gelb-schwarzen Insekten hatten sich im Rollladenkasten ihrer Mieterin angesiedelt. Pflichtbewusst kümmerte...

  • Iserlohn
  • 12.08.20
Natur + Garten
Kleine Raupe - große Gefahr: Die Stadt Kamen gibt Tipps zum Umgang mit den Plagegeistern. Foto: Daniel Magalski

Stadt Kamen gibt Hinweise zum Umgang mit Eichenprozessionsspinnern
Kleine Raupe - große Gefahr!

Eigentlich sieht die kleine Raupe ganz putzig aus. Doch die Härchen des Eichenprozessionsspinners enthalten das Nesselgift Thaumetopoin. Bei Hautkontakt wird das Gift freigesetzt und kann zu allergischen Reaktionen führen. Derzeit macht sich sich wieder in Bäumen und Büschen breit. Die Stadt Kamen ruft aus diesem Grunde die Bürger zur Vor- und Umsicht auf.  Aufgrund von Hinweisen aus der Bevölkerung und durch eigene Kontrollen fand die Stadt Kamen in den vergangenen Wochen an einigen Stellen...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 09.07.20
Natur + Garten
Wespen sind am Kuchentisch oder Kinderzimmer wenig beliebt. Selbst entfernen darf man die Nester allerdings nicht.

Abzocke am Wespennest
Wespen, Raupen und Co.: Vorsicht vor unseriösen Schädlingsbekämpfern

Ein Wespenstich kann schmerzhaft sein. Damit es aber nicht auch noch finanziell weh tut, warnt die Verbraucherzentrale vor unseriösen Schädlingsbekämpfern. Schon 2018 war ein Wespenjahr. Und nach dem heißen Juni schicken sich die Wespen wieder an, flügge zu werden. Seit Wochen legt auch der Eichenprozessionsspinner vielerorts Gärten und Parks lahm. „Das warm-trockene Klima mit seinen tierischen Begleitern lässt ebenfalls viele Abzocker aus der Deckung kommen“, weiß die Verbraucherzentrale...

  • Gladbeck
  • 31.07.19
Überregionales
7 Bilder

Eichenprozessionsspinner - eine gefährliche Plage

Drei Schädlinge haben uns seit ein paar Jahren voll im Griff: Der Buchsbaumzünsler, die Gespinstmotte und die Eichprozessionsspinner, letzterer ist für uns Menschen der Gefährlichste. Ihn sollte man auf alle Fälle meiden und Abstand halten. Für den Menschen gefährlich sind die Haare der Raupe – vor allem im Mai und Juni. Die fast unsichtbaren Brennhaare dringen leicht in Haut und Schleimhaut ein und setzen sich dort fest. Peter Schuhmann vom Amt für Grünflächenmanagement und Friedhofswesen:...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 06.06.18
  • 1
Ratgeber
Wegen "Insektenbefall" verzögert sich die für den 28. August vorgesehene Wiederinbetriebnahme des städtischen Hallenbades an der Bottroper Straße in Gladbeck-Mitte.

Wegen "Insektenbefall": Gladbecker Hallenbad bleibt geschlossen

Gladbeck. Schlechte Nachrichten für alle Gladbecker "Wasserratten": Das städtische Hallenbad an der Bottroper Straße bleibt länger als eigentlich geplant geschlossen. Vorgesehen war die Wiederinbetriebnahme im Anschluss an die jährliche Grundreinigung am Montag, 28. August. Doch daraus wird nun nichts, denn in der Nacht vom 20. auf den 21. August (Sonntag auf Montag) wurde im Hallenbad ein "Insektenbefall" festgestellt. Seitens der Stadt Gladbeck wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass...

  • Gladbeck
  • 22.08.17
Ratgeber
Ein natürlicher Insektenvernichter. Leider nicht immer zur Hand.
2 Bilder

Giftige Mittel sind nichts für Laien - Schädlingsbekämpfung im Haus und Garten

Wenn Schädlinge im Haus und Garten Hof halten, sind das richtige Mittel und durchschlagenden Strategien gefragt, um die Störenfriede in die Flucht zu schlagen. Vom Spray übers Pulver bis hin zu Klebefallen und Elektroverdampfern bietet der Handel hierbei eine Vielzahl an Vertreibungs- und Bekämpfungsprodukten an. Doch Produktetiketten und Gebrauchsanleitungen wie auch die Beratung im Handel warten hierbei vielfach nur mit mangelhaften Informationen auf „Gifthaltige...

  • Gladbeck
  • 13.04.17
Politik

„Dein Elend juckt mich nicht“ – Erwerbsloser erteilt sehr kreativ Nachhilfeunterricht

Nach einer Online-Meldung vom 08.06.2016 kam es im Jobcenter Mülheim an der Ruhr zu einem durchaus nachdenkenswerten Zwischenfall. Ein Erwerbsloser hatte dort bei seinem zuständigen Fallmanager vorgesprochen, weil er seine Sozialleistung nicht erhalten hatte. Mit der rabiaten Abweisung: „Das juckt mich nicht!“, ließ sich der Erwerblose diesmal offensichtlich nicht abspeisen. Das war wohl der berühmte Tropfen, der dass Fass zum Überlaufen brachte. Der Abgewiesene kam mit „einen Schuhkarton...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.06.16
  • 8
  • 5
Überregionales

Schädlingsbekämpfer - ein Beruf mit vielen Facetten

Jörg Vester ist hart im Nehmen. Ratten, Kakerlaken, Motten oder Bettwanzen – das alles macht ihm nichts aus. Und das wäre auch schlecht. Als Schädlingsbekämpfer gehören unappetitliche Zeitgenossen schließlich zu seiner täglichen Arbeit. Zum Beispiel, wenn es Kakerlaken-Alarm im Krankenhaus gibt. Oder, wenn Ameisen das Wohnzimmer bevölkern. Seine Kunden zu beruhigen und ein bisschen Seelsorger zu spielen, gehört dann auch mit zum Job. Oft weiß der 43-Jährige aus Heiligenhaus allerdings nicht,...

  • Heiligenhaus
  • 30.05.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.