Kampfmittelräumdienst

Beiträge zum Thema Kampfmittelräumdienst

Ratgeber
Bei Bauarbeiten am Hellweg in Hervest ist am Mittwochvormittag eine 7,5 cm Sprenggranate aus dem zweiten Weltkrieg gefunden worden.

Kampfmittelfund in Hervest
7,5 cm Sprenggranate hat keinen Zünder

Bei Bauarbeiten am Hellweg in Hervest ist am Mittwochvormittag eine 7,5 cm Sprenggranate aus dem zweiten Weltkrieg gefunden worden. Das Ordnungsamt der Stadt Dorsten hat den Kampfmittelbeseitigungsdienst (KBD) informiert und den Nahbereich um den Fundort abgesperrt. Vor Ort konnten die Experten feststellen, dass die Sprenggranate keinen Zünder mehr hatte und keine Gefahr bestand. Der KBD hat die Munition zur weiteren Entsorgung mitgenommen, die Sperrung konnte am Mittag wieder aufgehoben...

  • Dorsten
  • 08.09.21
Ratgeber
Nahe der Mehrzweckhalle, nicht weit von diesen beiden Stellen entfernt, musste Anfang August eine alte Weltkriegsbombe gesprengt werden, um sie zu entschärfen.

Bombenverdachtspunkte in Altendorf-Ulfkotte
Blindgänger können nach Sondierung ausgeschlossen werden

Der Kampfmittelbeseitigungsdienst hat in der vergangenen Woche am Dienstag und Mittwoch zwei weitere Bombenverdachtspunkte in Altendorf-Ulfkotte untersucht. Die Sondierungen ergaben keine Auffälligkeiten im Erdreich, sodass an beiden Stellen ausgeschlossen werden konnte, dass eine alte Bombe aus dem zweiten Weltkrieg im Boden liegt. Nahe der Mehrzweckhalle, nicht weit von diesen beiden Stellen entfernt, musste Anfang August eine alte Weltkriegsbombe gesprengt werden, um sie zu entschärfen....

  • Dorsten
  • 06.09.21
Ratgeber
Über 600 Menschen im Dorstener Ortsteil Altendorf-Ulfkotte mussten am Mittwochnachmittag ihre Häuser verlassen. Grund: Eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg wird am frühen Abend in Altendorf-Ulfkotte gesprengt.
23 Bilder

Weltkriegsbombe
Evakuierung und Explosion in Altendorf-Ulfkotte

Über 600 Menschen im Dorstener Ortsteil Altendorf-Ulfkotte mussten am Mittwochnachmittag ihre Häuser verlassen. Grund: Eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg wird am frühen Abend in Altendorf-Ulfkotte gesprengt. Seit dem Morgen war der Kampfmittelräumdienst der Bezirksregierung Arnsberg vor Ort. Der Verdacht, dass nahe der dortigen Mehrzweckhalle ein Blindgänger liegt, hatte sich zur Mittagszeit bestätigt. Und wenig später war klar: Da die Bombe mit einem gefährlichen Langzeitzünder ausgestattet...

  • Dorsten
  • 05.08.21
Ratgeber
Video

Evakuierung Altendorf-Ulfkotte
Bombenverdachtspunkt noch nicht bestätigt

Ursprünglich war für den heutigen Mittwoch, 4. August, wegen des Fundes einer möglichen Weltkriegsbombe eine Evakuierung in Altendorf-Ulfkotte vorbereitet. Die Untersuchung des Bombenverdachtspunkts nahe der Mehrzweckhalle Altendorf-Ulfkotte (wir berichteten) dauert aktuell allerdings noch an. Mit Informationen, ob es sich um einen noch scharfen Blindgänger handelt und ob für die Entschärfung die Evakuierung der Gebäude in einem dann festzulegenden Sicherheitsradius erforderlich wird, ist am...

  • Dorsten
  • 04.08.21
Ratgeber
Bürgermeister Tobias Stockhoff informiert die Bürgerinnen und Bürger aus Altendorf-Ulfkotte über einen Bombenverdachtspunkt, der am 4. August 2021 vom Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Arnsberg überprüft wird.
Video

Evakuierungen am 4. August möglich
Überprüfung eines Bombenverdachtspunkts in Altendorf-Ulfkotte

Die Bürgerinnen und Bürger aus Altendorf-Ulfkotte sind per Flyer darüber informiert worden, dass sich bei Vorbereitungen zu Tiefbauarbeiten in der Nähe der Mehrzweckhalle (Im Päsken) ein Bombenverdachtspunkt ergeben hat. Eine akute Gefahr besteht nicht. Dennoch wird der Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Arnsberg diesen Verdachtspunkt am 4. August 2021 überprüfen. Sollte sich der Verdacht bestätigen, wird der vermutete Bombenblindgänger aus dem 2. Weltkrieg vor Ort entschärft....

  • Dorsten
  • 21.07.21
Ratgeber
Westnetz verlegt ab Montag, 26. April, auf einer Gesamtlänge von rund 3.500 Metern neue Stromkabel in Dorsten.

Unterirdisch
Westnetz verlegt neue Stromkabel in Dorsten

Westnetz verlegt ab Montag, 26. April, auf einer Gesamtlänge von rund 3.500 Metern neue Stromkabel in Dorsten. Die Arbeiten erfolgen in mehreren Bauabschnitten. Dabei kommt es im Stadtteil Feldmark im Bereich der Gladbecker Straße, von der Kirchhellener Allee über Schwickingsfeld, Lohmannskamp bis Tönsholter Weg auf einer Gesamtlänge von rund 2.800 Metern zu Tiefbauarbeiten. Weitere rund 700 Meter Stromkabel werden im Spülbohrverfahren gelegt. Die neuen Erdkabel ersetzen die über die...

  • Dorsten
  • 23.04.21
Blaulicht
Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr hatten die Bewohner der betroffenen Häuser persönlich informiert, dass sie ihre Wohnungen verlassen müssen.
9 Bilder

Entschärft
Bombenfund bei Bauarbeiten am Gymnasium Petrinum in Dorsten

Bei Bauarbeiten am Dorstener Gymnasium Petrinum, was im Bereich der Innenstadt liegt, wurde am Samstag (10. April 2021) eine Bombe aus dem 2. Weltkrieg gefunden. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst erschien vor Ort und entschärfte die 250-Kilo-Bombe noch am selben Abend um 22.04 Uhr. Der Stab für Außergewöhnliche Ereignisse (SAE) der Stadt Dorsten kam dazu in der Hauptfeuerwache zusammengetreten und plante die sehr aufwendigen Maßnahmen. Für die Entschärfung mussten im Umkreis von etwa 250 Metern...

  • Dorsten
  • 11.04.21
Blaulicht
Am Donnerstagabend (21. Januar) kam es zu einem außergewöhnlichen Einsatz für Feuerwehr und Polizei mit Hilfe des Kampfmittelräumdientes in Barkenberg.
3 Bilder

Einsatz in Barkenberg
Granate entpuppt sich als rostiger Anlasser

Am Donnerstagabend (21. Januar) kam es zu einem außergewöhnlichen Einsatz für Feuerwehr und Polizei mit Hilfe des Kampfmittelbeseitigungsdienstes. Kinder hatten beim Spiel im Uferbereich des Midlichen Mühlenbachs in Barkenberg ein dubioses verrostetes Metall Stück entdeckt und den Verdacht geäußert es könnte eine vermeintliche Granate sein. Die alarmierte Polizei sicherte die Fundstelle ab. Dann rückte die Feuerwehr an, um die Sache zu begutachten. Eine Information an den...

  • Dorsten
  • 22.01.21
Blaulicht
Bei polizeilichen Bergungsarbeiten in der Lippe im Bereich des Hervester Schwalls (Dorfstraße, Hammer Weg) wurden auch Waffenteile und Munition und eine noch nicht näher identifizierte Substanz gefunden.

Lippe ist im Bereich Hervester Schwall gesperrt
Waffenteile, Munition und unbekannte Substanz in der Lippe gefunden

Bei polizeilichen Bergungsarbeiten in der Lippe im Bereich des Hervester Schwalls (Dorfstraße, Hammer Weg) wurden auch Waffenteile und Munition und eine noch nicht näher identifizierte Substanz gefunden. Taucher werden den Fund bergen. Erst anschließend kann die Analyse erfolgen. Da noch nicht sicher feststeht, um welche Substanz es sich handelt, sollte unterhalb des Hervester Schwalls derzeit nicht gebadet werden. Auch vom Verzehr von Fischen, die in diesem Bereich gefangen worden sind, wird...

  • Dorsten
  • 14.08.19
Blaulicht
3 Bilder

Explosiver Fund
Schatzsucher finden Granaten in Wulfen / Sprengung am Sonntagmorgen

Wulfen. Am Sonntagmorgen mussten das Ordnungsamt der Stadt, die Feuerwehr Dorsten und der Kampfmittelbeseitigungsdienst in den Ortsteil Wulfen ausrücken. Der Grund: Es wurden zwei Granaten gesprengt. Sogenannte Sondengänger, die mit einem Metalldetektor gezielt nach alten Schätzen im Boden suchen, hatten zwei Gewehrgranaten in einem Waldstück zwischen der Frankenstraße und der B 58 aufgespürt. Da diese Gewehrgranaten sehr instabil gewesen seien und nicht transportiert werden durften, wurde die...

  • Dorsten
  • 03.02.19
Überregionales
Der Bombenfund an der Stadtgrenze Dorsten/Haltern beschäftigte Polizei, Ordnungsamt und Kampfmittelräumdienst.
4 Bilder

Landwirt findet bei Feldarbeiten britische Brandbombe im Acker

Wulfen. Der Fund einer britischen Brandbombe bei Feldarbeiten auf einem Acker an der Frankenstraße im Bereich der Stadtgrenze zwischen Dorsten-Wulfen und Haltern-Lippramsdorf riefen am Samstagmittag einige Behörden auf den Plan. Ein Landwirt hatte das Relikt aus dem zweiten Weltkrieg eher zufällig bei Erdarbeiten entdeckt. Gegen 13 Uhr wurde dann zunächst die Polizei zur Fundstelle gerufen. Die hinzugerufene Feuerwehr Dorsten verständigte das Ordnungsamt und den Kampfmittelräumdienst. Nachdem...

  • Dorsten
  • 10.09.18
Überregionales
Sprengmeister Andreas Brümmer und Räumarbeiter Heinz Holtei.
12 Bilder

Bombe zwischen BeFit und dem Altenheim in Dorsten entschärft

Dorsten. Die 250-Pfund-Sprengbombe amerikanischer Herkunft, die am Donnerstagmittag bei Bauarbeiten an der Straße "Am Güterbahnhof" entdeckt worden war, konnte gegen 15.45 Uhr von Sprengmeister Andreas Brümmer (Kampfmittelbeseitigungsdienst Arnsberg) erfolgreich entschärft werden. Die Bombe wurde auf dem Gelände einer Firma gefunden, die sich zwischen dem Fitnessstudio "Be-fit" und dem neuen Seniorenzentrum St. Marien befindet. Die Firma ist gerade dabei, eine neue Halle zu bauen. Bei diesen...

  • Dorsten
  • 04.08.16
Ratgeber
Panzersprenggranaten vom Kaliber 8,8 cm wurden von schweren deutschen Kampfwagen wie dem "Tiger" verschossen. Foto: Bundesarchiv
5 Bilder

Granatensprengung: Spezialistin beseitigt gefährliche Munition

Bei Arbeiten an einem Zaum für einen neuen Solarpark wurde am Mittwochmittag eine Panzersprenggranate im Wulfener Gewerbegebiet Köhl gefunden. Die 8,8 cm Sprenggranate aus deutscher Produktion stammt aus dem Zweiten Weltkrieg und war hier wahrscheinlich mit einer Ladung Erde angefahren worden. „Aufgrund der Gefährlichkeit des vorgespannten Zünders konnte die Granate nicht mehr transportiert werden.“, erklärt Sprengmeisterin Tanya Beimel vom Kampfmittelräumdienst Arnsberg. Und weiter: „Die...

  • Dorsten
  • 06.08.15
Ratgeber
6 Bilder

Kampfmittelräumdienst sucht nach Blindgängern aus dem 2. Weltkrieg

Gleich an mehreren Stellen rund um das Dorstener Tierheim und dem Sportplatz vom SuS Hervest Dorsten wird derzeit nach Blindgängern aus dem zweiten Weltkrieg gesucht. Nach dem Auswerten von Fotoaufnahmen der Luftaufklärung der Engländer, die erst vor kurzen frei gegeben wurden, gibt es nun ganz aktuelle Hinweise auf mögliche Einschlagstellen von Blindgängern. Während die Alliierten die Luftbilder für die Suche nach neuen Angriffszielen oder dem Grad der Zerstörung nach den Bombenabwürfen...

  • Dorsten
  • 28.07.14
Ratgeber
12 Bilder

Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg wurde entschärft

Eine Fliegerbombe, die am Mittwochmittag bei Erdarbeiten in einer Baugrube in Dorsten Wulfen gefunden wurde, ist am Abend entschärft worden. Aus dem 5-Zentner-Sprengkörper wurden um 17.53 Uhr die beiden Zünder demontiert. Feuerwerker Uwe Pawlowski war am Abend froh, dass alles so gut geklappt hatte. Zuvor hatten rund 40 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst ca. 200 Bewohner evakuiert. Viele Straßen, unter anderem auch die B 58, wurden gesperrt.

  • Dorsten
  • 05.12.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.