Kampfmittelräumdienst

Beiträge zum Thema Kampfmittelräumdienst

Blaulicht
Zur Beurteilung der Lage aus der Luft steht auch die Drohne der Feuerwehr Herne bereit.
2 Bilder

Stadt Herne
Zwei Blindgänger in Eickel werden noch heute kontrolliert gesprengt

*Update 16:20 Uhr Kampfmittelfund* Die Sprengung der Weltkriegsbomben verlief erfolgreich. Alle Maßnahmen der Feuerwehr werden zurück genommen. Es kann weiterhin zu Verkehrsbehinderungen im betroffenen Gebiet kommen. *15:35 Uhr Update zum Kampfmittelfund* Die Sprengung ist für 16:00 Uhr vorgesehen. Der Knall kann ggf. auch über den Gefahrenbereich hinaus gehört werden. Die Evakuierungsmaßnahmen sind seit ca. 15:00 Uhr beendet. 40 Personen befinden sich zur Zeit in den Betreuungsstellen. Die...

  • Herne
  • 04.03.21
Vereine + Ehrenamt

Messungen werden in Eickel heute, konkret überprüft. Sollten vor Ort tatsächlich ein oder mehrere Blindgänger entdeckt werden, werden diese noch am gleichen Tag entschärft

‼️ Voralarm für WATer Einsatzeinheit‼️ Seit 06:00 Uhr befindet sich unsere Einsatzeinheit im Voralarm. Derzeit sind die Aktiven dabei sämtliche Einsatzmaterialien & Fahrzeuge für das Ausrücken vorzubereiten. Allle Herner Einsatzeinheiten wurden voralamiert. Auch unsere Wattenscheider Einheit gehört formal hierzu. Im Stadtgebiet Herne-Wanne werden heute mehrere vermutete Kampfmittel freigelegt und ggf. entschärft. Hierzu werden dann ca. 2.000 Anwohner vorsorglich evakuiert.  Im Sportpark Herne...

  • Herne
  • 04.03.21
Blaulicht

Herne
Munition und Granate gefunden

Mit gleich zwei Kampfmittelfunden in kurzem Abstand musste sich am Donnerstag die Feuerwehr Herne befassen. Bei der Sichtung von Inventar einer Wohnungsauflösung in einem Betrieb an der Corneliusstraße wurden zwei Geschosse mit Treibladung aus dem 1. Weltkrieg gefunden.Das Gebäude wurde vorsorglich geräumt. Der alarmierte Kampfmittelräumdienst stellte fest, dass es sich um unscharfe Munition handelt. Zirka eine Stunde später wurden Feuerwehr, Ordnungsamt und der Kampfmittelräumdienst erneut...

  • Herne
  • 16.08.19
Ratgeber

Bombenentschärfung an der Almastraße (Update)

An der Almastraße Straße hat sich der Verdacht auf explosive Hinterlassenschaften aus dem Zweiten Weltkrieg bestätigt: Nach Probebohrungen hat der Kampfmittelräumdienst aus Arnsberg dort eine 250-kg-Bombe entdeckt, die heute entschärft werden soll. Anlass für die Luftbildauswertung, die zum Fund führte, ist eine Kanalbaumaßnahme in diesem Bereich. Zum Schutz der Anwohner hat die Stadt einen Gefahrenbereich in einem Radius von 250 Meter um die Fundstelle eingerichtet, der vor der Entschärfung...

  • Herne
  • 18.04.16
Ratgeber

Entwarnung: keine Fliegerbombe

Entwarnung für die Holsterhauser Straße: Die Auswertung der nochmaligen Probebohrung hat ergeben, dass unter dem Erdreich keine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg liegt. Das teilte am Freitag ein Sprecher der Stadt Herne mit. Die Holsterhauser Straße kann am Dienstag, 27. Mai, wieder für den Verkehr freigegeben werden. Der Kampfmittelräumdienst der Bezirksregierung Arnsberg hatte Probebohrungen vornehmen lassen, da unter der Holsterhauser Straße in Höhe der Gastro-Meile ein Blindgänger...

  • Herne
  • 23.05.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.