Kanal

Beiträge zum Thema Kanal

Politik
3 Bilder

CDU Huckarde vor Ort
CDU-Ortsbegehung in Deusen mit Unterstützung der Anwohner

Die CDU des Stadtbezirks Huckarde braucht die Hilfe der Anwohner beim Aufspüren von Problembereichen bei der Ortsbegehung am Samstag, 29.08.2020, in Deusen. Die Einladung zur Ortsbegehung ist ausdrücklich an alle interessierten Anwohner in Deusen gerichtet. Inspiriert durch den „Masterplan Kommunale Sicherheit“, der im Februar 2019 durch den Rat der Stadt Dortmund beschlossen wurde, trifft man sich um 11.00 Uhr am Deusenberg an der Fußgängerbrücke. Weiter geht es um 11:30 Uhr an der...

  • Dortmund-West
  • 20.08.20
Ratgeber
Archivbild Sommer 2018, Brückenspringer am Kanal

Gefährliche Abkühlung beim Sommerwetter 2019
Bundespolizei warnt vor Lebensgefahr beim Springen von Bahnbrücken

So langsam nimmt der Sommer2019 Fahrt auf - die Temperaturen gehen nach oben. Manchen Ortes wurde die 30-Grad-Marke bereits "geknackt". Deshalb sehnt sich so mancher Sonnenhungrige nach einer Abkühlung im Wasser. Die Bundespolizei warnt jedoch: "Leider gibt es im Ruhrgebiet immer wieder Personen, denen der Besuch im Freibad oder am Badesee zu langweilig ist, sie suchen sich deshalb eine andere Möglichkeit und springen von Eisenbahnbrücken zum Beispiel in einen Kanal." Das sei nicht...

  • Dortmund-Ost
  • 18.06.19
Wirtschaft
Mit einem Notbetrieb nach der Sperrung der Schleuse soll der Dortmunder Hafen mit seinen rund 5.000 Arbeitsplätzen über den Kanal erreichbar bleiben.

Notbetrieb an der Schleuse Henrichenburg wegen Sanierungsarbeiten
Schifffahrtsamt: Anbindung des Dortmunder Hafens gesichert

Vom 15. Juni bis 31. Juli sperrt das Wasserstraßen und Schifffahrtsamt Duisburg-Meiderich die Schleuse Henrichenburg für dringende Instandsetzungsarbeiten. Nach den Instandsetzungsarbeiten geht die Schleuse in einen eingeschränkten Notbetrieb. Dabei steht die Schleuse für die Schifffahrt für acht bis zehn Stunden täglich zur Verfügung, um die Anbindung des Dortmunder Hafens zu sichern. Entgegen der Befürchtungen, sei eine dauerhafte Außerbetriebnahme der Schleuse von Seiten des...

  • Dortmund-City
  • 20.03.19
Wirtschaft
Kein Schiff auf dem Kanal: Von Mitte Juni bis Ende Juli wird der Dortmunder Hafen durch die Sperrung der Schleuse in Henrichenburg von allen anderen Wasserstraßen abgeschnitten.
2 Bilder

Dortmunder Hafenchef fordert dauerhafte Funktionsfähigkeit der Anlage in Henrichenburg
Die Schleuse wird gesperrt

Dem Dortmunder Hafen stehen in 2019 und 2020 schmerzhafte Sperrungen der Schleuse Henrichenburg bevor. Auf Einladung der Dortmunder Hafen AG und des Vereins Dortmunder Hafenanlieger stellte sich Volker Schlüter, kommissarischer Leiter des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Duisburg-Meiderich im Alten Hafenamt den Fragen von Uwe Büscher, Vorstand der Dortmunder Hafen AG sowie Unternehmern. Dabei räumte Volker Schlüter ein, dass die Kommunikation zur Schleusensperrung schlecht verlaufen...

  • Dortmund-City
  • 13.02.19
Politik
Schon heute arbeiten im Hafen rund 5000 Menschen, noch einmal 1500 bis 1800 mehr können es werden, wenn die Hafen AG ihre neuen Pläne für zwei Büro-Hochhäuser direkt am Kanal zwischen Fredenbaumpark und Franziusstraße verwirklicht.
3 Bilder

Zwei Hochhäuser für den Dortmunder Hafen

Neben dem städtebaulichen Konzept für die Speicherstraße, gibt es seitens der Dortmunder Hafen AG einen weiteren Entwurf und Diskussionsbeitrag für die Fläche Tankweg 50 im Dortmunder Hafengebiet. Das Konzept wurde ebenso in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Gerber Architekten entwickelt und befindet sich zurzeit noch in politischer Abstimmung. Das Grundstück Tankweg 50 liegt westlich vom Fredenbaumpark direkt am Dortmund-Ems-Kanal, hat eine Größe von rund 22.000 Quadratmetern und wird...

  • Dortmund-City
  • 17.10.16
  • 1
Überregionales
Mehr Mineralöle, Improtkohle und Baustoffe wurden im Hafen in den ersten sechs Monaten 2016 verladen.

Hafen übertraf Erwartungen

Rund 1.338.000 Tonnen Güter wurden im ersten Halbjahr im Dortmunder Hafen umgeschlagen – damit liegt der Umschlag um 18 Prozent höher als geplant. Letztes Jahr wurden bis zur Jahresmitte 1.438.000 Tonnen umgeschlagen. Im Vergleich dazu ist der Schiffsgüterumschlag inklusive beladener Container um sieben Prozent bzw. um 100.000 Tonnen im ersten Halbjahr 2016 gesunken. „Die Umschlagszahlen des ersten Halbjahres 2016 übersteigen unsere Planzahlen. Das ist ein positives Ergebnis. Dennoch haben...

  • Dortmund-City
  • 25.08.16
Politik
Stein des Anstoßes:  Dieses Teilstück der Straße „Im Siesack“ möchte die Firma GHT gerne ihrer Betriebsfläche zuschlagen. Foto: Archiv
3 Bilder

Streit um Einziehung der Straße "Im Siesack": Politik nach Gutsherrenart?

Wird ein Teilstück der Straße „Im Siesack“ eingezogen, damit die dort ansässige Firma GHT ihr Betriebgelände erweitern kann? Über diese Frage gingen die Meinungen in der Bezirksvertretung Mengede mächtig auseinander. Kurzzeitig sah es sogar nach einem Koalitionskrach zwischen SPD und Grünen aus. Irgendwann reichte es Manfred Jockheck: „Wir werden hier nicht einfach etwas beschließen und dann alles nach Gutsherrenart unter den Tisch kehren.“ Wer den grünen Bezirksvertreter so in Rage...

  • Dortmund-West
  • 04.04.14
Ratgeber
Mit der Santa Monika geht‘s sonntags vom Stadthafen nach Henrichenburg zum Schiffshebewerk

Lust auf eine Bootstour?

Der heutige Ausflugstipp unserer Aktion mit DSW21 „Öffeln verbindet“ mit Bus und Bahn führt in die Wasserwelt Dortmunds. Er stammt von Annerose Krüger: Mit der U 47 geht es bis zur Station „Hafen“. Dort ist die Besichtigung des Alten Hafenamtes zu empfehlen. Wen es jetzt noch weiter aufs Wasser zieht, der schippert sonn- und feiertags von 14.30 bis 19 Uhr zur Familienkreuzfahrt nach Henrichenburg zum Schiffshebewerk oder er bucht eine Schleusen-Kreuzfahrt. Annerose Krüger schreibt: „Die...

  • Dortmund-City
  • 06.05.13
LK-Gemeinschaft
Wenn erst die Sonne rauskommt kann im Liegestuhl gechillt werden.
4 Bilder

Auf „Herr Walter“ den BVB feiern

Das klare Kanalwasser plätschert rhythmisch gegen die Spundwand und in der Frühlingssonne spiegelt sich das Alte Hafenamt auf dem Wasser. Zwischen Lagerhallen und Speichergebäuden treffen Ausflügler, die an der Haltestelle Hafen aus der U 47 steigen nach einem kleinen Spazierweg am Schmiedingshafenbecken entlang an der Speicherstraße 90 auf den Liegeplatz von „Herr Walter“. Der alte Kanalkahn, der hier unter schwarz-gelber Flagge am Sandstrand angelegt hat, verbirgt im Innern eine...

  • Dortmund-City
  • 02.04.13
Vereine + Ehrenamt
Ruderer und Kanuten trafen sich zum Saisonstart am Hafen auf dem Dortmund-Ems-Kanal.

Auf dem Kanal ist angepaddelt

"Allzeit genug Wasser unter dem Kiel", das wünschte Bürgermeisterin Birgit Jörder den Wassersportfreunden, die am Wochenende die Saison mit dem Anpaddeln am Ölhafen eröffnet haben. Vorerst dürfte sich der Spaß der Kanuabteilung des FS 1898, des Rudersportclubs Hansa und des Ruderclubs Germania sowie des 1. Dortmunder Kanuvereins auf dem Wasser angesichts der weiterhin winterlichen Wetterverhältnisse aber stark in Grenzen halten. Da kann man nur auf besseres und vor allem wärmeres Wetter...

  • Dortmund-City
  • 13.03.13
Natur + Garten
Alt und sanierungsbedürftig ist die Schwieringhauser Brücke - der Verkehr kann aber auch in den nächsten Jahren weiter fließen, heißt es von Seiten des Wasser- und Schifffahrtsamtes in Duisburg. Foto: Schütze

Schwieringhauser Brücke: Weder Sperrung noch Neubau

Der Neubau der Schwieringhauser Brücke über den Dortmund-Ems-Kanal wird erneut verschoben. Sorgen machen muss sich trotzdem niemand. „Der Verkehr kann ungehindert auf der alten Brücke weiter fließen“, stellt Oliver Jaswetz vom zuständigen Wasser- und Schifffahrtsamt klar. Neues Jahr, neues Glück - so sah der Plan aus für die marode Brücke über den Kanal, die Schwieringhausen mit Altmengede verbindet. 2013 sollte der Startschuss fallen für einen Neubau unmittelbar neben dem jetzigen Bauwerk....

  • Dortmund-West
  • 25.01.13
Überregionales
Die Feuerwehr zog das Auto mit einem Kran aus dem Kanal.

Drama im Kanal fordert zweites Todesopfer

Die Tragödie am Dortmund-Ems-Kanal hat ein zweites Todesopfer gefordert. Der kleine Junge, der bisher in akuter Lebensgefahr schwebte, starb in der Nacht im Krankenhaus. In der Nacht zu Montag verlor auch der Bruder, 5 Jahre alt, den Kampf. Seine Schwester war bereits wenige Stunden nach dem Drama gestorben, nachdem Feuerwehrtaucher die beiden Kinder und den Vater aus dem versunkenen Auto gezogen hatten. Ärzten war es am Ufer des Kanals gelungen, alle zu reanimieren. Wenig später starb das...

  • Lünen
  • 22.10.12
  • 2
Überregionales
Das Auto versank völlig im Dortmund-Ems-Kanal.
19 Bilder

Auto versinkt im Kanal: Mädchen (8) stirbt

Dramatische Einsatz am Dortmund-Ems-Kanal zwischen Brambauer und Mengede: Ein Auto stürzt ins Wasser, Taucher der Feuerwehr befreien einen Mann und zwei Kinder. Noch am Ufer müssen Notärzte mit der Wiederbelebung beginnen. Das Mädchen, 8 Jahre alt, stirbt. Polizei und Staatsanwaltschaft Dortmund ermitteln mittlerweile gegen den Vater wegen vorsätzlicher Tötung. Das bestätigte Oberstaatsanwältin Dr. Barbara Vogelsang. Die Fenster des Wagens waren heruntergelassen, Vater und Kinder fanden die...

  • Lünen
  • 17.10.12
  • 4
Natur + Garten
Der Umbau der Emscher ist ein riesiges Projekt - und riesig sind auch die Ausmaße von Baustelle und Arbeitsgerät, die derzeit in Mengede für den neuen Abwasserkanal im Einsatz sind. Foto: Stephan Schütze
3 Bilder

Emscher: Riesenbohrer für neuen Abwasserkanal im Einsatz

Insgesamt 51 Kilometer lang wird der neue Abwasserkanal der Emschergenossenschaft, 15000 Kanalrohre aus Stahlbeton müssen unterirdisch verlegt werden - kein Wunder, dass auch das Arbeitsgerät für die unterirdischen Bohrarbeiten im XXL-Format ausfällt. Ab sofort dreht sich der Bohrer in Mengede- und was für einer! Unterirdisch gräbt die Emschergenossenschaft in den kommenden Jahren eine Trasse für den neuen Abwasserkanal der Emscher. Bis 2017 soll so der „Emscherschnellweg unter Tage“...

  • Dortmund-West
  • 14.09.12
Ratgeber
6 Bilder

Ganz Lütgendortmund ist eine Baustelle

Lütgendortmund ist das neue Berlin - zumindest was die Anzahl der Baustellen angeht. Provinzialstraße, Lütgendortmunder Hellweg, jetzt auch noch Am Volksgarten: Anwohner und Autofahrer freuen sich. Nicht. Es begann mit einem Riss im Asphalt. Er wurde größer und größer und auf einmal sackte der Boden weg und ein Loch im Boden tat sich auf. Was klingt wie die Anfangsszene eines neuen Roland-Emmerich-Films ist dieser Tage in Lütgendortmund sogar zwei Mal passiert - mündete aber nicht in...

  • Dortmund-West
  • 13.08.12
Politik

Dichtigkeitsprüfung: Kanal-TÜV vorerst vom Tisch

Die umstrittene Dichtigkeitsprüfung von Abwasserleitungen auf Privat-Grundstücken ist erst einmal vom Tisch. NRW-Umweltminister Remmel hat einen entsprechenden Gesetzes-Entwurf zurück gezogen. Diese Entscheidung hat auch Auswirkungen auf das weitere Verfahren in Dortmund. Die Stadt-Verwaltung hatte für die Ratssitzung am heutigen Donnerstag eine Vorlage erarbeitet, nach der Immobilienbesitzer je nach Stadtteil zwischen 2014 und 2023 den Kanal-TÜV durchführen und gegebenfalls Reparturen...

  • Dortmund-West
  • 14.12.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.