Kanarische Inseln

Beiträge zum Thema Kanarische Inseln

Politik
Flughafen-Geschäftsführer Udo Mager (3.v.l.) begrüßt die Besatzung von Fuerteventura Erstflug ST6932 nach der Landung. Foto: Airport Dortmund

Von Dortmund auf die Kanaren - Neue Flugverbindung

Seit Montag verbindet die Gesellschaft "Germania" den Dortmunder Flughafen mit Fuerteventura. Nach drei Jahren kehrt damit eine Kanareninsel zurück ins Angebot. Airport-Chef Udo Mager begrüßte gleich nach der Landung die Besatzung von Flug ST6932. „Nach drei Jahren haben wir einen schwarzen Fleck von unserer Destinationenkarte getilgt. Von vielen Seiten wurde uns das große Interesse an Kanarenflügen ab Dortmund bekundet." Zweimal die Woche Die Germania-Flüge von Dortmund nach Fuerteventura...

  • Kamen
  • 04.11.15
  • 1
Kultur
2 Bilder

Lesung & Musik: Vom Rand der Welt Gomera - Geschichten

Mi 9. Sept., 19 Uhr Vor einem Jahr las der ehemalige Hagener Jugendherbergsvater Günter Finger an gleicher Stelle aus seinem Krimi: „Degollada – Zahltag auf La Gomera“ vor. Das Buch ist inzwischen auf La Gomera zum „Kultkrimi“ (Zitat 'Valle-Bote') und zum Bestseller avanciert. Nach dem Politthriller „Derribo – Abschuss“, der sich in origineller Weise mit einigen der kriminellen Begleiterscheinungen der Agenda 2010 befasst, erscheint nun eine Sammlung von Kurzgeschichten. „Vom Rand der Welt“...

  • Hagen
  • 04.09.15
Natur + Garten
23 Bilder

Roque de los Muchachos

Der Roque de los Muchachos (deutsch etwa : Felsen der Jünglinge) ist mit einer Höhe von 2.426 Metern die höchste Erhebung der zu Spanien gehörenden Kanareninsel La Palma. Den höchsten Punkt bilden alte Vulkanschlote, die der Erosion von Wind und Wasser standgehalten haben (siehe Bild 1 ). Zwischen 2.350 und 2.400 Metern Höhe befindet sich das Institutsgelände des Roque-de-los-Muchachos-Observatoriums. Der Roque de los Muchachos bietet das in Europa einmalige Erlebnis, innerhalb kürzester Zeit...

  • Duisburg
  • 25.07.14
  • 11
  • 15
Natur + Garten
11 Bilder

Der Teide auf Teneriffa

Weithin sichtbar auf Teneriffa ist der Vulkan Teide. Mit seinen 3718 Metern ist er der höchste Berg auf den Kanaren, sogar von ganz Spanien. Mit dem PKW oder Bus fährt man hoch und immer höher, vorbei an äußerst fruchtbaren Gebieten. Aber je höher man kommt, desto mehr ändert sich die Landschaft. Sie wird futuristisch, unwirklich. Erstarrte Lava wie dicke schwarze Ackerschollen, die ein überdimensionaler Traktor beiseite geschoben und vergessen hat. Erstarrte Glut. Rund 16 Kilometer im...

  • Emmerich am Rhein
  • 23.02.12
  • 4
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.