Kantorin

Beiträge zum Thema Kantorin

Kultur
Das Foto zeigt die Kantorei der Evangelischen Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm bei einer online-Chorprobe.
Foto:  www.ekgr.de
2 Bilder

Offenes Online-Singen in Großenbaum-Rahm
Energie tanken und die Seele befreien

Annette Erdmann, Kantorin der evangelischen Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm weiß, welche positiven Auswirkungen aktives Singen auf die Menschen hat. Davon erzählen ihr Chormitglieder und sie kennt es aus eigener Erfahrung: „Singen heißt Energie tanken und die Seele befreien“. Sie lädt Interessierte ein zum Offenen Singen am Mittwoch, 9. Juni ,19.30 Uhr, und zwar online über die Plattform Zoom mit PC, Laptop, Tablet oder Smartphone. Nach einem kurzen „warm up“ wird ganz ungezwungen ein buntes...

  • Duisburg
  • 05.06.21
Kultur

Orgeln in Oberhausen
Die Führer-Orgel aus der Ev. Kirche Schmachtendorf

Keine unserer vielen Orgeln in Oberhausen klingt wie die andere; jede ist an die Akustik des Kirchenraumes angepasst. Sie sehen nicht zur prächtig und imposant aus, sie haben auch einen gewaltigen Klang. Diese Vielfältigkeit zeigen die Oberhausener Kantoren mit der Vorstellung “ihrer” Orgeln. Schon in der Antike erklang Orgelmusik und die von uns heute vorgestellte Führer-Orgel aus der Ev. Kirche Schmachtendorf ist besonders für die Musik des Frühbarock geeignet. Ulrike Samse als Kantorin der...

  • Oberhausen
  • 10.05.21
Kultur

Die Mohrmann-Orgel der ev. Kirchengemeinde Königshardt-Schmachtendorf
Die Königin der Instrumente

Im Rahmen des Ökumenischen Projektes “Orgeln in Oberhausen” wird heute die 2. Orgel vorgestellt. Aus der evangelischen Gemeinde Königshardt-Schmachtendorf präsentiert uns Ulrike Samse (Kantorin) die Mohrmann-Orgel. Wir freuen uns, dass alle Organisten diese Idee der Koordinierenden Oberhausener Kantoren der katholischen und evangelischen Kirche so toll unterstützen und spontan umsetzen. Technische Details, Fotos und Videomaterial dieser Orgel finden Sie auf der Homepage der Klostermusikschule:...

  • Oberhausen
  • 26.04.21
Überregionales
Seit 30 Jahren ein Team: Ute Grapentin und ihre Orgel. Foto: J.-P. Elshoff.

Kantorin Ute Grapentin feiert Dienstjubiläum – Festgottesdienst am Pfingstsonntag

Wenn jemand 30 Jahre lang am selben Arbeitsplatz bleibt, ist das schon ein Grund zum Feiern. Wenn es sich dabei dann noch um eine Kirchenmusikerin handelt, liegt es nahe, dieses Jubiläum mit einem musikalischen Festgottesdienst zu würdigen. Genau das plant der Chor der Martin-Luther-Kirche zu Ehren des Dienstjubiläums von Kantorin Ute Grapentin am Pfingstsonntag. Der Anfang war alles andere als optimal. „Nach ein paar Wochen wollte man mich rausschmeißen“, erinnert sich Grapentin, „weil sich...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 12.05.16
Überregionales
5 Bilder

Traditioneller Adventsbasar in der ev. Lukaskirche Richrath.

Seit mehreren Jahrzehnten wird im Keller des Gemeindezentrums gebastelt. Langenfeld. Die jetzt noch ca. zehn Frauen des Bastelkreises der ev. Lukaskirche Richrath haben in diesem Jahr noch größere Mengen an Advents- und Türkränzen sowie Adventsgestecken angefertigt. Sie waren diesmal besonders fleißig, die „Bastelmädels“, wie sie sich schon immer nennen. Ein Stück war schöner als das andere. Den Käufern fiel die Wahl oft schwer. „Nehme ich den Adventskranz mit den roten, den grünen, weißen oder...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 11.12.12
Kultur
6 Bilder

Musik in der Reusrather Martin-Luther-Kirche.

Langenfeld-Reusrath. Wer den Namen „Martin-Luther-Kirche Reusrath“ hört oder liest, der weiß oft auch, dass es dort sehr musikalisch zugeht. Kantorin Ute Grapentin hat dort die „musikalischen Zügel“ fest in der Hand. Seit 1986, also satte 25 Jahre, ist die leidenschaftliche Organistin für die Kirchenmusik in der Martin-Luther-Kirche verantwortlich. Ihr Engagement für die Kirchenmusik, den Erwachsenen- und Kinderchor sowie mehrere Flötengruppen wurde bereits nach 12 Jahren Tätigkeit mit der...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 09.12.11
Überregionales
Yoko Seidel an der Orgel in der Evangelischen Kirche Werden.

Yoko Seidel verlässt Werden

Ich bin auch gerne nachts hier“, erklärt Yoko Seidel, während sie an „ihrer“ Orgel sitzt. „Das ist eine ganz besondere Atmosphäre.“ Mit „hier“ meint die Kantorin die Evangelische Kirche Werden in der Heckstraße, leider hat sie nicht mehr viel Zeit diese besondere Atmosphäre zu genießen, denn Yoko Seidel wird am kommenden Wochenende die Abteistadt verlassen. Und es wird ihr schwer fallen, aber die Sehnsucht, immer bei ihrem Mann in München zu sein, ist einfach stärker. „Ich pendel schon seit...

  • Essen-Werden
  • 09.11.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.