Kanzleramt

Beiträge zum Thema Kanzleramt

Politik
2 Bilder

Neues aus der FDP-Bundestagsfraktion
Der Union fehlt Wille und Kraft für ein Digitalministerium

Zur Debatte über ein Digitalministerium erklärt der stellvertretende Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion Frank Sitta: „Es ist ein Trauerspiel, dass die Notwendigkeit eines Digitalministeriums zwar in Teilen der Union erkannt wird, aber der Wille und die Kraft zur Umsetzung fehlt. Die FDP-Fraktion fordert schon lange ein schlagkräftiges Digitalministerium mit weitreichenden Kompetenzen, um endlich mehr Tempo bei der Digitalisierung zu machen. Unser Land läuft ansonsten Gefahr, endgültig...

  • Gladbeck
  • 10.01.20
Politik
Die Besuchergruppe von Michaela Noll auf der Aussichtsplattform des Reichstagsgebäudes. Foto: Bundesregierung / Atelier Schneider.
22 Bilder

Michaela Noll lud Bürger aus dem Südkreis Mettmann nach Berlin ein.

Politik und Geschichte standen zur Diskussion. Kreis Mettmann. Nicht in erster Linie den 58 qm großen und 2 t schweren Bundesadler wollten die 50 Besucher (aus Langenfeld, Hilden, Haan, Erkrath) auf den Besuchertribünen des Deutschen Bundestages sehen, sondern sich vor allem über die parlamentarische Arbeit informieren. Ein kurzweiliger und interessanter Vortrag von Nicole Sommer hat viele Fragen beantwortet, auch solche, die danach noch gestellt wurden. „Rund 3000 Besucher kommen täglich, um...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 11.05.18
  •  6
  •  4
Politik

Die Macht der Reichen

Als „peinlich“ bezeichnet der Paritätische Wohlfahrtsverband das Agieren der Bundesregierung im Zusammenhang mit der Veröffentlichung des fünften Armuts- und Reichtumsberichts. Um künftig endlich eine unabhängige Armutsberichterstattung zu garantieren, die dem Ernst des Themas gerecht werde, fordert der Verband die Berufung einer regierungsexternen Sachverständigenkommission. Reiche finden mehr Gehör in der Politik. Diesen brisanten Befund hat das Kanzleramt fast vollständig aus dem Armuts-...

  • Düsseldorf
  • 24.03.17
Überregionales
Die Essener Schiffsführer Olaf Blaszyk (re.) und Dieter Stoffels gehören zu den
ersten Gratulanten des frisch vermählten Ehepaars Nina und Ronald Pofalla. Bild: Aleksander Farkas / WFB-GmbH

Promi-Hochzeit in Mülheim: Ronald Pofalla heiratet Nina

Der ehemalige Kanzleramtschef und Bahn-Vorstand Ronald Pofalla hat seiner Freundin Nina (geb. Hebisch / Rechtsanwältin aus Mülheim an der Ruhr) in Mülheim das Ja-Wort gegeben. Wortwörtlich in den Hafen der Ehe gesteuert ist das "Promi-Pärchen" Pofalla, denn gefeiert wurde auf der MS-Heisingen. Am Wasserbahnhof Mülheim haben der 57-Jährige und die 35-Jährige am Samstag, 6. August, das Ruder übernommen. Mit an Bord gingen Familie, Freunde und berufliche Weggefährten - insgesamt 110...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 08.08.16
Ratgeber
Marco-Alexander Breit, persönlicher Referent des Kanzleramtchefs, nahm den Forderungskatalog der Borbecker Youthinkgreen-Gruppe in Berlin entgegen. Er versprach, die Forderungen der Schülerinnen an die deutsche Delegation der Weltklimakonferenz weiterzuleiten.

MGB-Schülerinnen in Berlin: Klimaschutz ist Chefsache

Die Mitglieder der Youthinkgreen-Gruppe des Mädchengymnasiums Borbeck sind mit ihrer Geduld am Ende. Sie wollten nicht mehr länger dabei zusehen, dass viel zu viel über den Klimawandel gesprochen, aber nichts dagegen getan wird. Deshalb setzten sie sich zusammen und formulierten konkrete Forderungen an Angela Merkel und die anderen Teilnehmer der Weltklimakonferenz in Paris. Vor dem Start des Gipfels in Frankreichs Hauptstadt übergab ein Teil der Gruppe die Forderungen in Berlin an...

  • Essen-Borbeck
  • 22.12.15
  •  2
Politik
Frank Baranowski, Oberbürgermeister in Gelsenkirchen (SPD):

Die Kommunen wollen beim Flüchtlingsgipfel mit den Ministerpräsidenten und die zuständigen Bundesministern dabei sein.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will sich am 24. September 2015 im Kanzleramt mit den Ministerpräsidenten der Länder in Berlin zu einem weiteren Flüchtlingsgipfel treffen. Bei diesem Treffen wollen auch die Kommunen dabei sein. Diese Forderung kommt aus den Reihen der Nordrhein – Westfälischen SPD. Der Gelsenkirchener Oberbürgermeister Frank Baranowski. „Ich halte es für dringend geboten, dass beim Flüchtlingsgipfel auch die Kommunen mit am Tisch sitzen und ihre Erfahrungen und...

  • Gelsenkirchen
  • 20.09.15
  •  6
  •  3
Politik
Die 17 Jahresbesten des Handwerks 2015
4 Bilder

Meisterbrief: Doktortitel des Handwerks

66. Meisterfeier der Handwerkskammer Düsseldorf Bei der diesjährigen, 66. Meisterfeier der Handwerkskammer nahmen 950 Jungmeister ihre Urkunden entgegen. Unter dieser jungen Führungselite des Rheinischen Handwerks waren 17 die ihre Fortbildung als Jahresbeste abgeschlossen haben. An den Feierlichkeiten im Congress Center Düsseldorf nahmen rund 3000 Gäste aus Politik, Handwerk sowie Vertretern des konsularischen Korps teil. Ganz im Focus dieser Feierlichkeiten stand die Festrede des...

  • Düsseldorf
  • 01.06.15
Politik
Will künftig nicht mehr die Ärmel für die Kanzlerin aufkrempeln: Ronald Pofalla (MdB)

Pofalla will Kanzleramt verlassen

Kanzleramtsminister Ronald Pofalla will nach Medienberichten das Kanzleramt verlassen und künftig auch nicht dem neuen Kabinett angehören. Der CDU-Bundestagsabgeordnete aus Weeze will aber sein Bundestagsmandat behalten. Seit Oktober 2009 war Ronald Pofalla (54) Chef des Kanzleramtes. Die Gründe für den Rückzug aus der ersten Reihe? Er wolle mehr Zeit mit seiner Lebensgefährtin verbringen, schreibt die "Bild", die "RP" will sogar wissen, dass der Jurist eine Familie gründen...

  • Kleve
  • 13.12.13
  •  12
Überregionales
Auf Einladung von Kanzleramtsminister Ronald Pofalla besuchten Klever realschüler kürzlich Bundeskanzleramt und Bundestag.

Realschüler besuchten Bundestag und Kanzleramt

Auf Einladung des CDU-Bundestagsabgeordneten des Kreises Kleve, Kanzleramtsminister Ronald Pofalla, haben 35 Schülerin-nen und Schüler der Realschule an der Hoffmannalle in Kleve das Bundeskanzleramt und den Bundestag besucht. Die Gruppe diskutierte persönlich mit dem Minister und stellte zahlreiche Fragen. Dabei standen die Bundestagswahl sowie der politische Werdegang von Ronald Pofalla im Mittelpunkt. „Ich habe mich vor allem deshalb früh für Politik interessiert, weil ich etwas...

  • Kleve
  • 26.09.13
Kultur
Herzlicher Empfang auf der höchsten Terrasse des Bundeskanzleramts: Kulturstaatsminister Bernd Neumann begrüßt Kerstin Plewa-Brodam, künstlerische Leiterin der Studio-Bühne Essen.
3 Bilder

Studio-Bühne: Empfang beim Kulturstaatsminister in Berlin

Zu einem Empfang auf der höchsten Terrasse des Bundeskanzleramts hatte am Montag, 8. Juli der Beauftragte für Kultur und Medien, Kulturstaatsminister Bernd Neumann, gemeinsam mit Norbert Radermacher, Präsident des Bundes Deutscher Amateurtheater (BDAT) rund 50 Vertreterinnen und Vertreter der deutschen Amateurtheaterszene eingeladen, u.a. auch Kerstin Plewa-Brodam, künstlerische Leiterin der Studio-Bühne Essen. „Der Empfang war eine wunderbare Gelegenheit, mit dem Kulturstaatsminister über...

  • Essen-Steele
  • 11.07.13
Überregionales
2 Bilder

Unrühmliches Knast-Projekt...?

Ex-Häftlinge werden nach der Haft nicht allein gelassen beim Essener Umbra Kunstbetrieb. Dass der jetzt bei so viel mündlichen Lobgesängen in den letzten Zügen liegt, macht fassungslos, ärgerlich. Warum suchen Behörden krampfhaft das „Körnchen“ im Auge? Absichern ist logisch. Aber bis die Luft ausgeht? Kanzleramt, Funk, Fernsehen, Zeitungen lobten die Kunstfabrik - das untypische Umgehen mit Ex-Inhaftierten. Journalisten recherchierten, besuchten den Betrieb, sprachen mit den...

  • Essen-West
  • 08.08.12
  •  11
Politik

Gespräch im Bundeskanzleramt

Bürgermeister Lambert Lütkenhorst und CDU-Chef Tobias Stockhoff zu Gespräch über die Kommunalfinanzen ins Kanzleramt eingeladen Dorsten/Berlin – Auf Vermittlung von Dorstens CDU-Patenbundestagsabgeordneten Philipp Mißfelder findet Mitte August ein Gespräch zur mangelnden Finanzausstattung der Städte und Gemeinden im Bundeskanzleramt in Berlin statt. Mit Bürgermeister Lambert Lütkenhorst und dem Dorstener CDU-Stadtverbandsvorsitzenden Tobias Stockhoff werden auch zwei Dorstener an dem Treffen...

  • Dorsten
  • 02.07.12
Politik
Jennifer Seifert
6 Bilder

Kanzleramt: Ist Hannelore Kraft die richtige? Umfrage der Woche

Die Beliebtheit von Angela Merkel lässt in Europa nach. In Deutschland kann sie sich bisher behaupten. Trotzdem schläft die Konkurrenz nicht. Am Mittwoch wurde Hannelore Kraft vom NRW-Landtag erneut zur Ministerpräsidentin gewählt. Sie bekam insgesamt 137 Ja-Stimmen. Trotz ihres guten Rufes und der Sympathie vieler Deutscher, beteuert Hannelore Kraft ihre Verbundenheit zu Düsseldorf und hegt keine Kanzler-Ambitionen. Ob man sie in Wattenscheid schon als Merkels Nachfolgerin sieht, zeigte sich...

  • Wattenscheid
  • 21.06.12
  •  1
  •  1
Politik
Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens im Gespräch mit der Wettbewerbs-Siegerin Charlotte Frank.

Städtebaulicher Wettbewerb: Neue Halle - mehr nicht

Rund 150 000 Euro hat der städtebauliche Wettbewerb der Stadt Iserlohn unterm Strich gekostet. Ob die Ergebnisse weiterhelfen werden, die Alexanderhöhen-Probleme zu lösen? „Es sind sehr gute Ergebnisse dabei. Jetzt liegt es aber auch an uns, Investoren zu finden, die uns bei der Verwirklichung helfen“, so Baudezernent Olaf Pestl im Gespräch mit dem STADTSPIEGEL. Fakt ist, dass der Wettberwerb wunderschöne Pläne für eine neue Halle präsentiert, aber die wichtigen Probleme mit der Straßenführung...

  • Iserlohn
  • 10.09.11
Politik

Realschüler beim Kanzleramtsminister in Berlin

Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse der Realschule Kalkar haben vergangenen Mittwoch (29.06.2011) den Bundestagsabgeordneten für den Kreis Kleve, Kanzleramtsminister Ronald Pofalla, im Bundeskanzler-amt in Berlin besucht. Zuvor nahmen die Schüler an Führungen durch das Kanzleramt sowie den Deutschen Bundestages teil.

  • Kalkar
  • 04.07.11
Politik
Angela Merkel ist besorgt

Bombenfunde und Terrorwarnung

Im Kanzleramt wurde ein Sprengstoffpaket gefunden, auch der italienische Ministerpräsident Berlusconi erhielt ein Päckchen mit gefährlichem Inhalt. Beide Sendungen stammten aus Griechenland. Insgesamt wurden elf Paketbomben in Athen gefunden. Alle waren an ausländische Botschaften gerichtet, eine außerdem an Frankreichs Staatschef Sarkozy. Auch an den Europäischen Gerichtshof waren die Sendungen adressiert. Kanzlerin Merkel ruft zu schärferen Kontrollen und höherer Wachsamkeit...

  • Essen-Süd
  • 03.11.10
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.