Kapelle

Beiträge zum Thema Kapelle

Blaulicht
Unbekannte drangen in ein Pfarrsaal ein und durchwühlten Schränke. Nun sucht die Polizei nach Zeugen. Foto: Polizei

Hünxe: Polizei sucht nach Zeugen
Einbruch in zwei Kirchen

In Hünxe wollten sich Einbrecher zwischen Dienstagvormittag, 17. August, und Mittwochmorgen, 18. August, an Wertgegenständen aus Kirchen bereichern. Am Gansenbergweg versuchten die Ganoven, die Tür an einer Kapelle aufzubrechen, was aber misslang. Schließlich drangen die Täter in den Pfarrsaal ein und durchwühlten Schränke und Schubladen sowie einen Kühlschrank auf der Suche nach Beute. Derzeit ist unklar, ob und was die Täter mitnahmen. Auch an der Dorstener Straße versuchten die Unbekannten,...

  • Hünxe
  • 18.08.21
LK-Gemeinschaft
Das Foto zeigt Carl Dieter Hinnenberg (Bildmitte) in seiner Funktion als Superintendent. Links neben ihm ist der frühere Stadtdechant der katholischen Kirche Heinz-Josef Tillmann zu sehen, rechts neben ihm Klaus-Jürgen Stoffels von den Evangelischen Freikirchen in Duisburg.
Archivfoto: Rolf Köppen
3 Bilder

Ehemaliger Superintendent und Salvatorpfarrer verstorben
Carl Dieter Hinnenberg hat deutliche Spuren hinterlassen

Carl Dieter Hinnenberg ist in der vergangenen Woche nach längerer Krankheit im Alter von 82 Jahren verstorben. Als Superintendent des früheren Evangelischen Kirchenkreises Duisburg-Süd und langjähriger Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Duisburg-Innenstadt und an der Salvatorkirche hat er in Duisburg deutliche Spuren seines Wirkens hinterlassen. Die evangelische Kirche und die Stadt haben ihm viel zu verdanken. Der Verstorbene wird im engsten Familienkreis beigesetzt. In Duisburg können...

  • Duisburg
  • 23.06.21
  • 1
Kultur
Der Duisburg-Krimis „Die Toten vom Wambachsee“ wurde von seinem Verlag als Bestseller eingestuft. Das Nachfolgewerk „Dionysius“ ist ebenfalls schon auf große Resonanz gestoßen.
Fotos: Reiner Terhorst
3 Bilder

Dieter Ebels spürt in seinem neuen Duisburg-Krimi blutige Legenden auf
Ein Hauch von Mystik macht sich breit

Der Duisburger Autor Dieter Ebels, in vielen literarischen Genres zuhause, hat die Gesamtstadt immer im Blick gehabt. Für seine historischen Bücher hat er fast jeden Stadtteil erkundet. Und die Ideen für seine Duisburg-Krimis bekam er nicht selten bei Spaziergängen am Rheinufer in Baerl oder Homberg. Nun lässt der „Ur-Hamborner“ im tiefen Süden, genau gesagt, in Serm, reichlich Blut fließen. Nach seinen Insel-Krimis von Juist und Wangerooge hat der in Neumühl wohnende Nordsee-Fan heimische...

  • Duisburg
  • 23.06.21
  • 1
  • 1
Reisen + Entdecken
Willich: Landcafé Streithöfe
20 Bilder

Rund um Düsseldorf
Landlust

Land oder Stadt? Stadt oder Dorf? Bekanntlich berichte ich meistens gerne und mit Begeisterung aus der Stadt (Düsseldorf). Die Frage der Woche Stadt oder Dorf von Jens Steinmann hat mich nicht nur zu einem Kommentar, sondern auch zu diesem Beitrag animiert. Hier möchte ich einmal die Vorzüge des Landlebens zeigen. Stadt oder Dorf? Am besten beides! Wer als Stadtpflanze in den Speckgürtel der Großstadt gezogen ist, kann die Vorteile urbanen Lebens mit denen des Landes verbinden. Als geborene...

  • Düsseldorf
  • 16.06.21
  • 14
  • 9
Ratgeber

Gemeinsames Gedenken stärkt Angehörige

Seelsorgerinnen des St. Barbara-Hospitals laden ein zum gemeinschaftlichen Gebet „Die Erinnerung an Patientinnen und Patienten, die in unserem Krankenhaus verstorben sind, ist für unser katholisches Haus eine seit Jahren praktizierte, freiwillige Selbstverpflichtung. Krankenhäuser sind Orte, wo das Leben und der Weg zur Gesundheit im Mittelpunkt stehen. Aber: Manchmal gehört die Erfahrung von Sterben und Leid auch zum Krankenhausalltag. Dieser Erfahrungsmix macht Krankenhaus aus, und darum...

  • Gladbeck
  • 01.06.21
LK-Gemeinschaft
Edith Gochermann freute sich gemeinsam mit ihrem Ehemann Johannes Brücker über den Besuch von Weihbischof Rolf Lohmann.
2 Bilder

Liebe zum Detail
Kapelle auf dem Hof Gochermann-Brücker geweiht

Wenn Edith Gochermann aus dem Haus kommt und den gepflegten Vorgarten entlang zur Straße geht, dann spiegelt sich in ihrem Gesicht noch immer eine Mischung aus Freude und Erstaunen wieder, sobald ihr Blick auf die kleine Kapelle fällt. 20 Jahre lang hatte die Landwirtin immer wieder von der Idee gesprochen, auf ihrem Hof eine Kapelle zu bauen. In den vergangen Monaten hat sie den Plan mit der Hilfe ihrer Familie, von Freunden und Handwerkern in die Tat umgesetzt. Am Pfingstsonntag ist die...

  • Kleve
  • 27.05.21
  • 1
Kultur

Solidarische Regenbogen-Flagge
Segnungsverbot des Vatikans fordert zu klarer Kante heraus

Mitte März 2021 hat der Vatikan für die katholische Kirche weltweit ein Verbot der Segnung homosexueller Partnerschaften ausgesprochen. Doch nicht allein homosexuelle Partnerschaften sind von diesem Segnungsverbot betroffen; auch alle anderen Lebenspartnerschaften, die nicht kirchlich heiraten können oder wollen, dürfen kirchlich nicht gesegnet werden. Dieses Verbot stößt seit der Veröffentlichung des Dekretes auf großen Widerstand in der katholischen Kirche: Jugend- und Erwachsenenverbände,...

  • Oberhausen
  • 24.03.21
  • 1
Blaulicht
Die Täter flüchteten unerkannt.

Täter blieben erfolglos
HSK: Weiterer Opferstock aufgebrochen

Schmallenberg. Wie bereits berichtet wurde am vergangenen Sonntag ein Opferstock in der Bödefelder Kirche aufgebrochen. Am Dienstag wurde der Polizei in Schmallenberg ein weiterer Aufbruch in einem Gotteshaus gemeldet. Beute machten die Täter diesmal jedoch keine. Zwischen dem 16. und 23. Februar betraten die Diebe eine Kapelle in Ohlenbach. Trotz mehrerer Versuche schafften sie es jedoch nicht den Opferstock zu öffnen. Ohne Beute flüchteten sie unerkannt aus dem Gebäude. Es entstand jedoch ein...

  • Arnsberg
  • 24.02.21
Reisen + Entdecken
Wer guckt uns da beim Wandern zu? Na klar, das Wildschwein. Aber auf der Route gibt es neben Wildschweinen und Schnee noch mehr zu sehen.
30 Bilder

Foto-Wandern Teil 2
Im Gevelsberger Winter-Wunderwald: Von Widschweinen und dem verschneiten Ehrenmal

Juhuu, es hat geschneit. Also direkt mal Stiefel an und raus in die winterliche Pracht. Genau genommen ging es zum “Foto-Wandern“ von dem Gevelsberger Stadtforst nach Meininghausen. Hier kamen wir an einem Waldfriedhof vorbei, begegneten Wildschweine, und am Ende des Rundgangs das imposante Ehrenmal. Wer nun Lust hat, kommt nun mit auf die Wanderung durch den Gevelsberger Winter-Wunderwald kann dies hier tun. Bildergalerie inklusive. Gestartet wurde an der B7 von wo aus es direkt über die...

  • Hagen
  • 24.01.21
  • 1
  • 1
Kultur
11 Bilder

Corona-bedingt muss es 2021 leider ausfallen
Frauenkarneval St. Bernardus – immer ein Genuss! Corona lässt uns 2021 pausieren - um im nächsten Jahr noch mehr zu präsentieren.

Beim Frauenkarneval in der Kapelle St. Bernardus der Gemeinde St. Clemens konnte man in den letzten Jahren erleben, wie gut Kirche und Karneval zusammen passen. Ein bunt gemischtes Programm machte jeden dieser Abende zu einem wunderbaren Erlebnis. Zwischen den Darbietungen des Frauen-Teams erfreuten die Tollitäten aus Oberhausen, Propst und Stadtdechant Dr. Peter Fabritz und die Männertanzgruppe, die "Elpenbach-Spatzen" das Publikum und sorgten für Stimmung. Die Veranstaltungen, die in all den...

  • Oberhausen
  • 20.01.21
LK-Gemeinschaft
Die Ziegelei Ophoff in Schonnebeck. Die historische Aufnahme entstand zu Beginn der 1940er Jahre.
2 Bilder

Geschichtskreis der ehemaligen Bürgermeisterei stellt Kalender für 2021 vor
Historische Motive und Geschichten aus vier Essener Stadtteilen

Der Geschichtskreis der ehemaligen Bürgermeisterei Stoppenberg ist in diesem Jahr Corona-bedingt ein wenig später dran als üblich. Doch jetzt können die Mitglieder den fertigen Kalender für Frillendorf, Katernberg, Schonnebeck und Stoppenberg präsentieren. Auch die 29. Auflage für das Jahr 2021 ist wieder angefüllt mit historischen Beiträgen. Die Idee des historischen Kalenderwerks ist nicht neu. Doch warum erscheint ein Kalender für vier Stadtteile und warum wird er durch Mitglieder eines...

  • Essen-Borbeck
  • 10.11.20
Kultur
Das Thema für den kommenden Gottesdienst ist "Engel".

"Du sollst dir (k)ein Bild machen"
Nächster ökumenischer Gottesdienst in der Kapelle der Wasserburg ist am 5. November

Der nächste ökumenische Gottesdienst in der Kapelle der Wasserburg findet am Donnerstag, 5. November, um 19 Uhr statt. "Du sollst dir (k)ein Bild machen" - so heißt die diesjährige Gottesdienstreihe und soll Bilder vorstellen, die für die Gemeinde persönlich mit Gott zu tun haben. Bilder von Kirchen, von Orten, von Menschen aus der Bibel oder aus der Geschichte. Aus der Beschäftigung mit dem Bild wird das jeweilige Thema des Gottesdienstes entwickelt – das Bild für den kommenden Gottesdienst...

  • Kleve
  • 02.11.20
Kultur
Die denkmalgeschützte Kapelle aus dem Jahr 1910 wurde aufwändig saniert.

Stadt Hilden hat Kapelle auf dem Hauptfriedhof saniert
In neuem Glanz

Die denkmalgeschützte Kapelle aus dem Jahr 1910 wurde aufwändig saniert. Foto: Stadt Hilden Aufwendig renoviert wurde die die Kapelle auf dem Hauptfriedhof an der Kirchhofstraße 61. Seit September erstrahlt das denkmalgeschützte Gebäude in neuem Glanz. Das Amt für Gebäudewirtschaft hat das Baudenkmal aus dem Jahr 1910 im Innen- sowie im Außenbereich aufwändig saniert. Die Arbeiten hatten im Februar dieses Jahres begonnen und bereits seit Mai konnte die Kapelle wieder genutzt werden. „Inzwischen...

  • Hilden
  • 28.09.20
Ratgeber
8 Bilder

Amen
Die Kanzel hatte mich gerufen

Ein tolles Gefühl dort oben zu stehen, außen in der Kanzel der St.Binger Rochus Kapelle.Ein besonderer Ort mit wunderbarem Blick in das Mittelrheintal. Passt Alle gut auf Euch auf, um Beistand habe ich für Euch gebeten

  • Essen-Steele
  • 23.09.20
  • 13
  • 7
Kultur

Fröhliches Miteinander am Sonntagvormittag
Open-Air-Gottesdienst an der Schlosskapelle Sythen am 6. September

Die Freie Gemeinde Wendepunkt wieder einmal anders: am kommenden Sonntag feiert sie ab 11.00 Uhr einen Open-Air-Gottesdienst auf der idyllischen Wiese an der Schlosskapelle Sythen und lädt herzlich dazu ein. Auch die Kinder sollen nicht zu kurz kommen - für sie gibt es parallel einen Kindergottesdienst. Durch die große Wiesenfläche am Kreuz ist gewährleistet, dass die Gottesdienstteilnehmer den entsprechenden Abstand halten können. Ein Ordnungsdienst unterstützt bei der Einhaltung der Regeln....

  • Haltern
  • 31.08.20
Reisen + Entdecken
38 Bilder

Ein Dorfplatz zum Wohlfühlen, der kleine Zoo und Andacht inklusive
Der Oermter Rundwanderweg

Ich muss da mal ein Loblied auf die Damen des Südkreises anstimmen. Nachdem wir im letzten Jahr schon so eine schöne und interessante Begegnung mit einer Anwohnerin des Mäuseturms bei Issum hatten, haben wir nun auch eine äußerst freundliche Einwohnerin von Oermten kennengelernt. Denn heute wollten wir den ca. 5,5 Kilometer langen Rundweg erwandern. Dorfplatz für Jung und Alt  Startpunkt war der Dorfplatz, oder wie er hier heißt, der Mehrgenerationenplatz. Liebevoll dekoriert mit einem der...

  • Kleve
  • 21.07.20
  • 9
  • 3
Reisen + Entdecken
Im "Sandbauernhof" finden Veranstaltungen wie Konzerte und Ausstellungen statt.
22 Bilder

Ausflugstipp
Waldspaziergang und Idylle: Liedberg

Das Schloss, der Mühlenturm, etliche Fachwerkhäuser und ein kleiner Wald sind die Attraktionen von Liedberg, seit 1975 Stadtteil von Korschenbroich. Mönchengladbach ist nicht weit. Der Liedberg Am platten linken Niederrhein reicht eine Erhebung von 80 Metern schon für die stolze Bezeichnung "Berg". Und eben dieser "Liedberg" , eine Quarzitkuppe, war wohl schon in der Altsteinzeit besiedelt, wie entsprechende Funde vermuten lassen. Steinbrüche, Stollen und Schächte zeugen davon, dass in Liedberg...

  • Düsseldorf
  • 16.07.20
  • 13
  • 4
Ratgeber

St. Elisabeth-Krankenhaus Dorsten
Ökumenischer Gedenkgottesdienst für Verstorbene

Am Donnerstag, 4. Juni, lädt die Krankenhausseelsorge am St. Elisabeth-Krankenhaus Dorsten zum ökumenischen Gedenkgottesdienst ein. Gedacht werden soll an die Menschen, die in den vergangenen Monaten dort verstorben sind. Auch Angehörige, die in einem Gottesdienst an Verstorbene denken möchten, die nicht im Krankenhaus verschieden sind, sind zu diesem Gottesdienst eingeladen. Der Gottesdienst findet jedoch nicht wie gewohnt in der Krankenhauskapelle, sondern um 18 Uhr in der katholischen...

  • Dorsten
  • 22.05.20
Kultur

Die Annen-Kapelle in Rellinghausen

Eine tolle Luftaufnahme der Annen-Kapelle in Rellinghausen hat unser Fotograf mit seinem Multicopter gemacht. Jedes Jahr findet dort das Annenfest - über mehrere Tage - statt. Im letzten Jahr wurde bereits das 503. Annenfest begangen, traditionell mit Prozession von St. Lambertus zur Kapelle und Messe in der Kapelle.

  • Essen-Süd
  • 20.04.20
Kultur
Der "Siebenschmerzenweg" führt durch Felder zur Niederdonker Kapelle. Der Weg ist ein alter Pilgerpfad. Auf ihm stehen sieben Stationshäuschen mit den Bronzen der "Sieben Schmerzen Marias" von Kurt Zimmermann (1949).
21 Bilder

Corona - Tapetenwechsel VI
Karfreitag unterwegs in Meerbusch

Am Karfreitag sind wir bei schönstem Frühlingswetter mit dem Fahrrad unterwegs in Meerbusch, abseits der üblichen Strecken, vorbei an Rapsfeldern und Gehöften zum Dyckhof und zur Kapelle Niederdonk "Maria in der Not" in Büderich. In dieser Kapelle ist das Gnadenbild, eine Pietà, seit langer Zeit Anziehungspunkt für Gläubige. Rund um den Dyckhof, eine Wasserburg mit barockem Turm, führt ein Kreuzweg mit 14 Stationshäuschen. Hier findet immer Anfang September eine stimmungsvolle Lichterprozession...

  • Düsseldorf
  • 10.04.20
  • 15
  • 6
Fotografie
Fest verwurzelt seit Jahrzehnten
18 Bilder

Orte der Stille und gewachsene Riesen
Das Lüner Umland im (Tele-) Blick - Teil 2

Nachdem uns der erste Teil der kleinen fotografischen Reise über Langern zu den "knorrigen Alten" im Schlosspark von Cappenberg geführt hat, geht heute die Reise dort weiter.  Auch diese Bilder entstanden im Gegensatz zu meiner sonstigen Vorgehensweise eher mit dem Tele-Blick, als im Weitweitwinkel. Mit dem Teleobjektiv ist der Blick gleich ganz anders, die Perspektive verdichtet sich und der Hintergrund rückt näher an das eigentliche Motiv. So entsteht ein besonderer Blick auf das Motiv und...

  • Lünen
  • 07.03.20
  • 10
  • 1
Natur + Garten
Die neuromanische Begräbniskapelle der Familie Lantz
12 Bilder

Der Regen machte heute Pause
Vorfrühling in Düsseldorf-Lohausen

Heute war Regenpause...eine gute Gelegenheit, sich aufs Radel zu setzen und eine kleine Tour nach Düsseldorf-Lohausen zu machen. Das Kontrastprogramm dort könnte nicht größer sein. Im schönen Lantz'schen Park gibt es bereits die ersten Blumen. Über den Bäumen donnern die Flugzeuge. Bis zum Flughafen ist es nur ein Katzensprung.  Und es ist immer wieder überraschend, dass es selbst auf dem Flughafengelände blüht und es dort sogar ein kleines Birkenwäldchen gibt. Ich habe ein paar Impressionen...

  • Düsseldorf
  • 03.03.20
  • 13
  • 5
Ratgeber
Idyllisch: Die kleine Kapelle Wischlingen wählten über 100 Dortmunder Brautpaare 2019 als Ambiente-Trauort.
2 Bilder

Dortmunder Brautpaare lieben die kleine Kapelle in Wischlingen
2661 trauten sich, die meisten am 7. September

Wer glaubt, dass sich 2019 am 19. 9. besonders viele Paare trauten, liegt falsch. Das leicht einprägsame Datum war als Hochzeitstag in Dortmund nicht so gefragt - vielleicht, weil es ein Donnerstag war. Von den 2661 Eheschließungen im vergangenen Jahr waren drei Samstage im Juli, August und September die beliebtesten Trautage.  115 gleichgeschlechtliche Ehen (60 männliche Paare und 55 weibliche Paare wurden von Dortmunder Standesbeamten 2019 geschlossen.Davon waren 49 (91 Paare im Jahr 2018)...

  • Dortmund-City
  • 03.01.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.