Kassenärztliche Vereinigung

Beiträge zum Thema Kassenärztliche Vereinigung

Ratgeber
Immer noch Mangelware

Aufhebung der Priorisierung ohne Wert
Hausärzte in Not durch Wahlgeschenk der Regierung

Jetzt wurde in den meisten Bundesländern die Impf-Priorisierung aufgehoben, jeder der möchte kann geimpft werden. Aber die Impfungen der Gruppe 1 und 2 sind noch gar nicht vollständig abgeschlossen. Auch die gerade angelaufene riesige Prio Gruppe 3, hat noch kaum Impftermine erhalten. Hausärzte in Not Wer gestern seinen Hausarzt erreichen wollte hatte Probleme. Die Praxen wurden mit anrufen zu Impfterminen überrannt. Durchkommen unmöglich. Von den Ärzten wurde gesagt, dass es schon Listen ihrer...

  • Essen-Süd
  • 08.06.21
Ratgeber
Run auf Impftermine ab 7.6

Chaos wird kommen, die armen Hausärzte
Spritze frei ab 7.6 für alle, so bekomme ich einen Termin

Jetzt ist es amtlich, die Impfpriorisierung wird in Deutschland am 7.6 aufgehoben. Gerade erst hatte man Impftermine für die riesige Prioritätengruppe 3 freigegeben und jetzt schon alles wieder „einkassiert“. Die Gruppe 3 wurde terminlich noch nicht komplett erfasst. Jeder, der sich impfen lassen will, kann sich um einen Termin bemühen - unabhängig von Alter, Beruf oder Vorerkrankungen. Die Kassenärztliche Vereinigung rechnet damit, dass die Nachfrage nach Pfingsten in die Höhe schnellen wird....

  • Essen-Süd
  • 18.05.21
LK-Gemeinschaft
Vorbildlich Impfzentrum Essen

Harte Worte aus der Charité Berlin im Podcast
Wer sich dagegen entscheidet sich impfen zu lassen, der wird sich unweigerlich infizieren

In Berlin verfallen regelmäßig geplante Impftermine. Bürger erscheinen nicht zu ihren gebuchten Terminen, oder verlangen noch in der Kabine, einen anderen Impfstoff und lehnen dann ab, wenn sie diesen nicht erhalten. Andere werden dann als Impfvordrängler bezeichnet, wenn sie einen solchen geplatzten Termin war nehmen möchten. Nun meldet sich der Virologe Christian Drosten zu Wort. Er schätzt, dass die Bevölkerung in Deutschland ungefähr in den kommenden eineinhalb Jahren immun gegen das...

  • Essen-Süd
  • 12.05.21
Ratgeber
Neue Regeln im Impfzentrum Essen

Kaum noch Wartezeiten im Impfzentrum Essen
Öffnungen vor Pfingsten in Essen möglich?

Es hat sich etwas getan im Impfzentrum Essen. Die 2-5 Stunden Wartezeit zu Ostern gibt es augenscheinlich nicht mehr. Ein Impfling am 7.5 hatte alles nach nur 45 Minuten geschafft. Er konnte sogar wählen, ob er Biontech oder Astrazeneca haben wollte. Als Kontaktpersonen von pflegebedürftigen Personen, hatte er ein eigenes Gate und wurde direkt durchgeleitet. Aber die Schnelligkeit hat auch einen Preis.Keine Begleitperson wird ohne eigenen Termin noch mit geimpft. Das war das große Problem nach...

  • Essen-Süd
  • 11.05.21
Ratgeber
Geöffnet für Gruppe 3 und AstraZeneca

Ab heute Impfungen der Gruppe 3 möglich
Impftermine für 60+ und jüngere in bestimmten Berufen

Karl Josef Laumann, hat es gestern Verkündet. Impftermine für Altersgruppe 60+ und Kassiererinnen werden freigegeben.  Ab heute dürfen sich Personen der Altersgruppe 60+, besonderen Berufsgruppen, Asthmatiker, Diabetiker, HIV-Infizierte, Krebserkrankte, Menschen mit chronischer Darmerkrankung und Fettleibige (mit einem Body-Mass-Index über 30) für einen Impftermin registrieren. Welche Berufsgruppen gehören auch dazu? In der Gruppe 3 sind Staatliche Mitarbeiter von Justiz, Bundeswehr, Polizei,...

  • Essen-Süd
  • 06.05.21
LK-Gemeinschaft
Vorsicht Impfangebot

Vorsicht Falle
Vorsicht bei Impfangebot für alle

Eigentlich sollte man sich freuen, aber Vorsicht bei Impfangebot für alle! Die Politik hatte es versprochen, Impfangebote für alle. Jetzt kommen sie schon, aber nicht von der Bundesregierung oder den Impfzentren. Kriminelle habe mal wieder die Situation genutzt und verschicken nun Mails und SMS mit persönlichen Impfangeboten. Auch jetzt soll man wieder auf einen Link klicken und seine Daten vervollständigen. Somit besteht wieder die Gefahr sich einen Trojaner einzufangen, oder es werden...

  • Essen-Süd
  • 02.05.21
  • 2
  • 1
Ratgeber
Sondertermine ab 21.4

Die Impfreihenfolge wird aufgehoben
Ab dem 21.4 Sonderimpftermine für erweiterter Personenkreis

Nach dem die Begleitungen der Altersklasse 78 – X ohne Termin mit geimpft werden konnte, gibt es jetzt noch eine Öffnung. Kontaktpersonen von pflegebedürftigen und Schwangeren können sich impfen lassen. Ab dem 21.4 kann man sich dafür unter www.impftermin-essen.de registrieren. Besonderheit dabei, es können sich zwei Kontaktpersonen einer pflegebedürftigen Person oder Schwangeren anmelden. Als Nachweis kann ein Mutterpass oder ein Nachweis einer Pflegestufe vorgelegt werden. Auch eine Anmeldung...

  • Essen-Süd
  • 20.04.21
  • 2
Ratgeber
Bereich 1 Zeit 75 Minuten
3 Bilder

Impfzentrum Essen wird vergrößert
Lange Wartezeiten trotz Termin

Im Anfang hatte es sehr gut geklappt im Impfzentrum Essen. Leider ist das nach Ostern vorbei. Kommen sie Zeitnah zu ihren Terminen, wir wollen so Staus und Menschenansammlungen vermeiden, hieß es seitens der Stadt. Und jetzt ein Kilometer Stau vor dem Impfzentrum. Ein Grund dafür ist sicher auch, die mögliche Impfung von Begleitpersonen. Diese müssen sich erst registrieren und die Fragebögen ausfüllen, dass kostet natürlich Zeit. Gestern ging die Schlange der Wartenden um den Blumenhof herum....

  • Essen-Süd
  • 09.04.21
  • 4
LK-Gemeinschaft
60 + Willkommen

Mutige 60er vor
Ab Samstag Impftermine für 60 +

Die Kassenärztliche Vereinigung gab soeben bekannt, dass die Altersgruppe 60 + sich ab Samstag vorzeitig mit dem Impfstoff von AstraZeneca impfen lassen kann. Dafür stehen 400000 Impfdosen bereit. Die EU-Arzneimittelbehörde erklärte heute, dass sie weiterhin keine altersspezifischen Risiken bei dem Vakzin sehe. Auch die WHO in Amsterdam argumentierte so. Ein ursächlicher Zusammenhang mit dem Impfstoff ist nicht bewiesen, aber er ist möglich und die weitere Analyse läuft. Auffällig ist nur die...

  • Essen-Süd
  • 31.03.21
  • 2
  • 1
Ratgeber
Das Impfzentrum in der Gruga öffnet am 1. Februar.

Impfzentrum in der Messe Essen - Terminabsprache per Telefon oder auch online
Ab 1. Februar geht`s los: Mit den Ü-80-Jährigen und medizinischem Personal der ambulanten Pflege

Am Montag, 1. Februar, geht es los. Dann öffnet das Impfzentrum Essen in der Messe Essen (Halle 4). Die Termine für die Coronaschutzimpfung werden über die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein vergeben. Für eine telefonische Terminvergabe steht die gebührenfreie Patienten-Hotline 0800 116 117 01 zur Verfügung. Eine Online-Anmeldung ist auf der Internetseite www.116117.de möglich. Ohne vorherige Terminvergabe kann keine Impfung erfolgen. Zunächst steht das Impfzentrum allen Essenern über 80...

  • Essen-Borbeck
  • 18.01.21
Überregionales
Übergabe der in Essen gesammelten Unterschriften gegen die Schließung der Kindernotfallpraxis am Elisabeth-Krankenhaus. Unser Foto zeigt (v.l.): Dr. Heiko Schmitz, Johannes Reimann, Marcus Huber und Sven Risken.   Foto: Stefanie Siegel

Essen: Bürger kämpfen für Kindernotfallpraxis

Am Mittwoch übergaben die Initiatoren der Online-Petition zur Sicherung der Sprechzeiten der Kindernotfallpraxis am Elisabeth-Krankenhaus, Marcus Huber und Sven Risken, insgesamt 8.153 Unterschriften besorgter Bürger in der Hauptstelle der Kassenärztlichen Vereinigung in Düsseldorf. In einem fast zweistündigen Gespräch stellten sich Johannes Reimann, Leiter des Referats Gesundheitspolitik der KVNo, und Dr. Heiko Schmitz, Leiter der Pressestelle der KVNo, den Fragen der Initiatoren. Die...

  • Essen-Steele
  • 15.05.15
  • 1
  • 3
Politik
Peter Renzel.
2 Bilder

Essen: Eingeschränkter Notdienst seitens der KV stellt Bürger vor Probleme

„Die KV Nordrhein gefährdet nicht nur die Patientenversorgung in Essen, sondern auch den Gesundheitsstandort Essen“, so Gesundheitsdezernent Peter Renzel über die Pläne der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Nord­rhein, die Notfallpraxen zu dezimieren. Aus Sorge um die Patientenversorgung will Peter Renzel daher in der nächsten Woche Gespräche mit der KV führen. Die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein in Düsseldorf will durch einen Beschluss ihrer Vertreterversammlung die Notfallpraxen von...

  • Essen-Süd
  • 20.02.15
Politik
Christine Müller-Hechfellner, die gesundheitspolitische Sprecherin der Grünen Ratsfraktion möchte endlich Konsequenzen gegen aktuelle und andauernde Fehler in der Brustkrebsvorsorge sehen.

Fehlerhaftes Mammographie-Screening: Grüne fordern rückhaltlose Aufklärung

Grüne Ratsfrau Christine Müller-Hechfellner: Vertrauen der Frauen steht auf dem Spiel Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen gegen Brustkrebs sind eigentlich eine wichtige Errungenschaft in unserem Gesundheitssystem, deren Erfolg nicht durch ausufernden Geschäftssinn bestimmter Klinikfirmen und fließbandschnelle Untersuchungen einzelner Ärzte gefährdet werden darf. Leider scheint sich jetzt herauszustellen, dass in Essen genau dass seit mehr als 6 Jahren passiert, obwohl Essener Frauenärzte das...

  • Essen-Steele
  • 15.05.14
Ratgeber
Dr. Andreas Köhler, Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV). Foto: KBV

116 117 – die Nummer, die hilft.

Bereitschaftsdienst – Von Rügen bis zu den Alpen: Ab dem 16. April wird die bundesweite Nummer 116 117 für den ärztlichen Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigungen eingeführt. Hohes Fieber in der Nacht, eine akute Magenverstimmung am Wochenende: Ab dem 16. April wird in Deutschland eine einheitliche Rufnummer für den ärztlichen Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) eingeführt. Bürger, die außerhalb der Sprechzeiten dringend ambulante ärztliche Hilfe...

  • Gelsenkirchen
  • 11.04.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.