Katholiken

Beiträge zum Thema Katholiken

Politik
Einer von 13:  Nur 7,9 Prozent der in Deutschland lebenden Menschen sind als "praktizierende Gläubige" einzustufen.
4 Bilder

Religionszugehörigkeit 2019
92 Prozent der Bevölkerung bleiben Gottesdiensten fern - Nur eine Minderheit praktiziert den Glauben

Zum Ende des letzten Jahres ist der Bevölkerungsanteil der konfessionsfreien Menschen auf 38,8 Prozent angestiegen, der Anteil der Katholiken und Protestanten hingegen auf 27,1 beziehungsweise 24,9 Prozent gesunken. Dies geht aus der aktuell veröffentlichten Statistik "Religionszugehörigkeiten 2019" der "Forschungsgruppe Weltanschauungen in Deutschland" (fowid) hervor. Erstmals enthält das Datenblatt auch eine Analyse der "gelebten Religion", die aufzeigt, dass nur 7,9 Prozent der in...

  • Dortmund
  • 16.08.20
  • 1
Kultur
37 Bilder

EINE REISE ZU DEN OBERHAUSENER PFARRKIRCHEN
DER OBERHAUSENER STADT-PILGERTAG

Seit 2016 findet in Oberhausen der Katholikentag unter dem Motto "KIRCHE FINDET STADT" statt. Doch in diesem Jahr musste diese noch junge Tradition coronabedingt schon unterbrochen werden.  Auch, wenn es am Sonntag keinen stadtweiten Gottesdienst an einem zentralen Platz in Oberhausen gab, so fand doch etwas anderes statt. Ein Event, was die Gemeinschaft der katholischen Kirche in Oberhausen zeigt. Ein Event, welches Kirche in der Stadt sichtbar macht: DER OBERHAUSENER STADT-PILGERTAG...

  • Oberhausen
  • 10.08.20
Politik

Priester Ulrich Zurkuhlen darf ab sofort wieder Gottesdienste feiern

 Das hat der Bischof von Münster ihm  in einem Schreiben mitgeteilt. Im Juli 2019 hatte Bischof Genn Pfarrer Zurkuhlen vor dem Hintergrund von Aussagen zu sexuellem Missbrauch durch Priester jeglichen Dienst als Seelsorger, die Feier von Gottesdiensten und Äußerungen zu dem Thema verboten. Der Bischof hatte damals betont, dass er von Zurkuhlen eine glaubhafte schriftliche Entschuldigung gegenüber den Betroffenen und allen weiteren Menschen verlange, die er verletzt habe. sexueller Missbrauch...

  • Marl
  • 07.07.20
LK-Gemeinschaft
Oberhausens Stadtdechant Dr. Peter Fabritz warnt vor zu früher Euphorie. In den Kirchen müssen strengste Sicherheitsmaßnahmen getroffen werden. An einen "normalen" Gottesdienst ist weiterhin nicht zu denken.
2 Bilder

Trotz Corona-Lockerungen - Gottesdienste am kommenden Sonntag ausgeschlossen
Kirchen wollen bei strengen Maßnahmen nichts überstürzen

Nach mehr als sechs Wochen Pause dürfen die Evangelischen und Katholischen Kirchen ab dem 1. Mai wieder öffentliche Gottesdienste feiern. Während die Katholiken erste Vorgaben umsetzen wollen, verhält sich die Evangelische Kirche aus Angst vor neuen Infektionen, zurückhaltender. Gottesdienste schon am kommenden Sonntag schließen jedoch Beide aus. Der Wochen-Anzeiger hörte sich bei Pfarrern in Oberhausen um. "Der Bischof hat uns in einem Brief mitgeteilt, dass wir in den Kirchen ab Freitag...

  • Oberhausen
  • 28.04.20
Kultur

Katholische Kirche
Gutes tun und darüber reden

"Die katholische Kirche ist mehr, als die Diskussion über die Missbrauchsfälle im Priesteramt und die Kontroverse darüber, ob Frauen zum Priesteramt zugelassen werden sollen", sagt Christopher Frieling. Als neuer Referent der Stadtkirche will der 25-jährige Theologie- und Geschichtsstudent aus Velbert dafür sorgen, dass die Mülheimer mehr über die Aktivitäten der Stadtkirche erfahren. Zurzeit ist er dabei, durch die Gemeinden zu touren, Kontakte zu knüpfen und die Stadtkirche selbst...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.02.20
Ratgeber
Der Bischof von Münster, Dr. Felix Genn.

Sexueller Missbrauch / Offener Brief an alle Katholiken
Bischof Dr. Felix Genn will Tätern alle priesterlichen Dienste untersagen

Der Bischof von Münster, Dr. Felix Genn, hat heute (22. November) einen offenen Brief veröffentlicht, der sich an alle Katholikinnen und Katholiken im Bistum Münster richtet. In diesem Brief geht um das Thema des sexuellen Missbrauchs in der Kirche und im Bistum Münster. In einem Fall gesteht der Bischof ein: "Ich habe Fehler gemacht." Den genauen Wortlaut des offenen Briefes lesen Sie hier: Liebe Katholikinnen und Katholiken im Bistum Münster, ich wende mich als Bischof in einem Offenen...

  • Dorsten
  • 22.11.19
Ratgeber
40 Meter über dem Erdboden: Weihbischof Rolf Lohmann und Dombaumeister Johannes Schubert genießen den Blick über den Niederrhein.
2 Bilder

Der Weihbischof im Gespräch über den Zustand der Kirche und über den Menschen Rolf Lohmann
Zwischen Himmel und Xanten

Den beiden Kirchen in Deutschland laufen die Gläubigen in Scharen weg. Woran liegt das? Was machen die Kirchen falsch? Finden Sie nicht mehr die richtigen Antworten in der heutigen Zeit? Wie kann man den Trend umkehren? Und welchen Einfluss kann darauf ein Bischof nehmen, der Seelsorger für über 600.000 Katholiken am Niederrhein und in Recklinghausen ist? Ein Gespräch mit Weihbischof Rolf Lohmann. Von Christoph Pries Herr Lohmann was ist für Sie die drängendste Frage, die die Kirche heute...

  • Xanten
  • 04.06.19
LK-Gemeinschaft
3 Bilder

Nachwuchs-Priester leben neue Wohnform in Mülheim
Alltag in der Priester-WG

Drei junge Priester leben, essen und beten in der hauseigenen Kapelle in Winkhausen gemeinsam Seit einem Jahr leben die Priester Christoph Werecki, Maximilian Strozyk und Sven Christer Scholven in einer Wohngemeinschaft im Bistum Essen. Gemeinsam kochen, einfach mal quatschen oder sich zurückziehen, wenn es sein muss – für die drei jungen Männer ist die WG die perfekte Lebensform. Von Lisa Mathofer Christoph Werecki legt die geschälte Zwiebel auf das rote Plastikbrett, setzt das Messer...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 24.05.19
  • 1
  • 1
Politik
Protest vor der Kirche: Eine Woche lang wollen die Frauen keine Kirche betreten und die ehrenamtliche Tätigkeiten ruhen lassen.
4 Bilder

"Maria 2.0": 150 Demonstranten protestieren vor der Lambertikirche
Gladbeck: Katholische Frauen rebellieren gegen kirchliche Strukturen

Symbolischer hätte es nicht sein können – in dem Moment, wo eine Frau (Elisabeth Labas) am Sonntagmorgen „vor“ der Lambertikirche wohlüberlegt, klar und deutlich die Andacht las, brach die Sonne durch die Wolken. Es folgte ein Gottesdienst der besonderen Art: Der erste Kirchenstreik in der katholischen Kirche Gladbecks. von Peter Braczko Gegen neun Uhr schnitten bereits die Aktiven weiße Schals aus Bett-Tüchern „als Zeichen der Trauer, der Unschuld und des Mitgefühls!“ Das nur als...

  • Gladbeck
  • 14.05.19
Überregionales
Pfarrer und Stadtdechant Michael Janßen. (Foto Dinkelbach)
2 Bilder

Sankt Mariae Geburt gibt Pfarrheim an der Althofstraße auf

Die Pfarrgemeinde Sankt Mariae Geburt gibt ihr Jugendheim an der Althofstraße auf. Das ist nur eine Empfehlung des Gemeindevotums, das Pfarrer Michael Janßen in den Heiligen Messen am Wochenende bekanntgab.Nicht nur diese Entscheidung wird nicht sofort, sondern erst im Laufe der kommenden Jahre umgesetzt. Für die dort untergebrachte Offene Ganztagsgruppe der Grundschule an der Trooststraße werden Pfarrgemeinde und Stadt rechtzeitig Ersatzräume beschaffen. Das gilt auch für die Begegnungsstätte...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 21.01.18
LK-Gemeinschaft
Marlis Trapiz' Foto von Allerheiligen auf dem Nordfriedhof Düsseldorf. Dieser wird illuminiert. Foto: Trapiz
124 Bilder

Foto der Woche: Allerheiligen und das Gedenken an die Verstorbenen

Jedes Jahr am 1. November gedenken die Katholiken der Heiligen. Als stiller Feiertag ist dieser Termin fest in den Köpfen der Bevölkerung in NRW verankert. Was viele nicht wissen: Am 2. November ist Allerseelen und beide Tage stehen in enger Beziehung: Während am 1. November aller Heiligen gedacht wird (darunter auch derer, die nicht heilig gesprochen wurden), gedenken die Gläubigen einen Tag später aller Verstorbenen und beten für ihre Seelen. Dazu entzünden sie oft bereits am 1. November...

  • Velbert
  • 28.10.17
  • 25
  • 21
Politik

Weniger Kirchenaustritte im Kreis Wesel

Bistum Münster veröffentlicht Statistik für das Jahr 2016 Wesel. Im Kreis Wesel lebten im vergangenen Jahr 212.627 Katholiken. Das geht aus der Statistik des Bistums Münster für das Jahr 2016 hervor, die die Bischöfliche Pressestelle am Freitag, 21. Juli, veröffentlicht hat. 1.016 Menschen haben 2016 ihren Austritt aus der Kirche erklärt, 281 weniger als im Jahr zuvor. Das ist mit 21,67 Prozent erneut ein deutlicher Rückgang, der noch über dem Bistumstrend (7009 Austritte; rund 18 Prozent...

  • Xanten
  • 21.07.17
  • 1
Überregionales
Nach der Festmesse zog die Prozession der Gläubigen durch die Innenstadt
22 Bilder

Hattingen: Katholiken zeigen ihren Glauben - Festgottesdienst und Fronleichnamsprozession

Für die Gemeinden der Pfarrei St. Peter und Paul in Hattingen fand am Fronleichnamstage erstmals auf dem Gelände hinter der Kirche an der Bahnhofstraße ein feierlicher Gottesdienst mit anschließender Prozession durch die Fußläufigkeit statt. Über 650 Katholiken sowie Mitglieder der Vereine, Verbände und Gruppierungen der katholischen Gemeinden nahmen bei hochsommerlichen Temperaturen daran teil. Der Gottesdienst vor der Prozession wurde von Pfarrer Winfried Langendonk und allen Pastören der...

  • Hattingen
  • 15.06.17
  • 1
Politik
2 Bilder

Offener Brief an die Ratsmitglieder der Stadt Dortmund gegen die Förderung des Kirchentags 2019 in Dortmund mit 2,7 Millionen Euro

Das Aktionsbündnis "11. Gebot: Du sollst deinen Kirchentag selbst bezahlen!" wendet sich in einem offenen Brief an alle Ratsmitglieder in Dortmund. Dieser wurde per Pressemitteilung an lokale und überregionale Medien verschickt und soll auch hier im Lokalkompass dokumentiert werden. Vorläufer der Aktion in anderen Städten fanden bereits bundesweite Beachtung. Dortmund ist hoch verschuldet Die Stadt Dortmund hat 2,4 Milliarden Euro Schulden (nach genauerer Rechnung sogar bereits 3,5 Mrd....

  • Dortmund-City
  • 22.06.15
  • 6
  • 1
Überregionales

Ordensschwester: Von Indien ins St. Elisabeth Hospital Iserlohn

Heute sind die meisten oder zumindest einige 15-Jährige damit beschäftigt, sich gegenseitig mit „Selfies“ in sozialen Netzwerken zu übertrumpfen (je nach Höhe des Peinlichkeitsgrades mit stetig abnehmendem Erfolg) und lechzen - so verrät es uns die TV-Werbung - nach dem neuesten Fruchtaufdruck-Smartphone sowie Spiele-Konsolen. Alles ja nicht verwerflich. Aber: Kann sich jemand vorstellen, dem und vielem anderen zu entsagen für „etwas“, das man weder sehen noch anfassen kann? Als Teenager hat...

  • Hemer
  • 28.12.14
Überregionales
Jonas, Piet und Gulian sind als Sternsinger in der Stadtmitte aktiv.

Könige sammeln Spenden für arme Kinder

Caspar, Melchior und Balthasar freuen sich, als die alte Frau an der Haustür einen Geldschein in die Sammeldose der Sternsinger steckt. Eine Spende für Kinder in Not. Hunderte Könige sind in diesen Tagen in Lünen und Selm für den guten Zweck auf den Beinen. Segen bringen, Segen sein - das ist das Motto der Sternsinger in diesem Jahr. Die Könige wollen Hoffnung bringen, für Flüchtlingskinder in Malawi und der ganzen Welt. Nach Angaben des Kindermissionswerkes ist das Dreikönigssingen die...

  • Lünen
  • 04.01.14
  • 1
Kultur
Die Johanneskirche wurde am Nikolaustag 1881 feierlich eröffnet. Sie zählt zu den bekanntesten Beispielen für den Rundbogenstil. Foto: Siegel

Spurensuche: Sakrale Heimat der Protestanten

Zu den markantesten Gebäuden in der Düsseldorfer Innenstadt gehört die Johanneskirche am Martin-Luther-Platz. Obwohl ihr Bau in die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts fällt – und der Sakralbau damit vergleichsweise jung ist –, hat sie eine bewegte Geschichte hinter sich. Wandelt man im Niederrheinischen auf religiösen Pfaden, kommt man nicht an der katholischen Kirche vorbei. Kaum zu glauben, dass der Protestantismus nicht erst mit den Preußen nach Düsseldorf kam. Bereits im 16. Jahrhundert...

  • Düsseldorf
  • 27.12.13
Überregionales
Erlebte den Papst "persönlich": Pater Szarata

Wir waren Papst: Das sagen Castrop-Rauxeler Katholiken

Von Verena Wengorz Es war eine Nachricht, die zunächst niemand wirklich glauben wollte. Mitten im Rosenmontagstrubel wurde bekannt, dass Papst Benedikt XVI. aus gesundheitlichen Gründen zurücktreten wird. Damit wird er seit 1294 der erste Papst sein, der freiwillig auf sein Amt verzichtet. Eine Entscheidung, die – so ungewöhnlich sie ist – bei den Katholiken in Castrop-Rauxel vor allem eines hervorruft: Verständnis und Respekt. „Ich habe ihn einmal in Paderborn persönlich erlebt, als er...

  • Castrop-Rauxel
  • 13.02.13
Politik
Das Podium des 5. KKV-Gipfeltreffens auf dem Monberg, von links: Bürgermeister Daniel Zimmermann, CDU-Fraktionschef Markus Gronauer, Moderator Thomas Spekowius, FDP-Ratsfraktionschefin Marion Prondzinsky-Kohlmetz, sowie Lucas Risse, Alexander Schumacher  und Manfred Poell, die für die Peto, die SPD und die Grünen den Gipfel erklommen hatten.
2 Bilder

Politisches Gipfeltreffen auf dem Monberg

Im Sonnenschein auf dem MonBerg waren alle bester Laune, vom Bürgermeister angefangen, über die Sprecher der Fraktionen bis zu Moderator Thomas Spekowius, im „Zivilberuf“ Redakteur des Wochen-Anzeigers. Der unerwartete Geldsegen über dem Städtchen am Rhein lässt mögliche Kritik schmelzen wie Butter in der Sonne. Und so fragte der Moderator dann auch, ob es inzwischen in Monheim nur noch eine einzige Meinung und keinerlei Opposition mehr gebe. Die Antworten waren – siehe oben – butterweich. ...

  • Monheim am Rhein
  • 06.09.12
Überregionales
Die Gladbecker Pilger trotzten dem regnerischer Wetter im Wallfahrtsort Kevelaer.
7 Bilder

Gladbecker Pilger im Kevelaer Regen

Zum 364. Mal in ununterbrochener Reihenfolge pilgerten die Gladbecker Katholiken nach Kevelaer an den Niederrhein zum Gnadenbild der Muttergottes, zur Trösterin der Betrübten. Damit ist die Gladbecker Wallfahrt die zweitälteste Wallfahrt zum größten Wallfahrtssort Deutschlands überhaupt. In diesem Jahr nahmen trotz des regnerischen Wetters fast 200 Personen an der Pfarrwallfahrt teil. Darunter die tradtitionelle Fußpilger-, die Rad- sowie eine Kinder- und eine Jugendgruppe. Auch...

  • Gladbeck
  • 18.07.12
Überregionales

Prozession mit dem Heiligenbild

Wenn die Sonne in den Fenstern des Mariendoms erloschen ist, treffen sich die Wallfahrer aus Dülmen zur „Sturmandacht“. Eine besondere Art der Frömmigkeitsform, bei der die Schlussfürbitten des „Ave Maria“ mit erhobenen Händen gebetet werden. Anschließend wird das Hardenberger Gnadenbild, das seit 1681 das Ziel der Wallfahrer ist, mit einer prachtvollen Tragemonstranz auf den Marienberg gebracht, begleitet von den singenden und betenden Pilgern. Mit Einbruch der Dunkelheit zünden die frommen...

  • Heiligenhaus
  • 28.06.12
Kultur
6 Bilder

A propos "Jesus"

Mit Stolz können die Polen und die 20.000 Einwohner der grenznahen Stadt Swiebodzin behaupten, sie besäßen die höchste Jesus-Statue der Welt. Sie ist höher als das Vorbild in Rio de Janeiro, nämlich 36 Meter hoch. Zusammen mit einem aufgeschütteten Hügel misst sie sogar 52 Meter und ist weit ins Land hin sichtbar. Die Jesus-Statue am Zuckerhut hat nur 30 Meter Höhe zu bieten - um aber trotz allem auf dem Teppich der Realität zu bleiben, kann hier von Kunst, Schönheit und Anpassung in die...

  • Gladbeck
  • 07.04.12
  • 9
Kultur

Nachtwallfahrt: Jugendliche brachten was ins Rollen

Mit allem was rollte, Fahrrädern, Inline-Skates und einem Planwagen, begab sich vergangenen Samstag (11.9.) die katholische Jugend in Gelsenkirchen auf Wallfahrt. Die Fortbewegungsmittel hatte sie dabei passend zum Motto „Wir bringen was ins Rollen“ gewählt. Stationen waren nach dem Start in St. Ludgerus die Kapelle der VELTINS-Arena, wo nebenan der Ball rollt. Am Musiktheater ging es um Schauspielrollen. Beim Haus Eintracht war das Motto im übertragenen Sinne gemeint. Dort wurde das soziale...

  • Gelsenkirchen
  • 12.09.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.