Katholisches Bildungswerk

Beiträge zum Thema Katholisches Bildungswerk

Kultur

Autorenlesung: „Mein Name ist Drake. Francis Drake“
Der Autor und Journalist Wulf Mämpel ist am 5. März zu Gast im Medienforum des Bistums Essen

Im Medienforum des Bistums Essen findet am 5. März eine Buchvorstellung statt. Zu Gast ist der Autor und Journalist Wulf Mämpel. Er stellt seinen Roman „Mein Name ist Drake. Francis Drake“ vor, in dem er anhand der Lebensgeschichte des Sklavenhändlers, Weltumseglers und Freibeuters Drake ein Sittengemälde aus dem England zur Zeit Königin Elisabeth I. zeichnet. Ganz unverhofft sind sie in Schottland aufgetaucht, die verschollen geglaubten Memoiren des tollkühnen Piraten und britischen...

  • Essen-Süd
  • 26.02.20
Vereine + Ehrenamt
Wenig ist stehengeblieben von der Kirche St. Joseph am Dellplatz, wie sie vor den Luftangriffen auf Duisburg vor 75 Jahren aussah. An die Angriffe erinnert ab 5. Oktober eine Fotoausstellung in der Kirche.

„Das darf sich nie wiederholen“
Beeindruckende Fotoausstellung zu den Duisburger Luftangriffen vor 75 Jahren ab 5. Oktober

Genau vor 75 Jahren, am 14. und 15. Oktober 1944, erlebte die Stadt Duisburg einen der schlimmsten Luftangriffe des 2. Weltkriegs. Damals wurde die Stadt in nur 18 Stunden in Schutt und Asche gelegt. Auch von der Josephskirche am Dellplatz stand nach dem Bombenhagel nur noch wenig. An diese Zerstörung will die Pfarrei Liebfrauen in Zusammenarbeit mit der ZeitZeugenBörse Duisburg e.V. und dem Katholischen Bildungswerk (KEFB) rund um die Gedenktage im kommenden Monat mit einer Fotoaustellung in...

  • Duisburg
  • 23.09.19
Kultur
Freuten sich über die große Resonanz auf ihren Aufruf: Claudia Hartmann, Leiterin des Senioren- und Generationenreferates des Diakoniewerks Essen; Werner Damm, Leiter des Katholischen Bildungswerks Essen; und Claudia Kocabiyik, Leiterin des Evangelischen Bildungswerks Essen (v.l.n.r.) Foto: Alexandra Roth/Kirchenkreis Essen
  9 Bilder

Essenerinnen und Essener haben aufgeschrieben, welche Bibelworte ihnen kostbar sind

WortWahl 2017 heißt ein ökumenisches Projekt, das die Evangelische und die Katholische Erwachsenenbildung gemeinsam mit dem Diakoniewerk Essen anlässlich der Erinnerung an den Beginn der Reformation vor 500 Jahren durchgeführt haben: Essener Bürgerinnen und Bürger waren aufgerufen, einen biblischen Text – ob Gleichnis oder Geschichte, Psalm oder Vers – mitzuteilen, der für sie persönlich besonders wertvoll ist, und ihre Auswahl auch kurz zu begründen. Die genannten Verse stehen für Trost in...

  • Essen-Nord
  • 30.09.17
  •  2
Überregionales
Die Teilnehmerinnen jubeln. Sie halten das begehrte Zertifikat in den Händen. Nun können sie als Betreuungsassistentinnen in sozialen Einrichtungen arbeiten. (Foto: KBF Wesel)

Viel gelernt im Pflegesektor: KBF-Absolventinnen erhalten Betreuungskurs-Zertifikate

Regelmäßig bietet das Katholische Bildungsforum Wesel in Kooperation mit dem Caritasverband für die Dekanate Dinslaken und Wesel die Qualifikation zur Betreuungsassistenz an. Bevor nach den Sommerferien ein neuer Kurs startet, durften sich erst einmal die aktuellen Teilnehmerinnen über ihre Zertifikate freuen. Vor einem halben Jahr waren noch einige unsicher, ob sie sich mit der Weiterbildung zur Betreuungsassistentin nicht zu viel zumuten. Als die Zertifikate verliehen wurden, fragten...

  • Wesel
  • 29.06.16
Ratgeber
Gastón Ciamberlani informiert über die Arbeit von „Talita Kum“.

Jugendlichen eine Zukunft geben

Xanten. Im Rahmen der Adveniat-Aktion 2014: „Ich will Zukunft!“ informiert Gastón Ciamberlani, Leiter des katholischen Bildungswerks „Talita Kum“ in Buenos Aires (Argentinien) auf Einladung der Xantener Eine-Welt-Gruppe über seine Arbeit. Armut und soziale Ungerechtigkeit Die Veranstaltung findet am Montag, 24. November, um 20 Uhr im Pfarrheim Haus Michael, in Xanten, Kapitel 17 statt. Heranwachsende und Jugendliche bilden die große Mehrheit der Bevölkerung in Lateinamerika und der...

  • Xanten
  • 19.11.14
  •  1
Kultur

Über 1.000 Kurse...

...und Veranstaltungen auf 140 Seiten umfasst das Angebot der Katholischen Bildungseinrichtungen in der Stadt Essen, das jetzt für das zweite Halbjahr 2014 neu erscheinen ist. „Von der Wiege bis zur Bahre – Seminare“ - so vielfältig wie das Leben zeigen sich auch die Themen, die vom Katholischen Bildungswerk und der Katholischen Familienbildungsstätte angeboten werden. Zwischen „Eltern-Start NRW“, einem vom Familienministerium finanzierten Programm, das Eltern mit zahlreichen Praxistipps und...

  • Essen-Nord
  • 16.06.14
Kultur
  2 Bilder

Große Kunst auf kleinem Raum ...

... besser ist es eigentlich nicht auf den Punkt zu bringen. Michael Fix spielte am 14.10. in der Dachkammer des Katholischen Stadthauses Essen auf und begeisterte mit seiner enormen Vielseitigkeit. Blues, Klassik, Jazz, Swing, Folk, Pop, Rock – keine Genre ist dem australischen Akustikgitarristen fremd. Scheinbar mühelos springt er zwischen ihnen hin- und her, mit einer spielerischen Leichtigkeit sondergleichen verschmelzen sie zu einem Ohrenschmaus erster Güte. Dennoch entsteht dabei kein...

  • Essen-Süd
  • 15.10.13
  •  1
Überregionales

Nähkurs im Luciusdorf

Nach langer Sommerpause beginnt endlich wieder ab Mittwoch, 25. September, von 18 bis 21 Uhr der Nähkurs in den Gemeinschaftsräumen des Luciusdorfes. Die sympathischen Laiennäherinnen mit ihrer fachkompetenten Leitung würden sich sehr über neue Damen freuen. Ein wenig Vorkenntnis wäre schön und eine Nähmaschine müsste mitgebracht werden. Das Ganze ist ein Kursangebot des katholischen Bildungswerkes. Vorabinformationen bei Violetta Rakowsky unter 0201-8132219.

  • Essen-Werden
  • 17.09.13
Kultur
  7 Bilder

Joachim Kahl, weltlich-humanistische Spiritualität. Lesung in Kleve

Wenn Heiterkeit der Vertreter einer Philosophie oder Religion ein Zeichen der Güte ihrer Lebensanschauung sein soll, dann ist Joachim Kahls weltlich-humanistische Spiritualität in der Reihe „Spiritualität. Spurensuche in und neben den Religionen“ bis jetzt die klare Siegerin. Joachim Kahl hat dann auch keinen Bischof im Nacken, und keine Verleumder die bloß darauf warten, dass Fehler gemacht werden. Dies schmälert die Lebensfreude, die doch auch der Lohn eines theologischen Denkers sein...

  • Bedburg-Hau
  • 06.06.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.