Kaufsucht

Beiträge zum Thema Kaufsucht

Vereine + Ehrenamt
Ulrich Brauckmann (Mitte) ist neuer Leiter der Suchtberatung bei der Diakonie. Vorstand Christian Korte (links) und Christoph Straub, Fachbereichsleiter „Selbstbestimmtes Leben“, gratulieren. Foto: drh/Kathrin Risken

Ulrich Brauckmann ist neuer Leiter der Suchtberatung
„Die Ratsuchenden stehen im Mittelpunkt“

Die Suchtberatung der Diakonie Ruhr-Hellweg hat eine neue Leitung: Ulrich Brauckmann wird in Kamen zukünftig die Betroffenen beraten. Die Suchtberatung begleitet und unterstützt Menschen, die Probleme mit Alkohol, Drogen oder Medikamenten haben. Auch Ratsuchende mit einer Essstörung, einer Medien- oder Glücksspielsucht können sich beraten lassen, ebenso Angehörige und Freunden. Eng verknüpft ist die Suchtberatung mit dem ambulant betreuten Wohnen, das Menschen mit einer Suchterkrankung beim...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 26.09.19
Ratgeber

Kaufsucht
Kaufsucht - Austauschrunde zum Thema geplant

Kaufsucht - Austauschrunde zum Thema geplant Vielleicht kennen Sie das von sich selbst. Unsere Initiatorin Hella ist 62 Jahre alt und nennt sich selbst eine Jägerin und Sammlerin. Sie kann ihr Kaufverhalten nicht steuern und leidet darunter. „In unserer Welt, die so sehr von Konsum geprägt ist, fällt es schwer, mir einzugestehen, mehr zu kaufen, als mir gut tut. Ich habe es für mich erkannt und doch fällt es mir oft schwer dem Impuls zu wiederstehen“. Deshalb sucht sie Gleichgesinnte,...

  • Recklinghausen
  • 20.09.19
Ratgeber
Im Alter von 35 Jahren erhält Nadine Mattes aus Dorsten die Diagnose „Parkinson“.

Parkinson
Unheilbar – und nach wie vor noch nicht ganz erforscht

Im Alter von 35 Jahren erhält Nadine Mattes aus Dorsten die Diagnose „Parkinson“. Eine chronische Krankheit. Unheilbar – und nach wie vor noch nicht ganz erforscht. Bei Parkinson sterben Zellen in bestimmten Arealen des Gehirns ab und verhindern so die Bildung von dem lebenswichtigen Botenstoff Dopamin. Nadine Mattes lässt sich aber von der Diagnose nicht unterkriegen und sieht sich selbst als Mutmacherin für andere Betroffene. Die mittlerweile 37-Jährige hat das das Camp für Parkinson...

  • Dorsten
  • 08.04.19
  •  1
Ratgeber

Gruppe hilft bei Kaufsucht

Noch Plätze frei hat die Selbsthilfegruppe Kaufsucht. Sie trifft sich jeden zweiten und vierten Montag im Monat in der Dortmunder City im Hans-Hann-Haus. Wer dazustoßen möchte, erfährt Näheres bei der Kontaktstelle für Selbsthilfe am Friedensplatz 8 unter tel. 0231-529097.

  • Dortmund-City
  • 16.03.15
Natur + Garten

Neue Gruppe will Kaufsüchtigen helfen

„Wenn ich Geld habe, dann muss es einfach raus“, sagt eine kaufsüchtige Frau. Den Drang – ja, geradezu den Zwang - etwas zu kaufen, erleben Kaufsüchtige als Befriedigung. Ein Drang, dem sie nicht widerstehen können. Die Reue kommt später, oft erst, wenn Schulden überhand nehmen. Eine neue Selbsthilfegruppe will Anlaufstelle für kaufsüchtige Menschen sein. Teilnahmevoraussetzung sind Erfahrung mit Psychotherapie, die Einsicht, dass die Kaufsucht Ausdruck seelischer Probleme ist  und der...

  • Essen-Nord
  • 12.06.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.