KBB 1999

Beiträge zum Thema KBB 1999

Vereine + Ehrenamt
8 Bilder

Blumensamen-Aktion „ 3000 mal bunte Freude für die Nachbarschaft im Quartier“

Lass es blühen! Damit sich Insektenfreunde, Kindergärten und Menschen in der Pandemie einer bunten Blumenwiese erfreuen können, unterstützt die Firma Samenhaus Müller GmbH das Karnaper Bürgerbündnis 1999 e.V. mit 3000 Samentüten. Diese enthalten neben den einjährigen Arten auch Saatgut von mehrjährigen Arten für eine Fläche von ca. 2 qm. Viele unserer Blumenarten sehen zwar schön aus, bieten aber für Insekten kaum oder keine Nahrung. Forscher beklagen nicht umsonst den Insektenschwund in...

  • Essen-Nord
  • 20.06.21
  • 1
  • 1
Vereine + Ehrenamt

INKLUSIONSTHEMENSTAND IM STADTTEIL

Bei perfektem Wetter konnten am vergangenen Samstag das Steelenser Bürgerbündnis - Quartiergruppe des Karnaper Bürgerbündnis 1999 e.V. - den Auftakt zum Projekt - Barrierefreiheit im Stadtteil Steele - an der Mariensäule Steeles starten. Unter Einhaltung der neuen Corona Verordnungen war es möglich, endlich in der Öffentlichkeit die Probleme und Anliegen der Steeler und Steelenser aufzunehmen. Und das auch die Corona-Lockerungen an diesem Tag sich bemerkbar gemacht, zeigt ein ein positives...

  • Essen-Nord
  • 31.05.21
  • 2
Vereine + Ehrenamt
8 Bilder

Der Karnaper See - eine Chance für die Region Freiheit Emscher

Schon vor 16 Jahren erarbeiteten die Stadt Essen und der Regionalverband Ruhr eine Konzeptidee, wie man im Rahmen des Programm „Wasser in die Stadt“, im Essener Norden durch die Nutzung vorhandener Brachflächen, neue Gewässer und Wasserflächen strukturell anlegen und damit die vorhandenen Freiflächen aufwerten könnte. Die Idee eines Karnaper Sees wurde geboren und dazu eine Machbarkeitsstudie durch die EWG - Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft und dem RVR - Regionalverband Ruhr...

  • Essen-Nord
  • 30.05.21
  • 1
Vereine + Ehrenamt
3 Bilder

Sicheres Einkaufen im Quartier ohne Barrieren

Barrieren im Alltag stellen nicht nur für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen vor großen Herausforderungen, sie können auch zu Gefahren werden, die zu gravierenden Unfällen führen. Anfang Mai startete das Karnaper Bürgerbündnis 1999 e.V. mit den ersten Aktionen zum Projekt „Barrierefreiheit im Quartier Karnap - Besseres Leben ohne Alltagshürden“, das mit der Unterstützung und Förderung durch die AKTION MENSCH ins Leben gerufen wurde. Dadurch wurden die Bürger:innen des Stadtteils Karnap...

  • Essen-Nord
  • 24.05.21
  • 1
Vereine + Ehrenamt

Burger King® unterstützt die Reduzierung von To-Go Müll im Emscherpark

Wie überall in Essen, ist wegen der Covid-19 Pandemie und der geschlossenen Innengastronomien, der Außer-Haus Verkauf von Speisen und Getränken stark gestiegen und das To-Go-Getränk oder die To-Go Pizza gehören mehr und mehr zum Alltag. Mal kurz einen Kaffee oder einen Burger oder direkt ein ganzes Menü zum mitnehmen. Doch durch die Verschärfungen, dass auch die gekauften Speisen nicht direkt vor Ort verzehrt werden können und auch die Fastfood-Ketten pandemisch gezwungen sind, auf den eigenen...

  • Essen-Nord
  • 19.05.21
  • 1
Vereine + Ehrenamt

Barrierefreiheit im Quartier Karnap - Besseres Leben ohne Alltagshürden

Was für die meisten Karnaper:innen im Alltag selbstverständlich ist, kann für andere Mitbürger:innen eine Hürde darstellen. Zugänge zu Ärzten, zu Geschäften, in Wohngebäuden oder auch auf den Spielplätzen. Auch Barrieren auf Internetseiten von Vereinen, Institutionen und Geschäften, können für unsere Mitmenschen mit einem Handicap oftmals eine Hürde sein, denn die Handicaps sind nicht nur an den Rollstuhl oder den Rollator festgehalten, sondern auch in vielen Fällen, auch beim Lesen oder Hören....

  • Essen-Nord
  • 14.05.21
  • 1
Vereine + Ehrenamt
3 Bilder

Neue Skatersitzgelegenheiten im Emscherpark

Die Kinder- und Jugendlichen haben es sich gewünscht. Der Emscherpark und die Skateranlage erfreut sich gerade bei den Kinder- und Jugendlichen im Stadtteil Karnap, aber auch aus den angrenzenden Stadtteilen an einer steigenden Beliebtheit. Tagtäglich nutzen viele die Möglichkeiten sich im Freien zu treffen und gemeinsamen Aktivitäten nachzugehen. Da der Bedarf an Sitzgelegenheiten in den letzten Monaten an der Skateranlage nicht nur an den Wochenenden gestiegen ist, und nun auch bald die...

  • Essen-Nord
  • 10.05.21
Vereine + Ehrenamt
4 Bilder

Tennisanlage soll aus dem Dornröschenschlaf geholt werden

Die städtische Tennisanlage im Emscherpark steht leer und eine sinnvolle Nutzung für den Stadtteil ist nun von den Vorständen des Karnaper Bürgerbündnis 1999 e.V. und des Sportpark Karnap e.V. ins Auge gefasst worden. Nachdem der Traditionsverein Tennis Klub Essen-Karnap 1928 e.V. sich nach 92 Jahren aufgelöst hat, ist ein Stück Karnaper Sport- und Stadtteilgeschichte verschwunden. Die Tennisanlage steht nun im Emscherpark leer und wartet darauf, aus dem Dornröschenschlaf wieder zu erwachen....

  • Essen-Nord
  • 07.05.21
  • 1
Vereine + Ehrenamt
3 Bilder

Aktion 5. Mai – Karnaper beteiligen sich an –Meine Stimme für Inklusion

Am heutigen Mittwoch, 05. Mail 2021, beteiligte sich das Karnaper Bürgerbündnis 1999 e.V. an verschiedenen Punkten im Stadtteil Karnap, mit kurzen Infoständen an der Aktion - 5 .Mai „Deine Stimme für Inklusion“. Damit wollte sich das KBB 1999 e.V.sich an dem „Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung“ nicht nur beteiligen sondern auch das Thema "Barrierefreiheit im Quartier Karnap - Besseres Leben ohne Alltagshürden“ mit aufgreifen. „Der heutige Tag, ist der Beginn...

  • Essen-Nord
  • 05.05.21
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Neue Corona-Teststelle an der Alten Landstraße 3
4 Bilder

Corona-Testkapazitäten in Karnap werden hochgefahren

++Ein weiterer Corona-Schnelltest Standort eröffnet++ ++Bis zu 6.365 Tests wöchentlich in Karnap möglich++ Mit der Eröffnung des zweiten Corona-Schnellteststandort auf dem ehemaligen Gelände des Aldi-Marktes an der Alten-Landstraße 3 werden die Testkapazitäten in Essen-Karnap hochgefahren. Im Zeitraum von 12:00 bis 18:45 Uhr können täglich 820 Corona-Schnelltests durchgeführt werden. Somit ist auch der nördlichste Teil von Karnap abgedeckt. Ein weiterer positiver Punkt ist, dass sich die...

  • Essen-Nord
  • 04.05.21
Vereine + Ehrenamt
5 Bilder

Der Mülltourismus ist eine Plage

Das Vermüllung in Bereichen, wo keine Wohnbebauung ist, dreist anwächst, konnte man in dieser Woche in den Grünflächen an der Lohwiese sehen. Und die Verursacher hinterlassen auch ihre Adressen auf Kartonagen und Briefen. Nicht nur das sie zu faul sind, ihren Hausmüll mit Lebensmittelresten ordentlich zu ersorgen, sie sind sogar zu faul ihre Etiketten von den Briefen und Paketen zu entfernen. In der gemeinsamen Sammelaktion an der warlos erzeugten Müllhalde an der Lohwiese, sammelten Denis...

  • Essen-Nord
  • 24.04.21
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.