Kegelclub

Beiträge zum Thema Kegelclub

Vereine + Ehrenamt
Im Bild vorne: Karin Angenendt. (hinten von l. n.r.) Margot Schäfer, Heinz Hellenkamp, Irene Deutscher, Erich Nietgen, Christa Nietgen, Alfons Schäfer, Hans auf der Lake, Hetty Hellenkamp und Christa auf der Lake.

Einer trifft immer" kegelt auch nach fünf Jahrzehnten noch immer einmal im Monat
Zum Jubiläum geht es für die Kegelrunde in die Eisrevue

Sie sind eine richtig gute Truppe. Aus dem gemeinsamen Engagement in der Kolpingsfamilie ist eine aktive Kegelrunde entwachsen, die auch fünf Jahrzehnte nach ihrer Gründung alle vier Wochen auf der Kegelbahn in der Gaststätte "Haus Lindermann" auf die Jagd nach Damen und König geht. "Einer trifft immer (ETI) - der Name des Clubs ist für die Mitglieder bis heute Programm. von Christa Herlinger Es ist eine tiefe Freundschaft entstanden. "Ein Garant dafür, dass unsere zehn Mitglieder...

  • Essen-Borbeck
  • 13.09.19
Sport
1949 gegründet konnte der Kegelclub "Män dropp" jetzt sein 70-jähriges Bestehen feiern.

Gründer suchten nach dem Krieg Abwechslung und Zerstreuung
"Män dropp": Gladbecks wohl ältester Kegelclub wird 70

Vor wenigen Wochen konnte der Zweckeler Kegelclub "Män dropp" sein 70-jähriges Bestehen feiern. Ein für einen Kegelclub wahrlich ungewöhnlich langer Zeitraum, der die Vermutung aufkommen lässt, dass es sich bei "Män dropp" um den wohl ältesten Kegelclub im Bereich Gladbeck handelt. Im Gründungsjahr 1949 waren die Voraussetzungen für die Gründung eines Kegelclubs natürlich alles andere als gut. Auch Gladbeck war nach wie vor von den Spuren des 2. Weltkrieges gezeichnet, viele Häuser waren...

  • Gladbeck
  • 15.08.19
  •  1
  •  1
Vereine + Ehrenamt

"Die Uneinigen" feiern ihr 30 jähriges Jubiläum

"Die Uneinigen" scheinen sich gar nicht so uneinig zu sein, denn schon seit 30 Jahren treffen sie sich alle 4 Wochen mit viel guter Laune bei Haus Ida zum Kegeln.  Vier Mitglieder, nämlich Sabine und Thomas Verrieth sowie Nicole und Michael Henken sind schon seit der Gründung mit dabei. Obere Reihe von links nach rechts: Thomas Verrieth, Jürgen Großbongardt, Michael Henken, Holger Tripp, Andreas Gertlowski, Alex Mantwill Untere Reihe von links nach rechts: Sabine Verrieth, Iris Gertlowski,...

  • Kleve
  • 09.08.19
  •  2
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Von links: Werner Braun, Horst Metner, Franz-Josef Beyering, Karl-Roman Obbink, Norbert de Jong,Wolfgang Olschok, Wilhelm van de Sandt, Fritz Langheit.

Fahrrad- und Städtentouren - aber vor allem ein Hobby mit Gemeinschaftssinn
50 Jahre Kegelclub „De Blaue Jungs” Mehrhoog

Der Kegelclub "De Blaue Jungs" wurde am 22. Mai 1969 gegründet. Gekegelt wurde bis zum Jahr 2012 auf der Bahn im Haus Hornecker und ab Mai 2012 im Landgasthof „Hagener Meer“ in Mehrhoog. Damals war der Kegelsport sehr beliebt und schnell wuchs der Kegelclub auf zehn und dann auf zwölf Kegelbrüder an. Viele Kegelbrüder sind in den 50 Jahren bei den "Blauen Jungs" aufgenommen worden und auch wieder herausgegangen. "Durch die jährlichen Kegeltouren konnten wir schon viele nette Fleckchen...

  • Hamminkeln
  • 27.05.19
Vereine + Ehrenamt
"Die fidelen Schieber" sind Präsident Reinhold Heuser, Dieter Wollenberg, Harald Wydlowski, Wolfgang Bukes, Karl Kunkel und Wolfgang Welling.

"Die fidelen Schieber" feiern ihr 65-jähriges Bestehen - im Jubiläumsjahr geht's zum Hafengeburtstag nach Hamburg
Für die Borbecker ist ihr Club keine Eintagsfliege

Sie kennen sich schon eine halbe Ewigkeit und ebenso lange gehen sie auch ihrem gemeinsamen Hobby nach: dem Kegeln. Seit 65 Jahren gibt es "Die fidelen Schieber". Die Kegelbrüder verstehen ihr Handwerk. Die Bauern fallen immer noch, die Gassenwürfe kommen auch nach all den Jahren weiterhin präzise. Die Geschichte der "Fidelen Schieber" geht bis ins Jahr 1954 zurück. Der unlängst verstorbene Ehrenpräsident Prälat Johannes Knauf, damals Vikar an St. Dionysius in Borbeck, gründete mit einer...

  • Essen-Borbeck
  • 17.05.19
Sport
Die Fanta 12.

"Fanta 12" feierte Zehnjähriges
Kegler begehen kleines Club-Jubiläum auf der AIDA

"Wir haben das zehnjährige Bestehen des Kegelclubs auf der Aida gefeiert!", teilt  Präsident Jörg Bellscheidt freudig mit und sendet ein Foto von der Abfahrt des Kreuzfahrtschiffes aus dem eindrucksvollen Hamburger Hafen.  Jörg Bellscheidt und Kassenwart Arnd Kamps sind Gründungsmitglieder,  halten den Kegelclubseit zehn Jahren zusammen und sorgen dafür, dass die Kasse stimmt.  Alle vier Wochen wird in Krummes Gastronomie am Schepersfeld gekegelt. Auf dem Foto sind oben (von links) zu...

  • Wesel
  • 16.05.19
Vereine + Ehrenamt
Die Mitglieder des Kegelclubs "Die Abräumer".

Hof Wieneke
"Die Abräumer" kegeln seit 40 Jahren

Der Kegelverein "Die Abräumer" hat jeden freitags eine von zwei Kegelbahnen in "Hof Wienecke" fest in seiner Hand und das seit 40 Jahren.  Die elf Kegelbrüder treffen sich seit März 1979 alle zwei Wochen zum Kegelabend im Restaurant Hotel Haus Wieneke. Zu den Gründungsmitgliedern Helmut Albertz, Egbert Buschmann, Ludger Buschmann, Heinz-Werner Homann, Thomas Honermann und Hans-Josef Möllmann, gesellten sich Rudolf Heiss, Manfred Krohn, Franz-Josef Langenkämper und Michael Reißing hinzu....

  • Lünen
  • 26.04.19
Sport

Die Schnattergänse aus Uedem werden 50

Sie schnattern schon seit 50 Jahren und sie tun es immer noch. Der Kegelclub "Die Schnattergänse" aus Uedem feiert sein "goldenes Jubiläum". Gegründet wurde der Club von 13 Gründungs-Frauen im Frühjahr 1969 im traditionsreichen "Hotel Paessens". Die jährlichen Touren führten die "Schnattergänse" unter anderem nach Norderney, Timmendorfer Strand, Boppard oder Palma de Mallorca. Heute sind noch acht der Gründerinnen im Verein aktiv. Alle vier Wochen treffen sie sich im Hotel Sieckmann in Kalkar....

  • Uedem
  • 08.04.19
Vereine + Ehrenamt
Jürgen Müller, Eberhard Ratsch, Manfred Pfeiffer, Leander Lindermann (v.l., obere Reihe), Arno Schmidt, Achim Karl und Hermann Schilling sind die "Flotten Samtkragen".

Die "Flotten Samtkragen" sind noch immer ehrgeizig auf der Bahn
Auch nach 60 Jahren noch immer 100 Prozent

Wenn es um die Königspartie geht, dann machen sie ernst: Die Mitglieder des Kegelclubs "Flotte Samtkragen". Wird der Titel ausgespielt, dann ist ein jeder mit einer gehörigen Portion sportlichen Ehrgeizes dabei. Und das, obwohl die Herren ihrem Sport seit vielen Jahrzehnten treu sind. Im Januar jährte sich das Gründungsdatum zum 60. Mal. 1959 wurde der Club aus der Taufe gehoben. "Zumindest die 'Samtkragen gibt es seit dieser Zeit'", nimmt es Leander Lindermann ganz genau. Mit Arno Schmidt...

  • Essen-Borbeck
  • 08.02.19
Sport
Die Kegel-Freundinnen des 1968 gegründeten Kegelclubs Quasselstrippen auf ihrer Kegelbahn im Gesellenhaus.

Jubiläum
Seit 50 Jahren gemeinsam durch dick und dünn

Die "Quasselstrippen" sind nicht nur Kegelschwestern, sondern auch Freundinnen. Gemeinsam begleiten sie sich durch die Höhen und Tiefen des Monats. Der Name ihres 1968 gegründeten Clubs ist Programm. Denn den elf Kegelschwestern geht es nicht nur um alle Neune, sondern auch um geselliges und im besten Sinne gesprächiges Miteinander. Gegründet wurde der Kegelclub von damaligen Arbeitskolleginnen der Allgemeinen Ortskrankenkasse in der Gaststätte "Alle Neune" an der Eppinghofer Straße. Später...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 22.01.19
  •  1
Überregionales
Kegelbrüder 2018 (v.l.): Bernhard van Husen, Theo Gardemann, Wenzel van Husen, Hubert Gardemann, Rudolf Friedhoff, Peter Masur, Johannes Gestmann, Walter Hackstein, Hans-Bernd Kraemer,  Josef Kuhlmann und Hans-Theo Albers.

Der Kegelklub Holzhackerbuben feiert sein 50- jähriges Jubiläum

Am 7. September 1968 traf sich eine Gruppe Jungmänner, alle um das Jahr 1950 geboren, zur Gründung eines Kegelclubs. Bereits am 17. September 1968 war der erste Kegelabend mit 13 Kegelbrüdern, der sich im 14 tägigen Rhythmus in der Gaststätte van Gelder wiederholte. Die Namensgebung erfolgte beim 1. Nikolauskegeln am 14. Dezember 1968. Seitdem hat der Name "KK Holzhackerbuben" Bestand.   Unterbrochen wurde der Kegelbetrieb in den Jahren 1970-1971, da zahlreiche Kegelbrüder zur Bundeswehr...

  • Wesel
  • 04.09.18
Vereine + Ehrenamt
v.l.n.r.: Inge Schneider, Ilse Knüfer, Hilde Schneider, Marianne Tepaß, Marlies Nolte, Anneliese Tellmann, Ulla Tellmann, Helga Kleinherbers, Irmgard Fischer, Ursel Speicher (nicht dabei sein konnte Agnes Hansen)

50 Jahre kegeln sie, die „Tambourfrauen“ Die Asse

Sie sind zwischen 71 und 83 Jahre. Seit 50 Jahren kegeln sie alle vierzehn Tage. Sie waren einer der ersten Kegelclubs auf der Bahn im Haus Blumenkamp. Ihre Männer waren im Tambourchor, daher die Namensgebung, und sie wollten die Kugel rollen. „Wir kegeln auch immer noch“, verrät Irmgard Fischer. „Wer mal nicht kegeln kann, kommt trotzdem. Wegen der Geselligkeit.“ Und wie das so ist, geht es auch auf Tour. 1969 fuhren die zwölf Frauen nach Erpel, dann nach Heidelberg und Lahnstein. Aber...

  • Hamminkeln
  • 18.05.18
Überregionales
Die "Fidelen Bommis" 50 Jahre nach Clubgründung: (V.l.) Horst und Marlis May, Helmut Krakau, Waltraud Esser, Alfred Stahl und Heinz Brümmer.

"Die fidelen Bommis": seit 50 Jahren aktiv nicht nur auf der Kegelbahn

Als sie sich im Dezember 1967 zu einem Dämmerschoppen im Haus Knotte trafen, hat wohl keines der Paare daran geglaubt, dass ihre Idee 50 Jahre überdauern würde. Doch der eine Woche später auf der Kegelbahn der Dellwiger Gaststätte "Zum Sportfreund" an der Levinstraße gegründete Club "Die fidelen Bommis" hat einen hohen Haltbarkeitswert. Auch fünf Jahrzehnte später gilt der alte Wahlspruch der Kegelfreunde "Dellwig booven an" nämlich noch immer. Allerdings ist der Kreis kleiner geworden....

  • Essen-Borbeck
  • 23.01.18
Überregionales

40 Jahre Hart am Holz

Der Kegekclub "Hart am Holz" feiert sein 40-jähriges Bestehen mit einer Reise nach Norderney. Mit von der Partie waren Uwe Peters, Rudi Hermsen, Kalla Koenen, Heinz-Theo van de Sandt, Klaus Heuer, Rudin Lanaj, Hubert Hesen, Norbert Schreuers, Andreas Zanders, Uwe Dercks und John Houkes, um einen Friesengeist zu genießen. Foto: privat

  • Goch
  • 23.11.17
Vereine + Ehrenamt
v.l.n.r.: Otmar Meyer, Bernhard Brucks, Norbert Heun, Josef Schrameyer, Dieter Heß, Willi Rittmann, vorne Wilfried Borcherding, René Wilhelm.

"Die wilde 9 " feiert 50-Jähriges

„Die Wilde 9“, ein Kegelclub, der bis heute nichts von seiner Wildheit eingebüßt hat, feiert seinen 50. Geburtstag. Die Gründung des Clubs erfolgte im November 1967 durch neun Jugendfreunde in der Gaststätte „Zur Tenne“. 1970 zogen sie um ins Restaurant „Hohe Mark“. Zwei der Gründungsmitglieder, Bernhard Brucks und Otmar Meyer, sind heute noch dabei. Kegelten die Wilden zu Beginn ihrer Vereinsgeschichte alle 14 Tage, machen sie seit den 80er Jahren nur noch alle vier Wochen die Kegelbahn...

  • Wesel
  • 10.11.17
Überregionales
Hinten: Erhard Hübert, Edith Ufermann, Ruth Stemmingholt, Reinhold Mix, Norbert Fenneken, Hildegart Fenneken, Walburga Mix
Vorne: Elke Hübert, Bärbel Entrop
Es fehlt: Georg Entrop

Präsidentenamt, Stinner-Schürze und Eierbraten – 40 Jahre die SPRITtigen Schieber

1977 haben sie sich zusammengetan. Und sie schieben immer noch, wie eh und je, alle vier Wochen am Freitagabend. Ausnahmslos und meistens komplett. Es gibt nur einen Unterschied zu früher: Heute wird auch mal ein Wasser bestellt … Als in Brünen das Mühlenstübchen aufmachte, waren sie der erste Club auf der Kegelbahn. Als die Gaststätte schloss, wechselten sie nach Drevenack, erst zum Trotzenberg und heute kegeln sie bei Alt Peddenberg. Wie alle Kegelclubs unternehmen sie ihre Kegeltour....

  • Hamminkeln
  • 22.10.17
  •  1
Überregionales
Jeden vierten Samstag wird in den Xantener Stuben gekegelt. Die Komakegler Martin Weigand, Sebastian Wolfertz, Matthias Keuchel, Manuel Prohl, Christian Rohwedder, Christian Nagels, Markus Ricken, Simon Wolfertz und Rene
2 Bilder

„Koma Kegler“ feiern Jubiläum

Zehn Jahre Gut Holz Alle vier Wochen in den „Xantener Stuben“ Sie sind zwischen 24 und 33 Jahre alt und, wie Martin Weigand nicht ohne Stolz sagt, „in der Xantener Kegelszene ein Begriff“, die Jungs von den „Komakeglern“. Außer der Gründungsmitglieder Christian Rohwedder, Martin Weigand, Simon Wolfertz, Markus Ricken und Kegelbruder Rene gehören noch Sebastian Wolfertz, Matthias Keuchel, Christian Nagels und Manuel Prohl zum Verein. Seit 2007 trifft man sich alle vier Wochen Samstags...

  • Xanten
  • 11.09.17
Überregionales

25-jähriges Kegler Jubiläum in Drevenack

Im Jahre 1992 beschlossen 12 Frauen aus Drevenack und Damm, ihren eigenen Kegel Club zu gründen. In ihrem Vereinslokal Alt Peddenberg trafen sie sich ab sofort alle vier Wochen zum Kegeln, und hier feierten sie auch am vergangenen Freitag ihr 25-jähriges Bestehen. Kegeln allein war nicht der Antrieb zur Clubgründung, Christiane Overlöper beschreibt es eher als „die Suche nach Ausgleich zu unserem Hausfrauenalltag“. Und Elke Nocon ergänzt: „Wenn wir nicht so viel Lust zum Kegeln haben,...

  • Hünxe-Drevenack
  • 08.07.17
Überregionales
Seit 2015 rollen alle vier Wochen samstags in der Gaststätte  „Zur Linde“ in Sonsbeck die Kugeln. Die Birtener Kegelbrüder mögen es feucht-fröhlich.

Birtener Kegelbrüder gehen voller Hoffnung ins Jubiläumsjahr

Birten. In diesem Jahr feiert der Kegelclub „Kegle Feucht“ aus Birten sein 25-jähriges Bestehen. Am 5. April 1992 trafen sich die Kegelbrüder zum ersten Mal. Entstanden ist der Club aus den damals aktuellen Spielern der A-Jugend des SV Viktoria Birten. Bis auf zwei sind auch heute noch alle Gründungsmitglieder mit von der Partie. Aktuell besteht der Club aus zwölf gebürtigen Birtenern. Einmal im Jahr geht es auf große Kegeltour. Wohin es in diesem Jahr geht, wird von den beiden...

  • Xanten
  • 18.05.17
  •  1
Vereine + Ehrenamt
50 Jahre "Auf die Damen" in Büderich. Hinten: Werner Kohl (71), Karl-Heinz Tekolf (70 und seit über 20 Jahren Kassierer), Präsident Theo Rennings (73), Ewald Baumgart, vorne: Erwin Baumgart (74), Hans Gerd Moree (67) und Helmut Pilch (57)

50 Jahre „Auf die Damen“: Büdericher Kegelclub feiert ein besonderes Jubiläum

Büdericher Kegelclub feiert Jubiläum Theo Rennings von Anfang an Präsident Seit 50 Jahren besteht er nun, der Büdericher Kegelclub „Auf die Damen“, der 1967 von den elf Mitgliedern der Reservemannschaft des SV Büderich gegründet wurde. Präsident Theo Rennings bekleidet sein Amt von Beginn an. „Bis heute“, vermutet er mit einem Augenzwinkern, „wollte sich kein anderer damit herumschlagen“. Kassierer Karl- Heinz Tekolf sorgt seinerseits seit über 20 Jahren für die einwandfreie Führung der...

  • Wesel
  • 18.03.17
Vereine + Ehrenamt

Kegelclub "Die Unmöglichen" feiert 30-jähriges Bestehen

Der Kegelclub „Die Unmöglichen“ blickt auf 30 Jahre zurück. Gegründet am 27. Dezember 1986 in der Gaststätte „Pott und Pann“ in Hasselt wurde später im “Haus Vehreschild“ gekegelt. Als später das alte Vereinslokal unter neuem Namen „TeamSports“ öffnete, wechselte der Club dort vom Kegeln zum Bowling. Die Jubiläumstour ging in diesem Jahr nach Mallorca. Die Unmöglichen sind Wolfgang Aal, Rüdiger Biermann, Uwe Dercks, Manfred van Endern, Ralf Gorissen, André Ricken, Ludger Rambach, Christian...

  • Bedburg-Hau
  • 25.01.17
Überregionales

Die "Glühwürmchen" gibt es schon 40 Jahre

Kranenburg. Am vergangenen Wochenende feierte der Kegelclub "Die Glühwürmchen" ihr 40-jähriges Bestehen. Zwei Mal im Monat, im Wechsel im Haus Hünnekes in Kranenburg und im Haus Ida, wird stramm gekegelt. Marlies Braam, Maria Friese, Monika Peters, Anne Eykhout, sowie die bereits verstorbene Brigitte Prauß, sind die Keglerinnen der ersten Stunde gewesen. In den Jahren mit dazugekommen sind Hildegard Reimer, Anneliese Sanders und Anne Bittner. Im Jubiläumsjahr stehen ein gemeinsamer...

  • Kranenburg
  • 09.01.17
Vereine + Ehrenamt

25 Jahre Kegelclub " Die spritzigen Pfläumchen"

Der Damenkegelclub "Die spritzigen Pfläumchen" besteht dieses Jahr 25 Jahre. Von den Gründerinnen sind noch dabei: Marianne Walterfang, Walburga Lousee und Hanni Spanjaard. Dazu gekommen sind Heidi Kooijmans, Rosi Wenzel, Walburga Veldkamp, Marlene Johanns, Tanja Waßer und Diana Kuzma. Gekegelt wird alle 4 Wochen Donnerstag bei der " Keglerbörse" in Materborn.

  • Kleve
  • 04.11.16
Überregionales

Kegelclub "Die Zaunkönige" besteht schon 20 Jahre

Der Kegelclub „ Die Zaunkönige“ besteht in diesem Jahr 20 Jahre. Gekegelt wird jeden zweiten Samstag im Monat bei Bernd Jacobs in Till. Auf dem Bild von oben links stehen: Klaus Conrad, Marlies Gerritzen, Carla Conrad, Gabi Fehlemann, Jörg Fehlemann. Von unten links: Willi Janßen, Brigitte Janßen, Horst-Jürgen Gerritzen, Anne Ehme und Norman Ehme.

  • Kleve
  • 28.09.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.