kerzen

Beiträge zum Thema kerzen

Politik
Grabstätte der "Märzgefallenen, Westfriedhof Bottrop
Lokalhistoriker Sahin Aydin, 18.04.2021
3 Bilder

Grabstätte der "Märzgefallenen", Westfriedhof Bottrop
„127 Kerzen für 127 RevolutionärInnen“

Pressemitteilung  19. April 2021 Am Sonntag, den 18. April 2021 erinnerte der Lokalhistoriker Sahin Aydin an der Grabstätte auf dem Westfriedhof an die revolutionären Bottroper Märzkämpfer von 1920 gegen den Kapp-Putsch. Wegen der Corona-Pandemie führte er das Gedenken allein durch. Voriges Jahr hatte Sahin Aydin den RevolutionärInnen mit 71 Rosen gedacht, ( Aktion: 71 Rosen für 71 Gräber). Die diesjährige Aktion fand unter dem Titel „127 Kerzen für 127 RevolutionärInnen“ statt. Die 127 Namen...

  • Bottrop
  • 19.04.21
Kultur
Diese Bilder spielen bei den Aktionen der Bonhoeffer Gemeinde Marxloh-Obermarxloh beim Osterweg am Familienzentrum eine Rolle spielen. Es gibt Blüten und Schmetterlinge sowie Basteltüten zum Mitnehmen.
Fotos: Bonhoeffer Gemeinde
3 Bilder

Vielfältige Aktivitäten der Evangelischen Bonhoeffer Gemeinde
Ostern schmecken, riechen, fühlen

Zur Osterzeit lädt die Evangelische Bonhoeffer Gemeinde Marxloh-Obermarxloh zur stillen Einkehr und zum Gebet in die Kreuzeskirche und zum Passions- und Osterweg auf dem Außengelände der Lutherkirche ein. Zudem wendet sich die Gemeinde auch mit geistlichen Impulsen übers Interent an die Menschen. Gottesdienste in den Kirchen werden nicht gefeiert. Die Marxloher Kreuzeskirche, Kaiser-Friedrich-Straße 40, ist am Ostersonntag, 4. April, von 11 bis 13 Uhr zur stillen Einkehr, für das Anzünden einer...

  • Duisburg
  • 03.04.21
LK-Gemeinschaft
Nach wie vor gibt es in der Neumühler Herz-Jesu-Kirche eine große Auswahl an Osterkerzen.
Fotos: Gemeinde Herz-Jesu
2 Bilder

Neumühler Herz-Jesu-Kirche ist täglich zum stillen Gebet geöffnet
Osterkerzen und Goldkommunion

Aufgrund der großen Anzahl der Kommunionlinder ist die Erstkommunion in der katholischen Gemeinde Herz-Jesu Neumühl Corona-bedingt verschoben worden. Die Goldkommunion soll planmäßig stattfinden. Sie wird am Sonntag, 18. April, 11 Uhr, im Hochamt gefeiert. Eingeladen sind alle, die im Jahre 1971 in Herz-Jesu und St. Martin die Erstkommunion empfangen haben. Aufgrund der Pandemie muss genau geplant werden. Pater Tobias bittet als Gemeindepfarrer um vorherige Anmeldung im Gemeindebüro unter Tel....

  • Duisburg
  • 03.04.21
Politik
Auf den Fensterbänken des Alten Rathauses werden am Montag, 29. März, Kerzen brennen – eine Kerze für jeden mit dem Corona-Virus verstorbenen Menschen aus Dorsten.

Am Montag, 29. März 2021
Gedenkfeier für mit dem Corona-Virus verstorbene Dorstener

In Gedenken an alle mit dem Corona-Virus verstorbenen Dorstenerinnen und Dorstener lädt die Stadt Dorsten am 29. März 2021 um 20 Uhr zu einem kurzen Interreligiösen Gebet auf den Marktplatz ein. Begleitet wird das Gebet an diesem Montagabend von Karl-Erich Lutterbeck (Evangelische Kirchengemeinde Dorsten), Pfarrer Dr. Stephan Rüdiger (Katholische Pfarrgemeinde St. Agatha) sowie von Kantor Isaac Tourgmann von der jüdischen Kultusgemeinde und Vorbeter Lütfü Arslan von der Hervester...

  • Dorsten
  • 22.03.21
LK-Gemeinschaft
26 Bilder

OFFENE Kirche
Einsam? Du suchst ein „Gegenüber“ oder möchtest eine Kerze anzünden?

Trotz oder gerade wegen KORONA/CORONA, haben wir unsere „offene Kirche“ eingerichtet! Wer kommen möchte (natürlich mit Mund- und Nasenschutz), um eine Kerze anzuzünden, ein Gebet zu sprechen oder ein kurzes Gespräch sucht, der ist in unserer Gemeinde Walter-Flex-Straße 13- 17, 46047 Oberhausen ab dem 25.01.2021, jeden Mittwoch von 17.00 – 18.00 Uhr und jeden Sonntag von 13.00 – 14.00 Uhr dazu eingeladen und herzlich willkommen. PKW-Parkplätze sind auch dem Gemeindegrundstück vorhanden Übrigens...

  • Oberhausen
  • 20.01.21
  • 1
LK-Gemeinschaft
Ob es eine „Weiße Weihnacht“ gibt, weiß noch niemand. Die Gnadenkirche im Schnee macht auf jedenfall einen anheimelnden Eindruck.
Foto: Christian Wagner
2 Bilder

Heiligabend in der Neumühler Gnadenkirche
Festliche Kurzandachten

Wer an Heiligabend zur Neumühler Gnadenkirche kommt, wird zwei geschmückte Tannenbäume sehen, einen auf dem Kirchplatz, den anderen drinnen im Gotteshaus bei mehreren festlichen Andachten, zu denen die Gemeinde einlädt.  Dies wird allerdings nur nach vorheriger Anmeldung möglich sein, denn das Presbyterium hat wegen der Pandemie ein besonderes Organisationskonzept für Heiligabend erarbeitet. Es gibt beginnend mit der ersten um 14.40 Uhr über den Tag verteilt bis 18 Uhr etwa 20-minütige...

  • Duisburg
  • 13.12.20
  • 1
Kultur
9 Bilder

DIE KERZEN VERKÜRZEN DIE ZEIT BIS ZUM HEILIGEN ABEND
DER ADVENTSKRANZ

Heute wird in vielen Haushalten die zweite Kerze am Adventskranz entzündet.  Früher war der Adventskranz ganz traditionell. Heute gibt es Kerzenteller, Schalen mit Kerzen, Kerzengläser mit Teelichtern,... Hauptsache vier Kerzen.  Für mich persönlich muss es ein Adventskranz sein, dessen Symbolik ich hier noch mal erläutern möchte: Der Kranz ist rund, also kreisförmig und steht somit für Unendlichkeit, Treue und Ewigkeit.  Er steht somit auch für Auferstehung und das ewige Leben, welches uns...

  • Oberhausen
  • 06.12.20
  • 1
  • 1
Kultur
Am Niederrhein: 
Auf die sonst übliche Aussendungsfeier müssen sie zwar verzichten, dennoch möchten die Pfadfinderinnen und Pfadfinder vom ganzen Niederrhein den Menschen gerne das Friedenslicht bringen.

Niederrhein: Friedenslicht aus Bethlehem erreicht den Niederrhein
Statt einer Aussendungsfeier gibt es Abholorte in den Kreisen Kleve und Wesel

Für die Pfadfinder ist es immer ein Höhepunkt des Jahres, wenn sich die Gruppen vom Niederrhein im Xantener Dom treffen und dort das Friedenslicht erhalten. Entzündet wird die Flamme jedes Jahr in Bethlehem und von dort aus mit unzähligen Kerzen in die Welt geschickt. Aufgrund der Corona-Pandemie kann es zwar in diesem Jahr keine zentrale Aussendungsfeier geben, das Licht wird aber dennoch den Niederrhein erreichen. Dazu wird es zunächst vier zentrale Orte geben, an denen Kerzen mit dem...

  • Moers
  • 03.12.20
Ratgeber
Kreisbrandmeister Reiner Gilles gibt Tipps für die Adventszeit.

Vorsicht ist geboten
Kreisbrandmeister gibt Sicherheitsratschläge für die Advents- und Weihnachtszeit

Alle Jahre wieder ereignen sich in der Advents- und Weihnachtszeit zahlreiche Brände von Adventskränzen, -gestecken und Weihnachtsbäumen. „Brandursache in fast allen Fällen ist der unsachgemäße oder leichtsinnige Umgang mit brennenden Wachskerzen“, erklärt Kreisbrandmeister Reiner Gilles. Daher gelte es nach Angaben des obersten Feuerwehrchefs im Kreis Kleve brennende Kerzen immer zu beaufsichtigen und vor Zugluft schützen. „Denn brennende Kerzen darf man nie alleine lassen, insbesondere nicht,...

  • Kleve
  • 29.11.20
Kultur
Wilhelm Kloppert, Feldschlösschen-Brauerei, unterstützt die Kerzen-Idee, spendet einen 1852-Präsentkorb unter den Teilnehmern der flankierenden Facebook-Aktion und hat seine Kerze individuell gebrandet ins Ladenfenster gestellt.
3 Bilder

Hamminkeln „leuchtet“
Aktion Kerze vollster Erfolg

Mit ihrer Idee, den Ortsteil Hamminkeln vorweihnachtlich zu gestalten und ein Wir-Gefühl unter den Bürgern zu kreieren, hat die Hamminkelnerin Urszula Raudonat wohl einen Nerv getroffen. Ihre Kerzen waren innerhalb von zwei Wochen vergriffen, aus geplant 250 Einzelstücken wurden knapp 300 und die Nachfrage ist immer noch da. „Ich hatte anfangs Bedenken, wie ich die Kerzen wohl unter die Leute bekomme und die Aktion bekannt machen kann“, sagt Urszula Raudonat mit Blick auf die Anfänge ihrer...

  • Hamminkeln
  • 18.11.20
  • 1
Wirtschaft

Ideenreichtum ist gefragt
Wie stark Künstler und Unternehmen unter den Absagen der Weihnachtmärkte leiden

Eigentlich beginnt in diesen Tagen die wichtigste Zeit im Jahr für Unternehmer, die ihre Handwerkskunst oder ähnliche Produkte auf den Weihnachtsmärkten in ganz Deutschland verkaufen. Doch in Zeiten von Corona ist das anders. Iserlohn – abgesagt! Hagen – abgesagt! Dortmund – abgesagt! Die Liste ist unendlich lang, denn fast alle Weihnachtsmärkte fallen 2020 aufgrund der aktuellen Lage aus. Gerhard Hädicke besitzt in Hemer eine Kerzenmanufaktur und ist in den letzten Jahren immer auf sieben...

  • Hemer
  • 17.11.20
Kultur
Rund 200 Moerser Bürger nahmen am Wochenende am Lichterfest der Demokratie vor dem alten Landratsamt teil.

Lichterfest der Demokratie am Alten Landratsamt in Moers
Brennende Botschaft

Gut 200 Bürger der Moerser Stadtgesellschaft hatten sich am Samstagabend pünktlich um 19 Uhr vor dem alten Landratsamt in Moers versammelt. Die brennenden Kerzen in den Kirchen waren in der DDR das Symbol der friedlichen Revolution, die 1899 erst die Mauer zum Einsturz und den Deutschen 1990 die Einheit brachte. Unter der musikalischen Leitung von Dennis Kittner hatte sich auf der Freitreppe des alten Landratsamtes ein achtköpfiges Männerquartett aus Mitgliedern des Opernchores der Vereinigten...

  • Moers
  • 06.10.20
Kultur
Katja Nießen (Enni), Giovanni Malaponti (Sparkasse), Konrad Göke, Stipe Madzar (Wirtshaus) und Eva Marxen (v.l.n.r.) freuen sich anlässlich des 30. Tages der Deutschen Einheit auf das erste Lichterfest der Demokratie am Alten Landratsamt.

Förderung des Festes durch Sparkasse, Enni und das Wirtshaus Moers
Lichterfest der Demokratie am 3. Oktober

Zum ersten Lichterfest der Demokratie lädt das Kulturbüro der Stadt am Tag der Deutschen Einheit ein. Vor dem Alten Landratsamt am Kastellplatz verteilen Eva Marxen, die Leiterin des Kulturbüros, und Veranstalter Konrad Göke am Samstag, 3. Oktober, Liedblätter und Kerzen. Beginn ist um 19 Uhr. Acht Sänger des Opernchores der vereinigten Bühnen Krefeld-Mönchengladbach sowie acht Blechbläser der Gruppe Niederrheinbrass unter der Leitung von Chorleiter Dennis Kittner begleiten das Lichterfest...

  • Moers
  • 02.10.20
Ratgeber
Das Foto zeigt die Marxloher Kreuzeskirche von innen.
Archivfotos: Evangelischer Kirchenkreis Duisburg
3 Bilder

Erster „Präsenz-Gottesdienst“ in der Kreuzeskirche am Pfingstmontag
Hamborner Kirchen öffnen sonntags zum stillen Gebet

In der Evangelischen Bonhoeffer Gemeinde Marxloh-Obermarxloh werden in den beiden Kirchen, der Kreuzeskirche und der Lutherkirche, im Mai noch keine Gottesdienste gefeiert. Das gilt auch für die Friedenskirche der Hamborner Gemeinde. Sie werden jedoch an zwei Sonntagen für einige Stunden geöffnet, damit Gläubige dort still beten können, ihre Gebetsanliegen in ein Buch eintragen oder auch einfach nur zur Meditation bei leiser Musik verweilen. Eine Pfarrerin oder ein Pfarrer wird sich in diesem...

  • Duisburg
  • 16.05.20
Kultur
Man kann Wünsche und Gebete aufschreiben und diese in den am Kreuz angebrachten Kasten einwerfen.
Fotos: Anja Buchmüller-Brand
3 Bilder

Holzkreuz vor der Gnadenkirche findet Zuspruch
„Teilen, was bewegt“

Vor der evangelischen Gnadenkirche am Marktplatz in Neumühl steht neben dem mächtigen Baum seit kurzer Zeit ein noch von Ostern mit Blumen geschmücktes Holzkreuz. Das Besondere ist ein daran angebrachter Kasten mit einer Klappe und Erläuterungen. Dies alles macht schon von weitem neugierig, und Passanten, die nah genug vorbeigehen, lesen: „Unsere Gebete vor Gott bringen, können wir überall und jederzeit, sie mit anderen teilen können wir zur Zeit leider nicht in unseren Gottesdiensten.“ Wer...

  • Duisburg
  • 25.04.20
  • 1
  • 1
LK-Gemeinschaft
Das Foto zeigt Claudia Kanaß am Fürbittenleuchter der Salvatorkirche.
Foto: Holger Kanaß

Fürbittenkerze in Salvator brennt jeden Tag
„Bleibt gesund“

Die Salvatorkirche in Duisburg ist seit mehr als drei Wochen geschlossen, und sie bleibt es wegen der Corona-Virus-Krise auch mindestens bis zum 19. April. Trotzdem sehen Küster Holger Kanaß und seine Frau Claudia jeden Tag nach dem rechten. Was bei dem Rundgang nie fehlt, ist der Stopp am großen Fürbittenleuchter, der seine Anmutung einer Weltkugel durch Glasscheiben mit eingravierten Kontinenten erhalten hat. Claudia Kanaß zündet dort seit Wochen jeden Tag „eine Kerze für alle“ an, und sagt...

  • Duisburg
  • 13.04.20
  • 1
Fotografie
Fest verwurzelt seit Jahrzehnten
18 Bilder

Orte der Stille und gewachsene Riesen
Das Lüner Umland im (Tele-) Blick - Teil 2

Nachdem uns der erste Teil der kleinen fotografischen Reise über Langern zu den "knorrigen Alten" im Schlosspark von Cappenberg geführt hat, geht heute die Reise dort weiter.  Auch diese Bilder entstanden im Gegensatz zu meiner sonstigen Vorgehensweise eher mit dem Tele-Blick, als im Weitweitwinkel. Mit dem Teleobjektiv ist der Blick gleich ganz anders, die Perspektive verdichtet sich und der Hintergrund rückt näher an das eigentliche Motiv. So entsteht ein besonderer Blick auf das Motiv und...

  • Lünen
  • 07.03.20
  • 10
  • 1
Ratgeber
Die dezente ...
Leichter Grauton.
2 Bilder

Kerzenschein muss nicht teuer sein.
Kerzenreste sind nicht schön

Kerzenreste sind nicht schön? Doch ... Übriggebliebenes Wachs lässt sich wieder beleben. Kerzenreste bunt gemixt in eine Metalldose im Wasserbad dahinschmelzen lassen. Dochte entfernen. Giessform auf eine feuerfeste Fläche setzen. Leere Toilettenpapier oder Haushaltspapierrollen sind als Giessform ideal- weil sie sich schnell und leicht wieder entfernen lassen. Dann noch etwas Baumwollgarn für den Docht.(oder zwei) Den Docht an einem Zahnstocher oder ähnlichen befestigen und in die vorbereitete...

  • Bochum
  • 07.02.20
  • 15
  • 7
Kultur
Werne … Denkmal … "Denk mal"
15 Bilder

Gedenktag
Stille Bilder aus Werne

An diesem heutigen Gedenktag, nur ein paar "stille" Bilder aus der Stadt Werne. Was das Gedenken betrifft, so hat Werne dies auf eine sehr schöne Weise getan und bewegt die Menschen damit zu Anhalten und zum Nachdenken.

  • Lünen
  • 27.01.20
  • 13
  • 3
Ratgeber

Fridays for Future
Klima-Demo in Moers: Trauermarsch durch die Stadt - mit "nachhaltigen" Kerzen?

Die Aktion, die im Zeichen von Fridays for Future am Freitag gestartet werden soll, wird "die Erde symbolisch zu Grabe tragen". Ab 16.30 Uhr, Treffpunkt ist das Denkmal am Neumarkt, ruft die Moerser FFF-Gruppe zur Klimademonstration auf. Sie will in einem Trauermarsch durch die Stadt ziehen. "Das soll keinesfalls Zeichen der Hoffnungslosigkeit sein", heißt es. Vielmehr wolle man gemeinsam neue Aussichten für die Zukunft sammeln. So weit, so gut. Da beißt sich die Katze in den Schwanz Jetzt...

  • Moers
  • 14.01.20
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Die fünfjährige Greta und ihre Mutter zündeten die Kerzen an, wenn der Wind sie ausgeblasen hatte.

"Eine Million Sterne"
Tausend Kerzen für die Solidarität

Die Caritas Witten beteiligte sich an der internationalen Solidaritätsaktion "Eine Million Sterne". Rund tausend Kerzen wurden vor dem St. Elisabeth-Hospiz aufgestellt. Vertreter aus Politik und Kirche, Besucher aus der Nachbarschaft und auch Gäste des Hospizes trafen sich auf dem Vorplatz. Sie alle erfreuten sich an Musik, Punsch und Kerzenschein. Die fünfjährige Greta und ihre Mutter (Foto) halfen fleißig mit, die vom Wind ausgeblasenen Kerzen wieder anzuzünden. Für den Hospiz-Förderverein...

  • Witten
  • 10.12.19
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Die Verantwortlichen von Hospiz und Caritas möchten das Hospiz zum Leuchten bringen.

Hospiz im Kerzenschein

Eine Million Kerzen werden Ende November europaweit von der Caritas entzündet. Im Rahmen der Aktion „Eine Million Sterne“ soll damit ein Zeichen der Solidarität mit Menschen in Not gesetzt werden. In Witten werden beim „Hospiz im Kerzenschein“ am Freitag, 29. November, 1.000 Kerzen entzündet. Zwei große Herzen, eins auf dem Vorplatz, eins im Atrium vom St.-Elisabeth-Hospiz, werden aus den Kerzen gebildet, und auch rund ums Haus werden Kerzen entzündet. Auch Besucher und Passanten können eine...

  • Witten
  • 21.11.19
Kultur
Es hat mittlerweile Tradition, dass sich Musikfreunde zum Adventskonzert in der Friedenskirche an der Schilfstraße treffen.

Freier Eintritt an der Schilfstraße - Adventsmusik am 1. Dezember
Zauberhafte Konzertstimmung in illuminierter Friedenskirche

Martina Kreutz-Schüten freut sich, dass ihr Konzept aufgeht. Auch nach fünf Jahren noch findet das Konzert am ersten Adventssonntag in der Friedenskirche in Essen-Dellwig eine begeisterte Zuhörerschaft. Damit das auch so bleibt, bereitet die Chorleiterin der Evangelischen Kirchengemeinde Dellwig-Frintrop-Gerschede (DFG) „ihre“ Sängerinnen und Sänger seit einem halben Jahr auf das festliche Adventskonzert vor. Das Motto nach der geistlichen Kantate "Machet die Tore weit" von Georg Philipp...

  • Essen-Borbeck
  • 21.11.19
  • 1
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.