kiek-in-den-busch

Beiträge zum Thema kiek-in-den-busch

Politik
2 Bilder

Die WeselPartner laden ein zum 2. Weseler Wirtschaftsabend am Mittwoch, 19. September

Große können sich mal wieder ganz klein fühlen – beim 2. Weseler Wirtschaftsabend in der Kita „Kiek in den Busch“. Die WeselPartner laden alle Interessierten zu dieser Veranstaltung am Mittwoch, 19. September, ab 19 Uhr ein. Unter dem Motto „Wesel. Standort für Fachkräfte“ bietet das Partner-Netzwerk aus derzeit 15 Weseler Un-ternehmen sowie der Stadt Wesel und WeselMarketing in diesem Rahmen die Möglich-keit zum fachlichen Austausch. Das Schwerpunktthema „Bildung“ wird von Experten aus...

  • Wesel
  • 13.09.18
Überregionales
Die Verantwortlichen der Lebenshilfe und der Kita sowie Vertreter der Stadt Wesel.

"Wie schön, dass du entstanden bist; wir hätten dich sonst sehr vermisst…" - 20 Jahre Kita "Kiek in den Busch"

Die inklusive Kindertagesstätte „Kiek in den Busch“ ist 20 Jahre alt geworden. Das Jubiläum feierten Kinder, Erzieher, Eltern und Freunde der Einrichtung am letzten Wochenende gemeinsam. Die Eltern und geladenen Gäste hörten Gratulationsreden, während die Kinder einem Puppenthater zum Thema Inklusion sahen. Das Thema Inklusion griff auch Mike Stefan Töller (Geschäftsführer der Lebenshilfe Unterer Niederrhein) parallel in seiner Ansprache auf. Passend zum diesjährigen Motto "Inklusion von...

  • Wesel
  • 11.05.18
  •  1
Überregionales
v.l.n.r.: Wilhelm Dreßen, Leiter des Internetcafés, Gertrud Liman, 1. Vorsitzende Seniorenbeirat Wesel, Cornelia Haß, Koordinatorin bei "beieinander", Alfred Kehl, Rotary Club Wesel-Dinslaken,

Neue Sprechstunde von "beieinander" im Büro des Seniorenbeirates, Freitagmorgen von 10 bis 12 Uhr

Der Seniorenbeirat der Stadt Wesel und das Besuchsprojekt „beieinander“ werden ab sofort noch enger zusammenarbeiten. Cornelia Haß ist Koordinatorin und Frau der ersten Stunde von „beieinander“, einem Projekt, das vom Evangelischen Krankenhaus und dem Rotary-Club Dinslaken unterstützt wird. „Es gibt ältere Menschen, die weder krank noch pflegebedürftig sind, aber sie sind alleine und ihre sozialen Netzwerke brechen weg“ weiß Dr. Alfred Kehl, beim Rotary-Club zuständig für soziale...

  • Wesel
  • 07.10.15
LK-Gemeinschaft
Besichtigung im Thunderbike-Schauraum.

Die "Kiek in den Busch"-Senioren erleben was: Klönen, Olympiade und starke Bikes

Ausflüge machen Spaß, und dass gilt nicht nur für Kinder. Auch ältere Menschen lieben es, vor die Tür zu kommen und etwas zu erleben. Denn neue Eindrücke beleben den Geist und sind somit gut für die psychische Gesundheit. Dementsprechend sorgt der Sozialdienst der Senioren- und Pflegeeinrichtung Haus "Kiek in den Busch" mit einem abwechslungsreichen Programm immer wieder dafür, dass dort ja keine Langeweile aufkommt. So wie beispielsweise der Biergartenbesuch der Gaststätte Schepers in...

  • Wesel
  • 17.09.15
Kultur
5 Bilder

HANS BUSCH UND LISBETH KIEK VOR DIE TÜR GESETZT

In der Werkstatt von Künstlerin Bärbel Kolberg, in Meerbusch wurde leblosem Beton Leben eingeflößt. Es entstanden zwei lebensechte Figuren, die wahre Hingucker sind. Diese lebensechten Figuren zieren jetzt das das Gelände der Senioreneinrichtung Haus Kiek in den Busch, am evangelisches Krankenhaus. Die Anschaffung der beiden „Betonsenioren“, die durch die Bewohner des Hauses, liebevoll Hans Busch und Lisbeth Kiek getauft wurden, hat der Förderkreis Evangelisches Krankenhaus Wesel e.V....

  • Wesel
  • 29.07.12
  •  1
Überregionales

Weniger ist oft mehr

Am 27. Mai besuchten die Bürgermeisterin der Stadt Wesel Ulrike Westkamp und der Erste Beigeordnete der Stadt Wesel Dirk Haarmann wieder die Integrative Kindertagesstätte „Kiek in den Busch“ des Lebenshilfe Unterer Niederrhein e. V. Mit dabei waren von der Lebenshilfe der Vorstandsvorsitzende Werner Esser und der Leiter der Kindertagesstätten Thomas Wienczkowski sowie die Elternratsvorsitzende Tanja Esser. Heike Sörensen-Schlüter, die Leiterin der Integrativen Kindertagesstätte, informierte...

  • Wesel
  • 20.06.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.