Alles zum Thema Kinder

Beiträge zum Thema Kinder

Kultur
Die Sckellynauten zeigen eine neue Version von "Cinderella".

Eine eigene Version von Cinderella wurde entwickelt
Jugendclubs zeigen Stücke

Das Kinder- und Jugendtheater lädt zu zwei Projektpräsentationen am Freitag (26.4.) ab 16 Uhr in die Sckellstraße ein. Der Jugendclub der acht- bis zehnjährigen Sckellynauten hat mit Theaterpädagogin Erika Schmidt-Sulaimon eine eigene Version von "Cinderella" entwickelt. Um 17 Uhr schließen sich die Theaterstilisten unter der Leitung von Barbara Feldbrugge an. Sie beschäftigen sich mit Rollen im Alltag und Situationen aus denen man ausbrechen möchte. Der Eintritt ist frei.

  • Dortmund-City
  • 18.04.19
Kultur
Getrödelt wird am Sonntag, 28. April, wieder im Westfalenpark.

Westfalenpark lädt zum Trödeln ein
Flo(h)rian und Flöhchen

Der Westfalenpark startet am Sonntag, 28. April, mit dem ersten Trödelmarkt Flo(h)rian in die Veranstaltungssaison. Von 11 bis 18 Uhr wird im Park getrödelt. Große und kleine Trödler bieten Dinge aus Keller, Dachboden und Spielkiste an. Der große „Flo(h)rian“ erstreckt sich über den ganzen Park. Das kleine „Flöhchen“ für Nachwuchströdler finden Besucher rund um die Wiese unterhalb der Altenakademie. Hier können Kinder von acht bis 14 Jahren gebrauchte Bücher, Spielzeug und Kleidung ...

  • Dortmund-City
  • 18.04.19
Natur + Garten
Im Kindergarten Zwergnasen konnte ein neues Spieleparadies eröffnet werden.

Lang ersehnte Spielsaison im Freien wird eröffnet
Spielplatz für Zwergnasen

Der Kindergarten Zwergnasen im Herzen der Nordstadt eröffnet die lang ersehnte Spielsaison im Freien: Mit der Hilfe der ProFiliis-Stiftung zur Förderung von Kindern und Jugendlichen und dem Programm für Hofgestaltung der Stadt sowie der Sparkasse konnte ein Innenhof zum Spielparadies umgewandelt werden. Schaukeln, Wippe, Kletterturm und Sandkasten laden jetzt zum Toben ein, in Hochbeete können die 25 Kinder aus neun Nationen Kräuter und Gemüse pflanzen, pflegen und ernten. Der Kindergarten...

  • Dortmund-City
  • 17.04.19
Kultur
Aktionen plant der neue Jugendbeirat, (v.li.): Marc Lubba, Ilker Acer (v.l.), Yassin Zikkari, MKK-Direktor Dr. Jens Stöcker und die Museumspädagogen Roman Kurth und Daniela Brechensbauer vor der mittelalterlichen „Ebstorfer Weltkarte“, die die Welt mit Jerusalem als Mittelpunkt zeigt.

Neues Erlebnis-Programm des Jugendbeirats startet Ende April
Junge Dortmunder bringen Ideen ins Museum

Marc, Djamila, Ilker und Yassin sind zwischen 14 und 18 Jahren alt, treiben gerne Sport, spielen Basketball, tanzen oder bereiten sich aufs Abitur vor. Doch eins ihrer Hobbys fällt aus dem Rahmen: Alle zwei Wochen gehen die vier Jugendlichen ins Museum für Kunst und Kulturgeschichte. Sie gehören zum neuen Jugendbeirat „JuBe“, der dem Haus eine Verjüngungskur beschert:. Das bislang siebenköpfige Team entwickelt mit Museumspädagogen Ideen und Programme, um vor allem junge Leute für das Haus...

  • Dortmund-City
  • 10.04.19
Politik
AWO-Vorsitzende Gerda Kieninger hatte sichtlich Freude daran, die große Awo-Torte anzuschneiden. Und Bezirksbürgermeister Dr. Jörder, mit dem sie die vielen Besucher in der neuen Kita begrüßte, bekam das erste Stück.

Awo-Kita Braunschweiger Straße feierte Eröffnung / 150 Kinder warten auf einen Platz
Neue Kita sofort überrannt

Unter dem Motto „Man ist nie zu klein, um großartig zu sein“ feierte die neue AWO-Kita an der Braunschweiger Straße am Freitag ein halbes Jahr nach ihren Start ein großes Eröffnungsfest. Viele Familien und Kooperationspartner, aber auch politische Vertreter feierten mit. Modern und hell ist die neue Kita, welche Eltern und Kooperationspartner sich von Kindern und Mitarbeitern zeigen ließen. Die Awo-Kita Braunschweiger Straße arbeitet teiloffen und mit dem pädagogischen Ziel, die Kinder...

  • Dortmund-City
  • 10.04.19
Politik
Die Anne-Frank-Gesamtschüler, hier bei einer Schlafsackspende, die sie Bedürftigen überreichten bekommen im Sommer noch zwei 5. Klassen mehr an Mitschülern als sonst.

1.312 Plätze an Gesamtschulen reichen in Dortmund nicht
143 Kinder wurden abgewiesen

In den meisten Fällen konnten die Eltern ihre Kinder an der gewünschten weiterführenden Schule anmelden. Das ist das Ergebnis der Koordinierungsgespräche der Schulleiter nach dem Anmeldeschluss mit dem Fachbereich Schule und der Schulaufsicht. "Nahezu allen Schulkindern konnte für das Schuljahr 2019/20 ein Platz in der gewünschten Schulform angeboten werden", heißt es aus dem Schulamt. An den Gymnasien mussten in Abstimmung mit der Bezirksregierung für das kommende Schuljahr zusätzliche sechs...

  • Dortmund-City
  • 06.04.19
Vereine + Ehrenamt
In den Feriencamps des TSC Eintracht Dortmund wird gerannt, gekickt, gerannt, getanzt, gelacht.

Osterferien 2019
Zwei Wochen Osterferien und fünf Feriencamps im TSC!

Der KinderFerienSpaß, das Fußballcamp, das Hockeycamp und die Tanzcamps sorgen in den Osterferien für ordentlichen Trubel im TSC! Die Schulferien sind immer die beste Zeit im Jahr. Vor allem wenn man sich zusammen mit vielen anderen Kindern so richtig austoben kann. Mit fünf unterschiedlichen Camps, einer Nachmittagsbetreuung sowie einem Ausflug ins Deutsche Fußballmuseum bietet der TSC Eintracht dieses Jahr für jedes Kind das passende Osterferien-Programm. Beim Fußballcamp (15.04. –...

  • Dortmund-Süd
  • 04.04.19
Sport
Die Kunst des Skatens heißt eine Show, für die junge Dortmunder Videos drehen.

Tanz, Video, Schauspiel und Filmen lernen
Osterferien im U

Das ist spannender als Eiersuchen: In den Osterferien bietet die UZWEI im U ein kreatives Medien-Mitmach-Programm. In Workshops können Kinder und Jugendliche Fotografieren lernen, in den Journalismus schnuppern, eine Sound-Bibliothek aufbauen und Skate- oder andere Filme drehen. "Hasenreporter" heißt ein dreitägiger Workshop für zehn- bis 15-Jährige, die Spaß daran haben, Interviews vorzubereiten, zu moderieren und zu filmen ab dem 16. April. Ultimativen Ja-Nein-Vielleicht-Portraits...

  • Dortmund-City
  • 30.03.19
Vereine + Ehrenamt
 Thomas Schieferstein, Vorstand der ProFiliis Stiftung, übergab eine Spende von 5.000 Euro an Martina Niemann, Geschäftsführerin des Kinderschutz-Zentrums.

Kinderschutzzentrum hilft nach traumatischen Erlebnissen
Hilfe für Traumatherapie

Schlafstörungen, Wutausbrüche und Depressionen sind oft Folgen von Gewalt in der Familie, unter denen Kinder leiden, die zur Traumatherapie und -beratung ins Kinderschutz-Zentrum kommen. Erlebte Traumata durch Gewalt, Vernachlässigung oder Missbrauch sind große Belastungen für Kinder, Jugendliche und auch Angehörige. Die Therapie hilft Betroffenen bei der Bearbeitung. Die Traumafachberatung ist ein Angebot für Opfer oder Zeugen von Gewalt.

  • Dortmund-City
  • 21.03.19
Reisen + Entdecken
Das Dortmunder Prinzenpaar Thomas I.(l.)  und Angelika  II. überreichen der Bahnhofsmission ihren Prinzenorden und eine Geldspende für die Arbeit der Bahnhofsmission.

Karnevalisten überraschen die Helfer in der Not
Prinzenpaar besucht die Dortmunder Bahnhofsmission

Schon vor dem großen Roasenmontagszug besuchte das Prinzenpaar, Prinz Thomas I. (Fischer) und Prinzessin Angelika II. (Konsorr) die Bahnhofsmission. Prinz Thomas hat einen besonderen Bezug zu dieser Einrichtung, da er zwei Jahre hier ehrenamtlich half. "Es erfüllt einen mit großer Dankbarkeit, wenn man hilfsbedürftigen Menschen zur Seite stehen darf", so der Prinz. Es war dem Prinzenpaar eine große Ehre, stellvertretend für alle Mitarbeiter der Bahnhofsmission den Prinzenorden an Swetlana Berg...

  • Dortmund-City
  • 04.03.19
Kultur
Tolle Stimmung herrschte in der City beim Umzug des Dortmunder Kinderkarnevals.
5 Bilder

Dortmund helau! Kleine Narren zogen durch die Dortmunder City
Bunter Kinderkarnevalszug stimmt auf Rosenmontag ein

Da lachte die Sonne, als am Sonntag der bunte Kinderkarnevalszug durch die City zog. Und nicht nur Schul-, Kita- und Vereinsgruppen gaben tolle Motive ab, auch die kleinen Karnevalsfans kamen fantasievoll kostümiert. Das stimmte die Dortmunder Karnevalsfans auf den Rosenmontagszug am 4. März ein. Der startet wie immer um 14 Uhr mit Musik und vielen Wagen und Fußgruppen auf dem Festplatz Eberstraße in der Nordstadt. Aufgrund der Großbaustelle auf dem Ostwall verläuft der Umzug in diesem Jahr...

  • Dortmund-City
  • 25.02.19
Politik
Die KitaConcept gGmbH plant eine Kita mit dem Eigentümer Trinkaus Europa Immobilien-Fonds an der Florianstraße.

Keine Freigabe für Pläne des Privatinvestors an der Florianstraße
Kita-Diskussion führt zu einer Sondersitzung

Erstaunt war die CDU im Kinder- und Jugendausschuss, dass die geplante Kita an der Florianstraße keine politische Freigabe erhielt. Nun steht das umstrittene Thema der Trägerschaft für die Kita auf der Tagesordnung des FABIDO-Ausschusses am 28. Februar. Der jugendpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Christian Barrenbrügge, kann die Aufregung um den neuen Träger nicht verstehen. Die SPD-Ratsfraktion will jedoch die 100 prozentige Übernahme der Betriebskosten für neue Kitas überprüfen und...

  • Dortmund-City
  • 22.02.19
Vereine + Ehrenamt
Scarlett Gartmann und Marco Reus engagieren sich als Botschafter für das neue Dortmunder SOS Kinderdorf. In einem Video erzählen sie, warum.

Neur Job für Marco Reus und Julian Weigl: BVB-Profis werden Botschafter fürs Kinderdorf
„Für mich bedeutet Familie alles“

Zusammen mit ihren Freundinnen sind BVB-Teamkapitän Marco Reus und sein Mannschaftskollege  Julian Weigl seit drei Monaten Botschafter des neuen Dortmunder SOS-Kinderdorfs. In einem Video erklären die vier nun ausführlich, warum sie sich für die Einrichtung engagieren. „Ohne meine Familie wäre ich heute nicht der Mensch, der ich bin“, sagt BVB-Profi Julian Weigl. Daher sei es für ihn wichtig, dass die Mädchen und Jungen, die bald ins SOS-Kinderdorf in der östlichen Innenstadt einziehen werden,...

  • Dortmund-City
  • 21.02.19
Politik
Wer mehrere kleine Kinder hat, bei dem ist die graue Mülltonne schnell mit Wegwerfwindeln überfüllt.

Dortmund soll familienfreundlicher werden / SPD beantragt Prüfung der Müllkosten
Konzept für Windeln

Familienfreundlicher möchte die SPD die Entsorgung in Dortmund machen. Denn die Müllentsorgung belastet Familienkassen: Bei Familien mit Kleinkindern sowie Haushalten mit inkontinenten Menschen bestehe ein erhöhtes Restmüllaufkommen. Daher seien sowohl größere Restmülltonnen, als auch eine häufigere Leerung erforderlich, beides belaste die betroffenen Familien finanziell, so die SPD bei einem Antrag in der Sitzung des Ausschusses für Bürgerdienste, öffentliche Ordnung sowie Anregungen und...

  • Dortmund-City
  • 21.02.19
Kultur
Mit fantasievollen Wagen und bunten Kostümen zieht Sonntag der Kinderkarnevalszug durch die City.

Vom Europabrunnen an der Kleppingstraße ziehen kleine Narren durch die City
Sonntag startet Dortmunder Kinderkarnevalszug

Bis Sonntag sollten sich alle jungen Dortmunder Jecken ein Kostüm organisiert haben, denn am 24. Februar, um 14 Uhr startet der Kinderkarnevalszug in der City. Neben den Dortmunder Karnevalsvereinen und Musikgruppen nehmen dort auch Schulen, Kindergärten, Sportvereine, Jugendgruppen und Pido von DEW21 teil. Besonders das Kinderprinzenpaar Max I. und Charlotte I. und ihr Hofstaat freuen sich auf viele Besucher. Die Streckenführung des Kinderkarnevalszuges ist wie im Vorjahr. Start in der...

  • Dortmund-City
  • 18.02.19
Kultur
Museum als  Treffpunkt: So oft sie wollen können Dortmunder kostenfrei die Dauerausstellungen ihrer Museen besuchen.

Dortmunder Kulturtempel sollen zu Treffpunkten und Lieblingsplätzen werden
Freier Eintritt in Museen lädt zum Bummel ein

 „Komm gucken“: Unter diesem Motto ist seit Januar der Eintritt in die Dauerausstellungen der städtischen Museen in Dortmund frei. Museum Ostwall im Dortmunder U, Museum für Kunst und Kulturgeschichte, Hoesch-Museum und Brauerei-Museum sind dabei, nach Sanierung und Wiedereröffnung ebenfalls das Naturkundemuseum. Kindermuseum Adlerturm und Westfälisches Schulmuseum bieten schon seit 2016 "für umsonst" an, bei der Mahn- und Gedenkstätte Steinwache war das schon immer so. Museen sollen zu...

  • Dortmund-City
  • 16.02.19
Kultur
Eine Szene aus dem Film „Wunder“, der einer der meist gesehen in der Kinowoche war.
2 Bilder

Große Resonanz auf die SchulKinoWochen
Kino statt Mathe kam gut an

Noch nie haben die SchulKinoWochen in NRW so viele Kinder und Jugendliche ins Kino gelockt: Über 158.000 Schüler und Lehrer meldeten sich für die Vorstellungen in 120 Kinos an, 35.000 mehr als im vergangenen Jahr. Die Kino-Aktion bescherten den Filmtheatern in 84 Städten volle Kinosäle zur  Unterrichtszeit. Mit Abstand die meistgesehenen Filme waren das US-Drama „Wunder“ sowie die beiden deutschen Kinderbuchverfilmungen „Die kleine Hexe“ und „Jim Knopf & Lukas der Lokomotivführer“.  „Wir...

  • Dortmund-City
  • 15.02.19
Politik
Auf der Scheffelstraße kommt es häufig zu brenzligen Situationen, wenn Schüler von der Albrecht-Brinkmann-Grundschule oder dem Helmholtz Gymnasium dort unterwegs sind.

Schulen wünschen sich Spielstraße in der Nordstadt
Sicherer Schulweg

Oft kommt es hier auf der zugeparkten Scheffelstraße laut Schule und Eltern zu brenzligen Situationen, wenn Kinder aus der Nordstadt auf dem Weg in die Albrecht-Brinkmann-Schule sind. Zwischen Haydnstraße und Erwinstraße regte die Schule daher an, den nördlichen Teil der Scheffelstraße zur Spielstraße mit Einbahnverkehr zu machen. Positiv reagierte die Bezirksvertretung auf den Wunsch der Schulkonferenz, dem sich auch die Schulkonferenz des Helmholtz-Gymnasiums anschloss. Doch wollen die...

  • Dortmund-City
  • 14.02.19
Blaulicht

Feuer im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses an der Alsenstraße
Sechs Kinder und vier Erwachsene gerettet

Sechs Kinder und vier Erwachsene konnte die Feuerwehr gestern Abend bei einem Brand in einem Haus in der Nordstadt in Sicherheit bringen. Eine Frau  musste, weil die Rauch eingeatmet hatte, ins Krankenhaus gebracht werden. Um 21:06 Uhr wurden Feuerwehr und Rettungsdienst in die Alsenstraße gerufen. In einem Mehrfamilienhaus brannten Gegenstände im Treppenhaus. Drei Trupps retteten unter Atemschutz die Menschen und brachten sie zum  Rettungsdienst. Die sechs Kinder und drei weitere Bewohner,...

  • Dortmund-City
  • 13.02.19
Kultur
Mit UNICEF zeigt das Kindermuseum eine Ausstellung zum Recht der Kinder auf Bildung weltweit im Westfalenpark.

Mondo mio! hat wieder geöffnet

"UNICEF macht Schule" heißt die neue Ausstellung, die ab sofort nach der Winterpause im Kindermuseum mondo mio! im Dortmunder Westfalenpark zu sehen ist. Gezeigt wird, dass zwar jedes Kind hat ein Recht auf Bildung hat, jedoch Millionen Kinder weltweit nicht zur Schule gehen können. Die Ausstellung benennt bis zum 7. April die Gründe und zeigt mit welchen Maßnahmen UNICEF hilft, so vielen Kindern wie möglich eine gute Ausbildung zu ermöglichen. Es werden Programme vorgestellt, wie die am...

  • Dortmund-City
  • 11.02.19
Kultur
800 junge Tanzbegeisterte nutzten die große Bühne für HipHop, Folklore und Tanztheater.

Tanz-Festival "Get on Stage"begeisterte Besucher in der Aula am Ostwall
Wildes Wochenende für 800 junge Tänzer

Natur, Piraten, Weltraum und Bienensterben - all das brachten Kinder und Jugendliche beim Tanz auf die Bühne. In der Aula am Ostwall stand beim Tanzfestivals "Get on Stage" der Spaß im Mittelpunkt und keiner still. Neoklassische Ballettchoreografien, palästinensische und bulgarische Volkstänze und Hip Hop begeisterten die Zuschauer. Außerdem feierte der urbane Tanzfilm „Pink & Blue“ Premiere – eine Produktion von Tänzern aus Dortmund und dem Studio 26 in den Niederlanden. Der Film ist in...

  • Dortmund-City
  • 05.02.19
Politik
Markus Jentzsch und Heike Klumbiel mit Kindern aus der Kita an der Bornstraße. Aus mehr als 1600 Bewerbern ist das Netzwerk INFamilie aus der Nordstadt unter die zehn Finalisten im Deutschen Kitapreis gekommen.

Erziehung
Netzwerk INFamilie hofft auf Deutschen Kita-Preis

Mehr als 1600 Einrichtungen aus ganz Deutschland haben sich für den noch jungen deutschen Kitapreis beworben. Unter den zehn Finalisten ist auch das Dortmunder Netzwerk INFamilie mit dem Kindergarten an der Bornstraße. Dessen Leiterin Heike Klumbies hatte sich mit dem Netzwerk beim Kitapreis beworben – ohne allzu große Hoffnungen zu hegen: „Allein schon dass wir unter die letzten 15 Bewerber gekommen sind, war ein großer Erfolg. Für unser Netzwerk ist das ein großer Motivationsschub. Bei...

  • Dortmund-City
  • 04.02.19
Vereine + Ehrenamt
Eine zweite Gruppe von Ehrenamtlichen hat ihren 100-stündigen Ausbildungskurs für den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Löwenzahn begonnen. Sie können ab März betroffene Familien unterstützen.

BVB-Stiftung "Leuchte auf" hilft Löwenzahn die Familien nicht allein zu lassen
300 Kinder sind sterbenskrank

"Löwenzahn" lässt Familien nicht allein Stadtmitte. Mit einer Spende von 10.000 Euro unterstützt die BVB Stiftung „leuchte auf“ die Gründung des neuen Kinder- und Jugendhospizdienstes (AKHD) Löwenzahn in Dortmund. „Die Gründung eines solchen Dienstes ist finanziell besonders schwierig, da die Krankenkassen sich erst nach anderthalb Jahren mit einem kleinen Betrag an den Kosten beteiligen,“ sagt Beate Schwedler, Vorsitzende des Trägervereins Forum Dunkelbunt. In Dortmund sind über 300 Kinder...

  • Dortmund-City
  • 01.02.19
Vereine + Ehrenamt
 Sebastian Schrader (r.), Leiter Organisation bei POCO, freut sich über den Erfolg: „Ich finde es klasse, dass sich durch die Kooperation wieder eine so große Summe für den guten Zweck ergeben hat.“ Gemeinsam mit Anja Jäckel (2.v.r.), Marktleiterin POCO am Eisenhüttenweg, nutzt er jede Gelegenheit, den Verein zu unterstützen.

13.240 Euro gespendet

Zum sechsten Mal haben sich die POCO Einrichtungsmärkte und LEG entschlossen, einen Teil ihres Kooperationsumsatzes an den Verein Kinderlachen zu spenden. „Damit engagieren sie sich für Kinder und Familien, die nur ein geringes Einkommen zur Verfügung haben, sowie schwerst kranke Kinder in Kliniken und Hospizen“, erläutert Marc Peine, der Geschäftsführer des Vereins. LEG-Geschäftsführer Thomas Schwarzenbacher (im Bild links) ist sich sicher, dass die Spende bei den Richtigen ankommt:...

  • Dortmund-City
  • 28.01.19