Kindermusiktheater

Beiträge zum Thema Kindermusiktheater

Kultur
Das Achja!-Theater bringt am 2. Oktober das Stück "Motte will Meer" auf die Bühne.
3 Bilder

Stadtteilbibliothek Scharnhorst hat das Programm für das zweite Halbjahr vorgestellt
Elf Jahre Kindermusiktheater

Die Stadtteilbibliothek Scharnhorst hat jetzt ihr neues Kindermusiktheater-Programm für das zweite Halbjahr 2019 vorgestellt. Los geht's bereits am Mittwoch, 4. September, um 10 Uhr mit Heiko Fängers Stück "Ingas Garten 2" für Kindergarten-Kinder und Grundschüler*innen der Klassen 1 und 2. Gefördert wird diese nun schon seit über elf Jahren erfolgreich in der Bücherei am Mackenrothweg 15 angebotene Reihe auch in diesem Jahr mit Mitteln der Bezirksvertretung (BV) Scharnhorst gefördert,...

  • Dortmund-Nord
  • 26.08.19
Kultur
Musiker Heiko Fänger bestreitet am Mittwoch den Auftakt.
12 Bilder

Kindermusiktheater in der Stadtteilbibliothek Scharnhorst startet ins zweite Halbjahr 2018

"Die erste Veranstaltung unseres Kindermusiktheaters fand bereits im Februar 2008 statt und die Veranstaltungsreihe läuft nach wie vor mit großem Erfolg", freut sich Andreas Röhr, Leiter der Stadtteilbibliothek Scharnhorst. Mit den Kinderliedern vom Album "Ingas Garten" und Musiker Heiko Fänger startet die Reihe am Mittwochmorgen, 12. September, ins Programm des zweiten Halbjahres 2018. Auch dank der Förderung mit Mitteln der Bezirksvertretung (BV) Scharnhorst kann das Kindermusiktheater...

  • Dortmund-Nord
  • 07.09.18
Kultur
Pressefoto: Kirchenkreis Essen/Ellen Bischke
10 Bilder

Tinte, Tod und Teufel: Uraufführung begeisterte die Zuschauer auf Zollverein

Die Reformation ist 500 Jahre alt. Wie aktuell Luthers Thesen und Ansichten sein können, zeigte das Kindermusiktheater „Tinte, Tod und Teufel“ – am Samstag feierte die Kinderoper erfolgreich ihre Uraufführung in der ausverkauften Halle 12 auf Zeche Zollverein. 100 Kinder aus ganz Essen sangen und spielten im außergewöhnlichen Bühnenraum. Und nicht nur die: auch professionelle Solisten und Orchestermusiker gehörten zum Ensemble. „Tinte, Tod und Teufel“ war ein musikalischer Höhepunkt der...

  • Essen-Nord
  • 22.06.17
  •  4
Kultur
Mit großer Begeisterung proben rund 100 junge Sängerinnen und Sänger das Kindermusiktheater "Tinte, Tod und Teufel". Pressefoto: Kirchenkreis Essen/Ellen Bischke
12 Bilder

Tinte, Tod und Teufel: Kindermusiktheater feiert Uraufführung auf Zollverein

100 Kinder aus verschiedenen Essener Chören, dazu professionelle Solisten und Orchestermusiker und ein außergewöhnlicher Bühnenraum: Das Kindermusiktheater „Tinte, Tod und Teufel“ ist ein außergewöhnlicher Beitrag zum diesjährigen Reformationsjubiläum. Im Auftrag des Evangelischen Kirchenkreises Essen haben die Komponistin Karin Haußmann und der Autor Holger Metzner eine beeindruckende Kinderoper verfasst, gedankenreich und bewegend, anspruchsvoll und mitreißend. Die Uraufführung findet am...

  • Essen-Nord
  • 10.06.17
  •  1
Kultur
Heiner Graßt, Kantor der Evangelischen Kirchengemeinde Kray, ist selbst ein international gefragter Organist. In diesem Jahr hat er Solisten aus der Schweiz, Polen und Italien für ein Konzert auf der historischen Orgel in der Alten Kirche an der Leither Straße 31 gewinnen können. Pressefoto: Kirchenkreis Essen/Stefan Koppelmann

Neues Kirchenmusikprogramm mit über sechzig Terminen bis Ende August erschienen!

Die neue Ausgabe des Programms „Musik in Essener Kirchen“ ist erschienen: Bis Ende August laden die Kirchenmusiker und Kantoren der Evangelischen Kirchengemeinden zu über sechzig Konzerten, Workshops und musikalischen Gottesdiensten ein. Orgelfestival, Kindermusiktheater, Liederabende und Sommerkonzerte Für besondere Höhepunkte in den kommenden vier Monaten sorgen unter anderem das Internationale Orgelfestival vom 7. Mai bis 4. Juni in der Alten Kirche Kray mit renommierten Solisten unter...

  • Essen-Nord
  • 03.05.17
  •  5
  •  1
Kultur
Im Gemeindesaal an der Auferstehungskirche wird ein Kindermusiktheater zum Reformationsjubiläum geprobt. Pressefoto: Fotoagentur Roth/Kirchenkreis Essen
10 Bilder

Reformationsjubiläum: Hundert Kinder aus allen Essener Stadtteilen proben für das Kindermusiktheater "Tinte, Tod und Teufel" - Kartenvorverkauf hat begonnen!

Anlässlich der Erinnerung an den Beginn der Reformation vor fünfhundert Jahren hat die Evangelische Kirche in Essen das Kindermusiktheater „Tinte, Tod und Teufel“ in Auftrag gegeben. Hundert Kinder aus allen Stadtteilen proben bereits intensiv für die beiden Aufführungen, die am 17. und 18. Juni 2017 jeweils um 17 Uhr in Halle 12 auf dem Gelände des UNESCO-Welterbes Zollverein stattfinden werden. Karten zum Preis von 15 Euro, ermäßigt 12,50 Euro, sind ab sofort erhältlich. Moderne Oper für...

  • Essen-Süd
  • 18.03.17
Kultur
Der Kurler Kinderliedermacher Martin Hörster hat auch schon mehrfach den Kindernachmittag beim Kurler Volksfest (hier in 2014) gestaltet. Auch beim Kindermusiktheater der Stadtteilbibliothek im Nachbarort Scharnhorst gehört er zum "Stammpersonal".
11 Bilder

Zehn Jahre Kindermusiktheater der Stadtteilbibliothek Scharnhorst

Das Kindermusiktheater der Stadtteilbibliothek Scharnhorst, das auch in diesem Jahr mit Mitteln der Bezirksvertretung Scharnhorst gefördert wird, feiert einen ersten runden Geburtstag. "Bereits in das zehnte Veranstaltungsjahr zieht die beliebte Theater-Reihe", freut sich Büchereileiter Andreas Röhr: "Mehr als 19.000 Kinder besuchten in den letzten Jahren die Aufführungen unseres Kindermusiktheaters." Im neuen Halbjahres-Programm 1/2017 möchte Röhr besonders auf ein Gastspiel aus Weimar...

  • Dortmund-Nord
  • 24.01.17
Kultur
Zum 25-jährigen Bestehen ihres Kindermusiktheaters laden Jörg Drengenburg (l.) und Karin Heimann zu einem bunten Fest  nach Bövinghausen ein. Unterstützt werden sie von Karl Schwarz (r.),  Mitarbeiter der Heinz und Ilse Schulze Stiftung. Foto: privat

Benefizveranstaltung in Bövinghausen am Samstag 11. Oktober

25 Jahre Kindermusiktheater „i-Punkt“: Grund genug für die beiden Akteure Karin Heimann und Jörg Drengenburg, am Samstag (11.10.) ab 12  Uhr eine Benefizveranstaltung rund um das Bürgerhaus an der Bockenfelder Straße 266 auf die Beine zu stellen. "Unsere i-Punkt-Auftritte sind meistens ehrenamtlich und dienen dem guten Zweck. Deshalb wollten wir zum Jubiläum einmal eine Benefizveranstaltung im größeren Rahmen machen“, erzählt Karin Heimann. Am 2. Oktober 1989 standen die Netterin und ihr...

  • Dortmund-West
  • 09.10.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.